Home / Forum / Meine Familie / Problem mit meinen Eltern

Problem mit meinen Eltern

12. Juli 2015 um 0:11

Hallo, ich bin die Merve und bin 17 Jahre. Ich bin ein sehr anständiges Mädchen, mache mein Abitur, lüge meine Eltern selten an, bin nicht länger als 23 Uhr draußen, habe gute Freundinnen. Ich kann mich selbst als Traumkind bezeichnen. Ich habe nichts getan wofür sich meine Eltern schämen könnten. Ich bin den ganzen Tag in der Schule und wenn ich nicht dort bin lerne ich mit meinen Klassenkameraden. Vom Sternzeichen bin ich Wassermann, d.h ich brauche den Sozialenkontakt, zb mit meinen Freunden rauszugehen. Anfangs viel es mir schwer Freunde zu finden, weil ich mich in den ersten Jahren auf dem Gymnasium nicht wohlgefühlt habe, doch jetzt bin ich seit 6 Jahren mit den fünf besten Freundinnen befreundet, deren Charaktere weichen nicht von meinem ab. Einen Freund hatte ich auch noch nie, geschweige denn habe ich ein Date gehabt. Nun zu meinem eigentlichen Problem. Ich habe nicht diese Beziehung zu meinen Eltern wie andere Kinder. Ja sie ermöglichen mir alles, aber die Liebe fällt. Mein Vater denkt Geld ist alles. Er ist nicht "meine erste grosse liebe" oder mein "held" wir umarmen und grad mal einmal im Jahr und das wenn ich auf eine Klassenfahrt fahre. Meine Mutter die hat viele Probleme. Ihre Eltern sind verstorben als sie 29 war ihre Schwiegereltern allg. Die Familie von meinem Vater ist grauenhaft. Von ihr bekomme ich auch keine Liebe keine Umarmung keinen Kuss einfach nichts. Sie ist auch nicht meine beste Freundin oder eine Stütze dich mich unterstützt und die mich verteidigt zb. Gegenüber meinem Vater. Wenn ich die Beziehung meiner Freunde zu ihren Eltern sehe, beneide ich sie so sehr dafür. Ich habe einen Bruder, 20, der meiner Familie sehr viele Probleme bereitet seit 5 Jahren (dauerpupertät). Wir haben andauernd Geschrei zu Hause. Meine Mutter hat schon eine Psychisch bedingte Krankheit wegen dem bekommen. Sie ist auch zu 90 Prozent schlecht gelaunt aber wenn sie gut gelaunt ist komme ich super mit ihr klar. Ich habe jetzt meine Klausurenphase beendet und es geht auf die Sommerferien zu. Jetzt möchte ich mich halt ausruhen und öfters raus am Wochenende (keine Disco kein Alkohol) und sie wissen auch mit wem ich rausgehe. Aber sie haben null vertrauen, jetzt bin ich 2 wochenden Samstags rausgegangen schon liegt der Verdacht nahe dass ich sie anlüge zitat von meinem Vater "du willst mich doch verarschen du gehst doch nicht mit dein3n Freundinnen raus" einfach null vertrauen ich denke sie haben angst dass jcb wie mein Bruder werde. Sie lassen mich nur mit meinen Freunden raus die ich aus der 5. klasse kenne, aber ich habe auch neue Freunde gefunden, die vom sozialen Verhalten wie ich sind, trotzdem wird es mir nicht erlaubt mit ihnen was zu unternehmen dann heisst es nähmlich "wieso gehst du nicht mit den anderen raus" deswegen lüge ich manchmal aber sie bringen durch das wenige vertrauen mich dazu. In dieser Familie steht niemand hinter mir aber es hat was gutes an sich, ich kann ohne Liebe leben, ich habe ein sehr grosses Selbstbewusstsein, und ich löse meine Problme immer selbst. Meine eltern wissen es gar nicht zu schätzen, dass sie so ein Kind wie mich haben, wenn ich die anderen Mädchrn in mei em Alter anschaue. Ich habe oft versucht mit meinen Eltern darüber zu reden aber mein Vater hat immer selbst recht, dann hoffe ich dass meine Mutter hinter mir steht aber tut sie nicht. Letztens habe ich meiner Mutter gesagt dass ich mit dieser Situation unglücklich bin anstatt mich zu trösten, wie es jede andere Person macht, hat sie mir Vorwürfe gemacht "denkst du ich habe keine Probleme denkst du ich bin glücklich. .." sie vergleicht ihre Probleme mit meinen. Als Mutter sollte sie das nicht tun. Und in diesem Moment habe ich es schon wieder bereut meine Gefühle gezeigt zu haben . Ich will nicht mehr so Leben. Ich weiss nicht was ich tun soll. Ich bin unglücklich. Bitte hilft mir.

Mehr lesen

12. Juli 2015 um 8:11

Hallo
Es tut mir sehr leid, was du erleben musst. Ich kann mir nicht vorstellen, dass du irgend etwas machen kannst, um das Verhalten deiner Familie zu verändern bzw. ihre Sichtweise auf dich zu ändern. Ich würde an deiner Stelle schonmal den Auszug planen , um so bald du 18 J. bist in eine eigene Wohnung oder WG oder zu einer Freundin zu ziehen. Ich finde,du klingst schon sehr reif für dein Alter. Mit 18 dürfen sie dir nicht mehr vorschreiben,wann du mit wem ausgehst, du bist dann erwachsen. Ich selbst bin mit 19 ausgezogen und es war einfach toll, endlich mein eigenes Ding zu machen.
Die Liebe, die du dir wünschst, musst du vielleicht einfach woanders suchen- bei deinen Freundinnen z.b.
Vielleicht begreift deine Familie irgendwann, was sie an dir hat, aber vielleicht auch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper