Home / Forum / Meine Familie / Patchworkproblem

Patchworkproblem

26. Januar 2015 um 16:22

Hallo ihr lieben,

Ich bin mit meinem Mann verheiratet. Er hat eine Tochter (6) aus vorheriger Beziehung.
Wir verstehen uns Super.
Vor drei Monaten haben mein Mann und ich eine Tochter bekommen.
Aus diesem Grund sind wir in eine größere Wohnung mit drei Zimmer gezogen. Jetzt hat unsere Tochter ein eigenes Zimmer.

Mein Problem ist folgendes:
Seine Tochter und die Mutter sind nicht damit einverstanden, dass wir kein festes Bett für seine Tochter haben (kommt jedes zweite we). Ich sehe das allerdings für so wenig Tage nicht ein.

Uns geht es finanziell nicht schlecht aber wir können jetzt auch nicht mal einfach so in Urlaub. Wenn wir in Urlaub gehen sollen wir seine Tochter immer mitnehmen die aber zwei mal im Jahr mach Spanien und einmal nach Dubai geht. Wir können es uns aber nicht leisten sie mitzunehmen.

Außerdem kann die kleine nichts alleine machen. Sie will den ganzen Tag mit uns spielen. Und alles ist ihr zu langweilig. Sie spielt höchstens 5 Minuten damit und dann ist es schon wieder uninteressant. Egal was wir ihr schenken, nach ein paar Minuten wird es nicht mehr benutzt.

Letztes Wochenende kam sie zu uns und war total krank (Fieber, Husten etc...). Eigentlich hatten wir vereinbart, dass sie krank nicht kommen soll, da unsere Tochter ja erst 12 Wochen alt ist. Sie blieb natürlich, weil dir Mutter lieber arbeiten geht und mein Mann da auch nichts sagt.

Mit dem essen haben wir immer das Problem, das nichts schmeckt.

Manchmal habe ich keine Lust auf die wochenden, weil man es eh nicht richtig machen kann und ich ständig nur im Stress bin. Ich kann mich leider nicht viel um sie kümmern, weil ich eine kleine Tochter hab und ich ehrlich sagen muss, dass sie mir natürlich wichtiger ist.

Vor den wochenden gibt es immer streit. Ich weiß einfach nicht was ich machen soll.

Mehr lesen

25. März 2015 um 14:05

Hallo!
Eigentlich sind das so die typischen Probleme in eurer Situation, nichts enorm dramatisches finde ich.

Ich kann mich in die Situation des Mädchens reinversetzen, ich hab auch mit 6 Jahren eine Halbschwester bekommen. Das mit Abstand Schlimmste ist, wenn man spürbar deswegen abgeschoben wird. Lass es sie bitte nicht spüren, keinesfalls JETZT, so kurz nach der Geburt.
Ich denke schon dass Du Dich an den Wochenenden in angemessenem Rahmen auch um sie kümmern kannst, sonst hätten ja alle großen Geschwister ein Problem
Versuche sie ein wenig einzubinden.

Was den Urlaub betrifft: die Mutter scheint ja finanziell nicht schlecht dazustehen wenn sie mehrfach im Jahr in Urlaub fährt.
Da könnte man doch versuchen, sich finanziell zu einigen wenn ihr das Mädel mal mitnehmen würdet.
Nicht immer, aber eben mal.... so dass sie die Erinnerung hat, auch mal mit euch im Urlaub gewesen zu sein.

Gib Dir nen Ruck, jedes 2. Wochenende ist ja wirklich noch akzeptabel. Andere halten deutlich mehr Kontakt, also sei froh!

Melde Dich mal, wie es läuft!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2015 um 17:42

Sie hat
sicher nicht das Anrecht auf ein eigenes Bett, ein eigenes Zimmer, rund um die Uhr Betreuung (haben andere Kinder ja auch nicht), Ferien drei mal im Jahr, etc-
Das alles tönt für mich nach einer Mutter, die versucht, die Tochter gegen Euch aufzuhetzen und Euch als Paar auseinander zu bringen.
Als meine Schwester zur Welt kam, musste ich halt auch Rücksicht nehmen. Das geht allen Geschwistern so. und logo sind sie auch eifersüchtig, aber es ist nun mal so, dass ein Baby viel mehr Zeit und Zuwendung braucht, als ein sechsjähriges.
Ich finde, man kann schon von ihr verlangen, dass sie versteht, dass da eben ein unschuldiges Wesen ist, das noch die ganze Hilfe und Aufmerksamkeit von Euch braucht.

Ich hoffe, dien Mann versteht das. Bring es vorsichtig und aus Sicht seiner Tochter an. Irgendwie so, dass es doch gut sei, dass sie lernt, dass sie teilen soll., usw. gut fürs zukünftige LEben.o oder so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2015 um 0:55

Ich weiß nicht mehr weiter
Hallo
Ich bin 21 Jahre alt und mit meinem Freund seit 1 1/2 Jahren zusammen ( er 25 )
Als wir zusammen kamen war alles perfekt doch dann traf mich der Schlag nach 2 Monaten Beziehung rief seine ex Affäre an ( sie hatten nur eine Bett Geschichte ) das sie im 6 Monat schwanger sei .
Doch damit nicht genug einen Monat später rief noch eine ex äffäre an die das selbe behauptete !!!
( er hatte mit beiden gleichzeitig etwas am laufen )
Wir machten uns nicht all zu große Gedanken darüber sie sollten erst mal beweisen das er der Vater sei .
Als die Kinder dann auf die Welt kamen beide im Abstand von 1 Monat wurde mein Freund als Vater angegeben wir machten daraufhin einen vaterschafts test ! Der bei beiden Kindern positiv ausfiel ... Zu meinem Bedauern ... Er wusste auch nicht so recht wie es jetzt weiter geht , ich versuchte mit ihm darüber zu sprechen er meinte dass er nie Kinder mit diesen Personen wollte und nicht weiß was er jetzt tun soll .
Wir hatten uns geeinigt dass er seine Ausbildung erstmal durchzieht und seinen Führerschein macht und dann sich um die Kinder kümmert !
Doch das passte den Müttern nicht sie lauerten uns auf haben mich beschimpft mir gedroht das war noch nicht alles es kam soweit das ich und mein Freund zusammen geschlagen wurden und jetzt gegen die Mütter und deren Familie eine einstweilige Verfügung einrichten mussten !
Er meinte nach den ganzen Aktionen das er die Kinder nicht sehen will weil es dann nie ein Ende gibt da die Mütter auf mich einen Hass haben und mir für alles die Schuld geben und mich fallen sehen wollen .
Er meinte dass er den Kindern wenn sie alt genug sind alles erklären will .
Fand ich auch die beste Lösung aber dann fing er an jeden Tag etwas anderes zu sagen das er sie Wochen sehen will am nächsten Tag wieder nicht und immer so weiter und ich wusste nie wo ich jetzt dran bin bei ihm klar unterstütz ich ihn aber ich will mit ihm meine eigene Familie und es stört mich tierisch das er von 2 Frauen schon zwei verschiedene Kinder hat .
Klar die Kinder können nichts für Ihre bescheuerten Mütter aber da ich so ein Hass auf diese 2 Frauen habe wegen all dem mag ich die Kinder auch nicht sehen .
Wir mussten 2 mal umziehen wegen denen mussten eine Auskunfts Speere einrichten lassen .
Er kümmert sich im nichts ich mache all die Unterlagen für das Jugendamt und es tut mir jedesmal so weh wenn ich alles machen muss
Dann traf er sich hinter meinem Rücken mit einer von den Frauen und sagte ihr dass er ihr verspricht das er sich um den kleinen kümmert als ich das raus bekam brach für mich eine Welt zusammen ...
Aber noch nicht genug er meinte seit neuestem er will nur eins der Kinder sehen aber da sagte ich zu ihm dass ich dass nicht mitmachen würde entweder beide oder keins dann sagte er gut keins ...
Und heute kam er und sagte ich will beide sehen und das gleich nächste Woche ...
Ich weiß einfach nicht mehr was ich tun soll ich liebe diesen Mann mache alles für ihn und er kann sich nicht in meine Lage rein versetzten versteht es nicht mal weshalb es mir nicht gut geht
Und glaubt mir es ist noch viel viel mehr mit den 2 Frauen vorgefallen ... All meine Freundinnen sagen zu mir sie verstehen nicht wieso ich das mit mache jeder andere würde nervlich schon daran zerbrechen ...
Hat vielleicht jemand einen Tipp für mich ich wäre so dankbar

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2015 um 10:28

Neuigkeiten
Also danke für eure Antworten.

Aktuell war es eigentlich alles gut.
Hab sie viel mit eingebunden und mich auch mal mit ihr beschäftigt (da musste mein Mann eben auf die kleinere aufpassen).

Doch aus heiterem Himmel kam
Die ex mit dem Jugendamt weil der Kontakt zum papa nicht gut ist.
Ich verstehe das nicht und er auch nicht.
Mein Mann gehört zu der Kategorie die auf stur schaltet. Da darf ich mich dann auch nicht einmischen. Jetzt hat die Mutter verboten das die kleine zu uns kommt. Letztes Mal hat sie sogar zum papa gesagt: ich hab die Mama lieber als dich.
Sowas kam noch nie von ihr. Teilweise wollte sie schon bei uns bleiben.
Ich glaube die ex ist eine richtig üble schlange die nur darauf wartet uns in Dreck zu ziehen. Sei es vor der kleinen oder vor dem Jugendamt.

Mein Mann muss sehr viel arbeiten und konnte leider nicht ins Krankenhaus kommen, als seine Tochter ein Leberfleck entfernt bekommen hat ( auch ich muss leider die arztbesuche alleine wahrnehmen) das könnte die ex nicht verstehen und nimmt das auch als Druckmittel.

Ja jetzt ist erstmal Funkstille und das nachdem sich alles so gut eingependelt hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen