Home / Forum / Meine Familie / Plötzlich Stiefmutter von 10 jährigem Mädchen!

Plötzlich Stiefmutter von 10 jährigem Mädchen!

11. Februar 2014 um 11:06

Ich bin neu hier und muss meine Unwissenheit einfach mal raus lassen.
Seit April 2013 bin ich mit meinem langjährigen Freund verheiratet. Im Juli 2013 hat er erfahren, dass er aus einer weitaus früheren Beziehung (wit vor unserer Zeit) eine 10 jährige Tochter hat. Klar sind wir aus allen Wolken gefallen. Vaterschaftstest war positiv, leider! Die Mutter des Kindes hat nur Dreck am stecken. Wir wissen nicht warum sie erst nach 10 Jahren den Kontakt zum Vater gesucht hat, weil die Adresse wusste sie die ganze Zeit! (Kind wohnt 200km entfernt) Wir wissen nicht wirklich viel und sie verstrickt sich permanent in irgendwelche Aussagen die vorne und hinten nicht stimmen.

Der erste Besuch des Kindes bei uns war dann 2 Wochen nachdem der Vaterschaftstest positiv war. Mit der Mutter zusammen natürlich! Ich hatte ein großes Problem damit. Alle anderen fanden dies normal! ????
Dann brach der Kontakt von Seiten des Kindes ab!
Anfang Oktober wurde der Kontakt wieder gesucht und sie kam dann nach Weihnachten über Silvester zu uns. Geschenke gekauft wie die dummen, alles mögliche organisiert das sie sich wohl fühlt, aber leider kam noch nicht mal ein DANKE dafür! Da war ich schon ziemlich enttäuscht! Dann war sie sehr besitzerfgreifend und wollte permanent immer was anderes gekauft haben. Ich denke doch aber das es Weihnachten genug Geschenke gab.
Nachdem wir sie wieder nach Hause gebracht hatten, kam ein Anruf von der Ex! Hier wurde dann aufgezählt was ich als die böse Frau an der Seite ihres Papas alles gesagt und getan hätte. Was absolut nicht der Wahrheit entsprach. Ich glaube dieses Telefonat hat mich zweifeln lassen an einem weiteren Besuch bei uns in meinem Beisein!

Jetzt kommt sie am Wochenende wieder!

Eigentlich will ich erstmal abstand zu der ganzen Sache. Ich will meinem Mann nicht verbieten seine Tochter zu uns zu holen aber ich habe einfach noch zu sehr ein Problem
damit. Ich war schon drauf und dran am besagten Wochenende bei meinem Vati zu bleiben. Ich weiß einfach nicht ob ich mich vor dem Kind nochmal so zusammenreißen kann. Sie ist sehr besitzergreifend ihrem Vater, also meinem Mann gegenüber. Ich hatte bei ihrem letzten Besuch schon ein großes Problem damit.

Gibt es vielleicht hier jemanden der mir da vielleicht einen guten Rat oder Tipp geben kann?

LG Steffi

Mehr lesen

11. Februar 2014 um 14:56

Hmm
einen guten Rat kann ich dir leider nicht geben, da ich mit dem Wissen dass mein Mann Kinder hat in die Beziehung gegangen bin. Dass du so überrumpelt worden bist ist natürlich gleich ganz anders.. wie sieht dein Mann die ganze Sache??

Ganz ehrlich.. wir haben einen gemeinsamen Sohn.. aber zu SEINEN Kindern kann ich auch keine Gefühle aufbauen.. sind für mich einfach fremde Kinder. Kommen Gott sei Dank jetzt nicht mehr.. als sie noch alle 2. Wochenenden kamen, war ich wirklich erleichtert als das WE wieder rum war.. warum? Keine Ahnung.. ihre Art nervte mich einfach. Papa MUSS das kaufen.. sie wollen jetzt das.. nein das ist nicht gut genug.. sie wollen Wellnessen fahren etc. Ist ja alles so billig..
Ich hasse verzogene Kinder.. ich verstand mich zwar mit ihnen, unternahm auch alleine was mit beiden, aber Gefühle habe ich nie entwickelt. Geht nicht für fremde Kinder..
es ist auch nicht deine Pflicht SEIN Kind zu lieben..

das einzige was du tun kannst, ist damit leben zu lernen.
Wenn dir dein Partner wichtig ist, versuch es zu akzeptieren. Du musst das Mädchen ja nicht gleich lieben..
Sag ihm wenn dich etwas stört, sonst zerbrichst du daran wenn du es in dich hineinfrisst.

Wenn du gar nicht warm wirst mit ihr, unternimm du etwas mit Freunden während sie da ist..

Ich kann dich verstehen.. Mühsam ist sowas.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2014 um 17:31

Schwierig
Vielen Dank für deine Antwort magicc21!
Mein Mann war zuerst sauer auf die Ex, da sie es ja 10 Jahre verheimlicht hat, dann musste es so schnell wie möglich ein Treffen sein, dann war funkstille weil es ihm zuviel war, dann sollte sie regelmäßig zu uns kommen und dann wieder nicht.... Also alle paar Monate eine neue Version! Da verliere ich manchmal den Überblick bei welcher Version wir grade sind!

Aber die Sache mit den Freunden etwas zu unternehmen wenn sie da ist, finde ich sehr gut! Vielleicht bringt das ja was!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2014 um 20:59

Er kann
zu diesem Kind noch keinen großen Kontakt aufgebaut haben. Also fördere es nicht noch.

Keine Gespräche mehr über dieses Kind. Plane euer Leben und Freizeit so, als gebe es sie gar nicht. Wen interessiert es, was die Mutter will, niemanden...

Wenn dein Mann dieses Kind sehen will, soll er seinen Hintern bewegen, soll er tun, aber es es tut dem Kind einfach nicht gut, wenn es nach sooooooooooooo kurzer Kennenlernphase schon bei euch ist.

Du als seine Frau, kannst ihm das sicher in bestimmten Momenten gut beibringen. Wenn er mal etwas über das Kind sagt, ganz lapidare Antwort deinerseits und dann sprich über etwas anderes, das Kind ist nicht wichtig, es interessiert niemanden und es hat in eurer Paarbeziehung nichts zu suchen!!!

Es ist nur zufällig aus dem Samen von deinem Mann entstanden, sonst nichts....

Viel Glück und vergiss nicht du bist seine Frau, die er liebt, das ist nur ein fremdes Kind mehr nicht.

Und sprich niemals in seiner Gegenwart, den Namen des Kindes aus, sprich immer nur von ihr oder sie.... damit es für ihn nicht Normalität wird, von ihr zu sprechen.



Saraa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2014 um 21:13
In Antwort auf naomh_12744558

Er kann
zu diesem Kind noch keinen großen Kontakt aufgebaut haben. Also fördere es nicht noch.

Keine Gespräche mehr über dieses Kind. Plane euer Leben und Freizeit so, als gebe es sie gar nicht. Wen interessiert es, was die Mutter will, niemanden...

Wenn dein Mann dieses Kind sehen will, soll er seinen Hintern bewegen, soll er tun, aber es es tut dem Kind einfach nicht gut, wenn es nach sooooooooooooo kurzer Kennenlernphase schon bei euch ist.

Du als seine Frau, kannst ihm das sicher in bestimmten Momenten gut beibringen. Wenn er mal etwas über das Kind sagt, ganz lapidare Antwort deinerseits und dann sprich über etwas anderes, das Kind ist nicht wichtig, es interessiert niemanden und es hat in eurer Paarbeziehung nichts zu suchen!!!

Es ist nur zufällig aus dem Samen von deinem Mann entstanden, sonst nichts....

Viel Glück und vergiss nicht du bist seine Frau, die er liebt, das ist nur ein fremdes Kind mehr nicht.

Und sprich niemals in seiner Gegenwart, den Namen des Kindes aus, sprich immer nur von ihr oder sie.... damit es für ihn nicht Normalität wird, von ihr zu sprechen.



Saraa

Ich habe
das Gefühl seit so langer zeit mal verstanden zu werden. Außenstehende verstehen worum es mir geht und worin meine Ängste und Zweifel bestehen. Fragt man die Familie oder äußert etwas gegenüber der Familie dann wird amn angeschaut wie jemand vom anderen Planeten!

Steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2014 um 9:15
In Antwort auf effie_12540539

Ich habe
das Gefühl seit so langer zeit mal verstanden zu werden. Außenstehende verstehen worum es mir geht und worin meine Ängste und Zweifel bestehen. Fragt man die Familie oder äußert etwas gegenüber der Familie dann wird amn angeschaut wie jemand vom anderen Planeten!

Steffi

Wahrscheinlich
reagieren sie selbst so, weil sie nicht als "Unmenschen" dastehen möchten und dem Mädchen eine Chance geben möchten. Oder sie finden den Gedanken Großeltern zu sein einfach toll. Wenn ich sehe wie meine Mutter meinen Sohn betüdelt.. wahnsinn. Vl. macht es ihnen auch freude und hoffen auf mehr Kontakt.

Du musst dich mal in die Lage versetzen. Stell dir vor jemand kommt und sagt "aus deinen Genen ist ein Kind entstanden".. man wird neugierig und hat eben den Gedanken ES IST "MEIN" KIND.. darum fällt es ihm leichter als dir, da es für dich noch befremdlicher ist, da du ja absolut gar nichts damit zu tun hast.

Vl hofft er insgeheim doch ein guter Vater zu werden..

Willst du denn Kinder??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2014 um 9:32
In Antwort auf emi_12044830

Wahrscheinlich
reagieren sie selbst so, weil sie nicht als "Unmenschen" dastehen möchten und dem Mädchen eine Chance geben möchten. Oder sie finden den Gedanken Großeltern zu sein einfach toll. Wenn ich sehe wie meine Mutter meinen Sohn betüdelt.. wahnsinn. Vl. macht es ihnen auch freude und hoffen auf mehr Kontakt.

Du musst dich mal in die Lage versetzen. Stell dir vor jemand kommt und sagt "aus deinen Genen ist ein Kind entstanden".. man wird neugierig und hat eben den Gedanken ES IST "MEIN" KIND.. darum fällt es ihm leichter als dir, da es für dich noch befremdlicher ist, da du ja absolut gar nichts damit zu tun hast.

Vl hofft er insgeheim doch ein guter Vater zu werden..

Willst du denn Kinder??

Ja
ich will Kinder! Nur klappt es momentan nicht und vielleicht ist auch das ein Problem.
Wir hätten vor 6 Jahren eins haben konnt, haben uns aber gemeinsam dagegen entschieden... Aus diversen Gründen! Heute zweifle ich an der Entscheidung, nur kann man sie nicht rückgängig machen!
Und jetzt hat er ein Kind... Glaube dies ist einfach ein Knackpunkt an der ganzen Sache!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2014 um 12:51
In Antwort auf effie_12540539

Ja
ich will Kinder! Nur klappt es momentan nicht und vielleicht ist auch das ein Problem.
Wir hätten vor 6 Jahren eins haben konnt, haben uns aber gemeinsam dagegen entschieden... Aus diversen Gründen! Heute zweifle ich an der Entscheidung, nur kann man sie nicht rückgängig machen!
Und jetzt hat er ein Kind... Glaube dies ist einfach ein Knackpunkt an der ganzen Sache!

Ich
kann dir auf jedenfall versichern.. wenn ihr zusammen ein Kind bekommt, ist alles nur noch halb so schlimm!

Darf ich fragen warum es nicht klappt? Seid ihr am üben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2014 um 14:50
In Antwort auf effie_12540539

Ja
ich will Kinder! Nur klappt es momentan nicht und vielleicht ist auch das ein Problem.
Wir hätten vor 6 Jahren eins haben konnt, haben uns aber gemeinsam dagegen entschieden... Aus diversen Gründen! Heute zweifle ich an der Entscheidung, nur kann man sie nicht rückgängig machen!
Und jetzt hat er ein Kind... Glaube dies ist einfach ein Knackpunkt an der ganzen Sache!

Steffi, dass glaube ich auch
Dieses Kind hat 10 jahre keinen Kontakt gehabt und ich bin mir sicher, dass ausser, was kann ich von <<meinem Vater<< finanziell alles bekommen, sonst gross keine Gefühle da sind.

Zahlt euren Unterhalt, an Weihnachten schickst du ein Päckchen und sonst schau, dass du so schnell wie möglich schwanger wirst und ihm <<sein Kind<< schenkst.

Jammere nie wegen dem Unterhalt den er zu zahlen hat, so stösst Du ihn mit der Nase drauf und du weisst ja, der BOTE ist immer der Dumme.... Deswegen, solltet ihr getrennte Konten haben, jeder zahlt von allem die Hälfte und der Unterhalt zahlt er allein. (Schau dass ihr Lst. Klasse 4-4 seid) du wärest dumm, wenn du die 5 nehmen würdest, weil er ja mit Lst. 3 sowieso mehr Unterhalt zahlen muss.

Er sieht dann so schön, wie wenig er doch hat, wie er finanziell abgezockt wird. Glaub mir, desto weniger will er das Kind sehen. So baut er mit Sicherheit keine positiven Gefühle auf. Und das muss auch nicht sein.

Lass dich von deiner Umwelt nicht irre machen, von wegen, es ist doch nur ein Kind, es kann doch nichts dafür...


Die Mutter hat sich entschlossen, dieses Kind zu bekommen, er nicht... und die Mutter obliegt genau deshalb die Verwantwortung für das Kind. Er muss zahlen, ok. aber das war es dann auch schon. Du hast nicht geheiratet damit ein fremdes Gör, dir eure Ehe kaputt macht.

Saraa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2014 um 18:21
In Antwort auf naomh_12744558

Steffi, dass glaube ich auch
Dieses Kind hat 10 jahre keinen Kontakt gehabt und ich bin mir sicher, dass ausser, was kann ich von <<meinem Vater<< finanziell alles bekommen, sonst gross keine Gefühle da sind.

Zahlt euren Unterhalt, an Weihnachten schickst du ein Päckchen und sonst schau, dass du so schnell wie möglich schwanger wirst und ihm <<sein Kind<< schenkst.

Jammere nie wegen dem Unterhalt den er zu zahlen hat, so stösst Du ihn mit der Nase drauf und du weisst ja, der BOTE ist immer der Dumme.... Deswegen, solltet ihr getrennte Konten haben, jeder zahlt von allem die Hälfte und der Unterhalt zahlt er allein. (Schau dass ihr Lst. Klasse 4-4 seid) du wärest dumm, wenn du die 5 nehmen würdest, weil er ja mit Lst. 3 sowieso mehr Unterhalt zahlen muss.

Er sieht dann so schön, wie wenig er doch hat, wie er finanziell abgezockt wird. Glaub mir, desto weniger will er das Kind sehen. So baut er mit Sicherheit keine positiven Gefühle auf. Und das muss auch nicht sein.

Lass dich von deiner Umwelt nicht irre machen, von wegen, es ist doch nur ein Kind, es kann doch nichts dafür...


Die Mutter hat sich entschlossen, dieses Kind zu bekommen, er nicht... und die Mutter obliegt genau deshalb die Verwantwortung für das Kind. Er muss zahlen, ok. aber das war es dann auch schon. Du hast nicht geheiratet damit ein fremdes Gör, dir eure Ehe kaputt macht.

Saraa

Und
da kommen wir schon zum nächsten Punkt! Seine Ex bezieht von uns keinen Unterhalt für das Kind, da sie nie auf dem Jugendamt war und dort Infos abgegben hat. Sie erzählt uns jeden Tag was anderes bzw meinem Mann und ich bin die leidigen Lügen langsam satt!
Keine Ahnung wie man sich nun weiter verhält aber ich sehe dies auch nicht als meine Aufagbe!? Wir haben noch nicht mal nen Brief vom zuständigen Jugendamt bekommen!!!???

Warum das mit dem eigenen Kind nicht klappt? Ich habe mir die Dreimonatsspritze geben lassen, da ich nichts anderes wirklich vertragen habe und nun passiert nichts. Habe die vor 1,5 Jahren abgesetzt aber es heißt immer nur warten....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2014 um 19:24

Du hast sicher das Gefühl,du möchtest endlich aufwachen
einfach ein schlechter Traum !

Du wirst dieses Kind nie mögen und darum geht es einfach.

Ich kann dich gut verstehen und glaube einfach, daß du dir wünschst dieses Kind würde sich einfach in Luft auflösen.

Deine Träume und Wünsche ,die du noch mit ihm hattest bevor sie in euer Leben kam sind dahin.
Nichts ist mehr so wie es am Anfang war.

Alles ist wie in einem Horrorfilm !

Saraa 33 erinnert mich an meine Situation, denn nach Jahren voller Streß mit meinem Ehemann wegen seiner verwöhnten ,faulen und unhygienischen Tochter ist es soweit, daß ich ihren Namen nicht mehr aussprechen kann, denn sie ist die Nr. 1 und ich die böse Stiefmutter weil ich denke,daß jedes Kind Regeln und Konsequenzen braucht.

Sich den A..... aufzureißen für fremde Kinder lohnt nicht,glaub mir !

Die Mutter tritt nach 10 Jahren in sein Leben und wer weiß was sie sich davon erhofft, aber wenn sie Verstand hätte,würde sie nicht erst nach so einer langen Zeit sich melden.

Ob sie damit anderer Menschen Leben durcheinanderbringt, ist ihr sicher egal.

Einfach armseelig für ihn,dich und das Kind.

Hätte sie sich gemeldet als sie schwanger war, oder spätestens als das Kind geboren ist könnte man es sicher noch nachvollziehen, aber diese Situation ist auf jeden Fall nervenaufreibend und zwar für alle Parteien.

Du tust mir echt leid. Dein Mann aber auch, denn das geht ja wohl garnicht.

Ich habe auch eigene Kinder und die sind das Wichtigste für mich, nur du hättest dich zum Anfang der Bezieheung zumindest entscheiden können, ob du dir ein Leben mit fremden Kindern vorstellen kannst oder nicht,wenn dein Mann gewußt hätte daß er Vater ist.

Ich wünsche dir viel Kraft das durchzustehen.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2014 um 20:01
In Antwort auf musel123

Du hast sicher das Gefühl,du möchtest endlich aufwachen
einfach ein schlechter Traum !

Du wirst dieses Kind nie mögen und darum geht es einfach.

Ich kann dich gut verstehen und glaube einfach, daß du dir wünschst dieses Kind würde sich einfach in Luft auflösen.

Deine Träume und Wünsche ,die du noch mit ihm hattest bevor sie in euer Leben kam sind dahin.
Nichts ist mehr so wie es am Anfang war.

Alles ist wie in einem Horrorfilm !

Saraa 33 erinnert mich an meine Situation, denn nach Jahren voller Streß mit meinem Ehemann wegen seiner verwöhnten ,faulen und unhygienischen Tochter ist es soweit, daß ich ihren Namen nicht mehr aussprechen kann, denn sie ist die Nr. 1 und ich die böse Stiefmutter weil ich denke,daß jedes Kind Regeln und Konsequenzen braucht.

Sich den A..... aufzureißen für fremde Kinder lohnt nicht,glaub mir !

Die Mutter tritt nach 10 Jahren in sein Leben und wer weiß was sie sich davon erhofft, aber wenn sie Verstand hätte,würde sie nicht erst nach so einer langen Zeit sich melden.

Ob sie damit anderer Menschen Leben durcheinanderbringt, ist ihr sicher egal.

Einfach armseelig für ihn,dich und das Kind.

Hätte sie sich gemeldet als sie schwanger war, oder spätestens als das Kind geboren ist könnte man es sicher noch nachvollziehen, aber diese Situation ist auf jeden Fall nervenaufreibend und zwar für alle Parteien.

Du tust mir echt leid. Dein Mann aber auch, denn das geht ja wohl garnicht.

Ich habe auch eigene Kinder und die sind das Wichtigste für mich, nur du hättest dich zum Anfang der Bezieheung zumindest entscheiden können, ob du dir ein Leben mit fremden Kindern vorstellen kannst oder nicht,wenn dein Mann gewußt hätte daß er Vater ist.

Ich wünsche dir viel Kraft das durchzustehen.

Liebe Grüße

Ich
hätte mich gern entscheiden wollen, denn dann hätte ich nie eine Beziehung zu meinem jetzigen mann gewollt bzw wäre eine eingegangen!
Ich will ihm ja einerseits helfen mit der Situation klar zu kommen aber dabei habe ich das Gefühl das ich auf der Strecke bleibe! Er denkt das leben geht weiter wie vorher auch und gut ist! Es kann aber gar nicht so weiter gehen wie vorher!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2014 um 22:01
In Antwort auf effie_12540539

Ich
hätte mich gern entscheiden wollen, denn dann hätte ich nie eine Beziehung zu meinem jetzigen mann gewollt bzw wäre eine eingegangen!
Ich will ihm ja einerseits helfen mit der Situation klar zu kommen aber dabei habe ich das Gefühl das ich auf der Strecke bleibe! Er denkt das leben geht weiter wie vorher auch und gut ist! Es kann aber gar nicht so weiter gehen wie vorher!

Es tut mir sooo leid für dich
möchest du mir mal privat schreiben und deinem Herzen Luft machen ? Dann tu es einfach.

Egal wie es dir geht und was du schreibst, ich werde dir zuhören !

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook