Home / Forum / Meine Familie / Plötzliche Schlafstörung wegen Entwicklungsschub (Baby 11 Monate)

Plötzliche Schlafstörung wegen Entwicklungsschub (Baby 11 Monate)

26. September 2008 um 13:14 Letzte Antwort: 1. Oktober 2008 um 13:16

Hallo!

Kennt jemand das auch?
Meine Tochter 11 Monate schläft seit ca. 2 Wochen nicht mehr durch, schreit bei jedem Aufwachen und ich muss sie wieder in den Schlaf bringen. Sei es mit ihr kuscheln oder sie streicheln während sie im Bett liegt. Meist geht es den Abend lang gut und spätestens um 3h nachts klappt es damit gar nicht mehr und sie schläft nur noch mit mir im Bett.
Sie hat davor nie irgendwelche Schlafstörungen gehabt, vom 4. Monat alleine in ihrem Zimmer ohne Beschwerden oder Ängste.
Sie hat gerade viele Zähne bekommen, die sind aber schon lange durch. Ein Schmerzzäpfchen hilt nicht, also gehe ich davon aus, dass es sich nicht um erneute Zähne handelt (sie hat auch sonst beim Zahnen immer durchgeschlafen)
Deswegen gehe ich nun von einem Entwicklungsschub aus, der ihr in der Nacht Ängste bereitet oder sogar Alpträume.
Das kenne ich zwar von den vorigen Schüben nicht, aber die werden ja auch immer länger und heftiger.
Kennt ihr das auch?

Ich wäre so froh über ein paar Erfahrungsbericht!

Danke und Grüße aus Salzburg, Österreiczh

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

27. September 2008 um 10:25

Uns gehts genauso!!!
Hallo erstmal!
Also, unsere Tochter ist auch bald 11 Monate alt und seit einer Woche schläft sie kaum mehr durch, wird ständig wach und ich muss sie immer aus dem Bettchen nehmen und sie wieder in den Schlaf wiegen. Eine Nacht war es so krass dass sie wirklich bis 5 in der Früh nur geschrien hat. Ich dachte mir das gibts nicht mehr. Ich bin dann auch zum Arzt aber der hat auch nix gefunden. Also ist es wohl der Entwicklungsschub.
Sie macht auch den Eindruck als hätte sie die totalen Angszustände und ist nurmehr ruhig wenn ich sie im Arm schaukle und ihr leise gut zurede. Es ist echt stressig und manchmal auch nervig wenn man selber nicht mehr zum schlafen kommt...
Aber du weißt ja wie das ist...
ICh glaub da hilft nur abwarten und hoffen dass diese Phase bald wieder vorbei ist..

Liebe Grüße aus der Steiermark!!!

2 LikesGefällt mir
27. September 2008 um 10:25

Uns gehts genauso!!!
Hallo erstmal!
Also, unsere Tochter ist auch bald 11 Monate alt und seit einer Woche schläft sie kaum mehr durch, wird ständig wach und ich muss sie immer aus dem Bettchen nehmen und sie wieder in den Schlaf wiegen. Eine Nacht war es so krass dass sie wirklich bis 5 in der Früh nur geschrien hat. Ich dachte mir das gibts nicht mehr. Ich bin dann auch zum Arzt aber der hat auch nix gefunden. Also ist es wohl der Entwicklungsschub.
Sie macht auch den Eindruck als hätte sie die totalen Angszustände und ist nurmehr ruhig wenn ich sie im Arm schaukle und ihr leise gut zurede. Es ist echt stressig und manchmal auch nervig wenn man selber nicht mehr zum schlafen kommt...
Aber du weißt ja wie das ist...
ICh glaub da hilft nur abwarten und hoffen dass diese Phase bald wieder vorbei ist..

Liebe Grüße aus der Steiermark!!!

2 LikesGefällt mir
30. September 2008 um 21:20

Ich hab bei meinem Wurm 11 M folgendes festgestellt:
Er wacht nachts hin und wieder schreiend auf, dabei schreit er recht grell wie wenn ihm was weh tut und man kann ihn dann mit garnix beruhigen. Und obwohl die Windel sich leer anfühlt landen wir dann jedes mal am Wickeltisch und gucken in die windel. Dabei sieht man dann nen aufgeblähten bauch und paar sekunden später pieselt recht lang er mit einem mega-druck sodass ich und die einrichtung regelmäßig nass werden. Anschließend ist er wieder soooo happy und schläft ein. Habe aus Sorge mal den Arzt befragt und er meint es kommt vor das der Schließmuskel mal verkrampft vorallem wenn die Kinder langsam versuchen den Muskel zu kontrollieren. So recht hab ich es auch nicht verstanden, er meinte nur das es ok ist. Und ne volle Blase kann halt dann etwas schmerzhaft sein wenn man net pieseln kann. Weiß net obs zum thema passt
Und unser bub schläft im allgemeinen seit dem sein erster zahn da ist ( seit 6 Monaten ) nicht mehr durch. Er wird oft wach und wir landen dann alle im großen bett und selbst dort plagt ihn oft was.
Wir haben auch die Ernährung auf "Große" umgestellt. Er isst bei uns mit und bekommt halt noch morgens eine Flasche Milch. Ab und an gibts fiese Blähungen wenn wir was neues ausprobieren.
Es ist leider auch so das der Schlafmangel selbst ihn Tagsüber unerträglich macht. Er ist sehr sehr sehr anhänglich, wird schnell grantig und beißt dann auch mal wenn ihm was net passt. letztens gabs ne nacht wo er nur 1 x wach wurde und er war tags drauf fast ein ganz anderer mensch ... total lieb ...
Unser kleiner steht kurz vorm selbständig laufen und sicherlich beschäftigt ihn das auch nachts irgendwie ... ich würd manchmal echt gern in ihn reingucken und sehen wollen was er denkt und fühlt.

Gefällt mir
1. Oktober 2008 um 13:16

Bei uns auch!!
Oh man, dachte nur uns geht es so...Sie schläft seit einer Woche nicht richtig durch..man hat sich so schön dran gewöhnt ..Aber bei uns kommen die Zähne...Unsere Maus ist 10 Monate alt...und sie hat gerade einen Entwicklungschub und das kann dauern.Ich muß sie auch Nachts komplett aus dem Bett holen und tragen.Aber nicht wiegen....dann weint sie wieder... Naja....immer positiv denken...es geht bald vorbei....hoffe ich

Gefällt mir