Home / Forum / Meine Familie / Probleme mit der Kindesmutter

Probleme mit der Kindesmutter

24. Dezember 2015 um 13:22

Hallo,

Ich habe leider nichts auf mein Problemgefunden.

Ich habe vor 4 Monaten meinen Freund kennen und lieben gelernt.
Mein Freund hat 2 Kinder (Jungs, 4 und 3 Jahre alt)

Ich kam auf anhieb mit den Kindern klar, wir haben ein sehr gutes und starkes Verhältnis.
Auf wunsch des großen bin ich jetzt hier eingezogen.
(Was nicht unser Plan war)

Die Kindesmutter (wenn man es so sagen kann) lebt ca. 800km entfernt mit ihren neuen Freund.
Sie meldet sich selten. Besuche kommen 1-3 mal im Jahr für 4/5 Stunden vor.

Zuletzt war sie im September für 3 Stunden da.
Davor im März für 5min auf den Geburstag für von den großen.
Auf den Geburstag von dem kleinen war sie garnicht.

Sie ruft an und dann meldet sie sich 2 Wochen nicht. Dann jeden Tag wieder. Dann wieder Tage lang nicht.

Heute steht Weihnachten vor der Tür. Angeblich sollte ein Packet kommen. Aber wir warten immer noch...

Aber wenigstens hat sie angerufen. Und ein auf heile Welt gemacht. Sie hat so getan als wenn sie grade einkaufen ist und gleich wieder da ist. Ich hätte in dem Moment durchs Telefon steigen können. Mein Freund genau so.


Ich komme mit dieser neuen Situation sehr gut klar (auch für mein Alter, 20 Jahre alt) Ich liebe die Kinder wie meine.
Ich mache alles mit den Freizeit beschäftigung, Artz termine, anziehen, gemeinsames Essen, Kuscheln, spielen und soweiter.

Ich versuche den eine gute Mutter zusein. Will die echte aber nicht ersetzen.

Mein Freund und ich machen wirklich alles das es ihn besser geht bzw gut geht.



Aber ich komme einfach nicht auf die Mutter klar. Wie sie am Telefon ist und sich dastellt als wenn sie eine gute Mutter ist (Das ist sie nicht, sonst würden die Kinder wahrscheinlich jetzt im Heim oder Tod sein)

Der großes leidet sehr darunter. Der kleine etwas weniger.


Was würdet ihr in meine Lage machen mit der Mutter ?
Ich werde einfach irgendwie nicht fertig.


Mehr lesen

7. März 2016 um 11:12

Innerer Abstand
Hallo Cardi,

Respekt! Erst 20 und so Erwachsen. Aus deinem Text lese ich, dass die Kinder es wirklich gut bei dir haben. Das Problem mit der Kindsmutter kann ich gut verstehen. Man denkt immer wieder darüber nach, die Gedanken kreisen.. ich für mich, diskutiere innerlich immer wieder mit der Kindsmutter und rege mich auf über das von ihr gesagte und geforderte. Aber vor mehreren Monaten habe ich etwas gelesen was mich zwar nicht ganz von den Gedanken löst aber mir hilft. Die Frau geht mich nichts an. Ihr Verhalten ist nicht mein Problem und interessiert mich nicht. Versuche es so zu sehen, du bist die Bonusmutter und du machst offensichtlich einen guten Job. Es ist hart zu sehen, dass die Kinder unter diesen Verletzungen leiden aber sie haben dich und du fängst sie auf. Und ist das nicht wichtiger? Sie haben dich und ihren Vater und haben somit ein schützendes Nest. Wenn sie älter werden, werden die Kinder sich vielleicht auch von der Kindsmutter abwenden. Kinder sind nicht dumm, jung sind sie leider beeinflussbar aber dumm sind sie nicht. Früher oder später begreifen sie so manches. Ich sehe es an anderen Familien und an meinem Bonuskind.

Also versuche nicht die Kindsmutter zu verstehen. Ändere was du ändern kannst, akzeptiere was du nicht ändern kannst ......

Ich wünsche dir weiterhin sehr viel Kraft und viel Liebe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2016 um 18:27
In Antwort auf rica_12938792

Innerer Abstand
Hallo Cardi,

Respekt! Erst 20 und so Erwachsen. Aus deinem Text lese ich, dass die Kinder es wirklich gut bei dir haben. Das Problem mit der Kindsmutter kann ich gut verstehen. Man denkt immer wieder darüber nach, die Gedanken kreisen.. ich für mich, diskutiere innerlich immer wieder mit der Kindsmutter und rege mich auf über das von ihr gesagte und geforderte. Aber vor mehreren Monaten habe ich etwas gelesen was mich zwar nicht ganz von den Gedanken löst aber mir hilft. Die Frau geht mich nichts an. Ihr Verhalten ist nicht mein Problem und interessiert mich nicht. Versuche es so zu sehen, du bist die Bonusmutter und du machst offensichtlich einen guten Job. Es ist hart zu sehen, dass die Kinder unter diesen Verletzungen leiden aber sie haben dich und du fängst sie auf. Und ist das nicht wichtiger? Sie haben dich und ihren Vater und haben somit ein schützendes Nest. Wenn sie älter werden, werden die Kinder sich vielleicht auch von der Kindsmutter abwenden. Kinder sind nicht dumm, jung sind sie leider beeinflussbar aber dumm sind sie nicht. Früher oder später begreifen sie so manches. Ich sehe es an anderen Familien und an meinem Bonuskind.

Also versuche nicht die Kindsmutter zu verstehen. Ändere was du ändern kannst, akzeptiere was du nicht ändern kannst ......

Ich wünsche dir weiterhin sehr viel Kraft und viel Liebe!

Danke
Danke für deinen lieben Worte.. Ich habe es schon fast vergessen und wühlt grade irgendwie alles hoch....

Ich hoffe ich bekomme mein Handy gleich in gang dann kann mehr schreiben... Mein Mann merkt es mir grade auch stark an

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2016 um 18:44
In Antwort auf cardi08

Danke
Danke für deinen lieben Worte.. Ich habe es schon fast vergessen und wühlt grade irgendwie alles hoch....

Ich hoffe ich bekomme mein Handy gleich in gang dann kann mehr schreiben... Mein Mann merkt es mir grade auch stark an

Weiter..
so es hat sich seit Weihnachten natürlich viel getan.

Mein Freund hat mir einen Heiratsantrag gemacht.
Wir werden am 8.7 uns das Ja Wort geben.

Wir haben ein sehr familiäres Verhältnis.
Er hat jetzt das Sorgerecht in Gesundheitlichen fällen.
War zwar ziemlich enttäuscht von dem Urteil. Da sie in meinen Augen das Sorgerecht nicht ausleben kann, wenn man 790km entfernt wohnt.

Morgen hat der große Geburtstag wo sie auch nicht kommt.
Am 19.3 will sie herkommen was ich selber nicht glaube.

2 mal die Woche wird Telefoniert. das vorletzte mal ist das Telefon durch den Raum geflogen, da sie was falsches gesagt hat. und beim Letzten mal ist der große Ausgerastet und wollte kein Wort mit ihr sprechen.

ich komme zwar immer noch nicht klar damit. aber für die Kinder und mein Mann muss ich es akzeptieren.

Sie möchte mich auch gerne Kennenlernen aber das möchte ich nicht. was mein Mann nicht versteht.

Ich habe nur einfach Angst das ich dieser Person sehr ausfällig werde oder Handgreiflich werde (was ich eigentlich nie bin)

der kleine fragte mich auch schon ob ich eine Mama bin.
und der große wünscht sich sehr ein Geschwisterchen und das ich dann die Mama bin. bei sowas könnte sofort losheueln...

Manche Tage fällt es mir sehr schwer die starke "Mama" und fast Ehefrau zu sein. Grade wenn die Tage sind wenn die anruft. da der große die Nächte nicht schlafen kann und nachts mit Geschrei wach wird. wenn sowas ist kann nur ich ihn Beruhigen die letzten 3 male wurde mein Mann von ihn ins Gesicht gehauen.
Da bin ich nur froh wenn ich abends im Bett bin und meine Ruhe habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2016 um 8:37
In Antwort auf cardi08

Weiter..
so es hat sich seit Weihnachten natürlich viel getan.

Mein Freund hat mir einen Heiratsantrag gemacht.
Wir werden am 8.7 uns das Ja Wort geben.

Wir haben ein sehr familiäres Verhältnis.
Er hat jetzt das Sorgerecht in Gesundheitlichen fällen.
War zwar ziemlich enttäuscht von dem Urteil. Da sie in meinen Augen das Sorgerecht nicht ausleben kann, wenn man 790km entfernt wohnt.

Morgen hat der große Geburtstag wo sie auch nicht kommt.
Am 19.3 will sie herkommen was ich selber nicht glaube.

2 mal die Woche wird Telefoniert. das vorletzte mal ist das Telefon durch den Raum geflogen, da sie was falsches gesagt hat. und beim Letzten mal ist der große Ausgerastet und wollte kein Wort mit ihr sprechen.

ich komme zwar immer noch nicht klar damit. aber für die Kinder und mein Mann muss ich es akzeptieren.

Sie möchte mich auch gerne Kennenlernen aber das möchte ich nicht. was mein Mann nicht versteht.

Ich habe nur einfach Angst das ich dieser Person sehr ausfällig werde oder Handgreiflich werde (was ich eigentlich nie bin)

der kleine fragte mich auch schon ob ich eine Mama bin.
und der große wünscht sich sehr ein Geschwisterchen und das ich dann die Mama bin. bei sowas könnte sofort losheueln...

Manche Tage fällt es mir sehr schwer die starke "Mama" und fast Ehefrau zu sein. Grade wenn die Tage sind wenn die anruft. da der große die Nächte nicht schlafen kann und nachts mit Geschrei wach wird. wenn sowas ist kann nur ich ihn Beruhigen die letzten 3 male wurde mein Mann von ihn ins Gesicht gehauen.
Da bin ich nur froh wenn ich abends im Bett bin und meine Ruhe habe.

Du bist....
... ganz schön gefordert. Vergiss dich selbst nicht dabei, man hat nur bedingt Kraft.

Aber erstmal, Herzlichen Glückwunsch! Das ist ja nicht mehr lange hin bis zur Hochzeit!

Ich weiß es ist hart aber versuche die Frau dennoch kennen zu lernen. Nicht um sie runter zu machen oder zu streiten, sondern für die Kinder. Wenn du mit ihr - auf welcher Weise auch immer - klar kommen kannst, hilft das den Kindern. Es gibt auch hier wieder Rückhalt. Ich muss bei diesem Ratschlag grad lächeln, ich gehe der Kindsmutter meines Bonuskindes gerade aus dem Weg vor lauter Zorn aber die will ja auch nicht mit mir auskommen

Jedenfalls denke ich, wenn du mit ihr auskommen kannst, kann das nur gut sein. Vielleicht beruhigt sich das ganze dann auch etwas, wenn dieses "Feindgefühl" im Ganzen nicht mehr in der Luft schwebt. Kinder fühlen sehr viel was nicht gesagt wird......

Weiterhin, viel Kraft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2016 um 12:11
In Antwort auf rica_12938792

Du bist....
... ganz schön gefordert. Vergiss dich selbst nicht dabei, man hat nur bedingt Kraft.

Aber erstmal, Herzlichen Glückwunsch! Das ist ja nicht mehr lange hin bis zur Hochzeit!

Ich weiß es ist hart aber versuche die Frau dennoch kennen zu lernen. Nicht um sie runter zu machen oder zu streiten, sondern für die Kinder. Wenn du mit ihr - auf welcher Weise auch immer - klar kommen kannst, hilft das den Kindern. Es gibt auch hier wieder Rückhalt. Ich muss bei diesem Ratschlag grad lächeln, ich gehe der Kindsmutter meines Bonuskindes gerade aus dem Weg vor lauter Zorn aber die will ja auch nicht mit mir auskommen

Jedenfalls denke ich, wenn du mit ihr auskommen kannst, kann das nur gut sein. Vielleicht beruhigt sich das ganze dann auch etwas, wenn dieses "Feindgefühl" im Ganzen nicht mehr in der Luft schwebt. Kinder fühlen sehr viel was nicht gesagt wird......

Weiterhin, viel Kraft!

Ich...
ich glaube nicht das ich auf irgendeiner weiße mit ihr klar komme.
Da sie in meinen Augen keine Mutter ist.
Heute hat ja der große Geburtstag. sie will heute abend anrufen nach 18 Uhr. wo er wahrscheinlich schon schläft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Mütter für TV Beitrag gesucht
Von: zula_12283789
neu
7. März 2016 um 20:00
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen