Home / Forum / Meine Familie / Normale Entbindung - Zwillinge - jemand Erfahrung?

Normale Entbindung - Zwillinge - jemand Erfahrung?

22. Dezember 2013 um 17:07

Hallo Zusammen,

hat hier jemand seine Zwillinge normal, vaginal entbunden?

Bin erst bei 27+6 trotzdem mach ich mir schon so meine Gedanken...

- wenn der führende Zwillingen korrekt mit dem Kopf nach unten liegt, wie muss der 2.liegen, oder ist das egal?

- was für erhöhte Risiken bestehen, im Vergleich zu einer Einlingsgeburt?

- gibt es bestimmte "Kriterien", die man erfüllen muss um überhaupt vaginal entbinden zu "dürfen".

Würde mich über viele Erfahrungen freuen

LG Steffi 27+6

Mehr lesen

22. Dezember 2013 um 17:23

Nur
kurz:

Meine Mädels kamen vor 3 Wochen spontan zur Welt

Voraussetzung war, dass der führende Zwilling in SL liegt. So war s bei mir. Meine 2. lag in BEL, war aber kein Problem.

Schau Dich nach nem guten KH um, die Spontangeburten bei Zwillis befürworten. Die meisten wollen einem nen KS aufschwatzen aus Kostengründen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2013 um 17:40

.
Eine Bekannte hat ihre Zwillis spontan entbunden, obwohl der erste ne BEL war. Die beiden warn mit je unter 2 kg sehr zart.
Die Geburt hat von "Schatz, bring mal die Große zur Oma, heut Nacht könnt's evtl. losgehn" bis zum Abnabeln des zweiten Babys 2Stunden gedauert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2013 um 20:05


Eine Freundin von mir hat Anfang September Zwillinge spontan entbunden. Da war sie Anfang der 37ssw und angefangen hat es wohl mit einem Blasensprung. Vor der 36ssw wird wohl immer ein KS gemacht, wegen der weichen Köpfchen, glaub ich.

Bei ihr lag auf jeden Fall auch der führende Zwilling mit dem Kopf nach unten, die das zweite lag, weiß ich nicht mehr. Und sie waren auch recht gut entwickelt, waren beide 48 oder 49 cm groß und wogen knapp 3kg.

Die Ärzte im Khaus wollten ihr von Anfang an einen KS andrehen; das Personal allgemein war wohl sehr Pro-KS eingestellt. Aber das wollten meine Freunde auf Brechen und Biegen vermeiden, nur gab es in ihrer Nähe kein Khaus mit Neo, dass besser auf Zwillingsgeburten spezialisiert war.

Sie haben sich daher selber recht gut informiert über kritische Herztöne, CTG etc. und sogar als der Chefarzt zu ihnen sagte, wenn jetzt eines der Kinder unter der Geburt stirbt (weil die Herzchen wohl ziemlich rasant schlugen), dann sind Sie selber schuld
Na, jedenfalls hat meine Freundin das trotzdem auf dem normalen Wege hingekriegt, weil sie wusste, dass die Herzen wohl auch vorher bei den CTGs schon schnell geschlagen haben, und am Ende (die Kleinen kamen fix hintereinander raus innerhalb von noch nicht mal 10min.) war auch alles ok...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club