Home / Forum / Meine Familie / Neue Frau kann mein Kind aus erster Ehe nicht akzeptieren

Neue Frau kann mein Kind aus erster Ehe nicht akzeptieren

8. August 2012 um 14:13

Ich habe eine Frage an die Damenwelt:

Ich habe eine Tochter aus erster Ehe (13 Jahre). Ich bin 7 Jahre geschieden.
Meine Tochter ist regelmäßig bei uns (immer 2 Wochen im Monat). Nun habe ich eine neue Frau geheiratet, die ich wirklich sehr liebe und mit der ich gerne noch ein Kind hätte.

Meine neue Frau hatte von Anfang an Probleme mit meiner Tochter. Nicht, dass meine Tochter aufsässig oder so wäre, sie mag sie einfach nicht.

Ich hatte gehofft, dass das mit der Zeit vergeht, da aus meiner Sicht ein Kind kein Problem darstellen kann. Nun wird es aber immer schlimmer.

Dazu ist auch zu sagen, dass mein gesamtes Umfeld gegen diese Beziehung ist und ich auch schon meine Konsequenzen daraus gezogen habe. Ich bin Anfang vierzig und kann für mein Leben schon selbst entscheiden.

Nun meine Frage:
Was bewegt eine Frau dazu massiv gegen das Kind des Partners aufzutreten und es konsequent zu ignorieren bzw. mit mir jedes mal zu streiten, wenn ich etwas mit meiner Tochter unternehmen will. Ich bekomme von meiner Frau leider keine klare Antwort dazu und ich will das endlich verstehen.

Vielen lieben Dank für zahlreiche Antworten.

Mehr lesen

8. August 2012 um 23:08

Vielleicht
weil es einfach nicht ihr Kind ist. Es kann auch einfach nur Eifersucht sein. Oder sie kann sie einfach nicht riechen ( soll nicht heißen das deine Tochter stinkt, bitte nicht falsch auffassen)
Kann auch sein das sie einfach die Mutter nicht leiden kann und evtl. sieht deine Tochter ihrer Mutter sehr ähnlich.
Vielleicht kommt daher die Ablehnung.
Frag sie noch mal . Ich finde sie ist Dir in dem Fall eine richtig Antwort schuldig

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2012 um 16:22

Oh jeee
Hallo erst mal
Ich bin selber stiefmutter von 2 kindern und verstehe ehrlich gesagt deine frau irgendwie nicht aber irgendwo auch schon

Als "stiefmutter" hat man es wirklich nicht einfach aber sie wusste doch von anfang an worauf sie sich da einlässt.
Ja klar kann es sein das sie eifersüchtig ist aber was kann denn bitte deine tochter dafür? Was hat sie denn damit zu tun?
Ich finde es nicht grad fair was deine frau da abzieht...
Ich wünsche dir vieeel geduld

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2012 um 13:43

Hallo!
Geh mal ins Patchworkforum, dort kannst du 1000e solcher Berichte lesen - aus der Sicht der Frau.
Früher hätte ich gesagt, dass die Frau sich mehr zusammenreißen muss und aaaaalles ihre Schuld ist.
Inzw habe ich schon so viel gelesen, erlebt (bin auch Stiefmutter) und gehört, dass ich die Erfahrung gemacht habe, dass es oft an den Vätern liegt. Die eben die 2 nicht alleine liessen, nicht durchgreifen lassen, die neue Partnerin mehr oder weniger ignorieren, die Paarebene vergessen und und und.

Kannst du denn mehr zu deiner Situation schreiben? Wie ist das Verhältnis von dir zu dem Kind? Lässt du vieles durchgehen? Hebst du das Kind auf einen Thron? Richtest du euer gemeinsames Leben nur noch nach deinem Kind wenn es da ist?

Das sollen keine Anschuldigungen sein, nur Vermutungen und Denkanstösse.

LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2012 um 18:46

Eifersucht
Das ist pure Eifersucht was deine Frau da tut!
Mach jetzt nur nicht den Fehler auf das Verhalten einzugehen!! Du solltest immer hinter deiner Tochter stehen!

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2012 um 21:15

Hallo
Also ich hatte einen Stiefpapa - mit 8 bekommen und er hat mich NIE leidenkönnen!!!!!

Das macht aber nix, denn ich kann den Kerl auch nicht ausstehen.

Mein Rat ist: Bitte entscheide dich für dein Kind, wenn das ablehnen für deine Tochter nicht aufhört, wird sie sich sehr schnell sehr unwohl bei dir fühlen. Sie könnte denken, das du sie nicht mehr liebst, weil du dasVerhalten deiner Frau zulässt. Deine Tochter kann glücklicherweise!!!! zu Ihrer Mutter und muss nicht mit 16 praktisch flüchten so wie ich.

Aber glaub mir, es ist auf die Dauer einfach unerträglich, besonders wenn du nicht hinschaust. Das solltest du deiner Tochter und auch Dir nicht zumuten. Du möchtest ja auch noch in ein Paar Jahren sagen können: ich habe ein gutes Verhältnis zu miener Tochter.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2012 um 21:17
In Antwort auf ashlie_12077460

Hallo
Also ich hatte einen Stiefpapa - mit 8 bekommen und er hat mich NIE leidenkönnen!!!!!

Das macht aber nix, denn ich kann den Kerl auch nicht ausstehen.

Mein Rat ist: Bitte entscheide dich für dein Kind, wenn das ablehnen für deine Tochter nicht aufhört, wird sie sich sehr schnell sehr unwohl bei dir fühlen. Sie könnte denken, das du sie nicht mehr liebst, weil du dasVerhalten deiner Frau zulässt. Deine Tochter kann glücklicherweise!!!! zu Ihrer Mutter und muss nicht mit 16 praktisch flüchten so wie ich.

Aber glaub mir, es ist auf die Dauer einfach unerträglich, besonders wenn du nicht hinschaust. Das solltest du deiner Tochter und auch Dir nicht zumuten. Du möchtest ja auch noch in ein Paar Jahren sagen können: ich habe ein gutes Verhältnis zu miener Tochter.

Sorry
für diverse Rechtschreibfehler - es ist warm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2012 um 10:35

Ich kann es verstehen.
Mein Partner hat auch eine Tochter aus erster Ehe. Sie war 3 als wir uns kennengelernt haben. Alles war super. Wir haben uns toll verstanden. Aber mit der Zeit ging einiges schief. Mein Freund hat immer nur auf gut Freund mit seiner Tochter gemacht. Das heisst sie durfte alles. Sie wurde von ihm nicht erzogen. Sie wurde in der Rangfolge über mich gestellt. Ich denke alles aus schlechtem Gewissen seinerseits, da er ja die Familie verlassen hat. Dazu kam noch die Eifersucht der Exfrau, die der Meinung ist das Kind muss mit dem Vater was alleine machen und die Neue soll zu sehen wo sie bleibt. Und mit ordentlich ins Gewissen reden, sogar übers Jugendamt, hat mein Freund mich dann wirklich ausgegrenzt. Das Kind durfte sich vor mir aussuchen, ob ich mit darf in den Tierpark oder ob ich zu Hause bleiben muss.
Dann hab ich irgendwann gesagt, dass er dann sein Ding alleine mit ihr durch ziehen soll. Da er das Kind dann aber logischer Weise nicht mehr so oft nehmen konnte, passte das der Ex natürlich auch nicht.
Fakt ist, wir haben seit 5 Jahren jedes Mal Stress, wenn wir was zu dritt machen. Da ich es z.B. nicht ab kann wie sie ihm auf der Nase rum tanzt.
Was ich damit sagen will, man kann nicht immer nur auf die neue schimpfen. Vielleicht sollte man sich als Eltern erstmal die Frage stellen, was man verkehrt macht.

Lg Alina

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen