Home / Forum / Meine Familie / Neuer Partner mit Kind

Neuer Partner mit Kind

20. September 2006 um 12:28

Hallo zusammen!

Nachdem ich nicht so wirklich das gefunden habe, wonach ich suche, frag ich halt einfach mal:

Mein neuer Partner hat sich vor gut vier Monaten von seiner Frau getrennt. Er ist ein wirklich liebevoller Papa eines 8jährigen Sohnes, der bei seiner Mutter lebt. Beide leben in eigenen Wohnungen, nachdem das Haus vermietet wurde. Zur Zeit ist es so geregelt, dass er seinen Sohn jedes zweite Wochenende von Freitagabend bis Sonntagabend bei sich hat, ausserdem noch an einem Nachmittag unter der Woche. Früher oder später wird es sicher auch zwischen seinem Sohn und mir einen Kontakt geben. Wie verhält man sich? Was, wenn das Kind mit mir als neuer Partnerin des Vaters nicht klar kommt? Ist es überhaupt gut bereits so früh so ne Aktion zu starten? Wann ist für soetwas der richtige Zeitpunkt? Kann man ein Kind irgendwie auf soetwas vorbereiten?

Ich wäre froh, wenn ihr mir von euren Erfahrungen schreibt!

Vielen Dank und liebe Grüsse

Mehr lesen

30. September 2006 um 15:16

Lass euch Zeit...
Hallo,

also meine Eltern haben sich scheiden lassen als ich sieben Jahre alt war und etwa ein Jahr später hatte mein Vater eine neue Lebensgefährtin. Er hat mir oft von ihr erzählt, was sie beruflich macht, was ihre Hobbies sind, hat versucht Gemeinsamkeiten zwischen uns zu finden. Er hat mich gefragt ob ich denn etwas dagegen hätte wenn sie an den Papawochenenden auch mal vorbei kommen würde. Ich war ziemlich neugierig sie kennen zu lernen. Wir haben viel zu dritt unternommen, sie hat versucht sich für meine Hobbies zu interessieren usw. Anfangs konnte ich sie trotzdem nicht so recht leiden weil ich das Gefühl hatte sie nimmt mir meinen Papa weg...Ich fande es auch schwierig weil meine Mutter immer versucht hat mich gegen sie aufzuhetzen...inzwischen sind die beiden verheiratet, haben zwei gemeinsame Kinder, ein Haus und sind stolze Großeltern von meinem Sohn...

Ich würde dir raten, lasst euch Zeit! Ich würde deinem Freund nicht unbedingt um den Hals fallen oder ihn vor dem Jungen küssen. Vielleicht solltest du am Anfang auch nicht dort übernachten wenn Papawochenende ist. Zeig dem Jungen dass du es mit seinem Paps ernst meinst...überrasch ihn mit tollen Abenteuern, z.B. Klettergarten oder Erlebnispark...wenn die Wochenenden zu dritt plötzlich viel spannender sind wird er dich bestimmt bald gerne an seiner Seite haben...

Liebe Grüße und viel Glück für euch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2006 um 11:12

Also...
...mein jetziger mann hat auch aus einer früheren beziehung einen sohn(kevin)

als ich mit meinem mann zusammengekommen bin war kevin ca 5 jahre! er hat die beziehung seiner eltern schon voll mitbekommen! wir haben langsam angefangen! mein mann hat von mir erzählt und nach einigen wochen waren wir im zirkus. da hat kevin in der mitte gesessen und wir habne gegeigelt! eigentlich haben wir uns spielend kennengelernt und mit bei mir übernachten haben wir übner ein halbes jahr gewartet, da haben wir eine pyjamaparty mit picknick im wohnzimmer gemacht! und haben viel gelacht! es gibt auch heute noch probleme obwohl ich mitlerweile 2 jahre verheiratet bin und kevin zu mir mama sagt!

es ist nie einfach aber mit gedult und ganz viel liebe und verständnis ist alles zu schaffen! wartet und lasst das kind bestimmen wann es bereit ist für ein kennenlernen!

Lg Katrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2006 um 21:02

Langsam angehen und ehrlich sein!
Hallo,

mein Mann und ich haben drei Mädchen, sind seit Mai 2005 getrennt und haben beide eine neue Beziehung.
Wir haben die Kinder von Anfang an mit einbezogen. Immer wenn mein Mann mit seiner Freundin weg war oder ich mit meinem Freund, wussten die Kinder dies.
Mein Mann hat seine Freundin nach etwa 1 Monat vorgestellt, meinen Partner kannten die Kinder schon lange.
Wir haben uns etwa 2- 3 Monate zurückgehalten mit Zärtlichkeiten austauschen, Berührungen etc. vor den Kindern, danach haben wir langsam angefangen.
Und jetzt kann ich sagen, wir sind eine kunterbunte Grossfamilie mit allerbestem Verhältnis untereinander und die Kinder kommen prima damit zurecht. (Also unsere PArtner wohnen noch nicht bei uns, aber kommt noch!)
Man soll die Kinder gut beobachten und sie zu nichts zwingen.
Leider kann ich Dir keinen Tip geben was man tun kann wenn das Kind damit nicht klarkommt. Dies kann verschienene Ursachen haben.
Sei einfach einfühlend, vorsichtig und verständnisvoll. Mehr kann ich Dir nicht raten.

Ich wünsche Dir viel Glück! Das klappt schon!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2011 um 11:28

Suche Frauen, die mir von ihren Erfahrungen berichten
Hallo zusammen,

ich schreibe für ein Frauenmagazin einen Artikel zum Thema "Mein neuer Partner hat ein Kind". Darin sollen sowohl die Frauen zu Wort kommen, die einen neuen Partner haben, der bereits ein Kind hat. Aber auch die Mutter des Kindes. Es soll eben um beide Seiten gehen. Diese Situation ist ja für alle Beteiligten nicht so einfach und betrifft einfach sehr viele Frauen.

Wäre jemad von euch bereit mir dazu von ihren Erfahrungen zu berichten? Genial wäre es, wenn ihr noch die neue Partnerin eures Ex-Mannes/-Freundes bzw. die Ex-Partnerin eures neuen Freundes ins Boot holen könntet.

Ihr könnt mich gerne hier anschreiben oder mir eine Email schicken: bianka.morgen@bauermedia.com

Viele Grüße



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen