Home / Forum / Meine Familie / Problem mit der Schwiegermutter - Ich mag sie nicht!

Problem mit der Schwiegermutter - Ich mag sie nicht!

19. Dezember 2011 um 15:25

Hallo an alle da draußen!

Nach langem hin und her habe ich mich nun entschlossen mich mal an euch wenden und euch zu fragen was ihr zu meiner Einstellung meint.
Und zwar, ich kann meine Schwiegermutter einfach überhaupt nicht ausstehen! Ich mag sie nicht und sie passt mir so gar nicht in meine Auffassung wie meine Schwiegermutter sein soll! Wahrscheinlich haben viele von euch auch Probleme mit der Schwiegermutter aber meine gehen in eine etwas andere Richtung.

Problem Nr.1: Meine Schwiegermutter ist nicht sehr intelligent. Ihr Horizont reicht bis zur Wohnungstüre und manchmal nicht einmal soweit. Deshalb habe ich totale Probleme mich mit ihr zu unterhalten. Wenn mein Mann und ich sie besuchen ist das Langeweile pur für mich und es interessiert mich überhaupt nicht dort zu sein. Da würde ich mich lieber mit einer Wand unterhalten als dieses dumme Gerede zu hören.

Problem Nr. 2: Ich habe Erwartungen an Schiegereltern die sie nicht erfüllen kann oder will. Mein Mann und ich haben für unsere Eigentumswohnung finanzielle Unterstützung von meinen Eltern bekommen und auch so können wir jederzeit zu ihnen gehen wenn wir etwas brauchen. Nicht dass wir das ausnützen, wir haben ja beide Jobs, aber wenn man noch jung ist kann man finanzielle Unterstützung immer gut gebrauchen. Sie haben uns eine gute Starthilfe gegeben. Meine Schwiegermutter hat uns noch nie etwas gegeben. Da spreche ich nicht von großen Dingen! Sie hat uns weder mal zum Essen eingeladen noch einen Kaffee bezahlt noch sonst irgendetwas in diese Richtung. Sie wartet einfach immer bis mein Mann die Geldbörse zuckt. Das regt mich derart auf, das kann ich keinem erzählen!!!! Sie lässt sich alles bringen (Lebensmittel usw.) und fragt nicht mal was sie dafür zalen muss. Es ist alles so selbstverständlich! Das treibt mich in den Wahnsinn.

Problem Nr. 3: Sie will ständig (krampfhaft) ihrer Familie die mehr als kaputt ist, und da ist sie schuld dran, ein "Friedefreudeeierkuchen"-Image verpassen. Dauernd sagt sie so durch die Blume wen wir besuchen sollen und wen wir anrufen sollen.... und ich will selber entscheiden mit wem ich Kontakt habe und mit wem nicht!!!! Und dann sagt sie so nebenbei, so falsch und berechnend: Das würde mich ja so freuen wenn ihr dort und da mal anruft. In Wirklichkeit weiß sie ganz genau was sie tun muss um uns zu dirigieren. Dann schaut sie immer so arm und da könnte ich aus der Haut fahren. Und das schlimmste!!!! Mein Mann fällt auch noch darauf rein!

Problem Nr. 4: Sie hat ihre Söhne als Kinder alleine gelassen und ist abgehauen und jetzt meint sie, dass ihre Söhne sich um sie kümmern sollen. Sie hat es bisher nicht geschafft auf eigenen Beinen zu stehen. Ihre Kinder müssen ständig Geld hergeben dass sie lauter Blödsinnigkeiten kaufen kann. Dann tut sie wieder so arm und wickelt wieder alle um den Finger. (also ihre Söhne) Ich finde halt dass Eltern sich um die Kinder kümmern sollen (bis zu einem gewissen Grad natürlich) und nicht umgekehrt dass die Kinder zusammenzahlen müssen um die Eltern zu finanzieren.

Was meint ihr dazu? Findet ihr dass meine Einstellung zu hart ist? Oder hat jemand das gleiche Problem wie ich?

Wäre euch für eure Antworten sehr dankbar da ich mit meinem Mann nicht wirklich darüber reden kann.

Eure Neyliana

Mehr lesen

20. Dezember 2011 um 8:32

Deine Einstellung ist okay!
Du bekommst es ja auch jetzt erst nach und nach mit. Es ist schon phänomenal, wie die Mütter ihre Söhne z. Teil in der Hand haben. Es ist schade, daß du mit deinem Freund nicht über sie reden kannst. Frage ihn doch mal, ob sie Rente bekommt und ob diese reicht. Vielleicht muß sie sich mal bei den zuständigen Ämtern um Unterstützung bemühen und ihr und vielleicht auch deinem Freund ist das peinlich. Das wäre wohl ein Grund, daß sie ständig Geld von ihren Söhnen nimmt. Es kann ja auch sein, daß sie zu der Generation Haus-Mann-Herd-Kind gehört, in der Frauen einfach nie arbeiten mußten. Diese Frauen haben dann auch nicht viel Ahnung von Geld (gibt`s ja auf der Bank ). Wenn sie dir primitiv erscheint, ist das vielleicht so. Wenn dir diese Familie die Informationen verweigert, würde ich an deiner Stelle knallhart bleiben. Du hast ein Recht zu wissen , wohin Euer Geld geht und warum. Sonst bist du nachher die Gehörnte, denn deine Eltern geben ja auch viel Geld für Euch her.
Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2011 um 9:15
In Antwort auf 39krissy

Deine Einstellung ist okay!
Du bekommst es ja auch jetzt erst nach und nach mit. Es ist schon phänomenal, wie die Mütter ihre Söhne z. Teil in der Hand haben. Es ist schade, daß du mit deinem Freund nicht über sie reden kannst. Frage ihn doch mal, ob sie Rente bekommt und ob diese reicht. Vielleicht muß sie sich mal bei den zuständigen Ämtern um Unterstützung bemühen und ihr und vielleicht auch deinem Freund ist das peinlich. Das wäre wohl ein Grund, daß sie ständig Geld von ihren Söhnen nimmt. Es kann ja auch sein, daß sie zu der Generation Haus-Mann-Herd-Kind gehört, in der Frauen einfach nie arbeiten mußten. Diese Frauen haben dann auch nicht viel Ahnung von Geld (gibt`s ja auf der Bank ). Wenn sie dir primitiv erscheint, ist das vielleicht so. Wenn dir diese Familie die Informationen verweigert, würde ich an deiner Stelle knallhart bleiben. Du hast ein Recht zu wissen , wohin Euer Geld geht und warum. Sonst bist du nachher die Gehörnte, denn deine Eltern geben ja auch viel Geld für Euch her.
Viel Glück!

Eltern kann man sich leider nicht aussuchen...
... Bei uns ist es ähnlich: meine eltern unterstützen uns weit über das normale maß... Und seine machen nix.... Ich denke, sie können und wollen nicht! Daß sie uns finanziell nicht unter die arme greifen, kann ich noch verstehen, aber ein blumentopf zum einzug ins haus oder einfach was, was sie eh schon haben....(hab mal nach einem alten stuhl fürs kinderzimmer gefragt...)

Aber egal, ich denke man darf das nicht fordern! Und mein mann kann ja nix dafür....wenigsten hab ich ihn von denen "bekommen" und das ist ja schon mal was

Lg und frohe weihnachten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2011 um 21:15

Danke! ...das tut gut!
Hallo!

Vorab gleich mal vielen lieben Danke für eure Antworten. Einerseits tut es mir leid, dass ihr auch andere Probleme mit den Schwiegereltern haben aber andererseits tröstet es mich nicht ganz alleine zu sein.

Tja, wohin sie das Geld gibt kann ich euch schon sagen. Das ist so dämlich und idiotisch dass mir beim Schreiben gleich wieder alles hoch kommt!!!!
Und zwar: Geldempfänger Nr.1: Ihr Bruder (von Schwiegermutter): Der bestellt immer Sachen vom Versandhaus, kann sie dann nicht zahlen und meine Schwiegermutter gibt ihm dann Geld. Das sind gleich mal einige hundert Euro Dazu kommen dann manchmal Rechnungen von der Hotline (welche auch immer das sind) die meine Schwiegermutter für ihn zahlt. Dann hat sie selber kein Geld mehr....
Geldempfänger Nr.2: Der uneheliche Sohn (Halbbruder meines Mannes): Kommt selber mit seinem Geld auch nicht aus obwohl er einen Job hat. Vertut sein ganzes Geld mit Drogen und Alkohol und dem gibt sie auch immer was.
Geldempfänger Nr.3: Ihre sporadischen "Lebensabschnittspartner": Alle dumm wie Stroh aber Hauptsache einkaufen was das Zeug hält.

Und dann müsst ihr euch vorstellen: Vor gar nicht allzu langer Zeit ist ihre Waschmaschiene kaputt gegangen. Dann hat sie zu ihren Söhnen gesagt sie braucht eine neue. Gut, dann haben alle gesagt sie zahlen zusammen. Hat nicht mal die paar hundert Euro für eine Waschmaschiene auf der hohen Kante!!!!! Dann sagte mein Mann, dass wir halt eine kaufen so um die EUR 400,00, da gibt es ja auch schon gute Maschienen. NEIN, es musst eine her die knapp EUR 1000 kostete!!!!!!! Weil dann hat sie wieder so arm getan, dass sie ja diese Maschiene eh wieder 20 Jahre hat usw.... Ich sagte dann zu meinem Mann dass das nicht sein kann weil unsere war auch günstig und wir haben sie schon einige Jahre ohne Probleme.
Gut, sie ging dann ins Geschäft und kaufte eine um knapp 1000 Euro. Wer sie zahlte könnt ihr euch schon denken!

Da wird ja jeder normale Mensch verrückt oder!!!!

schönen Abend noch!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2011 um 8:57

Oweia
Da hast du dir aber was vorgenommen. Es ist also nicht nur die Mutter sondern gleich die ganze Verwandtschaft
Das ist wirklich unverschämt von ihr. Dein Freund hat sich wohl an diesen Zustand gewöhnt. 'Du tust mir Leid. Irgendwann wird dir das wohl so zusetzen, daß du ihn verläßt. Scheint mir jedenfalls so. Ich hätte allerdings auch keine Lust, eine ganze Bagage freizuhalten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2011 um 17:15
In Antwort auf 39krissy

Oweia
Da hast du dir aber was vorgenommen. Es ist also nicht nur die Mutter sondern gleich die ganze Verwandtschaft
Das ist wirklich unverschämt von ihr. Dein Freund hat sich wohl an diesen Zustand gewöhnt. 'Du tust mir Leid. Irgendwann wird dir das wohl so zusetzen, daß du ihn verläßt. Scheint mir jedenfalls so. Ich hätte allerdings auch keine Lust, eine ganze Bagage freizuhalten

Problem offen ansprechen
"Irgendwann wird dir das wohl so zusetzen, daß du ihn verläßt."
-> Damit das nicht passiert solltest Du unbedingt mit Deinem Freund darüber reden, dass das so nicht weiter gehen kann. Egal ob es ihm gefällt oder nicht. Mach ihm klar, dass die Zustände für Dich nicht akzeptabel sind, und dass Du das auf die Dauer nicht mitmachen wirst.
Kann sein, dass es schwierig sein wird ihn da zur Einsicht zu bewegen, aber wenigstens versuchen solltest Du es. Die Angelegenheit kann sonst echt zum Beziehungs-Killer werden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen