Home / Forum / Meine Familie / Neuen Freund, seine Ex is schwanger, könntet ihr damit umgehen?

Neuen Freund, seine Ex is schwanger, könntet ihr damit umgehen?

23. Januar 2012 um 12:36

Ich frage mal in diesem Teil des Forums nach weil ich finde das meine Frage hier sicher in guten Händen ist.

Ich bin seit Ende September mit meinem Freund zusammen, also etwas über 3Monate.
Weil er eine ehrliche Haut ist und wollte das nichts zwischen uns steht hat er mir die tage erzählt das seine Ex von ihm schwanger ist, davon wußte er wohl bis vor kurzem auch nichts.

Nun, wir sind schon beide ineinander verknallt bis über beide Ohren, so wie es eben am Anfang jeder Beziehung ist mit vielen Schmetterlingen und allem drum und dran.
Klar, von der Sache her sage ich erstmal, hat das ja nichts mit unserer Beziehung zu tun und ich würde es auch gerne abtun als wäre es nicht von Wichtigkeit aber ich denke weil wir hier unter Frauen sind muss ich niemandem etwas vormachen...
Es kränkt mich schon das eine andere Frau das erste Kind von ihm bekommen darf. Ob wir nun zusammen sind oder nicht. Ich meine mit jedem Partner mit dem man eine ernste Beziehung eingeht kann man sich ja auch irgendwo vorstellen eine Familie zu gründen, so sollte es zumindest doch sein oder?
Und nun... bekommt sie sein Kind. Die genauen Umstände kenne ich nicht, ich denke er wollte mich nicht überfordern mit weiteren Informationen weil er sicher auch Angst auf meine Reaktion hat da sowas schon in einem arbeitet.

Ehrlich gesagt, ich weiß nicht ob ich damit umgehen kann.
Oder ob ich sagen sollte, jetzt wo wir noch so am Anfang stehen und es einfacher wäre, trotz aller Gefühle, zu sagen es hat so keinen Sinn als sich vielleicht lange damit zu quälen, das wir die Beziehung beenden.
Es sticht einfach jetzt schon so im herzen und ich weiß nicht ob es eine gute Basis ist.

Das die Geschichte so stimmt ist wohl sicher, sie hat ihm ihren Mutterpass vorgelegt und auch Ultraschallbilder geschickt, sie stimmt auch einem Test nach der Geburt zu.
Er gibt sich sehr genervt von ihr, spricht sehr schlecht über sie und sagt er wird wohl zahlen das sie in in Ruhe lässt, es sieht also nicht aus als würde er sich um das Kind kümmern möchte.
Er sagte das er annimmt sie wolle ihn noch zurück haben auch wenn sie selbst es anders behauptet und sagt es geht ihr nur um das Kind, das es einen Papa hat.
Ich selbst kann nicht viel dazu sagen, ich kenne ihn nicht lange und sie ja überhaupt nicht.

Könntet ihr es ertragen?

Mehr lesen

23. Januar 2012 um 13:56

Oder sollte ich anders fragen...
an die die Erfahrungen damit haben, würdet ihr im Nachhinein diese Erfahrung lieber nicht gemacht haben oder bereut ihr es euch darauf eingelassen zu haben?
Sollte ich es überdenken in diesem frühen Stadium der Beziehung oder kann man es gut schaffen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2012 um 1:18
In Antwort auf 1234dodo

Oder sollte ich anders fragen...
an die die Erfahrungen damit haben, würdet ihr im Nachhinein diese Erfahrung lieber nicht gemacht haben oder bereut ihr es euch darauf eingelassen zu haben?
Sollte ich es überdenken in diesem frühen Stadium der Beziehung oder kann man es gut schaffen?

Ganz ehrlich?!?
Ich würde es auf jeden Fall überdenken, vorallem weil ihr noch so am Anfang steht, wo es "leichter" wäre die Beziehung zu beenden, als nach Jahren!

Ich sage Dir jetzt ganz offen wie es ist, da mir es leider keiner von Anfang an so erklärt hat. Du wirst nicht nur mit einem Mann mit Kind zusammen sein, sondern mit einem Mann der ein Kind VON EINER ANDEREN FRAU hat. D.h. Du wirst nicht nur mit dem Kind zurecht kommen müssen, sondern auch damit, dass eine andere Frau sein ganzes Leben lang eine Verbindung zu ihm haben wird!

Klar ist er jetzt genervt, aber lass das Kind erstmal auf die Welt kommen, seine Vatergefühle könnten dann ganz anders werden! Und er möchte sich plötzlich doch kümmern. Was er ja auch besser tun sollte. Dann wird er auch mit IHR viel kommunizieren müssen! Und glaub mir, Frauen sind nicht dumm! Auch wenn sie ihn vielleicht nicht mehr zurück haben wollen wird, sie wird einen Vater für ihr Kind wollen, ihm vielleicht erstmal hübsche Fotos von seinem Kind zuschicken und ihn teasen, verstehst Du was ich meine? Die ganze Situation könnte sich ändern nach der Geburt!

Lies Dir mal die Beiträge hier durch, wenn Du denkst, Du könntest mit all den Sorgen zurecht kommen, dann riskiere es! Wenn Du jetzt schon ein Stich im Herzen hast, dann kann ich nur sagen: Lauf Mädchen, lauf! Und ich Sage es nicht, weil ich schlechte Erfahrungen mit Patchwork gemacht habe, nein, aber ich weiß was es heißt einen Vater zu lieben und hätte ich es mir anders aussuchen können (wenn ich von Anfang an gewußt hätte was WIRKLICH auf mich zukommt) dann hätte ich diese Romanze schon im Anfangstadium beendet!

Ich hoffe, dass ich Dir damit einem guten Ratschlag geben konnte! Vielleicht nicht unbedingt das, was Du hören wolltest, aber es ist wirklich ehrlich gemeint! Alles Liebe bei deiner Entscheidung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2012 um 13:13

Stimme meiner vorrednerin zu
einen mann mit kindern zu lieben ist irre schwierig, vor allem, wenn man selber (noch) keine kinder hat.
die ex wird immer in deinem leben eine rolle spielen, wenn du bei ihm bleibst. ich finde es auch krass, wie er nun über die ex und das ungeborene kind redet - das lässt tief blicken.
sei egoistisch und bau dir was eigenes auf. mit einem mann, der frei für dich ist, der mit dir zusammen alles ein erstes mal erleben kann und will.
ich wünsche dir viel glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2012 um 13:55
In Antwort auf dottie_983290

Stimme meiner vorrednerin zu
einen mann mit kindern zu lieben ist irre schwierig, vor allem, wenn man selber (noch) keine kinder hat.
die ex wird immer in deinem leben eine rolle spielen, wenn du bei ihm bleibst. ich finde es auch krass, wie er nun über die ex und das ungeborene kind redet - das lässt tief blicken.
sei egoistisch und bau dir was eigenes auf. mit einem mann, der frei für dich ist, der mit dir zusammen alles ein erstes mal erleben kann und will.
ich wünsche dir viel glück!

Auch wenn er sich
von dieser Frau klar abtrennt?
So das er sie quasi nur zur Kinderübergabe sieht und sonst nichts weiter mit ihr zu tun hat?
Ich glaube auf mehr würde er sich auch nicht einlassen, er will ja jetzt nicht mal mit ihr sprechen darüber weil er sich irgendwie hintergangen fühlt.
Also wenn üerhaupt wäre der Kontakt ehr minimal zu ihr.

Nur in wie weit das Kind eben in unsere Zukunft eingreift was eigene Kinder angehen würde, das weiß ich nicht...
Er ist eben auch sauer weil er nur ein Kind wollte wenn er es finanziell absichern kann und angenommen er nimmt es jetzt an und zahlt, bis er mit dem Studium fertig ist und alles...
Die Unterhaltsschulden zurück gezahlt hat die sich bis dahin aufstauen, da würde er sicher lange nicht über ein eigenes Kind mit mir nachdenken können weil es für ihn kein emotionaler Faktor ist, er ist ehr der Kopfmensch was sowas angeht scheint mit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2012 um 14:13
In Antwort auf 1234dodo

Oder sollte ich anders fragen...
an die die Erfahrungen damit haben, würdet ihr im Nachhinein diese Erfahrung lieber nicht gemacht haben oder bereut ihr es euch darauf eingelassen zu haben?
Sollte ich es überdenken in diesem frühen Stadium der Beziehung oder kann man es gut schaffen?

Hey Du!
Also ich kann Dir vorab schon so viel sagen: auch wenn er JETZT nix mit ihr zu tun haben will, es MUSS nicht so bleiben! Irgendwann ist Gras drüber gewachsen, beide lieben das Kind und arrangieren sich! Dann kann keiner mehr vom minimalen Kontakt ausgehen. Es kommt das Geburtstag vom Kind, die Einschulung, Schulwechsel und was weiß ich noch für alle Verpflichtungen! Wenn er sein Kund wirklich lieben lernt, wird er mit ihr kommunizieren MÜSSEN und das vielleicht mehr als Dir recht sein kann!!!! Das nur mal so zur Mutter des Kindes.

Und ja, dann kommen noch Deine eigenen Bedürfnise, die auf der Strecke bleiben. Du sprichst es ja jetzt schon an! Über das finanzielle nachzudenken finde ich sehr wichtig! War mir damals irgendwie Wurscht-war ja so verliebt!!! Ja ja, dann kommt die Erkenntnis: Unterhalt wird gezahlt werden müssen, das Geld wird euch für mindestens 18 Jahre fehlen, dann braucht das Kind ja noch Spielzeug, Kinobesuch, Uniunterstützung und und und...das sind wirklich nur ein Paar Dinge, die ich hier erwähne!
Weißt Du, ich möchte Dir ja nichts ausreden oder Dir sagen, dass es nicht klappen wird! Ich möchte Dir nur ein Paar von diesen Schwierigkeiten aufzeigen, die definitiv so sind! Es ist wirklich schwer mit einem Mann+

Es gibt Tage, an denen man sich einfach wünscht, alles wäre einfacher! Und ja natürlich, ohne das Kind und seine Mama und was noch alles dazu gehört wäre es auch einfacher! Also warum wählst Du dann den schwierigen Weg? Wenn Du noch jung bist, dann baue Dir Deine eigene Familie auf! Außer Du bist schon sowas von verliebt und Dir bewußt, dass Du in der Zukunft eine starke, tapfere Frau sein musst, deren Bedürfnise nicht an erster Stelle stehen!

Vielleicht wenn es Dir jetzt so schwer fällt sich von ihm fern zu halten, solltest Du Dir 1-2 Jahre Zeit geben und sehen wie sich das alles entwickelt. Wie er das regelt mit dem Kind. Wie wird er sein, wenn das Baby da ist. Usw... Aber sag dann bitte nicht, ich hätte Dich nicht gewarnt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2012 um 15:59

Ich antworte
Dir jetzt mal ohne die anderen gelesen zu haben

Dass mein Partner ein Kind mit einer anderen hat - okay das ist schwer. Ich verstehe dieses "Stechen im Herzen" sehr gut. Ob und wie man damit leben kann, muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich hatte den Vorteil, dass besagtes Kind damals schon 2,5 Jahre alt war und die beiden wirklich nur wegen dem Kind kommunizieren.

Was mir viel mehr zu schaffen machen würde: Möchte ich wirklich einen Partner, der sich nicht um sein Kind kümmern WILL? Eindeutig nein.

LG Knöpfli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2012 um 19:27


Du hast doch vor kurzem erst geschrieben, dass Du schwanger bist und der Vater Deines Kindes Dich verlassen hat und es Dir so schlecht geht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2012 um 10:27

Ich persönlich
Würde das nicht mitmachen. Nicht, weil ich nicht möchte, sondern ich könnte einfach nicht. Die Geburt steht noch bevor, das ist noch mal eine ganz emotionale Kiste... Das wäre mir zu heikel. Aus Selbstschutz würde ich mich trennen, jetzt, wo du noch Gelegenheit hast, da die Beziehung noch jung und die emotionale Bindung oder auch Abhängigkeit noch gering ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2012 um 22:21

Ich ertrage es..jeden Tag
hallo, weiß nicht inwieweit das hier noch aktuell ist..
wenn du noch Hilfe brauchst, kannst du mir gern schreiben...ich habe das gleiche durchgemacht, seine Ex war damals im 6. Monat...die Kleine ist inzwischen fast anderthalb Jahre..und ja, ich bin immer noch mit dem Mann zusammen.
Wenn du also Rat brauchst, ich bin für dich da, am bestern schreibst du mir eine Nachricht - da sehe ich es am schnellsten.
Ganz liebe Grüße
Mallory

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2012 um 10:26


Es ist so sehr traurig aber du hast Recht!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen