Home / Forum / Meine Familie / Noten Zeugnis 4. Klasse und Noten Realschule 5. Klasse, was hat sich geändert?

Noten Zeugnis 4. Klasse und Noten Realschule 5. Klasse, was hat sich geändert?

18. Februar um 18:26 Letzte Antwort: 19. Februar um 6:00

Hallo,
ich muss mir gerade überlegen in welche Schule meine Tochter nach der 4. Klasse geht.
An alle die in die REAL Schule gegangen sind: Sind die Noten auf eurem Zeugnis der 5. Klasse in Ma, Deu, Eng, Sach gleich geblieben, habt ihr schlechtere Noten bekommen oder eher bessere, als im Zeugnis 4. Klasse?
Vielen Dank für eure Infos.

 

Mehr lesen

18. Februar um 20:04
Beste Antwort

Also, vierte Klasse, erstes Halbjahr hatte sie einen Notendurchschnitt von 2,44. Im zweiten Halbjahr 2,6 

In der 5. Klasse erstes Halbjahr war sie bei 2,75 im Durchschnitt. Mathe, Physik und Werken eine 2, alles andere 3, es sind 12 Fächer, in der Grundschule waren es 9, dann 10.

Sie ist von der 4. zur 5.Klasse in Deutsch und Englisch von 2 auf 3 abgesackt. Wobei Deutsch eine 3+++ ist - dummerweise bei ihrem ersten Versuch zu spieken erwischt worden, gnadenlos eine 6 dafür bekommen, sonst wäre sie auf 2 in Deutsch geblieben...

Sachunterricht ist sie seit der dritten Klasse durchweg auf 3.
In Mathe hat sie sich in der 5.Klasse verbessert.
Englisch 4.Klasse 2, dann 3, was in der fünften so blieb.

Ich hatte damals bis zur 6.Klasse nur zweien und dreien, mehr zweien.

Gefällt mir
18. Februar um 20:33
Beste Antwort
In Antwort auf skadiru

Also, vierte Klasse, erstes Halbjahr hatte sie einen Notendurchschnitt von 2,44. Im zweiten Halbjahr 2,6 

In der 5. Klasse erstes Halbjahr war sie bei 2,75 im Durchschnitt. Mathe, Physik und Werken eine 2, alles andere 3, es sind 12 Fächer, in der Grundschule waren es 9, dann 10.

Sie ist von der 4. zur 5.Klasse in Deutsch und Englisch von 2 auf 3 abgesackt. Wobei Deutsch eine 3+++ ist - dummerweise bei ihrem ersten Versuch zu spieken erwischt worden, gnadenlos eine 6 dafür bekommen, sonst wäre sie auf 2 in Deutsch geblieben...

Sachunterricht ist sie seit der dritten Klasse durchweg auf 3.
In Mathe hat sie sich in der 5.Klasse verbessert.
Englisch 4.Klasse 2, dann 3, was in der fünften so blieb.

Ich hatte damals bis zur 6.Klasse nur zweien und dreien, mehr zweien.

Also relativ gleich geblieben bei dir.
Sie hat in Ma und Englisch 2, in Sach 3 und halt in Deu 4!
Ich hab Angst, dass da dann ne 5 draus wird. Aber es sieht so aus, als wenn die Grundschule, ebenso wie Realschule, auf dem mittleren Niveau gelernt wird und nicht auf dem einfachen. Also dürfte sich nicht arg viel ändern an dem Schwierigkeitsgrad.

Gefällt mir
19. Februar um 6:00
Beste Antwort
In Antwort auf wildcatgirli

Also relativ gleich geblieben bei dir.
Sie hat in Ma und Englisch 2, in Sach 3 und halt in Deu 4!
Ich hab Angst, dass da dann ne 5 draus wird. Aber es sieht so aus, als wenn die Grundschule, ebenso wie Realschule, auf dem mittleren Niveau gelernt wird und nicht auf dem einfachen. Also dürfte sich nicht arg viel ändern an dem Schwierigkeitsgrad.

Bei uns in der 5.Klasse schauen sich die Lehrer erstmal an, wie weit die Schüler überhaupt sind. Da alle neu zusammen gewürfelt wurden und aus verschiedenen Grundschulen kamen.
Ob es Real- oder Hauptschule wird, stellt sich erst in der 8.Klasse raus. Bis dahin nennt es sich Oberschule. Vergleichbar wie zu meiner Zeit die Orientierungsstufe, die es zwei Jahre gab..

Ist es bei euch so, dass sie wirklich in der 5. auf Haupt- oder Realschule gehen?

Vielleicht versteht sie in der neuen Schule Deutsch ja besser, weil der Lehrer es besser erklären kann. 

Meine bekam in der vierten Klasse einen anderen Lehree in Mathe und plötzlich schrieb sie nur noch zweien. Der Lehrer erklärte es viel besser und ließ mehrere Lösungswege zu, beim alten musste mit DEM Lösungsweg gerechnet werden, den er erklärte, Punkt!

Ich denke nicht, dass sich lerntechnisch in der 5. viel zur 4. verändert. Aber es wird mehr Eigeninitiative von den Kids verlangt.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers