Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Neurodermitis mit 6 Wochen?? Baby hat Schmerzen!

Neurodermitis mit 6 Wochen?? Baby hat Schmerzen!

27. Februar 2011 um 14:35 Letzte Antwort: 4. März 2011 um 11:59

Hallo miteinander

Meine Tochter ist jetzt gerade 6 Wochen alt.
Seit einiger Zeit hat sie sehr trockene Haut und am ganzen Körper rote Stellen und Pickel, besonders am Nacken und mittlerweile hat sich über den Augenbrauen Kruste gebildet. Heute morgen war der Body am Kragen ganz gelb. Ich habe jetzt gesehen, dass dies vom Nacken und von hinter den Ohren stammt. Es ist eine sehr stark und unangenehm riechende Flüssigkeit, vl. Eiter?..
Ich habe zwar von der Neugeborenen Akne gelesen, aber mittlerweile glaube ich nicht mehr, dass sie das hat.
Ich habe die Kinderärztin zwar darauf hingewiesen, aber dies ist auch schon wieder 2 Wochen her und seitdem viel schlimmer geworden. Ich habe auch das Gefühl, dass es ihr wehtut. Ich reinige sie jeden Tag in den Hautfalten und im Nacken und jedesmal weint sie ganz schrecklich , aber wenn ich dies nicht mache entzündet es sich ja noch mehr.
kann mir jemand weiterhelfen, ich habe die Ärztin heute zwar verständigt da aber Sonntag ist, wird sie sich heute wohl nicht mehr melden....
Anzumerken ist noch, dass ihr Vater Neurodermitis hat, ich hoffe so sehr, dass sie davon verschont bleibt!
Hat jemand Erfahrung damit oder weiss, was das sein könnte?

Mehr lesen

28. Februar 2011 um 18:51

oje das hört sich schlimm an
also ich hatte "habe" auch neurodermitis und mein mann hat die erreger auch aber unsere mittlerweile 10monate alte tochter hat es ,bis jetzt ,gott sei dank nicht aber die symthome die du beschreibst ,müssen nicht unbedingt neuro sein ,denn bei mir war es auch als baby sehr schlimm aber ich hatte nie pickelchen ,es gibt aber in der aphotheke einen sehr guten badezusatz (baleum hermal) ,denn wenn du die eh schon gereizte haut ,mit wasser säuberst ,trocknest du sie noch mehr aus und das problem wird schlimmer .
ich würde dir empfehlen das als aller erstens ,ganz schnell zu einem hautarzt mit der kleinen gehst und mal guckst was er dir sagt ,denn das ist ganz ganz wichtig ,denn sogar wenns nur ein babyausschlag oder akkne is ,is es ganz wichtig das du das auch richtig versorgst und nicht selber herumexperimentierst ,das kann wircklich mega übel werden .
mach dir erst mal nicht zuviel sorgen und lass sie von nem hautarzt untersuchen ,so bist eindeutig auf der sicheren seite und dann bekommst auch die mittelchen um die haut bedürfnissgerecht zu versorgen ,
kleiner tipp solang du noch mit wasser reinigst ,ja keine babyfeuchttücher nehmne und ins wasser immer nen spritzer mandelöl ,damit die haut nicht noch schlimmer gereitzt wird auch ja keine crems oder so auf die haut ,das kann die haut verschliessen und sie kriegt ganz aufgeschwollene offene stellen die noch mehr weh tun
hoff ich konnt ein bisschen helfen lg saby
würd micht freuen von dir zu hören ,was es ist und ob ihrs in griff bekommen habt

Gefällt mir
4. März 2011 um 11:59
In Antwort auf jeanie_12730045

oje das hört sich schlimm an
also ich hatte "habe" auch neurodermitis und mein mann hat die erreger auch aber unsere mittlerweile 10monate alte tochter hat es ,bis jetzt ,gott sei dank nicht aber die symthome die du beschreibst ,müssen nicht unbedingt neuro sein ,denn bei mir war es auch als baby sehr schlimm aber ich hatte nie pickelchen ,es gibt aber in der aphotheke einen sehr guten badezusatz (baleum hermal) ,denn wenn du die eh schon gereizte haut ,mit wasser säuberst ,trocknest du sie noch mehr aus und das problem wird schlimmer .
ich würde dir empfehlen das als aller erstens ,ganz schnell zu einem hautarzt mit der kleinen gehst und mal guckst was er dir sagt ,denn das ist ganz ganz wichtig ,denn sogar wenns nur ein babyausschlag oder akkne is ,is es ganz wichtig das du das auch richtig versorgst und nicht selber herumexperimentierst ,das kann wircklich mega übel werden .
mach dir erst mal nicht zuviel sorgen und lass sie von nem hautarzt untersuchen ,so bist eindeutig auf der sicheren seite und dann bekommst auch die mittelchen um die haut bedürfnissgerecht zu versorgen ,
kleiner tipp solang du noch mit wasser reinigst ,ja keine babyfeuchttücher nehmne und ins wasser immer nen spritzer mandelöl ,damit die haut nicht noch schlimmer gereitzt wird auch ja keine crems oder so auf die haut ,das kann die haut verschliessen und sie kriegt ganz aufgeschwollene offene stellen die noch mehr weh tun
hoff ich konnt ein bisschen helfen lg saby
würd micht freuen von dir zu hören ,was es ist und ob ihrs in griff bekommen habt

Arztbesuch
Erstmal vielen Dank für deine Tipps!
Wir waren am Dienstag mit der Kleinen bei der Ärztin. Sie meint es könne sein, dass dies wirklich der Anfang von Neurodermitis ist. Möglicherweise hat sie aber auch Milchschorf.
Ich habe kürzlich gelesen, dass man häufig Milchschorf mit Kopfgneis verwechselt, welcher nicht so schlimm ist und nicht schmerzt. Ich hoffe jetzt natürlich, dass dies die Ursache ist, da ihre Kopfhaut ganz normal aussieht und keine Ekzeme o.ä. aufweist.
Wir haben jetzt Tropfen für die Kleine bekommen und werden zusammen mit der Ärztin das ganze im Auge behalten. Haben nächste Woche nochmals einen Termin.

Liebe Grüsse & Alles Gute

Faye

Gefällt mir