Home / Forum / Meine Familie / Probleme mit Mutter

Probleme mit Mutter

20. Dezember 2011 um 18:04

Ich 16 habe grade übelste Probleme mit meiner Mum!
Ich will ja nicht behaupten dass ich so das Traumkind bin, aber sie behandelt mich echt als wäre ich ein absoluter Versager! Gut; am Wochenende hab ich vor einem halben Jahr mal Alkoholtechnisch n bisschen zu tief ins Glas geschaut, aber wem ist das bitte noch nicht passiert?
Jedenfalls komme ich gestern abend nach Hause und sehe meine Mutter bester Laune mein Zimmer "aufräumen"! Ich frag sie dann was sie da tut und sie schnautzt mich an:" Hast etwa was zu verbergen!" Aber in einem Ton! Ich hab sie dann weitermachen lassen, da Diskusionen gerade nicht sinnvoll sind! Nach 90 Minuten hat sie es dann aufgegeben da sie nichts finden konnte! Naja! Ist das normal???? Denke mal eher nicht! Die Frau macht mein Leben richtig scheiße! Ganz ehrlich! Wenn dann immer dieser Satz kommt:" ICh bin doch auch nur ein Mensch!" Sie kommt und geht auch wies ihr passt! Ab und zu kommt sie dann garnicht mehr heim und ist dann wieder irgendwo und dann erwartet sie aber wieder dass wir ( mein Dad und ich) sie herzlichst aufnehmen wenn gnä Madame sich dann doch mal wieder entschließt unter uns zu weilen! Aber heute nach der Schule hat sie dem ganzen die Krone aufgesetzt!
Ich komm also nach Hause und meine Mutter redet nicht mit mir! Ich hab mir nichts dabei gedacht da sie diese Phasen öfter mal hat! Ich fang also an meine Sachen für die Schule zu machen bis sie dann irgendwann in mein Zimmer kommt! Der erste Satz war:" Willst du mir vllt. was erzählen?" Ich hab ihr dann von meinem Tag erzählt, doch sie hat dann gleich abgeblockt und hält mir eine Schachtel Kippen unter die Nase! Sie hat mir dann voll die Szene gemacht von wegen Rauchen ist ungesund usw. Tja das Problem an der Sache ist nur dass ich überzeugter Nichtraucher bin! Auf die Frage wo sie die Kippen her hat kam keine Antwort! Die Schachtel war verschlossen und eingetütet! Meine Frage ist an euch ! Ist sowas normal?

Mehr lesen

21. Dezember 2011 um 1:49

Wie steht denn dein vater
zu der Sache,schlägt er sich auch bei solchen Konflikten auf deine Seite? Ich kann deine Mutter nicht so ganz verstehen,anscheinend ist sie ein wenig kompromiss-/ verständnislos in ihren Reaktionen. Wie es scheint, bist du doch ein normaler Teenager, der zwar schon mal "zu tief ins Glas geschaut" hat,gleichsam aber seine Schulaufgaben erledigt und zumindest so verantwortunsbewusst ist,dem Rauchen zu entsagen. Vielleicht solltest du dich mit deinem Vater zusammen setzen und diskutieren,wie ihr behutsam aber klärend mit deiner Mutter reden könnt. Ihre Reaktionen im Allgemeinen verweisen eher darauf,dass sie ein tieferliegendes Problem hat. Einfach so abzuhauen ist Nestflucht und die sagt sowohl etwas über das "Nest", als auch über den " Flüchtling" aus. Ich selber hatte auch ein eher konfliktbeladenes Verhältnis zu meiner Mutter,bin mit 18 ausgezogen und habe jetzt eine gute Beziehung zu ihr. Erwachsenwerden heißt auch, seine eigenen Grenzen zu ziehen,was von den anderen Familienmitgliedern nicht immer freudig aufgenommen wird.Aber daran bemisst sich die Qualität einer Familie- dass sie auf Veränderungen aller Art flexibel reagieren kann ohne auseinander zu brechen. Im Übrigen habe ich recht viel Kontakt zu Jugendlichen- ich bin im Endspurt meines Lehramtsstudiums .

Liebe Grüße,halt mich auf dem Laufenden . Schöne Weihnachten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen