Home / Forum / Meine Familie / Familie - Patchwork-Familie, Einelternfamilie, allein erziehende Mütter / Patchwork Erweiterung

Patchwork Erweiterung

14. März 2012 um 17:29 Letzte Antwort: 15. März 2012 um 11:23

Hallo ihr Lieben,

seit zwei Jahren bin ich nun zusammen mit einem zweifachen Papa, letztes Jahr haben wir geheiratet. Mit den beiden Kleinen (5 und 9) klappt es prima, mit der KM rappelt es immer mal, aber es gibt deutlich schlimmeres.

Ich habe selber einen sehr starken Kinderwunsch, er weiß davon auch. Heute haben wir darüber gesprochen und ich habe allen Mut zusammen genommen und gesagt, dass ich, überrspitzt ausgedrückt, lieber morgen ein Kind mit ihm bekomme als übermorgen einen Karrieresprung zu machen (wir hatten über meine Karrieremöglichkeiten gesprochen).
Jedenfalls haben wir ein bissel über die timeline gesprochen und er meinte, dass Weihnachten doch ein guter Zeitpunkt wäre, um die Pille abzusetzen.

Leute, ich bin sooo glücklich! Denn latent schlummerte in mir schon manchmal die Sorge, dass er das lieber noch etwas hinaus zögern möchte, bzw keinen "Druck" hat, weil er ja schon Vater ist. Ich hatte ja immer mal schon so kleinere und größere Andeutungen gemacht, mich zuletzt aber zurück gezogen, weil die Mehrheit in meinem Umfeld entweder schon Kinder hat oder gerade Schwanger ist. Und och wollte ihn nicht unter Druck setzen.

Mir sind zwei Sachen klar geworden: Die eigenen Wünsche sollte ich direkt äußern und nicht drum rum reden.
UND
Alles wird gut!

So, dass wollte ich einfach nur mit euch teilen.


Mehr lesen

14. März 2012 um 17:48

Glückwunsch
Freut mich für dich, dass es in eurer Patchworkfamilie zu klappen scheint und ihr sogar ein gemeinsames Baby plant Bei uns ist es eher nicht so Mit den Kindern gibt es immer wieder mal Probleme und ein eigenes kann sich meiner zur Zeit nicht vorstellen. Ich muss sehen, ob ich mich dann lieber dieses Jahr verabschiede (es sei denn er ändert seine Meinung bezüglich gemeinsamem Kind).

Alles Liebe

Gefällt mir
15. März 2012 um 11:23
In Antwort auf elicia_12883623

Glückwunsch
Freut mich für dich, dass es in eurer Patchworkfamilie zu klappen scheint und ihr sogar ein gemeinsames Baby plant Bei uns ist es eher nicht so Mit den Kindern gibt es immer wieder mal Probleme und ein eigenes kann sich meiner zur Zeit nicht vorstellen. Ich muss sehen, ob ich mich dann lieber dieses Jahr verabschiede (es sei denn er ändert seine Meinung bezüglich gemeinsamem Kind).

Alles Liebe

Kinderwunsch
hi, ich kann Deine Gedanken voll gut verstehen. Das ist einer der Gründe, warum ich anfänglich eine Beziehung zu meinem Mann abgelehnt hatte. Immer nur zweite sein, wer will das schon.
Als es ernst wurde, haben wir einen "Pakt" geschlossen: ich akzeptiere seine Kinder und die damit verbundenen Kompromisse und er akzeptiert, dass es weitere, gemeinsame, Kinder gibt.

Würde er dazu seine Meinung ändern, wäre ich weg, egal wie weh das tut. Hier geht es um was Wesentliches. Und irgendwo denke ich auch, dass, wenn zwei sich lieben, Nachwuchs ein ganz natürlicher Wunsch ist.

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und dass er seine Meinung doch noch ändert.

Gefällt mir