Home / Forum / Meine Familie / Oma und Opa haben ihre eigene Erziehungsmethode ; (

Oma und Opa haben ihre eigene Erziehungsmethode ; (

8. Januar 2013 um 14:29

Hallo ihr Lieben,

ich habe leider ein kleines aber irgendwie auch großes Problem mit dem Verhalten der Großeltern. Vorab möchte ich erklären das ich dankbar bin, dass sie zu jeder Zeit für ihr Enkelkind da sind und sehr um ihr Wohl bemüht sind. Da ich alleinerziehend bin und in teilzeit arbeite, gebe ich meine Tochter (21 Monate) seit 2 Monaten, 1x die Woche ganztägig, zu Oma&Opa, wo dann u.a. auch der Kindespapa dann vorbei schaut. Mir ist aufgefallen, dass meine Tochter seither sehr anstrengend geworden ist. Plöztlich gibt es täglich probleme beim Essen, sie mag nicht mehr in ihren Stuhl und strampelt und weint ganz arg ;( das gleiche dann auch mit dem Kinderwagen usw. Das wickeln ist fast unmöglich geworden... Auch kommt es vor, dass meine Tochter schlägt wenn man ihr z.B. "liebevoll und sanft" das erhaschte Handy aus der Hand nimmt. Später habe ich beobachtet, dass Oma lacht wenn Marie ihr eine haut. Ich dachte immer nunja das könnte alles ganz normal zur Entwicklung gehören und ich muss tapfer mit geduld diese Phase überstehen. Als ich dann vor zwei Wochen mit meiner Tochter bei den Großeltern war, war ich über ihr Verhalten sehr schockiert. Ganz stolz kam die Oma auf meine Tochter zu und sagte: " Marie, zeig mal der Mama wie schön du im Flur malen kannst!" und drückte ich ein Wachsmalstift in die Hände. Marie rannte in den Flur und bemalte ganz stolz die weisse Haustür.... dann sah ich aus den vergangenen Tagen als meine Tochter da war, Malerei an den hellen Schränken ;( Ich nahm meiner Tochter den Stift aus der Hand uns sagte, dass sie nur auf einen Blätt Papier malen darf usw. Oma und Opa haben erst nicht verstanden wieso ich ein Problem damit habe.. sie würde es ja sowieso irgendwann von selbst machen. So.. nun der zweite Schock gleich danach. Oma hat für Marie eine leckere Suppe gekocht.. Habe versucht Marie in den Esstuhl bei Oma &Opa (den ich extra bei Ikea kaufte) hineinzusetzen. Sie wehrte sich wieder. Oma sagst ganz stolz: " Lass mich mal machen"! " Wir machen das hier anders"... Dann nimmt sie Marie mit vor dem Laptop und will sie da vor einem Kinderfilm die Suppe löffeln lassen. Bin heute noch total enttäuscht und mag meine Tochter nicht mehr alleine dort abgeben. Denn im nachhinein ist es keine unterstützung für mich, wenn ich danach mit Allem so ein Theater habe.
Vor einigen Wochen brachten sie mir meine Tochter ohne Kindersitz nach Hause und hatten Marie auf dem Schoß. Ich habe ganz ernst und bestimmend erklärt, dass ich auf den Sitz bestehe und ich darum bitte das es akzeptiert wird. Dann kam der Satz von Opa:" Früher haben wir den auch nicht gebraucht". Unglaublich für mich.. Ich habe wieder ganz ernst betont das Marie nicht mehr mit Ihnen Auto fahren darf wenn sie sich nicht daran halten. Und was war.. sie haben sie ohne Sitz holen wollen. Wenn Marie etwas haben will und Opa sagt "Nein" dann wirft sie sich hin und weint und dann bekommt sie es soch. Ich habe dieses Problem schon immer mit Ihnen aber die denken sich bestimmt da rein und da raus.
Sie werden nicht verstehen das sie nicht mehr allein kommen darf und werden sehr sehr böse auf mich sein. Sie rufen auch mehrmals an und wollen am liebsten jeden Tag kommen. Ich versuche allen gerecht zu werden aber mir wird langsam alles zu viel.

Wie würdet ihr euch verhalten? Bin ich jetzt zu extrem?

Ich möchte am liebesten 1 Mal in der Woche mit meiner Tochter zusammen dort hin und mehr nicht..

Ich hoffe ich hab nicht zu durcheinander geschrieben und danke euch schonmal vorab für eure Zeilen.

Liebe Grüße,

Chris

Mehr lesen

18. Januar 2013 um 14:04

Keine einzigste Mail auf meinen Beitrag?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2013 um 12:31

Hallo
ich denke nicht das du übertreibst, im Gegenteil!

Für mich sind das alles Punkte die gar nicht gehen

Es liest sich so, als wollten es sich Oma und Opa besonders einfach machen und das Enkelkind ohne Grenzen gewähren lassen...

Wie du aber selbst schreibst geht man damit rückwärts!

Marie wird jetzt noch nicht verstehen warum sie das bei Oma darf und zuhause nicht

Du als Mutter setzt die Regeln fest - und es geht hier nicht um nen Riegel Schoki den es extra gibt - an die sich auch die Großeltern zu halten haben, grade wenn es so Grundlegende sind!

Die Sache mit dem ohne Sitz fahren ist ein absolutes no go

Ich würde nochmal tachilis mit ihnen sprechen und ganz klar sagen das du Marie nicht mehr alleine zu ihnen geben kannst sollte das nicht eingehalten werden!

Wünsche dir viel Erfolg und verständnis von Seiten der Großeltern

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2013 um 23:06

Sorry
Aber das Verhalten der Großeltern geht gar nicht. Hast du eine Alternative, wo du dein Kind hin geben kannst?
Rede nochmal mit ihnen in Ruhe und spreche die Punkte an, vielleicht sind sie ja einsichtig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest