Home / Forum / Meine Familie / Probleme mit der Schwiegermutter

Probleme mit der Schwiegermutter

31. Januar 2014 um 12:13

Hallo zusammen,

wie oben schon geschrieben, habe ich ein Problem mit meiner Schwiegermutter. Ich bin mit meinen Freund seit 3 1/2 Jahren zusammen. Anfgangs hatten wir uns eigentlich gut verstanden. Nur seit dem ich vor 2 Jahren mit meinen Freund zusammen gezogen bin (in eine Wohnung die seinen Eltern gehört) beginnt das eigentliche Problem. Seine Mutter war immer mit dabei wie wir die Wohnung eingerichtet haben. Egal ob Tisch, Schrank, Bett usw. einfach überall. Was ich halt dann einfach mal akzeptiert habe. Obwol ich das ja gerne in Ruhe mit meinen Freund gemacht hätte. Ab diesen Zeitpunkt hat sie dann auch noch die "Sucht" ( ich nenne es mal so) bekommen jeden Tag, wirklich jeden Tag bei uns an der Wohnung vorbei zu fahren und neugierig zu gucken. Sie hat uns dann auch noch erzählt, ob wir noch geschlafen haben oder schon wach waren!! Wenn wir ihr mal absagen z.B. zum Kaffeetrinken ist Sie stink beleidigt und lässt alles an meinen Freund aus. Der dann auch genevert ist. Das überträgt sich mittlerweile schon stark auf unsere Beziehung. Mein Freund will aber mit seiner Mutter nicht reden, da sie dann mal wieder, wie immer beleidigt ist. Er kann sich ihr gegenüber nicht durch setzen bzw. will es auch nicht. Lieber sieht er zu wie unserer Beziehung daran kaputt geht. Dann kam der nächste Schock von Ihr. Wir sollen jetzt Haus bauen. Hallo????? Es wurden Prospekte usw. angefordert. Die mein Freund mit seiner Mutter ansah. Ich wurde nicht mal gefragt, ob ich das überhaupt will. Da hieß es nur, ja da muss Sie halt einfach mit. Ich dachte ich hör nicht richtig. Ich hab mich dann auf stur gestellt und gesagt, dass für mich das jetzt nicht in Fragen kommen würde. Seitdem will mein Freund und seine Mutter mich ständig dazu bekommen, das wir endlich anfangen. Aber ich möchte jetzt noch nicht. Mittlerweile frage ich mich echt, ob das mit meinen Freund noch eine Zukunft hat? Ob sich seine Mutter für immer bei uns einmischen wird? Ich habe auch gemerkt das wegen all dem die Gefühle zu meinen Freund kaputt gehen. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Es lässt sich weder mit meinen Freund noch mit seiner Mutter reden. Hatte jemand schon so eine ähnliche Situation? Wie würdet ihr damit umgehen? Ich denke mittlerweile schon über eine Trennung nach.

Würde mich auf Antworten freun.

Lg Claudia

Mehr lesen

2. März 2014 um 15:35

Vor die Wahl stellen
... nur, wenn Du es wirklich nicht mehr aushältst. Männer sind von ihren Müttern nur schwer wegzubekommen. Schließlich sind sie ein Großteil ihres Lebens von ihnen umsorgt, gehegt und gepflegt - und auch ein wenig abhängig gemacht worden. Ansonsten hilft nur ein Rückzug aus diesen Verpflechtungen. Nimm an Treffen mit ihr einfach nicht mehr teil. Gehe zum Frisör, einkaufen oder in die Sauna, wenn sie kommt und RECHTFERTIGE DICH NICHT für Deine Distanz. Sag einfach, Du machst beim Hausbau nicht mit und wirst nie was unterschreiben - und das sagst Du nur einmal und drehst Dich um und gehst, wenn das Thema wieder auftaucht. - Einfach davon abgrenzen! Dann kannst Du mal gucken, was passiert. Der geordnete Rückzug ist aber ein prima Allheilmittel bei solchen erdrückenden, verfahrenen Beziehungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen