Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung

Probleme in Kita

16. September 2008 um 0:03 Letzte Antwort: 20. September 2008 um 14:17

Hallöchen...

ich habe mal ne Frage....
Also ganz kurz...mein Kind (fast2) geht seit wenigen Monaten in einen Kita dessen Träger ein großer gemeinnütziger Verband ist.

Mich muss man nicht mögen...ich mag ja auch nicht jeden...aber man solle dennoch fair sein...und vorallem gut zu dem Kind, oder?? Da ich Alleinerziehende Mutti bin...müssen die Damen nunmal mit mir vorlieb nehmen...und ich bin immer sehr ruhig und freundlich....ich schwöre.

Dennoch platzt mir jetzt der Kragen...meine Tochter ist nach der Kita stets verstört und verheult (bestätigte mir sogar meine Mutti), meine Tochter erhält nachweislich während ihres Aufenthalts kaum Flüssigkeit (hat nach Kita nen Bedarf mind. 200ml zu trinken), sie hat seit Besuch der Kita regelrecht Angst das große Geschäft zu verrichten und manchmal auch das man ihr die Windel wechselt (komme mir schon albern vor, weil Mama sich immer riesig freut wenn se was macht). Zudem kommt, das mir unterstellt wird ich tät Nachts Party feiern (was definitv nicht an dem ist), mein Kind sei stark entwicklungsverzögert (sieht nur Kita und die komische Amtsärztin so letztere sah sie in der Eingewöhnungszeit und einmal totmüde)mein Kinderarzt wird mir gegenüber lächerlich gemacht...unverschämtheit...me ine Tochter hätte Angst im Dunkeln (hää? sie schläft ohne Licht und manchmal sitzt se im dunkeln und singt)...meine Tochter zeigte erst Angst vorm Topf, später schrie sie als ich sie aufs WC setzte (war vorher nicht so)...ich werde bei allem sprichwörtlich übergangen und jedes noch so negative Detail...wenns auch nur aus den Fingern gesogen ist wird hinter meinem Rücken dem Jugendamt mitgeteilt, von denen ich es dann mal erfahre. Aufgrund meiner Vergangenheit (psychische und physische Gewalt) habe ich eine Familienhelferin...diese wird als meine Betreuerin betitelt und anstatt mir den Antrag auf befrteiung der Kita-Gebühren zu geben musste ich meine "Betreuerin" extra schicken....(natürlich habe ich den Antrag alleine ausgefüllt)

Leute....ich sage Euch....ich möchte diese Personen einfach in der Luft zerfetzen...als ich dem Jugendamt mal alles erzählte schaute die Frau wien Auto, nur nicht so schnell...und meinte da sei ein Gespräch dringend erforderlich entweder mit unterstützung des Jugendamtes oder mit der Helferin...ich habe aber keinen Bock mehr auf lieb zu machen...und es im ruhigen zu ende zu bringen...denn für mich sind das falsche Menschen...und ich möchte am liebsten mein Kind da raus nehmen und es an interne höchste Stelle weitergeben...weis allerdings nicht obs taktisch unklug währe...und ich doch lieber die 2 Wochen warten soll bis meine Helferin wieder da ist...es wird mir schwer fallen...da ich ja dort hin muss und diese Woche ist auch noch Elternabend...ich weis net ob ich mich im Zaum halten kann...

Was würdet ihr tun???

Mehr lesen

20. September 2008 um 14:17

Wechseln!
ja die kitas, wir hatten auch eine recht unschöne begnung damit, kein trinken beim essen, sollte mit 2 alleine essen, wickeln? machen wir nicht... wechsle die kita! sprich deine erfahrung und deine ängste an und bleibe mal einen tag dabei um den tagesablauf und den umgang kennenzulernen! bei der 2. kita war er happy!!!
doreen

Gefällt mir