Home / Forum / Meine Familie / Ohrringe als Weihnachtsgeschenk

Ohrringe als Weihnachtsgeschenk

22. Dezember 2012 um 10:55

Mein großer (Lars, 13) wünscht sich Ohrringe. Die Diskussion ging vor 2 Jahren los, als ich Mirja (12) Ohrringe machen liess.
Letztes Jahr war es zwar etwas ruhiger in Sachen Ohrringe bei ihm, aber vor 3 Monaten habe ich Elena (10) welche machen lassen, seit dem fragt er jeden Tag, ob er auch welche haben darf.
Den kleineren Mädchen (7, 4 und 1) lasse ich erst welche machen, wenn sie 10 sind, das wissen sie auch ( na ja, die ganz kleine wohl noch nicht wirklich )
Jetzt will ich ihn damit überraschen und ihm die Ohrringe und den Gutschein für das Ohrlöcher-Machen unter den Weihnachtsbaum legen.
Bescherung ist für die Kinder immer am 25., wenn meine Eltern kommen. Dann würde er die Löcher erst am Donnerstag kriegen. Er ist ja so ungedulgig ...
Der Piercer ist am 24. morgens noch da. Soll ich dann mit ihm schon hin? Dann quengeln die anderen wegen der Geschenke.
bin irgendwie hin- und hergerissen ...
LG Anja
+die Rasselbande

Mehr lesen

22. Dezember 2012 um 21:51


Is ja voll blöd. Die Mädelz bekommen es einfach so und er bekommt es zu weihnachten.
Ist ja bisschen ungerecht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2012 um 10:22

???
Wieso erstellt man einen neuen Beitrag und schreibt dann nichtmehr mit und antwortet nicht ?
Versteh ich nicht und ist wohl auch ziemlich sinnlos.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2012 um 14:19
In Antwort auf minora08

???
Wieso erstellt man einen neuen Beitrag und schreibt dann nichtmehr mit und antwortet nicht ?
Versteh ich nicht und ist wohl auch ziemlich sinnlos.


hast recht, das ist wohl ziemlich sinnlos auf seinen eigenen beitrag nicht mehr zu antworten, aber wenn ich ehrlich bin ist diese ganze frage ziemlich sinnlos.

ihr sohn ist 13 jahre alt, das heisst er kommt jetzt in die pupertät. klar das kinder in so einem alter sich auch optisch verändern wollen. ich wollte immer ein pircing, hab ich nie bekommen, aber ohrringe? warum denn nicht? es ist doch nur ein kleines loch im ohr

ich sehe was das angeht keinen unterschied zwischen junge und mädchen. mein gott wir leben im 21 jahrhundert, es gibt weiss gott schlimmeres als ein loch im ohr. ich hätte es ihm auch schon mit 11 erlaubt denke ich. ich kann es meinem töchtern nicht erlauben und meinem sohn verbieten, wo ist da die gerechtigkeit?

warum hast du es verboten? weil er ein junge ist? ich habe gelesen du bist 33 jahre alt (sollte die angabe stimmen), also selbst noch eine junge frau. bei meiner mutter würde ich es verstehen wenn sie so denkt (mein bruder durfte auch keinen ohrstecker haben bis er 18 war aber meine mutter ist über 60!!) aber nicht bei so jungen leuten.

meiner meinung nach sollten in unserer zeit jungs und mädchen gleichgestellt sein, gerade was solche dinge angeht. hätte ich einen sohn würde der genauso einen ohrring bekommen wie meine tochter, aber er müsste auch genauso mal staubsaugen, geschirr abtrocknen etc. eben alles was man eigentlich eher den mädchen aufhalst.

ich hoffe er hat seinen ohrring mittlerweile auch wirklich bekommen. liebe grüsse!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen