Home / Forum / Meine Familie / Neuen Partner papa nennen...

Neuen Partner papa nennen...

11. November 2019 um 6:24 Letzte Antwort: 18. November 2019 um 11:42

Hallo

Ich mach mir gerade etwas Sorgen. Sorgen darüber ob es bald Ärger mit meinem ex mann gibt. Ob wir richtig mit der Situation umgehen. Deswegen möchte ich mal nach eurer Meinung fragen. 

Ich habe seit fast 3 Jahren einen neuen Partner. Auch davor war er schon Teil unseres Lebens, aber halt nur als Freund. Irgendwann fing mein Sohn, damals 2, an meinen Freund Papa zu nennen. Bzw eigentlich nannte er alle Männer so. Nur dass das mit dem Papa meinem Freund gegenüber blieb. Bis heute. Er weiß, dass er nicht der richtige Papa ist. Die beiden verstehen sich super und sind ein Herz und eine Seele. Jetzt bekommt mein ex mann das ganze immer mehr mit und will sich einmischen. Er redet auf unseren Sohn ein, dass er nicht der Papa ist. Und ich hab gestern das erste Mal etwas dazu gesagt. 
Was meint ihr? Mein ex mann ist sicher verletzt, aber ist es richtig, da auf unser Kind einzureden? Ist es falsch einen anderen Mann Papa zu nennen? 

Danke schon mal fürs Lesen  

 

Mehr lesen

11. November 2019 um 16:38

https://familie.gofeminin.de/forum/vater-will-nicht-das-tochter-freund-papa-nennt-fd1018382#af-post-1018382-12396

Sieh mal hier, das ist in etwas das Gleiche. 

Ich sehe es nicht so problematisch, wie viele es (mir unverständlicherweise!) tun.
Es kommt halt immer auch auf die Situation an, wie präsent der Erzeuger tatsächlich ist und am Leben des Kindes teil hat.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. November 2019 um 18:00

Schon erledigt. 👍🏻

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. November 2019 um 19:16
In Antwort auf skadiru

https://familie.gofeminin.de/forum/vater-will-nicht-das-tochter-freund-papa-nennt-fd1018382#af-post-1018382-12396

Sieh mal hier, das ist in etwas das Gleiche. 

Ich sehe es nicht so problematisch, wie viele es (mir unverständlicherweise!) tun.
Es kommt halt immer auch auf die Situation an, wie präsent der Erzeuger tatsächlich ist und am Leben des Kindes teil hat.

Dankeschön für die Antwort und den link. 

Ja genau so ist es. Das passt sehr gut.und ja die teilweise absurden Unterstellungen, davor habe ich Angst. 

Es wird halt gleich so getan als würde das Kind in diese Richtung gedrängt werden. Wir haben mit der Anrede gar kein Problem und mein Freund genießt das und das macht ihn stolz. Er weiß auch, dass es wohl früher oder später in eine ganz andere Richtung gehen wird wie oft hört man den satz: du bist nicht mein Vater, du hast mir gar nichts zu sagen. 

Der Vater kümmert sich eigentlich recht gut. Er holt ihn regelmäßig jedes 2. Wochenende. Ich versuche ihn überall einzubinden. Allerdings machen die 48 Stunden im Monat (wenn es doof läuft) eben nicht den Alltag und die ganze Zeit wieder gut. Das merkt man schon sehr doll. 
Ich kann meinen Sohn halt schon verstehen. Mein Freund kommt so oft er kann her und will Zeit mit uns verbringen. Fährt tausend Kilometer im Monat und der leibliche Vater sagt, dass er den kleinen 3 Wochen von seinem Urlaub nehmen kann, die anderen 3 möchte er ohne ihn planen. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. November 2019 um 5:09
In Antwort auf evaeden

Schon erledigt. 👍🏻

Ich danke dir

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. November 2019 um 11:42
In Antwort auf mein.leben

Hallo

Ich mach mir gerade etwas Sorgen. Sorgen darüber ob es bald Ärger mit meinem ex mann gibt. Ob wir richtig mit der Situation umgehen. Deswegen möchte ich mal nach eurer Meinung fragen. 

Ich habe seit fast 3 Jahren einen neuen Partner. Auch davor war er schon Teil unseres Lebens, aber halt nur als Freund. Irgendwann fing mein Sohn, damals 2, an meinen Freund Papa zu nennen. Bzw eigentlich nannte er alle Männer so. Nur dass das mit dem Papa meinem Freund gegenüber blieb. Bis heute. Er weiß, dass er nicht der richtige Papa ist. Die beiden verstehen sich super und sind ein Herz und eine Seele. Jetzt bekommt mein ex mann das ganze immer mehr mit und will sich einmischen. Er redet auf unseren Sohn ein, dass er nicht der Papa ist. Und ich hab gestern das erste Mal etwas dazu gesagt. 
Was meint ihr? Mein ex mann ist sicher verletzt, aber ist es richtig, da auf unser Kind einzureden? Ist es falsch einen anderen Mann Papa zu nennen? 

Danke schon mal fürs Lesen  

 

Ich kann beide Seiten verstehen. Sicherlich ist dies nicht einfach, für keine Seite. Natürlich reg sich dein Ex auf aber dies ist normal, würde er dies nicht wollen so hätte man sich nicht trennen dürfen. Ist doch klar das dein Leben nicht still steht. Dein Kind sollte wissen wer sein Papa ist, dies muss man ihm Kindgerecht erklären, solange alles offen auf dem Tisch liegt und der kleine weiß wer/wie/was ist es kein Problem, wenn er zum Freund Papa sagt. Der kleine sucht sich seine Bezugspersonen selbst aus und klar sagt er zum Freund Papa, schließlich ist er auch jeden Tag da. Dies ist normal. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Überraschung zum Geburtstag Kinder für mama
Von: schildo
neu
|
14. November 2019 um 18:14
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook