Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Oma babybessesen..

Oma babybessesen..

16. März 2010 um 21:58 Letzte Antwort: 1. April 2010 um 21:18

hallo erstmal,
ich hab da mal so eine frage,
meine mom wollte lange zeit noch ein kind,es klappte nicht..vllt würde das ihr verhalten erklären,denn dann bin ich schwanger geworden.. nun ist die kleine maus 4 wochen alt und meine mom klammert auf übelste weise..ich habe das gefühl sie will mir die mutterrolle abnehmen..meine mom weiß alles besser und statt einfach nur einen rat zu geben will sie uns ALLES abnehmen..sie meint wir könnten mit der kleinen nicht umgehen weil sie bei uns mal schreit (betonung auf MAL )..sie sagt zu MIR: gib mir die kleine du hast sie schon den ganzen tag..meine antwort,so denk ich zumindest: ist ja auch mein kind,ich bin die mama...da wird sie stinkig und meint da ich erst in 3 monaten 18 bin muss ich auf sie hören und somit ihr auch das baby geben wenn sie es möchte...wenn ich ihr ein klares NEIN gebe, versucht sie es KRAMPFHAFT mir aus den armen zu reißen als hätte ich n koffer mit 1 mio. euro drinn ,wenn die kleine mal ne halbe oder auch ganze stunde bei ihrer oma war bekomme ich sie kaum noch da weg..da wir bald umzihen wollen machen wir uns sorgen um meine mutter..sie hat sie heute NICHT einmal gehabt und sie ist SAUER auf uns...kennt das jmd oder hat jmd einen rat!?es macht uns ganz schön fertig..danke im vorraus..lg aylo

Mehr lesen

17. März 2010 um 12:10


Hallo,

schon eine knallharte story, tut mir echt leid

Viele wünschen sich zwar unterstützung von der eigenen Mutter, aber anderstrum kann es auch sehr bedrückend sein.

Du solltest deiner Mutter jetzt erwachsen und verantwortungsvoll zu einem ernsten Gespräch bitten....ohne Kind !!!

Du musst ihr begreifbar machen, dass du gerne ihre Hilfe annimmst, aber nicht unter der Vorrausetzung, dass sie über das Kind bestimmen will.

Es ist DEIN Kind.... und nicht ihres.... es ist IHR Enkel...aber dementsprechend muss sie zurückstecken.

Mache ihr klar, dass es dir leid tut, dass ihr wunsch für eine weiteres Kind unerfüllt blieb....aber das das nichts mit deinem Kind zutuen hätte.

Und... wenn sie sich nicht dementsprechend verhält und sie dir weiter so extrem entgegen kommt, musst du leider den Kontakt auf weiteres abrechen...

Sturheit ihrer seits sollte dich nicht weiter belasten, es ist nicht deine schuld, sie muss sich damit auseinander setzen... und wenn sie meint einen auf stur machen zu müssen, dann ist das ihr ding...darauf muss sie klarkommen. Du bist die Mutter, du kannst entscheiden wer dein Kind bekommt oder nicht...

Es gibt auch gute Familienbildungstätten , vielleicht holst du dir da einen Termin und schilderst deine Lage...sicher kann dir da jemand helfen und zusamen mit deiner Mutter und dir ein gespräch führen und ihr klar machen, dass es so nicht weitergehen kann. Du solltest es mal versuchen, die sind immer für jemanden da und helfen wo sie können, ist ja auch eine Verfahrende situation...

viel glück

Gefällt mir
17. März 2010 um 18:23

Hallo
also das klingt ja ganz schön beengend eure situation zu hause.
ich glaube, das beste ist wohl einfach eine räumliche trennung von deiner mutter. sie mekrt anscheinend nicht, wo die grenze ist. ;(

ich würd ihr das kind einfach nicht mehr so oft bringen, damit sie versteht dass ihr die eltern seid und nicht sie. sie ist zwar die oma, aber ihre entscheidungsmacht über das kind sollte doch wohl etwas mehr eingeschränkt werden.

lass se halt auch mal sauer sein. es klingt ja so, als wärst du auch manchmal sauer, wenn sie sagt, ihr würdet mit eurem eigenen kind nicht umgehen können.


ich glaube, da musst du wirklich einfach mal ein machtwort sprechen. es geht hier schliesslich um euer kind und da könnt ihr nicht der oma zuliebe ständig nachgeben!


da muss sie wohl mal durch. ich denke, nach einer zeit würde sie es auch verstehen.

viel glück

Gefällt mir
17. März 2010 um 20:33

Danke
Danke ihr lieben...also ein gespräch mit ihr bringts nicht..wir habens schon probiert...auf die sanfte tour,dann etwas kräftiger,dann sind die fetzten geflogen aber das gespräch endete immer gleich..sie fing an zu heulen und ging weg..sie ist eigendlich ein sehr lieber mensch aber ich glaube manchmal zuuuuu lieb..lg aylo

Gefällt mir
17. März 2010 um 20:37
In Antwort auf amir_12379588

Danke
Danke ihr lieben...also ein gespräch mit ihr bringts nicht..wir habens schon probiert...auf die sanfte tour,dann etwas kräftiger,dann sind die fetzten geflogen aber das gespräch endete immer gleich..sie fing an zu heulen und ging weg..sie ist eigendlich ein sehr lieber mensch aber ich glaube manchmal zuuuuu lieb..lg aylo


Ich glaube schon fast, dass sie dir nichts zutraut und nagst hat dass du etwas falsch machst.....

wobei keine mama perfekt ist...auch ich habe anfangs alles lernen müssen, ganz klar.

Sie muss damit ebend selbst klar kommen, Mitleidtour bringt da nichts und dir dürft da auch kein mitleid zeigen...

Gefällt mir
18. März 2010 um 0:58
In Antwort auf amir_12379588

Danke
Danke ihr lieben...also ein gespräch mit ihr bringts nicht..wir habens schon probiert...auf die sanfte tour,dann etwas kräftiger,dann sind die fetzten geflogen aber das gespräch endete immer gleich..sie fing an zu heulen und ging weg..sie ist eigendlich ein sehr lieber mensch aber ich glaube manchmal zuuuuu lieb..lg aylo

Hm
aso ohne beleidigend werden zu wollen:


wenn deine mutter so rumbockt, dass sie weint, wenn du ihr klarmachen willst, dass DU die mutter bist.

hat sie ein psychisches problem.

ich glaube, sie hat große verlustängste. ihre 17-jährige (ihr kleines mädchen) ist plötzlich erwachsen geworden und das "ersatzkind" ist nicht ihres. es ist das kind ihrer mittlerweile erwachsenen tochter! das muss sie einfach akzeptieren!

um sich mit ihrem problem nicht weiter auseinandersetzen zu müssen redet deine mutter sich ein, sie müsste euch dauernd helfen.

meine ex-schwiegermutter war auch son fall. sie hat sich immer ein zweites kind gewünscht, jedoch in der liebe nicht viel glück gehabt, weshalb dieses nie zustande kam. sie hat sich deshalb gewalttätig an ihren erwachsenen sohn geklammert und ihn wie ein kleines kind behandelt. sie hat sich auch ständig eingemischt und wollte auch ihm immer alle entscheidungen abnehmen

ich hab auch mehrmals versucht mit ihr zu reden doch das half alles nix. sie war dann bei kritik an ihrer methode auch immer gleich stinksauer und hat rumgeheult und sowas.

das kann schon ganz schön nervig sein sowas.

abe rich glaube auch, reden bringt nicht viel.

man muss handeln um sich den nötigen respekt als erwachsener mensch einzuräumen.

Gefällt mir
25. März 2010 um 7:37

Bei meiner mutter wars genauso
sie wollte auch ein 2. hat nie geklappt und dann kam meins sie wollte das ich in ihre nähe ziehe war erstmal nur zu besuch aba NUR theater und "sie hat ja schliesslich auch sehnsucht nach dem baby" was soll so ein unsinn.... sie wollte mich dann wzingen ihr die kleine OHNE mich zum spazieren mitzugeben am besten stundenlang ich meine da hakt es dann soll sie einfahc ein kind adoptieren.

ich hab mir ncith reinreden alssen denn es ist MEINE tochter und ICH entscheide wie sie erzogen wird wann sie bei wem ist...

sie ist dann total hysterisch geworden als ich mein ding durchgezogen hab und sie meine kleine gar nimmer bekommen hat...

ich bin dann ganz weit weg von irh gezogen und haben uns seit damals ninmer gesehen.....
tja...

nciht so leicht aba du kannst es eh nie recht machen zieh einfach dein ding druch und lasss dich net verunsichern!!

Gefällt mir
1. April 2010 um 21:18
In Antwort auf julyn_12738901

Bei meiner mutter wars genauso
sie wollte auch ein 2. hat nie geklappt und dann kam meins sie wollte das ich in ihre nähe ziehe war erstmal nur zu besuch aba NUR theater und "sie hat ja schliesslich auch sehnsucht nach dem baby" was soll so ein unsinn.... sie wollte mich dann wzingen ihr die kleine OHNE mich zum spazieren mitzugeben am besten stundenlang ich meine da hakt es dann soll sie einfahc ein kind adoptieren.

ich hab mir ncith reinreden alssen denn es ist MEINE tochter und ICH entscheide wie sie erzogen wird wann sie bei wem ist...

sie ist dann total hysterisch geworden als ich mein ding durchgezogen hab und sie meine kleine gar nimmer bekommen hat...

ich bin dann ganz weit weg von irh gezogen und haben uns seit damals ninmer gesehen.....
tja...

nciht so leicht aba du kannst es eh nie recht machen zieh einfach dein ding druch und lasss dich net verunsichern!!

Hey
hey!
hab soeben deine nachricht gelesen..
bei uns wurde es ne zeitlang besser aber es hielt nicht lang an!
ich bzw wir wohnen ja noch bei meiner mum..wollen ausziehen ABER sie besteht drauf dass ich bis zu meinem 18 lj bei ihr wohnen bleibe..ist zwar nicht mehrvlang aber trotzdem..

Gefällt mir