Home / Forum / Meine Familie / Probleme durch Ex-Frau meines Lebensgefährten (mit 2 Kindern)

Probleme durch Ex-Frau meines Lebensgefährten (mit 2 Kindern)

13. Oktober 2015 um 12:44

Ich hoffe, ich kann mein Problem gut formulieren, denn es ist gar nicht so einfach alles zu erklären.
Seit eineinhalb Jahren bin ich mit meinem Lebensgefährten (Vater von 2 Töchtern 7 u. 9 Jahre alt) zusammen. Nur um es zu betonen, ich mag die Kinder sehr und sie mögen mich auch! Die Töchter leben bei ihrer Mutter, die uns große Probleme macht, da sie offensichtlich nicht akzeptieren kann, dass ihr Ex-Mann wieder in einer Beziehung ist, nachdem er 2 Jahre lang alleine war. Zur Info... sie hat sich von ihm getrennt. Ich selbst bin Mutter von 2 erwachsenen Kindern. Wir verstehen uns alle recht gut, auch meine Kinder mögen meinen Lebensgefährten und seine Kinder mögen auch meine Kinder, die obwohl sie erwachsen sind sind sie um die beiden sehr bemüht und spielen auch gerne mal was mit ihnen.
Wir, mein Lebensgefährte, ich und seine Ex-Frau wohnen alle im selben Ort, was eigentlich eine tolle Sache wäre. Die Ex-Frau meines Lebensgefährten hat nun bestimmt, dass die Kinder nur noch jedes 2 WE zu ihm kommen sollen. Das geschah nur deswegen, weil sie nun dadurch mehr Unterhalt bekommt. Fakt ist allerdings, dass Sie sich an keinerlei Abmachungen hält diesbezüglich. Das bedeutet, dass die Kinder fast jeden Abend da sind und auch an den WE an denen Sie eigentlich Mama-WE hätten. Dagegen ist prinzipiell auch nichts einzuwenden. Das klingt jetzt egoistisch, aber ich habe ein Problem damit, dass die Kinder zu den unterschiedlichsten Zeiten auftauchen, weil es bei ihrer Mutter auch keine festen Essenszeiten etc. gibt. Das bedeutet, wir können nie, wenn wir mal für uns sein möchten zuhause bleiben, sondern müssen etwas unternehmen um mal für einen Nachmittag am WE ungestört sein zu können.
Ein Beispiel: letztes WE war Mama-WE, ich habe meine Söhne und meine Schwiegertochter zum Essen eingeladen und mich darauf gefreut mit ihnen mal ein schönes Sonntagsessen zu haben, denn ich sehe meine Kinder auch nicht so oft. So habe ich auch nur für 5 eingekauft und gekocht (war ja Mama-WE). Um 12 Uhr kamen die Kinder meines LG mit einem Freund. Auf meine Frage, wann sie denn zum Essen zuhause sein müssten, kam die Antwort, dass sie das nicht wüssten und hunger hätten sie auch und es würde ja so gut riechen hier "also, wann gibt es denn Essen?". Das bedeutete, dass ich das Essen streckte, so dass es für 8 gerade so ausreichte. Mit einer schönen Unterhaltung mit meinen Kindern war es vorbei bei dem Trubel um uns herum.
Ich habe mich dann nachmittags als meine Kinder weg waren verabschiedet und bin alleine spazieren gegangen, denn es war, wenn ich ehrlich bin alles etwas zuviel. Ich möchte noch einmal betonen, es geht nicht um die Kinder selbst, aber seit einem Jahr verläuft auch mein Leben nur noch chaotisch und ungeregelt. Ich kann mich auf nichts einstellen. Wenn ich zu meinem LG gehe, weil wir den Abend miteinander verbringen oder gemeinsam zu Abend essen wollen, weiß ich nie, ob wir alleine sind, ob die Kinder da sind oder was in der nächsten halben Stunde passiert.
Vielleicht kann mir jemand aus dem Forum hier bitte einen Rat geben, wie ich damit besser umgehen kann, denn leider bin ich ein Mensch der gerne ein etwas strukturierteres Leben führt.
Ich bedanke mich schon mal für eure Antworten.

Viele Grüße
Tina

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Probleme wegen stieftochter (14)
Von: diana241010
neu
12. Oktober 2015 um 21:28
Umfrage Scheidungskinder
Von: alec_12628555
neu
12. Oktober 2015 um 12:00
Umgangsprobleme Vater
Von: kukka_12334748
neu
11. Oktober 2015 um 10:51
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram