Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung

Problem: kind extrem kontaktfreudig

20. April 2010 um 0:27 Letzte Antwort: 27. November 2010 um 22:15

hallo leute,

ich lese öfters von einem problem mit kindern, die zu sehr fremdeln und trennungsangst haben.

also ich hab ein problem damit, dass meine tochter (20 mon.) überhaupt nicht fremdelt!

ein beispiel:

als ich nach meinem ks nach hause gefahren bin, wollte meine tochter absolut nicht an meiner hand laufen. sie hat sich ständig hinfallen lassen und gequengelt. da ich noch starke schmerzen hatte, hab ich sie losgelassen und bin einfach weitergegangen. ich dachte, sie will selber laufen.

"so tschüss nana, die mama geht jetzt!" hab ich ihr zugerufen, in de hoffnung, dass sie dann wohl schon angelaufen kommen wird, wenn sie mich net mehr sieht.

doch genau das gegenteil ist der fall! sie rennt einfach weg in die cafeteria, wo leute sich kaffee holen .es war mittagszeit und wirklich viele leute, (mindestens 10 stück in ihrer unmittlebaren nähe) am kaffeeautomat., stellt sich hin (weniger als einen halben meter abstand) und lacht die leute einfach nur neugierig an!

zweiter durchgang: ich meine kleine geschnappt und wieder das selbe theater. ich wieder losgelassen, damit sie alleine läuft. was macht sie? rennt zu den sitzplätzen und klettert auf den stühlen hoch. von trennungsangst keine spur ;(

dann kommt eine alte oma und grabbelt meiner kleinen noch and er backe rum "na kleine..." und meine kleine guckt einfach nur hoch und lacht und lässt es alles mit sich machen...mann...ich hatte so einen ärger in mir deshalb...wollt schon am liebsten sagen "bitte fassen sie mein kind nicht an!"

mann und sowas macht die echt überall wo wir sind. ständig will sie mit den leuten in kontakt treten, hat keine angst vor fremden, hat auch keine angst wenn wir weggehen.

sie will auch immer jedem küsschen geben. das ist zwar bei verwandten echt süss, aber sie will es auch bei wildfremden leuten machen. das nervt schon ein bisschen.

mir wurde gesagt, es wär gut, wenn die kleinen so kontakfreudig sind, wegen kindergarten und so.
aber ich seh das anders: ich glaube, wenn jemand kommen würde, der was schlechtes im sinn hat, würde sie ohne zu zögern mit dem mitgehen

es ist einfach total beschissen, dass ich mit meiner kleinen draussen einfach nicht nur an der hand laufe (oder dass sie alleine läuft ist gradezu unmöglich) sie läuft immer wieder von mir weg, weil sie so neugierig ist. sie hat keine nagst, wenn ich dann weitergehe.

kann ich denn gar nichts tun, damit meine kleine fremde von vertrauten personen besser differenzieren lernt?

Mehr lesen

20. April 2010 um 13:59

Meine tochter
ist genau auch so, wie du es beschreibst. meine tochtet ist 2. anfangs hatte ich richtig mühe mit ihrer kontaktfreudigkeit, aber mittlerweile bin ich froh, habe viele freunde von denen die kinder keinen schritt alleine machen trauen, dass nervt auch. meine kinderärztin sagt kinder die kontaktfreudig sind, sind sich die liebe der eltern bewusst. also freue dich darüber

Gefällt mir

20. April 2010 um 23:50
In Antwort auf an0N_1213436099z

Meine tochter
ist genau auch so, wie du es beschreibst. meine tochtet ist 2. anfangs hatte ich richtig mühe mit ihrer kontaktfreudigkeit, aber mittlerweile bin ich froh, habe viele freunde von denen die kinder keinen schritt alleine machen trauen, dass nervt auch. meine kinderärztin sagt kinder die kontaktfreudig sind, sind sich die liebe der eltern bewusst. also freue dich darüber

@jadema
..hm aus dem blickwinkel hab ich es noch gar nicht betrachtet...es stimmt schon, sie ist schon ganz schön selbstbewusst lol

Gefällt mir

24. April 2010 um 14:03

Mein sohn
ist 22 monate und genauso, wie deine tochter. er ist unglaublich offen und kontaktfreudig und hat überhaupt keine angst. wenn wir im park sind, läuft er einfach davon, ohne zu schauen, wo ich bin. andere kinder entfernen sich nicht aus dem blickfeld ihrer mütter und ich muß meinem die ganze zeit hinterher laufen, wie ein hirte! daß er so neugierig ist, versteh ich ja und daß er so selbstbewußt ist, ist auch ok. aber er läuft einfach davon, das ist es, was mir sorgen macht. ich überlege, ob er nicht eine genug starke bindung zu mir hat, daß es ihm nix ausmacht, ob ich da bin oder nicht....

Gefällt mir

27. April 2010 um 22:27

@nisa
hey ich freu mich auch grad voll, von dir zu hören...wusste gar nicht, dass die freunde meiner schwester mich überhaupt beachtet haben lol

...und dass du mich noch wiedererkannt hast nach all den jahren...auf meinen profilbild seh ich ja schon ein bisschen andres aus als in natura lol

ja wo wir hinkommen, da ist meine kleine im mittlepunkt (typisch löwe lol) weil sie einfach jeden menschen anstrahlt und den ganzen tag lacht.

glaube, man kann es einem kind nicht einfach abgewöhnen. zum einen teil find ich es ja auch nicht schlecht, dass sie so ist, ich war als kind selber nicht soo selbstbewusst und hab andre kinder, die schneller freunde gefunden haben usw, immer voll beneidet!

aber wie gesagt, momentan hat sie die phase ganz extrem...gestern waren wir im park und der war voll mit leuten...was macht meine kleine?
sie rennt zu irgendwelchen leuten, die auf ner decke liegen und lässt sich von denen mit erdbeeren füttern!!

ich kanns manchmal nicht fassen, dass sie so zutraulich ist. aber irgendwie muss ich dann auf der andren seite auch lachen, wenn sie sowas macht.

an dem tag, wo ich den thread eröffnet hab, war mein kaiserschnitt noch ziemlich frisch. da hatte ich grad nicht so die nerven und alles schien irgendwie so stressig...jetzt geht es mir allerdings schon besser und es ist irgendwie jetzt in meinen augen alles nicht mehr soo schlimm lol

meine schwester samira hat auch eine kleine tochter. sie ist so alt wie meine und die ist nochmal nen tick kontaktfreudiger. wenn sie kommt, hinterlässt sie regelrecht ein bild der zerstörung lol da ist meine wieder "ruhig" dagegen lol

naja wie auch immer...

liebe grüße auch an deine familie

Gefällt mir

28. April 2010 um 23:49


Mein sohn ist jetzt fat 19 monate alt, und er ist genauso, er freut sich total über andere kinder oder auch erwachsene, auf dem spielplatz möchte er immer die anderen kinder bussis verteilen, natürlich möchte ich auch nicht, das er das bei jedem tut aber irgendwie ist es süss aber auch manchmal doof, weil die anderen kinder immer weggehen, weil sie halt schüchtern sind.
In einer drogerie wo ich regelmässig einkaufe, ist eine ältere verkäuferin, die freut sich immer wenn sie ihn sieht, sie sagt dann immer ihr verehrer ist da, es ist wirklich toll eigentlich, weil es fast so aussieht als ob er weiss wie man mit frauen flirtet
Ich denk auch immer, wieso sitzen die anderen kinder brav bei der mama und meiner nicht, aber es ist doch schön ein fröhliches kind zu haben.
Meine nichte ist das gegenteil, sie ist 3, geht nicht spielen auf dem spielplatz, redet niemals mit fremden, wenn wir irgendwo sind, lässt sie uns nicht mal auf toilette gehen, oder auf ner hochzeit, durften ihre eltern nicht mal tanzen gehen, weil sie das nicht wollte, die kreischt dann richtig rum. Sogar wenn ich aufstehen wollte fing sie an zu kreischen.
Hat bestimmt beides vor und nachteile.
Der beitrag unten hat mich auch beruhigt, wegen dem was dieser arzt gesagt hat

Gefällt mir

30. April 2010 um 0:54

Hey
ja sowas macht meine kleine auch dauernd...schlimm find ich das jetzt nicht...nur...es gibt so eltern, die finde ich echt schrecklich...die gucken einen dann so genervt an, so in d er art "hoffentlich gibt sie es gleich wieder zurück!" lol

samira ist auch schon 23 lol so klein ist sie dann doch nicht mehr lol

Gefällt mir

27. November 2010 um 22:15

Wow
du hast grad meine Tochter beschrieben...
Ich erlebe e sgenau so wie du.
Ich wünschte mir sie wäre ein bisschen weniger kontaktfreudig ganz erlich,ok sie mittlerweile 3 Jahre alt und es istwenig besser geworden gott sei dank es nähmlich sehr anstrengend für mich.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers