Home / Forum / Meine Familie / Noch mal zur Beschneidung !!

Noch mal zur Beschneidung !!

19. Juni 2005 um 19:41

Hallo,

Habe grade das mit der Beschneidung gelesen und frage mich doch ob es stimmt das so vile Jungen "beschnitten" werden. Es mag ein Trend geben aber so viel, ihn Deutschland sind etwas 15 bis 20% "beschnitten".
Und Vorteile na ja, und Jungen die "beschnitten" sind kennen es ja nicht an das.....

Bin nicht gingen Beschneidung wenn es nicht an das geht bei Phimose

Wurde mich über eine Antwort freuen

Gruß
Prinz7

Mehr lesen

29. Juni 2005 um 10:51

Geduld statt Beschneidung!
Hallo,

ich kann nur jedem raten, dessen Sohn eine Phimose hat, sich einen "ordentlichen" Urologen, der auch Kinder behandelt zu suchen.

Mein Erlebnis:

Bei meinem Sohn wurde eine Phimose vom Kinderarzt festgestellt. Daraufhin bin ich zum Kinderchirurgen gegangen. Da mein Sohn nun aber sehr große Angst vor Ärzten hat (schon immer), ließ er sich natürlich von diesem Arzt auch nicht richtig untersuchen. Die Reaktion des Arztes: da brauchen wir garnicht erst anfangen mit baden und cremen,da macht der (das KIND) sowieso nicht mit, wir machen gleich einen OP-Termin für eine Beschneidung aus. Ich war so perplex, dass ich mit dem Termin erstmal die Praxis verlassen habe. Zu Hause habe ich mir überlegt, wieso dieser Arzt in einem Kinder(!!!)-Ärztehaus arbeiten darf, wenn er jedem Kind gleich einen Stempel aufdrückt, ohne sich näher mit ihm zu beschäftigen.
Letztendlich habe ich den Termin abgesagt, um mir eine Zweitmeinung einzuholen. Der Urologe, bei dem ich dann war, war sehr einfühlend. Mein Sohn musste dann ca. 6 Monate jeden Abend baden und verschiedene Cremes und Salben einschmieren. Dann hatte sich die Vorhaut soweit gedehnt, dass mit einer lokalen Betäubung nur noch die Verklebung gelöst werden musste. Heute läuft er glücklich und unbeschnitten durch die Gegend.

Also Muttis und Vatis, wenn ihr keine Beschneidung wollt, dann seid geduldig.

Schönen Tag noch!
filah5

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2005 um 11:27

Muss auch mal was sagen
ich möchte meinen sohn ( 7 monate ) beschneiden lassen.
später nicht jetzt!!
mein mann ist türke und er ist auch beschnitten..und ich kann nicht behaupten das es nachteile gibt deswegen,
ganz im gegenteil.
ich finde es viel besser so..und er auch.
ich war auch gleich davon überzeugt und begeistert..als mein mann mir vorschlug unseren kleinen spatz beschneiden zu lassen.

aber jeder hat eine andere meinung.
ich könnte keinen mann wieder haben der unbeschnitten ist.
ich finds gut so.

liebe grüße munisaalta

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2005 um 14:34
In Antwort auf neasa_12734959

Muss auch mal was sagen
ich möchte meinen sohn ( 7 monate ) beschneiden lassen.
später nicht jetzt!!
mein mann ist türke und er ist auch beschnitten..und ich kann nicht behaupten das es nachteile gibt deswegen,
ganz im gegenteil.
ich finde es viel besser so..und er auch.
ich war auch gleich davon überzeugt und begeistert..als mein mann mir vorschlug unseren kleinen spatz beschneiden zu lassen.

aber jeder hat eine andere meinung.
ich könnte keinen mann wieder haben der unbeschnitten ist.
ich finds gut so.

liebe grüße munisaalta

Aber das ist doch eine Zumutung
für dein Kind und ausserdem aus medizinischen Gründen (wenn z.B. keine Erkrankung vorliegt) überhaupt nicht vertretbar. Denk' doch mal: die Vorhaut dient auch als Schutzhaut, denn die Weichteile sollten doch geschützt sein - es passieren soviele Unfälle auch beim Spielen: Einklemmen, Quetschungen - beim Fussballspielen.
Ausserdem tut dieser Eingriff deinem Kind verdammt weh - hast du dir das mal überlegt? Es sind die empfindlichsten Stellen an seinem Körper, die sinnlos operiert werden müssen.
Tut mir leid, aber, wenn dein Mann und du das gut finden, dann scheint ihr euch über körperliche Schmerzensgrenzen, die ja total sinnlos sind, hinwegzusetzen.
Und: Ich will keinen Mann mehr, der unbeschnitten ist?
Es gibt keinen Grund für deine Meinung, aber da s weisst du ja auch! Es gibt sogar sehr viele Vorteile, auch beim Liebesspiel!
Ich finde eine Beschneidung sehr brutal. In den meisten Fällen wird' s dem Kind noch süß geredet, und dann erleben sie brutale Schmerzen und leiden und weinen und und und !
Und das ist dann gut?
Mir würd's das Herz zerreissen für so einen sinnlosen Eingriff!

Ich hoffe du änderst deine Meinung noch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2005 um 14:44
In Antwort auf mica_12372715

Aber das ist doch eine Zumutung
für dein Kind und ausserdem aus medizinischen Gründen (wenn z.B. keine Erkrankung vorliegt) überhaupt nicht vertretbar. Denk' doch mal: die Vorhaut dient auch als Schutzhaut, denn die Weichteile sollten doch geschützt sein - es passieren soviele Unfälle auch beim Spielen: Einklemmen, Quetschungen - beim Fussballspielen.
Ausserdem tut dieser Eingriff deinem Kind verdammt weh - hast du dir das mal überlegt? Es sind die empfindlichsten Stellen an seinem Körper, die sinnlos operiert werden müssen.
Tut mir leid, aber, wenn dein Mann und du das gut finden, dann scheint ihr euch über körperliche Schmerzensgrenzen, die ja total sinnlos sind, hinwegzusetzen.
Und: Ich will keinen Mann mehr, der unbeschnitten ist?
Es gibt keinen Grund für deine Meinung, aber da s weisst du ja auch! Es gibt sogar sehr viele Vorteile, auch beim Liebesspiel!
Ich finde eine Beschneidung sehr brutal. In den meisten Fällen wird' s dem Kind noch süß geredet, und dann erleben sie brutale Schmerzen und leiden und weinen und und und !
Und das ist dann gut?
Mir würd's das Herz zerreissen für so einen sinnlosen Eingriff!

Ich hoffe du änderst deine Meinung noch!

@himmel
ne du ich denke da hat jeder seine eigene meinung darüber.
wir werden es machen lassen egal was andere denken.
natürlich tut es weh..das ist mir schon klar,aber anderseits wollen wir es so.
gestorben ist da auch noch keiner dran..auch wenn das hart klingt aber in der beziehung kann und will ich mir nicht ins gewissen sprechen lassen.
egal was andere denken.
weist du eigentlich das eine beschneidung in der türkei (und anderswo im ausland) meist ohne betäubung gemacht wird?? da sind wir doch hier in deutschland schon gut.
wo ich auch froh drüber bin.

das hat auch nix damit zu tun das ich eine herzlose mama bin..nee das bin ich ganz sicher nicht

lg muni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2005 um 14:58
In Antwort auf neasa_12734959

@himmel
ne du ich denke da hat jeder seine eigene meinung darüber.
wir werden es machen lassen egal was andere denken.
natürlich tut es weh..das ist mir schon klar,aber anderseits wollen wir es so.
gestorben ist da auch noch keiner dran..auch wenn das hart klingt aber in der beziehung kann und will ich mir nicht ins gewissen sprechen lassen.
egal was andere denken.
weist du eigentlich das eine beschneidung in der türkei (und anderswo im ausland) meist ohne betäubung gemacht wird?? da sind wir doch hier in deutschland schon gut.
wo ich auch froh drüber bin.

das hat auch nix damit zu tun das ich eine herzlose mama bin..nee das bin ich ganz sicher nicht

lg muni

Aber warum
etwas machen lassen, was nicht sein muss? Ich hoffe nicht, wegen deinem Mann, der das will!

Ich finde ein Kind sollte selbst entscheiden - aber es muss ihm klargemacht werden, was fü r ein Eingriff das sein wird mit Schmerzen, Komplikationen (die gibt's auch!! Auch Spätfolgen!) usw. .
Das ist doch das Wichtigste, jedem Menschen sein Recht auf seinen Körper zu geben ( 1 GG) .
Ich glaube nicht, wo man "Beschneidung" in Deutschland durchführen lassen kann?

Ich glaube auch nicht, dass du herzlos bist, aber ich lese aus deinen Zeilen, dass du im Zwiespalt bist, sonst hättest du nie darüber erzählt und ich bitte dich: überlege es dir - es ist und bleibt ein Eingriff mit Schmerzen, der nicht sein muss (für so einen kleinen Kerl!).

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2005 um 15:10
In Antwort auf mica_12372715

Aber warum
etwas machen lassen, was nicht sein muss? Ich hoffe nicht, wegen deinem Mann, der das will!

Ich finde ein Kind sollte selbst entscheiden - aber es muss ihm klargemacht werden, was fü r ein Eingriff das sein wird mit Schmerzen, Komplikationen (die gibt's auch!! Auch Spätfolgen!) usw. .
Das ist doch das Wichtigste, jedem Menschen sein Recht auf seinen Körper zu geben ( 1 GG) .
Ich glaube nicht, wo man "Beschneidung" in Deutschland durchführen lassen kann?

Ich glaube auch nicht, dass du herzlos bist, aber ich lese aus deinen Zeilen, dass du im Zwiespalt bist, sonst hättest du nie darüber erzählt und ich bitte dich: überlege es dir - es ist und bleibt ein Eingriff mit Schmerzen, der nicht sein muss (für so einen kleinen Kerl!).

lg

Ich bin nicht im zwiespalt
doch auch in deutschland wird eine beschneidung auf wunsch durchgeführt.
habe schon lange die telefonnummer an meiner pinnwand aber wollte noch etwas warten..bis der kleine mann trocken ist.
nein da hast du mich wohl falsch verstanden..wir wollen es beide so nicht nur mein mann.
natürlich hast du recht damit das jeder mensch selbst über seinen körper entscheiden sollte..aber sind wir dochmal ehrlich..
was ist den da bei den jenigen die ihren töchtern oder söhnen bei zeiten ohringe schiesen lassen..da wird auch keiner gefragt.
war nur mal ein kleines beispiel.
wir finden es für unseren sohn besser so weil es einfach hygienischer ist.

natürlich werde ich mich trotzdem bei der ärztin nochmal gründlichst beraten lassen das ist klar wenn es soweit ist.

lg muni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2005 um 10:23
In Antwort auf neasa_12734959

Ich bin nicht im zwiespalt
doch auch in deutschland wird eine beschneidung auf wunsch durchgeführt.
habe schon lange die telefonnummer an meiner pinnwand aber wollte noch etwas warten..bis der kleine mann trocken ist.
nein da hast du mich wohl falsch verstanden..wir wollen es beide so nicht nur mein mann.
natürlich hast du recht damit das jeder mensch selbst über seinen körper entscheiden sollte..aber sind wir dochmal ehrlich..
was ist den da bei den jenigen die ihren töchtern oder söhnen bei zeiten ohringe schiesen lassen..da wird auch keiner gefragt.
war nur mal ein kleines beispiel.
wir finden es für unseren sohn besser so weil es einfach hygienischer ist.

natürlich werde ich mich trotzdem bei der ärztin nochmal gründlichst beraten lassen das ist klar wenn es soweit ist.

lg muni

Hygienischer?
Das ist ein Grund an den Haaren herbeigezogen - der Grund existiert nicht; eher ist das Gegenteil der Fall.
Ausserdem : Ohrlochstechen mit Beschneidung vergleichen?
Kannst du dir die Schmerzen vorstellen ? Und bei einem so kleinen Kind, die natürlicherweise schmerzempfindlich ohne Ende sind (denn Schmerzen zu ertragen, wird auch vom Körper erst gelernt).
Alle Gründe, die dafürsprechen (z.B. Hygiene), stimmen nicht! Die Vorhaut dient als Schutz!
Ausserdem kann man den Penis mit Vorhaut genausogut reinigen.
Ich hätte an deiner Stelle immer Angst um Spätfolgen; dann muss evtl. noch einmal operiert werden, das kann wieder Konsequenzen nach sich ziehen - entschuldige, aber mir gruselt es bei dem Gedanken, ehrich!

Ausserdem finde ich Ohrringe schiessen lassen, ohne den Menschen selbst zu fragen, wenn es auch weitaus ungefährlicher ist, auch nicht akzeptabel!
Jeder Mensch hat seinen Körper, der nur ihm gehört.
Ich finde, daran sollten sich a l l e halten, auch Eltern, Mutter , VAter, die ja nur das Beste wollen - aber dafür ist der kleine Mensch zu wertvoll, als dass man das vergessen könnte!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2005 um 21:03
In Antwort auf mica_12372715

Hygienischer?
Das ist ein Grund an den Haaren herbeigezogen - der Grund existiert nicht; eher ist das Gegenteil der Fall.
Ausserdem : Ohrlochstechen mit Beschneidung vergleichen?
Kannst du dir die Schmerzen vorstellen ? Und bei einem so kleinen Kind, die natürlicherweise schmerzempfindlich ohne Ende sind (denn Schmerzen zu ertragen, wird auch vom Körper erst gelernt).
Alle Gründe, die dafürsprechen (z.B. Hygiene), stimmen nicht! Die Vorhaut dient als Schutz!
Ausserdem kann man den Penis mit Vorhaut genausogut reinigen.
Ich hätte an deiner Stelle immer Angst um Spätfolgen; dann muss evtl. noch einmal operiert werden, das kann wieder Konsequenzen nach sich ziehen - entschuldige, aber mir gruselt es bei dem Gedanken, ehrich!

Ausserdem finde ich Ohrringe schiessen lassen, ohne den Menschen selbst zu fragen, wenn es auch weitaus ungefährlicher ist, auch nicht akzeptabel!
Jeder Mensch hat seinen Körper, der nur ihm gehört.
Ich finde, daran sollten sich a l l e halten, auch Eltern, Mutter , VAter, die ja nur das Beste wollen - aber dafür ist der kleine Mensch zu wertvoll, als dass man das vergessen könnte!

LG

Es ist auch...
... HYGIENISCHER.
Mein Mann und auch mein ältester (8) sind beschnitten,der kleine (2) wird auch beschnitten.
Ich muss dabei sagen,das mein Großer mit drei beschnitten worden ist,wg.einer Penisverengung,auch der kleine hat sowas ähnliches ( Vorhautverengung ).
Trotz alledem,hätten sie es nicht gehabt,hätte ich sie trotzdem beschneiden lassen.
Jetzt macht mich fertig,du tickst doch......
Ich weiß,aber ich denke nunmal so,sorry

lg Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2005 um 20:29
In Antwort auf liesl_12740033

Es ist auch...
... HYGIENISCHER.
Mein Mann und auch mein ältester (8) sind beschnitten,der kleine (2) wird auch beschnitten.
Ich muss dabei sagen,das mein Großer mit drei beschnitten worden ist,wg.einer Penisverengung,auch der kleine hat sowas ähnliches ( Vorhautverengung ).
Trotz alledem,hätten sie es nicht gehabt,hätte ich sie trotzdem beschneiden lassen.
Jetzt macht mich fertig,du tickst doch......
Ich weiß,aber ich denke nunmal so,sorry

lg Sandra

Na super
wenigstens eine die mich mal versteht.
danke sandra
ich lasse mich auch nicht abbringen davon..er wird beschnitten und basta.

ist mir auch eigentlich egal was andere meinen..den ich entscheide für das kind.und es ist einfah hygienischer..und son bissel haut schützt auch nicht wenn das kind mal was hat( hoffe man nicht).

in dem sinne lg muni

ps. meine töchter haben ohrringe..hmm hoffe sie hassen mich net später dafür.das war bischen ironisch aber muste sein*sorry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2005 um 20:32

Hahahahahahahahahahahahaaaaaaaaaaaa...
Du bist echt der HIT
Sowas es sind sogar schon welche an ner Blinddarm OP gestorben,oder noch besser an einer Leistenbruch OP,es war mein Onkel.Warum ausgerechnet soll da etwas passieren???
Kann es sein das du irgendwelche Komlexe hast was Beschneidung angeht???

Du hast absolut Null Ahnung das zeigt mir dein IQ

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2005 um 2:30

Bla bla bla


ich glaube nicht das du meinen IQ beurteilen kannst
aber auf dein nivue lass ich mich garnicht erst ein.
in dem sinne
muni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2005 um 9:00

Bist du aus dem...
... Zirkus ausgebrochen,oder bist du immer sooooooooooooooooooooo WITZIG???
Du bist echt eine Menschheit naja will nicht näher drauf eingehen,denn solche Leute wie du.......

Viel Spaß noch mit deinen Beleidigungen anderer Leute

In dem Sinne

" lach " Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2005 um 12:21

Wenn du schon so...
...Lehrerhaft tust,wie Du schreibst,dann pack dich erst mal an Deine eigenen Nase,und fang nicht einfach mitten im Satz an GROSS zu schreiben.

lg Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2005 um 20:45

Beschneidung ist halb so wild
Wenn ein Junge einmal ein Problem mit einer Phimose hatte, kann das später wieder und wieder auftreten. Beschneidung ist wirklich keine große Sache, aber am besten ist, es wenn ein Junge im Säuglingsalter beschnitten wird. Der Schnitt tut dem Kind nicht weh. Habe schon ein paar Beschneidungen gesehen, und bei keiner hat das Kind geweint, geschrieen oder sonstwas. Es verheilt auch sehr schnell.
Die Eichel verliert übrigens etwas an Empfindlichkeit, deswegen kann ein beschnittener Mann tendenziell länger als ein unbeschnittener. Es wurde außerdem festgestellt, daß unbeschnittene Männer häufiger Bakterien unter der Vorhaut haben, die Gebärmutterhalskrebs auslösen können und das trotz ordentlicher Hygiene. Auch für einen erwachsenen Mann ist eine Beschneidung nicht besonders schlimm, es ist halt nur lästig, immer den Verband zu wechseln und ein paar Wochen auf Sex verzichten zu müssen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2005 um 20:46

Du kannst echt froh...
...sein,das Du Annette heißt,denn weiblich scheinst du nicht zu sein
Auch mit 36 ist dein Hirn wohl schon dem Altzheimer Nahe,oder???
Naja ich habe auf jeden Fall eine Bessere Bildung,als Du dummes Ding

Schönen Abend noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2005 um 20:49
In Antwort auf theres_12703993

Beschneidung ist halb so wild
Wenn ein Junge einmal ein Problem mit einer Phimose hatte, kann das später wieder und wieder auftreten. Beschneidung ist wirklich keine große Sache, aber am besten ist, es wenn ein Junge im Säuglingsalter beschnitten wird. Der Schnitt tut dem Kind nicht weh. Habe schon ein paar Beschneidungen gesehen, und bei keiner hat das Kind geweint, geschrieen oder sonstwas. Es verheilt auch sehr schnell.
Die Eichel verliert übrigens etwas an Empfindlichkeit, deswegen kann ein beschnittener Mann tendenziell länger als ein unbeschnittener. Es wurde außerdem festgestellt, daß unbeschnittene Männer häufiger Bakterien unter der Vorhaut haben, die Gebärmutterhalskrebs auslösen können und das trotz ordentlicher Hygiene. Auch für einen erwachsenen Mann ist eine Beschneidung nicht besonders schlimm, es ist halt nur lästig, immer den Verband zu wechseln und ein paar Wochen auf Sex verzichten zu müssen.

Nachtrag
Bei Muslimen wird normalerweise viel später als bei Juden beschnitten, nämlich dann, wenn der Junge schon ein Kleinkind ist. Dann kann man die Beschneidung natürlich nicht mehr ohne Betäubung vornehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2005 um 22:07
In Antwort auf liesl_12740033

Du kannst echt froh...
...sein,das Du Annette heißt,denn weiblich scheinst du nicht zu sein
Auch mit 36 ist dein Hirn wohl schon dem Altzheimer Nahe,oder???
Naja ich habe auf jeden Fall eine Bessere Bildung,als Du dummes Ding

Schönen Abend noch

@annette
du man kann sich überall fehler suchen.und falls ein proplem mit meinen türkischen ehemann hast..dan selber schuld.
ps.sandra reg dich net drüber auf..solche leute sinds einfach nicht wert
meinen immer alles besser zu wissen.

egal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2005 um 22:21
In Antwort auf theres_12703993

Nachtrag
Bei Muslimen wird normalerweise viel später als bei Juden beschnitten, nämlich dann, wenn der Junge schon ein Kleinkind ist. Dann kann man die Beschneidung natürlich nicht mehr ohne Betäubung vornehmen.

Genau
das beweist doch mal wieder das beschneidung nicht so wild is.
danke dir renanakishon

lg muni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2005 um 22:50

Man kann...
..die Beschneidung von Jungen und Mädchen überhaupt nicht miteinander vergleichen, das zeigt, daß Du keine Ahnung hast.
Die Beschneidung von Mädchen ist eine Mißhandlung. Sie dient dazu, die Frauen lustlos zu machen und als Besitz zu versiegeln, damit kein anderen Mann sich an ihnen bedienen kann.
Ein beschnittener Junge hat keine Nachteile durch die Beschneidung. Ich selbst kenne einen mittlerweile 25jährigen, der sich vor 5-7 Jahren selbst hat beschneiden lassen. Es lag kein medizinischer Grund vor. Nachdem sein bestes Stück verheilt war, wollte ich wissen, was denn nun beim Sex anders war und er meinte: Gar nix. Und abgesehen vom Verbandswechsel und dem Sexverbot war auch nichts wirklich Unangenehmes dabei. Im schlimmsten Fall passiert also überhaupt nichts. Im besten Fall werden Papilloma-Viren verhindert und die Intimhygiene erleichtert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2005 um 12:27

Hattest Du?
>Es ist nach meinem Empfinden ein Akt der Barbarei am >männlichen Geschlechtsorgan; welche Frau würde sich >freiwillig ihre kleinen Labien entfernen lassen, die bei >ordentlicher Hygiene das gleiche Bakterienmilieu wie das >Geschlecht eines unbeschnittenen Mannes beherbergen?

Ist das kein Vergleich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2005 um 12:44
In Antwort auf theres_12703993

Nachtrag
Bei Muslimen wird normalerweise viel später als bei Juden beschnitten, nämlich dann, wenn der Junge schon ein Kleinkind ist. Dann kann man die Beschneidung natürlich nicht mehr ohne Betäubung vornehmen.

Zum Nachdenken...
im Mittelalter hat man Säuglinge ohne Narkose operiert, weil man davon ausging, dass sie nichts spüren....
ausserdem kenne ich einen Mann, der musste beschnitten werden (Mitte 30) und fand den Sex hinterher sowie das "tragegefühl" ohne nicht schön. (Somit steht es eins zu eins - demzufolge kann Niemand für irgenjemanden entscheiden, was besser ist, das muss jeder selbst wissen und sich dann operieren oder nicht)
PS: ich wäre auch für das gleiche Schema bei Ohrringen etc.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2005 um 23:23
In Antwort auf neasa_12734959

Muss auch mal was sagen
ich möchte meinen sohn ( 7 monate ) beschneiden lassen.
später nicht jetzt!!
mein mann ist türke und er ist auch beschnitten..und ich kann nicht behaupten das es nachteile gibt deswegen,
ganz im gegenteil.
ich finde es viel besser so..und er auch.
ich war auch gleich davon überzeugt und begeistert..als mein mann mir vorschlug unseren kleinen spatz beschneiden zu lassen.

aber jeder hat eine andere meinung.
ich könnte keinen mann wieder haben der unbeschnitten ist.
ich finds gut so.

liebe grüße munisaalta

Sohn auch beschnitten
Ich habe meinen Sohn mit nicht ganz fünf beschneiden lassen.
Ich finde auch, dass es hygienisch einfach besser ist und abgesehen davon sieht es auch besser aus.
Es ging ganz problemlos, mein Sohn ist jetzt elf und ist stolz auf seinen Penis.

Philomena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2005 um 1:24
In Antwort auf liesl_12740033

Es ist auch...
... HYGIENISCHER.
Mein Mann und auch mein ältester (8) sind beschnitten,der kleine (2) wird auch beschnitten.
Ich muss dabei sagen,das mein Großer mit drei beschnitten worden ist,wg.einer Penisverengung,auch der kleine hat sowas ähnliches ( Vorhautverengung ).
Trotz alledem,hätten sie es nicht gehabt,hätte ich sie trotzdem beschneiden lassen.
Jetzt macht mich fertig,du tickst doch......
Ich weiß,aber ich denke nunmal so,sorry

lg Sandra

Angst vor Beschneidung?!?
Mein 4,5 jähriger Sohn hat eine Vorhautverengung die operiert werden soll. Man kann die Vorhaut wirklich gar nicht zurück ziehen und es ist nur ein kleines Löchlein fürs Pipi da. Habe jetzt schon gelesen, daß man sie auch mit Salben und BAden dehnen kann. Andererseits denke ich, daß der Kinderchirurg schon richtig anraten wird. Zumal ich als Laie die Sache auch äußerst eng finde.Ich würde dem Kind die OP natürlich auch gerne ersparen. Zumal ich das gar nicht schön finde wie es hinterher aussieht. Sind Deine Kinder komplett beschnitten oder nur halb? Wie liefen die Tage nach der OP ab, wie alt war Dein Sohn da? Die Nachsorge war problemlos oder mit vielen Tränen verbunden? Und was ist denn eine Penisverengung?
Grüße Manu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2005 um 20:43
In Antwort auf mica_12372715

Hygienischer?
Das ist ein Grund an den Haaren herbeigezogen - der Grund existiert nicht; eher ist das Gegenteil der Fall.
Ausserdem : Ohrlochstechen mit Beschneidung vergleichen?
Kannst du dir die Schmerzen vorstellen ? Und bei einem so kleinen Kind, die natürlicherweise schmerzempfindlich ohne Ende sind (denn Schmerzen zu ertragen, wird auch vom Körper erst gelernt).
Alle Gründe, die dafürsprechen (z.B. Hygiene), stimmen nicht! Die Vorhaut dient als Schutz!
Ausserdem kann man den Penis mit Vorhaut genausogut reinigen.
Ich hätte an deiner Stelle immer Angst um Spätfolgen; dann muss evtl. noch einmal operiert werden, das kann wieder Konsequenzen nach sich ziehen - entschuldige, aber mir gruselt es bei dem Gedanken, ehrich!

Ausserdem finde ich Ohrringe schiessen lassen, ohne den Menschen selbst zu fragen, wenn es auch weitaus ungefährlicher ist, auch nicht akzeptabel!
Jeder Mensch hat seinen Körper, der nur ihm gehört.
Ich finde, daran sollten sich a l l e halten, auch Eltern, Mutter , VAter, die ja nur das Beste wollen - aber dafür ist der kleine Mensch zu wertvoll, als dass man das vergessen könnte!

LG

@Himmel & Co.
Ich kann es nicht glauben, dass sich so viele Leute, die überhaupt keine Erfahrung über ein bestimmtes Thema haben, sich trotzdem melden, als ob sie wirklich nicht nur eine Meinung haben sondern es am eigenen Leib erlebt haben. Nehmen wir Dich als Beispiel aber es gibt auch andere hier im Forum, die sich beteiligt haben, die ausschließlich Frauen sind. Wie kann eine Frau wissen, was und wie ein Mann/Junge fühlt? Ich bin ein Mann und hatte das Bedürfnis was dazu zu schreiben als ich gesehen habe, dass meine Freundin hier im Forum dieses Thema durchliest. Vergeßt alle medizinischen Gründe, dass ihr Frauen als Ausrede benutzt, um eine Meinung zu haben.
Eine Frau hat behauptet, Jungen könnten an der Beschneidung sterben. Sie hat wohl die Jungen gemeint, deren Väter in Dritteweltländer ihre Jungens selbst mit einem rostigen Küchenmesser beschnitten haben. Heutzutage wird dieser wirkich ganz winzig kleine Eingriff (außer bei mir, bin bestückt wie ein Pferd von erfahrenden Ärzten durchgeführt. Also, ein Risiko ist so gut wie garnicht vorhanden.
Die Vorhaut ist ein Schutz für den Penis? Wie schützt man die Vorhaut vor dem Reißverschluss?
FAKT: Es tut einem Jungen garnicht weh beschnitten zu werden!
Hygienische Gründe: Die Vorhaut ist ein Ablagerungsdepot für Bakterien, wo es schön warm und feucht ist, es anfängt zu schwitzen und zu stinken. Diese Ablagerung (Käse), die sich bildet meine Damen, schmeckt und riecht nicht nur unappetitlich sondern ist auch beim Sex für die Frauen unhygenisch. Selbst wenn man(n) sich vor dem Sex geduscht hat, bleibt immer noch ein Teil davon zurück. Ein weiterer, sehr wichtiger Punkt ist, dass in Ländern, in denen Beschneidungen selbstverständlich sind, ist die Anzahl von Krebskrankheiten der weiblichen Geschlechtorgane deutlich geringer als in Europa zum Beispiel.
Die Empfindlichkeit der Eichel lässt nur gering nach. Noch ein Vorteil, man(n) hat beim Sex mehr Ausdauer.
Also Frauen, hört auf über Dinge zu Reden, von denen Ihr keine Ahnung habt. Ihr könnt mir natürlich gerne weitere Fragen stellen.

Liebe Grüße aus Erfahrung
Mr. Ed

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2005 um 17:03
In Antwort auf theres_12703993

Beschneidung ist halb so wild
Wenn ein Junge einmal ein Problem mit einer Phimose hatte, kann das später wieder und wieder auftreten. Beschneidung ist wirklich keine große Sache, aber am besten ist, es wenn ein Junge im Säuglingsalter beschnitten wird. Der Schnitt tut dem Kind nicht weh. Habe schon ein paar Beschneidungen gesehen, und bei keiner hat das Kind geweint, geschrieen oder sonstwas. Es verheilt auch sehr schnell.
Die Eichel verliert übrigens etwas an Empfindlichkeit, deswegen kann ein beschnittener Mann tendenziell länger als ein unbeschnittener. Es wurde außerdem festgestellt, daß unbeschnittene Männer häufiger Bakterien unter der Vorhaut haben, die Gebärmutterhalskrebs auslösen können und das trotz ordentlicher Hygiene. Auch für einen erwachsenen Mann ist eine Beschneidung nicht besonders schlimm, es ist halt nur lästig, immer den Verband zu wechseln und ein paar Wochen auf Sex verzichten zu müssen.

Fakten sind besser als Meinungen!
Zu dem Eintrag von renanakishon:
Ich kam nicht umhin diesen Beitrag zu lesen und kopfschüttelnd nun meinen Senf dazu geben zu wollen: Ich bin gerade werdender Facharzt im Bereich Urologie und üfhre beschneidungen durch.
1) Die Beschneidung ist sehr wohl schmerzhaft für
Säuglinge und zwar für alle!
2) Wenn Kinder nicht schreien, heißt das nicht, daß sie
keine Schmerzen haben oder nicht lokal betäubt wurden.
Sie können sich nur nicht artikulieren!
3) Bei der Zirkumzision können erhebliche irreparabele
Schäden entstehen, wenn man das nciht richtig macht!
Es ist nicht einfach nur ein Stück überflüssige Haut,
sondern ein hochentwickeltes sensibles(nicht bei
Säuglingen)Schutzorgan.
4) Die Beschneidung bei Erwachsenen ist insofern kein
Einfacher Prozess, als daß es danach bei Erektionen
die während des Heilugnsprozesses auftreten zu
erheblichen Schmerzen kommen kann. Kinder haben keine
Erektionen in der Form - Erwachsene dagegen bis zu 9
pro Nacht unbewußt! Es kann also zu nachblutungen und
Problemen mit den gewebsnegrosen kommen.
5) Beschnittene Männer können in keiner Form länger beim
Verkehr durchhalten als nicht operierte. Das sind
Ausnahmen die mit der eigentlichen beschneidung ncihts
zu tun haben!
6) Die Vorhaut ist trainierbar und kann auch permanent
die Eichel freiliegen lassen, sodaß man den
Unterschied zum beschnittenen penis kaum erkennen
kann.
7) Da es viele Männer gibt, die ihre Vorhaut am Schaft
tragen und die Eichel permanent freiliegt, ist das
Argument der hygiene und der Unempfindlichkeit der
Eichel sowieso wiederlegt.

Es wäre dem Forum dienlich, wenn man bei den Fakten bleibt und nciht subjektiv irgend etwas hier hineinschreibt! Jeder sollte sich seine Meinung selbst bilden dürfen!

Dr Aron ben Amar

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2005 um 2:36
In Antwort auf theres_12703993

Man kann...
..die Beschneidung von Jungen und Mädchen überhaupt nicht miteinander vergleichen, das zeigt, daß Du keine Ahnung hast.
Die Beschneidung von Mädchen ist eine Mißhandlung. Sie dient dazu, die Frauen lustlos zu machen und als Besitz zu versiegeln, damit kein anderen Mann sich an ihnen bedienen kann.
Ein beschnittener Junge hat keine Nachteile durch die Beschneidung. Ich selbst kenne einen mittlerweile 25jährigen, der sich vor 5-7 Jahren selbst hat beschneiden lassen. Es lag kein medizinischer Grund vor. Nachdem sein bestes Stück verheilt war, wollte ich wissen, was denn nun beim Sex anders war und er meinte: Gar nix. Und abgesehen vom Verbandswechsel und dem Sexverbot war auch nichts wirklich Unangenehmes dabei. Im schlimmsten Fall passiert also überhaupt nichts. Im besten Fall werden Papilloma-Viren verhindert und die Intimhygiene erleichtert.

Das ist SO nicht ganz richtig...
....hier wird immer gerne übersehen, daß man beshcneidungen eben SO oder SO machen kann...wie bei einer hecke, die man entweder abrasiert oder nur stutzt.

eine gute Freundin von mir stammt aus Ägypten und wurde wie es dort üblich ist als mädchen auch beschnitten.

die clitoris und die kleinen schamlippen sind weg und das ganze sieht durchaus sauber aus.

nun glaubt aber mal nicht daß die Frau keinen sex mehr hat bzw. keine Libido...weit gefehlt!

das findet doch vor allem im KOPF statt!

habe auch von meiner Frauenärztin gehört, daß sich auch deutsche Frauen beschneiden lassen, meist aus optischen gründen an den schamlippen oder einige sogar aus medizinischer notwendigkeit, weil die clitoris bei einigen Frauen sich unbeschnitten beim sex nicht ausdehnen kann und da wird ein "entlastungsschnitt" gemacht.

mein Mann ist übrigens auch beschnitten und ich bin sehr zufrieden damit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2005 um 9:43
In Antwort auf reine_12160415

Das ist SO nicht ganz richtig...
....hier wird immer gerne übersehen, daß man beshcneidungen eben SO oder SO machen kann...wie bei einer hecke, die man entweder abrasiert oder nur stutzt.

eine gute Freundin von mir stammt aus Ägypten und wurde wie es dort üblich ist als mädchen auch beschnitten.

die clitoris und die kleinen schamlippen sind weg und das ganze sieht durchaus sauber aus.

nun glaubt aber mal nicht daß die Frau keinen sex mehr hat bzw. keine Libido...weit gefehlt!

das findet doch vor allem im KOPF statt!

habe auch von meiner Frauenärztin gehört, daß sich auch deutsche Frauen beschneiden lassen, meist aus optischen gründen an den schamlippen oder einige sogar aus medizinischer notwendigkeit, weil die clitoris bei einigen Frauen sich unbeschnitten beim sex nicht ausdehnen kann und da wird ein "entlastungsschnitt" gemacht.

mein Mann ist übrigens auch beschnitten und ich bin sehr zufrieden damit.

Also
einen Orgasmus ohne Kiltoris...naja, also, ich glaube kaum das diese Frau schon jemals einen hatte-
und, bevor meine mutter entscheidet bei mir rumzuschneiden, würde ich gerne gefragt werden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2006 um 23:05
In Antwort auf theres_12703993

Beschneidung ist halb so wild
Wenn ein Junge einmal ein Problem mit einer Phimose hatte, kann das später wieder und wieder auftreten. Beschneidung ist wirklich keine große Sache, aber am besten ist, es wenn ein Junge im Säuglingsalter beschnitten wird. Der Schnitt tut dem Kind nicht weh. Habe schon ein paar Beschneidungen gesehen, und bei keiner hat das Kind geweint, geschrieen oder sonstwas. Es verheilt auch sehr schnell.
Die Eichel verliert übrigens etwas an Empfindlichkeit, deswegen kann ein beschnittener Mann tendenziell länger als ein unbeschnittener. Es wurde außerdem festgestellt, daß unbeschnittene Männer häufiger Bakterien unter der Vorhaut haben, die Gebärmutterhalskrebs auslösen können und das trotz ordentlicher Hygiene. Auch für einen erwachsenen Mann ist eine Beschneidung nicht besonders schlimm, es ist halt nur lästig, immer den Verband zu wechseln und ein paar Wochen auf Sex verzichten zu müssen.

Es tat sauweh!
Es gibt sicher viele die meinen, eine Beschneidung sei vollkommen schmerzfrei, am ehesten unangenehm und alles heilt ohne weiteres aus. Auch die Folgen seien vollkommen gleichgültig. Dem kann ich nicht zustimmen.

Ich wurde vor 5 Jahren beschnitten: eine Pilzinfektion entzündete sich und es verblieb eine vernarbte Vorhautverengung. Auf dem OP-Tisch dann die Offenbarung unter örtlicher Betäubung: vom "Dormikum" ganz benebelt erfolgte plötzlich ein ungeahnter Schmerz mit dem ersten Schnitt und ich konnte kaum anders als mich aufbäumen.
Die Betäubung wirkte noch nicht, der Schmerz war gerade noch aushaltbar...

Einige der folgenden Schnitte und Stiche spürte ich dann trotz der zunehmenden Wirkung der Beteubung noch.

Es mag später daran gelegen haben, dass die Naht nicht perfekt gesetzt war, die Vorhaut nicht ganz schick abgetrennt war; auf jeden Fall waren die Erektionen in den folgenden Nächten eine reine Qual. Einmal riß die Naht dann auch noch und hinterließ ein blutendes Triangel, was irre schmerzte.

Sex gab es dann ca. 4 Wochen später, das Gefühl war in der Tat anders, und alles noch sehr empfindlich. Es war nicht wirklich toll zunächst.

In der ersten Zeit fühlte ich mich mit meiner Beschneidung reichlich nackt, es war mir unangenhem. Doch irgendwie schien das ansonsten kaum jemanden zu interessieren und ich gewöhnte mich zunehmend dran. Es wurde normaler.

Jedenfalls trocknete meine Eichel aus und bis heute wird sie immer gefühlloser. Die erregensten Stellen sind seitdem mein verbliebendes Frenulum und spannenderweise die Naht, gefolgt von den Resten der inneren Vorhaut.

Ich kann heute sagen:
-der Sex ist eher trockener geworden, reibungsvoller.
-Einige Frauen scheinen in der Tat auf Beschneidungen zu stehen, zumindestens vom Anblick her.
-Von Pilzinfektionen bin ich seitdem verschont geblieben.
-Die Hygiene ist in der Tat einfacher; welch Wunder.

Ich finde, Beschneidungen gehören nur dann durchgeführt, wenn sie wirklich indiziert sind. Und dann können immer noch trotz größter Sorgfalt noch genügend Zwischenfälle eintreten.
Mit Vorhaut lebte es sich sehr gut. Ohne nun auch. Aber Beschneidungen ohne jegliche Betäubung sind barbarisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2006 um 0:20
In Antwort auf reine_12160415

Das ist SO nicht ganz richtig...
....hier wird immer gerne übersehen, daß man beshcneidungen eben SO oder SO machen kann...wie bei einer hecke, die man entweder abrasiert oder nur stutzt.

eine gute Freundin von mir stammt aus Ägypten und wurde wie es dort üblich ist als mädchen auch beschnitten.

die clitoris und die kleinen schamlippen sind weg und das ganze sieht durchaus sauber aus.

nun glaubt aber mal nicht daß die Frau keinen sex mehr hat bzw. keine Libido...weit gefehlt!

das findet doch vor allem im KOPF statt!

habe auch von meiner Frauenärztin gehört, daß sich auch deutsche Frauen beschneiden lassen, meist aus optischen gründen an den schamlippen oder einige sogar aus medizinischer notwendigkeit, weil die clitoris bei einigen Frauen sich unbeschnitten beim sex nicht ausdehnen kann und da wird ein "entlastungsschnitt" gemacht.

mein Mann ist übrigens auch beschnitten und ich bin sehr zufrieden damit.

Einen moment
in ägypten sind beschneidungen von mädchen NICHT üblich!!!! da bist du falsch informiert. vielleicht ist das in ihrerer region, oder in ihrer familie so, aber im größten teil ägytens ist das durchaus unüblich!!!!!!

zum sex: das ist absoluter müll!!! kopfsache schön und gut! klar macht das auch was aus, aber deshalb ist das noch lange nicht dasselbe. es ist schon ein weilchen her, dass ich mich damit beschäftigt habe, aber eins weiß ich noch ganz genau: die frauen sind verstümmelt!!!!! da kann mir NIEMAND etwas anders erzählen, du guckst meiner meinung nach nur weg! vor allem was den mädchen damit angetan wird, du hast echt keine ahnung wovon du redest. warum auch??? du hast damit ja nichts zu tun. schön, wenn man seine augen so vor der wahrheit verschließen kann. würde ich auch gern können, dann müsste ich nicht so viel grausames sehen und erleben!!!!


aber das ist nicht der richtige weg! informiere dich doch einfach nochmal richtig, oder bevor du sowas in die welt setzt, warum probierst du das nicht einfach selbst aus???? wenn das so "sauber" aussieht, wie du meinst!

für mich ist einfach nur abartig, ich habe kein prob mit meinen geschlechtsteilen, ganz im gegenteil, ich bin sehr stolz, dass ich weiblich bin und auf alles, was damit zusammen hängt!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2006 um 0:23
In Antwort auf theres_12703993

Nachtrag
Bei Muslimen wird normalerweise viel später als bei Juden beschnitten, nämlich dann, wenn der Junge schon ein Kleinkind ist. Dann kann man die Beschneidung natürlich nicht mehr ohne Betäubung vornehmen.

Gehts noch???
und bei säuglingen kann mans noch ohne betäubung??? hast du einen knall??? sowas können auch nur menschen sagen, die keine kinder haben oder sich nicht richtig um sie kümmern!!! ich möchte das beste für meine kinder, dh auch, dass ich ihnen keine schmerzen zufügen würde. niemals und in keiner form!!!!!!!!!!!!! sobald ne op notwendig ist., kein ding, aber nicht nur so zum spaß oder wegen irgendwelcher vorurteile!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2006 um 0:26
In Antwort auf neasa_12734959

Muss auch mal was sagen
ich möchte meinen sohn ( 7 monate ) beschneiden lassen.
später nicht jetzt!!
mein mann ist türke und er ist auch beschnitten..und ich kann nicht behaupten das es nachteile gibt deswegen,
ganz im gegenteil.
ich finde es viel besser so..und er auch.
ich war auch gleich davon überzeugt und begeistert..als mein mann mir vorschlug unseren kleinen spatz beschneiden zu lassen.

aber jeder hat eine andere meinung.
ich könnte keinen mann wieder haben der unbeschnitten ist.
ich finds gut so.

liebe grüße munisaalta

Bist du ein mann?
bist du ein mann??? oder woher willst du wissen, ob esvor oder nachteile gibt??

meine männer waren acuh fast alle beschnitten, aber ich finde das persönlich nicht so toll!!! ich habe lieber einen unbeschnittenen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2006 um 0:32
In Antwort auf neasa_12734959

@himmel
ne du ich denke da hat jeder seine eigene meinung darüber.
wir werden es machen lassen egal was andere denken.
natürlich tut es weh..das ist mir schon klar,aber anderseits wollen wir es so.
gestorben ist da auch noch keiner dran..auch wenn das hart klingt aber in der beziehung kann und will ich mir nicht ins gewissen sprechen lassen.
egal was andere denken.
weist du eigentlich das eine beschneidung in der türkei (und anderswo im ausland) meist ohne betäubung gemacht wird?? da sind wir doch hier in deutschland schon gut.
wo ich auch froh drüber bin.

das hat auch nix damit zu tun das ich eine herzlose mama bin..nee das bin ich ganz sicher nicht

lg muni

Eine frage
wie kann man sich nur so von einem mann blenden lassen, dein kind tut mir sooo leid!!!in meinen augen bist du eine herzlose ma und auch eine schlechte! solche risiken leichtfertig in kauf zu nehmen. ich kann echt nur den kopf schütteln.

beide, sowohl der erzeuger als auch mein jetziger freud(also der papa) sind für eine beschneidung meiner söhne. ich würde es NIE im leben machen lasse. ich komme aus einer ärztfamily und glaub mir, ich kenne ALLE medizinischen vor- und nachteile!!! aber ich bin auch ein mensch, der selber nachdenkt! gal was mir möchtegern-ärzte erzählen, das ist für mich nichts als heiße luft. niemand kann mir sagen, dass das vorteile hat. das ist schwachsinn!!! wenns notwendig ist, dann probiert man erstmal alles andere aus, wenn ncihts hilft, dann kann man immernoch operieren lassen! aber so aus spaß......abartig! ich weiß schon, warum die welt noch so unterentwickelt ist........bei einigen meinungen die ich hier gelesen habe!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2007 um 15:07

Hi Prinz 7
Ich bin mit 10 jahren beschitten worden (Phimose)inzwischen bin ich 14. Und zu deiner frage ja es werden sehr viele Jungen beschnitten aber nicht alle wegen einer phimose sondern auch sehr oft aus Religiösen gründen z.B die Juden werden alle nach einer Woche beschnitten !!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2008 um 15:24

Ich bin auch beschnitten
Ich bin 14 Jahre alt. meine Eltern haben mich beschneiden lassen, als ich 12 war, aber es gab überhaupt keine med. Gründe. Sie haben mich beschneiden lassen, weil sie meinten, da ich in die Pubertät komme, müsste ich beschnitten sein, damit die Hygiene besser läuft, damit mein Penis sexy aussieht( meine Mutter steht auf beschnittene Penisse, deshalb meint sie, die Mädels finden es sehr attraktiv...). Ich habe kurz vor meiner Beschneidung angefangen zu onanieren, wie es wohl fast jeder Junge in dem Alter tut! Ich hab häftig gegen die Beschneidung protestiert, hat aber nichts genützt! jetzt kann ich nicht mehr richtig masturbieren (bin vollständig (high-tigh) beschnitten), und benötige fast ne Stunde, um zu Orgasmus zu kommen! ausserdem wird meine Eichel immer Gefühlloser, und ich fühle mich richtig Nackt da unten. andererseits findet meine freundin meinen Penis nun erotischer und auch der Sex ist besser, sagt sie, als vorher(habe mit zwölf Jahren meinen ersten sex mit ihr gehabt, kurz vor Beschneidung).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2008 um 16:15
In Antwort auf jayde_12737209

Einen moment
in ägypten sind beschneidungen von mädchen NICHT üblich!!!! da bist du falsch informiert. vielleicht ist das in ihrerer region, oder in ihrer familie so, aber im größten teil ägytens ist das durchaus unüblich!!!!!!

zum sex: das ist absoluter müll!!! kopfsache schön und gut! klar macht das auch was aus, aber deshalb ist das noch lange nicht dasselbe. es ist schon ein weilchen her, dass ich mich damit beschäftigt habe, aber eins weiß ich noch ganz genau: die frauen sind verstümmelt!!!!! da kann mir NIEMAND etwas anders erzählen, du guckst meiner meinung nach nur weg! vor allem was den mädchen damit angetan wird, du hast echt keine ahnung wovon du redest. warum auch??? du hast damit ja nichts zu tun. schön, wenn man seine augen so vor der wahrheit verschließen kann. würde ich auch gern können, dann müsste ich nicht so viel grausames sehen und erleben!!!!


aber das ist nicht der richtige weg! informiere dich doch einfach nochmal richtig, oder bevor du sowas in die welt setzt, warum probierst du das nicht einfach selbst aus???? wenn das so "sauber" aussieht, wie du meinst!

für mich ist einfach nur abartig, ich habe kein prob mit meinen geschlechtsteilen, ganz im gegenteil, ich bin sehr stolz, dass ich weiblich bin und auf alles, was damit zusammen hängt!!!!

Mädchenbeschneidung in Ägypten
Ich glaube Du irrst Dich was die Mädchenbeschneidung in Ägypten betrifft.
Die ist da üblich. Es wird von den UN-Gesundheitsgremien geschätzt, dass 95 % aller ägyptischen Mädchen und Frauen beschnitten sind.

Gruss


Largeformat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2008 um 17:58

Ich könnte mir vorstellen,
dass die wenigsten davon deutscher Herkunft sind... alsovon den 15-20%!! Oder was meint ihr?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2009 um 10:15

Ich auch..
Ich bin auch beschnitten worden, weil ich im Alter von 4-5 Jahren eine ziemlich starke Vorhautverengung hatte, bin momentan aber sehr zufrieden.

Das mit dem so spät kommen kann ich nicht bestätigen.

Will jetzt einmal fragen, ob irgendeine frau auf den sex mit mir verzichten würde, nur weil ich beschnitten bin?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen