Home / Forum / Meine Familie / Neuer partner, angst vor verantwortung

Neuer partner, angst vor verantwortung

25. September 2015 um 11:50

Hallo ihr Lieben!
ich bin ein bisschen in einer Zwickmühle. Ich habe seit längerem (bald ein Jahr) was mit einem Mann (27) laufen. Beziehung war bis vor kurzem aus diversen Gründen kein Thema für ihn. Mittlerweile ist er soweit darüber nachzudenken und würde sich auch eine Beziehung wünschen. Jetzt gibt es da ein "Problem", ich habe einen fast 4jährigen Sohn und er hat extreme Angst vor der Verantwortung die mit einem Kind zusammenhängt und er weiß nicht, ob er dafür schon bereit ist. Er kennt meinen Kleinen kaum, hat ihn erst ein paar Mal gesehen. Ich finde es ja super, dass er sich Gedanken darüber macht, aber ich weiß nicht wie ich ihn seine Angst nehmen kann. Der Kleine hat seinen Papa und ich suche keinen Ersatz für ihn bzw, verlange auch nicht, dass er da großartig Verantwortung übernimmt. Dennoch sieht er natürlich auch seine Rolle als Vorbild und Bezugsperson,wenn wir wirklich eine Beziehung eingehen würden und das ganze näher "zusammenwächst".

Meine Frage an euch, hat das jemand schonmal erlebt? Wie ist es ausgegangen/ was habt ihr getan? Gibt es Ideen, wie ich ihm die Angst nehmen kann?

Solltet ihr noch mehr Infos brauchen, einfach fragen!!

LG und danke schonmal!!

Mehr lesen

27. September 2015 um 23:18

Mir gings so
Hallo,

Mein mann ist mir monatelang hinterher gelaufen, weil ich keinen mann mit anhang wollte. Ich wollte weder die verantwortung übernehmen, noch mit dem kind einer anderen auf familie machen. Aber man sucht sich ja nicht aus, in wen man sich verliebt, so bin ich die beziehung eingegangen. Es ist und war schwer für mich zu ertragen, dass da noch ein kind war, welches ich nicht ausgetragen habe. Am schlimmsten wurde es, als wir selbst ein kind bekommen haben, da konnte ich die existenz seines kindes kaum ertragen. Beim zweiten war es dann nicht mehr so extrem. Mittlerweile gehört sein kind einfach dazu, obwohl er nie familie für mich bedeutet. Aber ich kümmere mich mit um ihn und bin sehr gut zu ihm. Dass das alles so gut klappt, liegt aber an meinem mann.

Der hat ihn nie wie den "prinzen" behandelt oder mich hinten angestellt (am anfang schon, änderte sich aber) und so hatte ich keine schlechten gedanken ihm ggü. Wenn du die balance findest, wird er bald erkennen, dass es keinen grund gibt, sich zu fürchten.

Alles gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ich hab meinen Vater nicht geehrt.
Von: selectax
neu
26. September 2015 um 22:49
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper