Home / Forum / Meine Familie / Normal ist anders...

Normal ist anders...

21. Juni 2012 um 15:46

Hallo
wie ich hier ab und zu gelesen hab , hab ich ja im gegensatz zu anderen noch ein nettes "schwiegermonster"...

Eigentlich sind meine Schwiegereltern so ganz nett, aber es gab trotzdem einige Startschwierigkeiten...

Sie schaut gerne mal etwas tiefer ins Glas und hat sich dann nicht unter Kontrolle. Auch in der Öffentlichkeit nicht...
Durchaus wirft sie auch gerne dann mit Obst auf ihren Mann und auch mein Freund hat schon eine Orange gegen den Kopf bekommen... ist kein Obst da findet sich schon etwas anderes zum rumschmeissen...

Jedenfalls kam ich sonst ganz gut mit denen klar, bis wir, mein freund und ich, damals zu ihnen gezogen sind. sie hatten sich mal nen haus gebaut...

Na ja denn wurde ich halt schwanger
Wir sagten es ihr und verkündeten wir wollten auch heiraten... Dann kam nur "Wieso heiraten nur weil man nen Kind bekommt muss man doch nicht gleich heiraten"
Ja sie hat ja recht, aber es ist ja immerhin unsere sache oder nicht?
Sie hat mich nie nach meinem Befinden gefragt noch hat sie sich Gedanken gemacht ob alles beim Kind dran ist und ob es gut wächst.

Ab und zu kamen dann auch Sticheleien meines SV, wenn im TV zBsp eine attraktive Frau mit weitem Ausschnitt zu sehn war, sagte er zu meinem Freund "Das wäre doch mal ne Frau für dich" mein Freund sagte immer nur "was soll ich mit so einer, wenn ich meine Traumfrau schon längst gefunden hab?" *danke mein Schatz*
Dann kam nur noch nen doofer Blick und denn war ruhe

Einen Tag hatte sie mal so tief ins Glas geschaut (das war kurz vor unserem Auszug in unsere erste gemeinsame Wohnung) das sie mir Vorwürfe machte ich hätte mein Kind (ihr enkel) abtreiben sollen...
In meinen Augen geht Abtreibung gar nicht, es sei denn das Kind müsste durch irgendwelche Missbildungen leiden.

Jedenfalls hat mein Freund dann gesagt das wir das Kind behalten wollen, er sich über unsere Tochter freut und sie es akzeptieren muss!
Na ja keine halbe Stunde später hat sie dann geheult (wie sie es immer tat) von wegen wir ziehen aus und lassen sie ja alleine, da ihr Mann LKW Fahrer war und dadurch auch mal ne Woche nicht da war...
In dem Punkten tat sie mir leid, so alleine in dem Haus.
Würde ich auch nicht wollen ...

Zu meinen Eltern habe ich ein sehr enges Verhältnis und sie sehen meinen Freund wie einen eigenen Sohn an, was mich sehr freut, da meine Eltern sonst vorher noch niemanden mochten, den ich mit nach hause brachte

Meine Eltern haben sich auch auf ihre kleine Enkelin gefreut, mich angerufen wenn ich beim Arzt war (ja sie wussten wann ich Termine habe weil sie sich halt für interessierten)
Meine Eltern fingen an und schenkten uns ein Babybett und Babysachen, dann noch einiges für unsere Wohnung.
Mein Freund hat sehr darunter gelitten, weil seine Eltern NICHTS taten.
Wir wollten nicht das sie was kaufen, nein, wir haben erwartet, dass sie uns mal anrufen und fragten wie es mir bzw dem ungeborenen Kind ginge.

Als ich ca im 7. Monat war verkauften sie ihr Haus.
(Irgendwo schade da hätte die kleine immer schön arten spielen können, aber na ja.
Sie feierten eine Abschiedsfeier.
Ich habe mich auf einer Art geweigert hinzugehen, weil ich Angst hatte da kommt wieder was, aber meinen Freund zu liebe ging ich mit..

Ja und was kam? Seine Tante und Cousine kam... ALSO DAS SIND ECHTE DRACHEN!!
Und zwar hat sie mich diesen Abend kennengelernt sah das ich schwanger war und machte mir Vorwürfe das ich dumm und naiv sei... ja vielleicht bin ich manchmal naiv ABER das kann keiner beurteilen der mich gerade zum ersten mal gesehen und begrüßt hat... denn kam ich werde mich nie um mein Kind kümmern können und ich sei eine schlechte mutter, ja von der Person die mich 10 minuten kannte und ich noch das Kind unter meinem Herzen trug...
Das ging den ganzen Abend so und irgendwann hat sich meine SM eingemischt mit den Worten "was hab ich euch gesagt siehste das sind meine Worte"
*JaJa Alte sauf weiter...*

Ich hab am ganzen Körper gezittert den ganzen Abend stand kurz vorm Tränenausbruch und durfte nichts sagen...
Mein Freund hat sich dann seine Mutter gegriffen und ihr unter 4 Augen die Meinung gesagt, dass es nicht richtig sei wie sie sich mir gegenüber verhält und das sie auch mal was zugeben könnte...
Sie habe noch nicht mal 5 euro über um ihren Enkel nen Strampler zu kaufen...
Jedenfalls kam sie danach gleich zu mir "getorkelt"
und fragte mich "was war denn letztens mit meinem Sohn los er rief mich an und sagte das und das..."
Das hatte er ihr 5 Minuten vorher in der Küche gesagt...
Jedenfalls fragte sie mich was wir noch bräuchten ich sagte ihr das und sie meinte ja kauft sie uns (ich warte heute noch auf die Wickelkommode, die sie ihren Sohn versprochen hat und unsere Maus wird schon fast 6 Monate alt...)

Dann zogen sie halt in eine Mietswohnung.
Musste da ja natürlich alles neu gemacht werden.
Seine Eltern wollten natürlich die Wände verputzen und Spachteln und dann haben die eine Wand weggehaun um den Raum größer zu machen.
Mein Freund sollte natürlich immer helfen.
Er hatte von Mo-FR arbeit (er ging früh und kam spät) aber SA und SO SOLLTE er da auf der Matte stehen zum helfen.
Nach ein paar Wochen (diese umbauten gingen fast 8 wochen) war er kaputt da er sich keinen tag ruhe gegönnt hatte und verlor auch seinen Job.
Den einen Tag sagte er er ist gegen 17 uhr zu hause. Ich habe mich hingestellt und gekocht. Es wurde 18 uhr und er kam nicht. Dann rief ich ihn an und er sagte er macht sich gleich los. Um 21 uhr war er immer noch nicht da und ich rief nochmal an geht sein Vater ran ich solle kein stress machen und er habe schon gegessen.
(obwohl er wusste das ich koche )

Zum Geburtstag meines Freundes bekam er von seinen Eltern eine Antenne "geschenkt" für unseren Fernseher.
Er sagte er kann die dann in Raten abzahlen und JA mein Freund musste sein Geburtstagsgeschenk abbezahlen.

Zu Weihnachten waren wir dort auch eingeladen und der Freund der Schwester bekam von seinem Vater die gleiche Antenne ... GESCHENKT.. er musste die nicht bezahlen!

Dann kam kurz nach Weihnachten unsere Tochter zur Welt und mein Freund war im Kreissaal dabei
Als sie da war ging er raus um alle anzurufen.
Seine Eltern kamen nicht mal ins KH obwohl das 10 min Autofahrt war und beide zu Hause sitzen.

So im Januar waren wir die dann besuchen und sie hat mal wieder gesoffen und meinte dann im Suff das ich falsch fütter, falsch wickel, falsch halte, falsch LÜFTE!! Wie kann man bitte falsch lüften??
Mein Freund habe ich das dann erzählt er ist hin zu einer Aussprache und "sie habe es ja nicht so gemeint"

Auf die Frage warum sie uns nie anrufen wegen der kleinen kam nur wir können uns genauso melden... würden wir uns nicht melden wäre so gut wie funkstille...

Dann rief er sie 2 Tage vor meinem Geburtstag an und meinte sie sollen doch bitte dran denken, dass ich in 2 Tagen Geburtstag habe. Nein sie haben nicht dran gedacht und ich habe mir noch nen Kopf gemacht was wir seinen Vater zum Geburtstag 1 Monat später schenken.
An seinem Geburtstag kam dann "Ihr hättet ja was sagen können das du Geburtstag hattest woher sollen wir das denn wissen"

Na ja die Situation ist noch immer gleich.
Keine Anrufe, wie es der Kleinen geht nichts gar nichts!
Sie rufen höchstens mal an wenn sie was von ihrem Sohn wollen da kommt denn mal ganz kurz ein "schöne grüße" und das wars.

Mir tut es weh für meine kleine, ich denke noch merkt sie das desinteresse nicht. Wenn wir mit ihr da sind denn nehmen sie sie auch mal hoch und spielen.

Mein Freund hat sich jetzt nen Motorroller geholt.
Ja ich hab in der SS ein paar kilos zugenommen aber wem gehts nicht so? Ich leide auch drunter und bin schon auf diät. Ich leide, aber tu was dagegen! Mein Freund sagt ich gefalle ihm wie ich bin. das merke ich auch.
Da kommt doch von meinem SV der Satz als ich mit meinem Freund mit Roller kam ob wir wissen ob der Roller überhaupt für diese Gewichtsklasse ausgelegt ist...

Danach kam nichts weiter ... vorerst denke ich...

Vielen dank schonmal an die, die sich die Mühe machen diesen Text zu lesen und für die Antworten

LG









Mehr lesen

22. Juni 2012 um 10:25


Du lässt dir echt viel bieten

Nachdem sie deinen Geburtstag vergessen haben, hätt ich zum Beispiel den Geburtstag deines Schwiegervaters ebenfalls "vergessen"....ja das ist Kindergarten, aber manche Menschen begreifen sowas erst wenn sie die Erfahrung am eigenen Leib spüren....

Die Abschiedsfeier mit Tante und Cousine hätte ich verlassen - kurz nachdem die ersten dummen Sprüche gekommen sind - aber nicht ohne einen bösen Kommentar.

Warum lässt du sowas mit dir machen? Wenn das einmal geht, behandeln die dich doch immer wieder so?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2012 um 12:36
In Antwort auf tamia_12118587


Du lässt dir echt viel bieten

Nachdem sie deinen Geburtstag vergessen haben, hätt ich zum Beispiel den Geburtstag deines Schwiegervaters ebenfalls "vergessen"....ja das ist Kindergarten, aber manche Menschen begreifen sowas erst wenn sie die Erfahrung am eigenen Leib spüren....

Die Abschiedsfeier mit Tante und Cousine hätte ich verlassen - kurz nachdem die ersten dummen Sprüche gekommen sind - aber nicht ohne einen bösen Kommentar.

Warum lässt du sowas mit dir machen? Wenn das einmal geht, behandeln die dich doch immer wieder so?!

Danke für die antwort
Na ja ich wollte die Geburtstage meiner SE "vergessen" ABER ich hatte sämtlichen streit mit meinem Freund das ich nachtragend sei...
Ich habe gedacht ich strafe sie mehr damit , wenn ich erscheine und sie denn ein schlechtes gewissen bekommen. Nun weiß ich , dass schlechtes Gewissen ein fremdwort für meine SE ist.

Die Abschiedsfeier konnte ich nicht so einfach verlassen . wie denn auch? Dazu muss ich sagen das das Haus abgelegen war. Der Bus fuhr nur 3 mal am Tag (wenn überhaupt) und bis zur Bahn waren es locker 10 km und es war schon spät so das ich hätte im 7. Monat alleine in der Dunkelheit diese Strecke zurücklegen müssen. Gut mein Freund wäre vielleicht mitgekommen zudem wir eh der Meinung waren er/wir wurden nur eingeladen weil sein Vater jemanden brauchte der den Grill bedient.

Das tollste für mich war an dem Geburtstag meiner SM hat ihre eigene SM auch ihren Geburtstag vergessen bzw hat 1 tag zu früh angerufen und die war so sauer
Ich musste mir echt verkneifen zu sagen "tja jetzt weisste wie das ist wenn die eigene SM den Geburtstag ihrer ST vergisst" Aber ich wollte streit aus dem weg gehen.
Und um sie zu bestrafen müsste ich mein freund auch dazu bringen ihren zu vergessen, weil es reicht ihr, wenn ihr Sohn dran denkt dann kommt es ja praktisch von uns beiden.
Aber DAS kann ich nicht von ihm verlangen!





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2012 um 13:16
In Antwort auf ludena260291

Danke für die antwort
Na ja ich wollte die Geburtstage meiner SE "vergessen" ABER ich hatte sämtlichen streit mit meinem Freund das ich nachtragend sei...
Ich habe gedacht ich strafe sie mehr damit , wenn ich erscheine und sie denn ein schlechtes gewissen bekommen. Nun weiß ich , dass schlechtes Gewissen ein fremdwort für meine SE ist.

Die Abschiedsfeier konnte ich nicht so einfach verlassen . wie denn auch? Dazu muss ich sagen das das Haus abgelegen war. Der Bus fuhr nur 3 mal am Tag (wenn überhaupt) und bis zur Bahn waren es locker 10 km und es war schon spät so das ich hätte im 7. Monat alleine in der Dunkelheit diese Strecke zurücklegen müssen. Gut mein Freund wäre vielleicht mitgekommen zudem wir eh der Meinung waren er/wir wurden nur eingeladen weil sein Vater jemanden brauchte der den Grill bedient.

Das tollste für mich war an dem Geburtstag meiner SM hat ihre eigene SM auch ihren Geburtstag vergessen bzw hat 1 tag zu früh angerufen und die war so sauer
Ich musste mir echt verkneifen zu sagen "tja jetzt weisste wie das ist wenn die eigene SM den Geburtstag ihrer ST vergisst" Aber ich wollte streit aus dem weg gehen.
Und um sie zu bestrafen müsste ich mein freund auch dazu bringen ihren zu vergessen, weil es reicht ihr, wenn ihr Sohn dran denkt dann kommt es ja praktisch von uns beiden.
Aber DAS kann ich nicht von ihm verlangen!





...
"Na ja ich wollte die Geburtstage meiner SE "vergessen" ABER ich hatte sämtlichen streit mit meinem Freund das ich nachtragend sei..."
Dann bist du eben mal nachtragend- na und? Ist doch dein gutes Recht.

"Ich musste mir echt verkneifen zu sagen "tja jetzt weisste wie das ist wenn die eigene SM den Geburtstag ihrer ST vergisst" Aber ich wollte streit aus dem weg gehen."

Du bist ein wenig harmoniesüchtig, stimmts?

Ich hab mich mit meinen Schwiegereltern schon wegen viel kleineren Sachen gezankt und mir anschließend noch Vorwürfe von meinem Mann anhören dürfen, dass ich seine Eltern vergraulen würde (ich mag seine Eltern wirklich gern, aber manchmal sind die ein wenig bevormundend, dann muss ich sie ausbremsen). Gibt dann ein paar Tage dicke Luft, aber danach werden persönliche Grenzen wieder respektiert.

Du solltest ihnen echt mehr Paroli bieten, denn egal ob du das tust oder nicht, die böse bist du sowieso. Wenn die zwei sich nichtmal bemühen sich dir gegenüber respektvoll/anständig zu benehmen, dann musst du da auch kein schlechtes Gewissen haben - du hast es ja schließlich versucht gehabt und wenn sie nicht wollen kannst du auch keine Harmonie erzwingen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2012 um 15:40
In Antwort auf tamia_12118587

...
"Na ja ich wollte die Geburtstage meiner SE "vergessen" ABER ich hatte sämtlichen streit mit meinem Freund das ich nachtragend sei..."
Dann bist du eben mal nachtragend- na und? Ist doch dein gutes Recht.

"Ich musste mir echt verkneifen zu sagen "tja jetzt weisste wie das ist wenn die eigene SM den Geburtstag ihrer ST vergisst" Aber ich wollte streit aus dem weg gehen."

Du bist ein wenig harmoniesüchtig, stimmts?

Ich hab mich mit meinen Schwiegereltern schon wegen viel kleineren Sachen gezankt und mir anschließend noch Vorwürfe von meinem Mann anhören dürfen, dass ich seine Eltern vergraulen würde (ich mag seine Eltern wirklich gern, aber manchmal sind die ein wenig bevormundend, dann muss ich sie ausbremsen). Gibt dann ein paar Tage dicke Luft, aber danach werden persönliche Grenzen wieder respektiert.

Du solltest ihnen echt mehr Paroli bieten, denn egal ob du das tust oder nicht, die böse bist du sowieso. Wenn die zwei sich nichtmal bemühen sich dir gegenüber respektvoll/anständig zu benehmen, dann musst du da auch kein schlechtes Gewissen haben - du hast es ja schließlich versucht gehabt und wenn sie nicht wollen kannst du auch keine Harmonie erzwingen.

Auf "gut" stellen
Ja ich versuch mich mit denen auf "gut" zu stellen, weil meine Tochter die ist, die drunter leiden wird. Sie haben noch einen Enkel der ist aber schon 12 und kann schon selbstständig hinfahren auch fahren sie mal zu ihm. Wenn sie mal zu uns kommen "sollen" müssen wir anrufen oder fragen ob wir mal bei denen vorbei kommen können...selber machen sie das nicht.
Ich habe meiner SM einmal die Meinung gesagt aber ins eine Ohr rein ins andere raus. Es hat sich nichts geändert und auch als ich versucht habe mit meinem SV zu reden wurde nichts geändert.
Mir tut meine Kleine eher leid.
Meine Eltern machen alles für die Kleine, sie kommen auch einfach mal so vorbei (sie wohnen 30 km entfernt) nur um die Kleine zu sehen. Seine Eltern wohnen 5 minuten Autofahrt von uns entfernt und schaffen es nicht mal obwohl beide Rentner sind.
Seitdem die Kleine auf der Welt ist waren sie zusammen gerade mal 2 mal hier. Und dann auch immer nur 1 Stunde und dann wars das wieder.

Schade ich meiner Kleinen mit den SE als Großeltern?
Ich meine sie brauch doch keine Oma und Opa die desinteressiert sind.
An dem Geburtstag meiner SM hat sie sich ja vor allen Gästen überschlagen als Oma , hat die Kleine freudestrahlend getragen vor allen

Sie wären auch nicht bereit die Kleine mal über Nacht zu nehmen. (da hätte ich auch selber Angst, weil seine Eltern gerne mal ein trinken)

Ich weiß auch nicht was ich machen soll.
Ich hab schon zu meinen Freund gesagt ich will nicht das seine Eltern mit der Kleinen zu tun haben aber eigentlich haben doch Kinder ein recht auf die Großeltern.

Ich warte mal ab ob meine SE wenigstens an dem Geburtstag ihrer Enkelin present sind oder ob das wieder vergessen wird. Ich werde sie nicht vorher dran erinnern immerhin gibt es Kalender, wo man sich sowas einschreiben kann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2012 um 11:38
In Antwort auf ludena260291

Auf "gut" stellen
Ja ich versuch mich mit denen auf "gut" zu stellen, weil meine Tochter die ist, die drunter leiden wird. Sie haben noch einen Enkel der ist aber schon 12 und kann schon selbstständig hinfahren auch fahren sie mal zu ihm. Wenn sie mal zu uns kommen "sollen" müssen wir anrufen oder fragen ob wir mal bei denen vorbei kommen können...selber machen sie das nicht.
Ich habe meiner SM einmal die Meinung gesagt aber ins eine Ohr rein ins andere raus. Es hat sich nichts geändert und auch als ich versucht habe mit meinem SV zu reden wurde nichts geändert.
Mir tut meine Kleine eher leid.
Meine Eltern machen alles für die Kleine, sie kommen auch einfach mal so vorbei (sie wohnen 30 km entfernt) nur um die Kleine zu sehen. Seine Eltern wohnen 5 minuten Autofahrt von uns entfernt und schaffen es nicht mal obwohl beide Rentner sind.
Seitdem die Kleine auf der Welt ist waren sie zusammen gerade mal 2 mal hier. Und dann auch immer nur 1 Stunde und dann wars das wieder.

Schade ich meiner Kleinen mit den SE als Großeltern?
Ich meine sie brauch doch keine Oma und Opa die desinteressiert sind.
An dem Geburtstag meiner SM hat sie sich ja vor allen Gästen überschlagen als Oma , hat die Kleine freudestrahlend getragen vor allen

Sie wären auch nicht bereit die Kleine mal über Nacht zu nehmen. (da hätte ich auch selber Angst, weil seine Eltern gerne mal ein trinken)

Ich weiß auch nicht was ich machen soll.
Ich hab schon zu meinen Freund gesagt ich will nicht das seine Eltern mit der Kleinen zu tun haben aber eigentlich haben doch Kinder ein recht auf die Großeltern.

Ich warte mal ab ob meine SE wenigstens an dem Geburtstag ihrer Enkelin present sind oder ob das wieder vergessen wird. Ich werde sie nicht vorher dran erinnern immerhin gibt es Kalender, wo man sich sowas einschreiben kann...

Meine Güte...
...leg dir ein dickeres Fell zu. Du hältst ja auch absolut nichts von deinen Schwiegereltern, warum sollten sie sich da viel um dich bemühen?
Du erwartest eine ganze Menge von ihnen, bist aber nicht bereit auch mal deinen Hintern zu bewegen.
Viele ältere Leute melden sich von selber nicht - vielleicht wollen sie nicht stören, vielleicht sind sie der Meinung dass die Jungen "kommen müssen" - das ist nun mal so.

Wie wärs wenn du den Kontakt von deinem Mann managen lassen würdest? Soll er sich doch um Geschenke für seinen Vater den Kopf zerbrechen. Wenn dein Mann hinfahren will, fährst entweder mit oder auch nicht, dein Mann wird schon auf das Kind aufpassen können (oder traust du ihm das nicht zu, immerhin kommt er ja aus einer Säuferfamilie)?

Du wartest auf Geschenke, auf Gratulationen, auf den Ritter auf dem weißen Pferd. Du willst dass sie das Kind mal nehmen wollen, würdest es ihnen aber gar nicht geben. Ällerbätsch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2012 um 20:16
In Antwort auf karaheavy

Meine Güte...
...leg dir ein dickeres Fell zu. Du hältst ja auch absolut nichts von deinen Schwiegereltern, warum sollten sie sich da viel um dich bemühen?
Du erwartest eine ganze Menge von ihnen, bist aber nicht bereit auch mal deinen Hintern zu bewegen.
Viele ältere Leute melden sich von selber nicht - vielleicht wollen sie nicht stören, vielleicht sind sie der Meinung dass die Jungen "kommen müssen" - das ist nun mal so.

Wie wärs wenn du den Kontakt von deinem Mann managen lassen würdest? Soll er sich doch um Geschenke für seinen Vater den Kopf zerbrechen. Wenn dein Mann hinfahren will, fährst entweder mit oder auch nicht, dein Mann wird schon auf das Kind aufpassen können (oder traust du ihm das nicht zu, immerhin kommt er ja aus einer Säuferfamilie)?

Du wartest auf Geschenke, auf Gratulationen, auf den Ritter auf dem weißen Pferd. Du willst dass sie das Kind mal nehmen wollen, würdest es ihnen aber gar nicht geben. Ällerbätsch!

"bemühen"
ich hab mich um sie bemüht aber warum sollen wir immer ankommen, denn sollen sie auch nicht bei anderen sagen das sie die kleine zu wenig sehen.
Ich erwarte keine Geschenke sondern nur das sie auch mal von sich fragen wie es der kleinen geht.
Mein Mann kann mit der kleinen super umgehen. Er ist wirklich ein toller Vater der auch alles für mich und die Kleine macht, aber auch ihm tuts mit seinen eltern weh. Wir haben schon oft mit ihnen geredet aber ändern tut sich da nichts

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2012 um 11:38
In Antwort auf ludena260291

"bemühen"
ich hab mich um sie bemüht aber warum sollen wir immer ankommen, denn sollen sie auch nicht bei anderen sagen das sie die kleine zu wenig sehen.
Ich erwarte keine Geschenke sondern nur das sie auch mal von sich fragen wie es der kleinen geht.
Mein Mann kann mit der kleinen super umgehen. Er ist wirklich ein toller Vater der auch alles für mich und die Kleine macht, aber auch ihm tuts mit seinen eltern weh. Wir haben schon oft mit ihnen geredet aber ändern tut sich da nichts

Ja eben!
Sie sind so. Sie werden sich nicht ändern. Warum erwartest du immer noch Dinge von ihnen (sich kümmern, so sein wie deine Eltern) wenn sie es offensichtlich nicht TUN?
Das ist sowas von Kindergarten "Der kommt auch nicht, also muss ich auch nicht kommen, Ällerbääääätsch!"

Entweder mir liegt was an der Beziehung - dann tu ich was dafür. Oder mir sind die Leut wurscht - dann tu ich halt nix. Aber unrealistische Erwartungen bringen einen halt schlicht nicht weiter.

Akzeptier sie wie sie sind - ändern kannst du sie nicht. Aber du kannst diese ewige Unzufriedenheitsgefühl abstellen wenn es dir am Hintern vorbeigeht was sie tun und was nicht.

Und was jemand bei anderen Leuten sagt ist mir prinzipiell wurscht. Klar sagen sie dass sie die Kleine zuwenig sehen - sonst müssten sie ja zugeben dass das auch Ursachen hat die von ihnen kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2012 um 13:33
In Antwort auf karaheavy

Ja eben!
Sie sind so. Sie werden sich nicht ändern. Warum erwartest du immer noch Dinge von ihnen (sich kümmern, so sein wie deine Eltern) wenn sie es offensichtlich nicht TUN?
Das ist sowas von Kindergarten "Der kommt auch nicht, also muss ich auch nicht kommen, Ällerbääääätsch!"

Entweder mir liegt was an der Beziehung - dann tu ich was dafür. Oder mir sind die Leut wurscht - dann tu ich halt nix. Aber unrealistische Erwartungen bringen einen halt schlicht nicht weiter.

Akzeptier sie wie sie sind - ändern kannst du sie nicht. Aber du kannst diese ewige Unzufriedenheitsgefühl abstellen wenn es dir am Hintern vorbeigeht was sie tun und was nicht.

Und was jemand bei anderen Leuten sagt ist mir prinzipiell wurscht. Klar sagen sie dass sie die Kleine zuwenig sehen - sonst müssten sie ja zugeben dass das auch Ursachen hat die von ihnen kommen.

Stimmt
Du hast ja recht das ich sie nicht ändern kann, aber sie haben nicht das Recht an mir das auszulassen was die ex von meinen Freund ihnen angetan hat.
Mein Freund hat mit seiner ex ein Kind und sie Verbietet den Umgang zwischen den Kind und seinen Eltern. Er selbst darf dieses Kind auch nicht sehen.
Das kam ja raus in einen Gespräch ich sei genauso obwohl ich niemals meinen Kind die Großeltern vorenthalten würde.
Kurz: sie wollen sich nicht an das Kind binden aus Angst es irgendwann auch zu verlieren. Und wer ist der leidtragende? Das Kind. Ich hab ihnen gesagt.sie könnten in dem Fall die kleine auch jederzeit seh'n aber das kommt bei denen nicht an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen