Home / Forum / Meine Familie / Probleme mit Krippenplatz zu ergattern

Probleme mit Krippenplatz zu ergattern

7. Juni 2017 um 15:55

Hallo,
ich bin einwenig ratlos den optimalen Krippenplatz zu bekommen.

​Vor drei Jahren bin ich und mein Partner nach Hamburg gezogen, das über 400km weit weg von Freunde und Familie ist.
Demzufolge gibt es keine Verwanden und momentan fähige Bekannte, Freunde, 
die mein Kind abholen oder in die Betreunungsstätte bringen.

Mein Problem: Ist das Geld ist richtig knapp.
Mein Kind (1J.) muss in die Krippe, dass ich mit Geld verdienen muss. 
In der Nähe gibt es viele Kitas, auf deren Warteliste ich noch vor seiner Geburt stehe und kein Platz frei wird.
Weitere freie Vollzeit Krippenplätze sind genau auf der anderen Seite von Hamburg, deutschnittlich 10 km entfernt vom eigentlichem Wohnort.
Allen Freien Tagesmüttern (ab 3km entfernung), bei denen ich vorgesprochenen habe, sind von 8-14 Uhr. Die Zeit reicht einfach nicht zum Arbeiten. Mein Berufsfeld ist im Dienstleistungsbereich mit einer mind. variabelen Zeit von 6/7Uhr bis 13/15Uhr.

Weis jemand der Großstädter, ob es im Jahr weitere Möglichkeiten geben wird einen  7/8. Std. Krippenplätze zu ergattern?

Mehr lesen

7. Juni 2017 um 23:45

Nach Arbeiten die ich auch mit Kind machbar wären, wie beispielweise Zeitung austragen, Hunde gassi führen, Tierurlaubsbetreuung im eigenen zu Hause, Haushalt putzen, ... 
Da habe ich bis jetzt ja auch noch nix bekommen, weil "sie haben ja ein kind".
Selbst wenn das Geschäft 8 Uhr öffnet, muss man mind. 30 Minuten eher da sein, weil doch das ein oder vorzubereiten ist. Zusätzlich kommt die Fahrzeit hinzu.

Aber gut zu wissen, dass die Chancen auf einen Betreunungsplatz nicht besser werden im Jahr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2017 um 12:27

Ich arbeite im Lebensmittelbereich Schwerpunkt Bäckerei. Und Früh- bis Mittelschicht sind nicht nur sehr begehrt. Alleinerziehend sind Mittelschicht vor behalten. Die mit Partnern mind. Früh- bis Mittelschicht und auch mind. einmal Spätschicht in der Woche. (= Kollegales Verhalten)
Lustigerweise habe viele Fillalien auch Sonntags offen in Hamburg, d.h. notfalls muss ich noch nen Babysitter bezahlen Wochenends, aber dafür keine Pflege- und Krankenversicherung mehr.
Aber bei den Supermärkten, div. Marktständen und Cafes siehts auch nicht besser aus mit Schichtdienst.
Studienplatz.. bekomme erstmal einen, Umschulung wurde abgelehnt, weil ich keine Sozialhilfe bekomme. Weil der nette Freund keine "Zeit" sich nimmt, es für mich zu beantragen. 
Also bin ich am Ar***.  Alleine wohnen tolle Idee aber ohne Arbeit oder Sozialhilfe wurde ich schon beim Amt 4x abgelehnt. Jugendamt  auch abgelehnt. So geile sch****.. 

Weil mein toller Herr mir sehr vieles als Schulden anrechnet, obwohl ich mich um alles kümmern muss. Ich glaube ich brauche nichts mehr weiter erzählen. 

Ich glaube, damit rechnet keiner bei einer Beziehung. Sowas wäre mir nie in den Sinn gekommen bei einer partnerschaftlichen Beziehung. Meinen Freund hätte ich das fehlende Geld auf'ne Konto + Mietzuschlag nicht angerechnet..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Adoption, Frage nach dem leibl Vater
Von: r0a
neu
7. Juni 2017 um 8:03
Diskussionen dieses Nutzers
Initative Gründen.. Wer würde es in Anspruch nehmen?!
Von: pelle113
neu
13. Juni 2017 um 13:55
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen