Home / Forum / Meine Familie / Probleme mit Kindern nach 2 Jahren Trennung!

Probleme mit Kindern nach 2 Jahren Trennung!

21. Oktober 2008 um 14:26 Letzte Antwort: 23. Oktober 2008 um 14:29

Hallo liebe Forummitglieder,

ich lebe nun seit 2 Jahren getrennt von meiner Frau. Wir haben zwei gemeinsame Kinder im jetzigen Alter von 5 bzw. 7 Jahren. Mit der Trennung bin ich relativ gut zurecht gekommen. Ich blieb im selbst erbauten Haus und versuche dies für die Kinder zu halten, was bestimmt nicht einfach ist. Wenn die Kinder zu mir kamen, wollten sie nie irgendwo hin. Sie wollten nur Zuhause bleiben wie jetzt auch noch. Es kamen oft die Worte das dies ihr richtiges Zuhause sei. Die Anfangszeit war für die Kinder sehr schwer. Der Große fraß alles in sich rein, der Kleine lies seinem Frust freien lauf. Es war für mich immer die Hölle wenn ich die Kinder nach dem Wochenende wieder abliefern musste. Der Große stieg aus und verschwand, der Kleine hielt die Türen zu, lies sich nicht abschnallen und weinte bitterlich. Nach ca. einem Jahr wurde es besser. Ich hatte die Kinder so gut wie jedes Wochenende bei mir. Da war es dann auch (fast) kein Problem mehr sie wieder zu ihrer Mutter zu bringen. Nun will Sie geregelte Zeiten und die Kinder nur noch alle zwei Wochen zu mir geben. Dies läuft nun seit ca. 2 Monaten so. Nun fängt es wieder an das die Kinder nicht zurück wollen und beschweren sich bei mir.

Nun zu meinem Anliegen. Letztes Wochenende wollten die Kinder länger bleiben und nicht Mittag schon zurück. Ich habe angerufen ob sie länger bleiben dürfen, da mein Großer bereits weinte. Ich bekam eine klare Absage und ich soll die Kinder sofort bringen. Nach 20 Minuten trösten hatte ich beide so weit sie zu ihrer Mutter zu fahren. Der Große beruhigte sich nicht und weinte auch noch als wir ankamen.

Ich hatte ihr auch schon angeboten die Kinder zu nehmen und sie bräuchte nichts zu zahlen. So wären die Kinder wenigstens in ihrem so genannten Zuhause. Meine Eltern hätten auch Zeit sich um die Kinder in der Zeit wo ich arbeite zu kümmern. Die Antwort kann sich jeder selbst denken ich kann ihr doch die Kinder nicht nehmen!

Da dies in letzter Zeit ständig vorkommt und die Kinder nicht zurück wollen, was auch mir nicht leicht fällt, nun meine Frage: was soll und was kann ich tun?



Diese ganze Sache mit den Kindern geht mir ganz schön an die Nieren!

Mehr lesen

23. Oktober 2008 um 14:29

AW
Klar, kannst Du beantragen, dass die Kinder bei Dir leben. Wenn Ihr Euch nicht einig seid, wird oftmals per Gericht ein Gutachter beauftragt, der schaut wo die Kinder am Besten aufgehoben sind.

Da die Kinder bereits jedes Wochenende bei Dir waren, kannst Du aber auch ein großzügigeres Umgangsrecht erwirken. Sprich z.B. die Kinder leben eine Woche bei Dir und die nächste bei Deiner Verflossenen. Oder die Kinder kommen jedes zweite Wochenende von Mittwoch bis Montag. Oder sie kommen unter der Woche jeden Mittwoch. Dafür ist es wichtig, dass Ihr nicht allso weit auseinander wohnt. Wenn Du das vor hast, ist schnelles Handeln gefragt. Um so mehr Du Dir Zeit lässt, um so mehr Desinteresse wirft man Dir vor.

Schreibe Ihr unverzüglich einen Brief. So möchtest Du den Umgang zu Deinen Kindern gestaltet haben, weil so entspricht es dem Kindeswohl am ehesten. Bitte Sie um Antwort innerhalb einer einwöchigen Frist. Stimmen Deine mit Ihren Vorstellungen nicht überein, dann nimm Dir einen Anwalt, wenn DU nichts hast, kostet das auch nichts und klage es unverzüglich bei Gericht ein.

Es ist wichtig, dass Ihr eine schriftliche Abmachung trefft, denn es ist auch für Deine Ex nicht schön, wenn Du hinterher telefoniert und zeitliche Abmachungen dann nicht mehr gelten sollen. Die Kinder machen dann Deine Ex dafür verantwortlich und das finde ich auch nicht ok. Absprachen triffst Du mit Deiner Ex und nicht über die Kinder. Und das ist dann Satz und wird nicht umgemodelt. Auch wenn Deine Kinder dann nicht nach Hause wollen, muß Du dann auch hinter Deiner Ex stehen und nicht nach dem Motto, Mama ist schuld, dass Ihr wieder zurück müßt. Und jedes zweite Wochenende für jeden ist in Ordnung. Unter der Woche ließe sich meines Erachtens was dran regeln

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
1 Antworten 1
|
23. Oktober 2008 um 13:13
13 Antworten 13
|
22. Oktober 2008 um 17:15
3 Antworten 3
|
22. Oktober 2008 um 10:46
1 Antworten 1
|
21. Oktober 2008 um 22:11
Von: ginny_12699993
1 Antworten 1
|
21. Oktober 2008 um 11:51
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook