Home / Forum / Meine Familie / Nervige Spielsachen

Nervige Spielsachen

11. April 2011 um 5:03

Habt ihr schon mal aus Frust Spielzeuge von euren Kindern kaputt gemacht weil sie euch einfach genervt haben ?
Was waren es denn für Spielsachen ?

Mehr lesen

13. April 2011 um 20:32

Ich
würde nie auf die Idee kommen, eine Sache, die einen anderen Menschen gehört, kaputt zu machen, nur weil sie mich nerven. Mit so einem Verhalten bis du deinem Kind auch nicht gerade ein gutes Vorbild, lernt es dadurch doch, dass es in Ordnung ist, die Sachen anderer zu zerstören, nur weil sie mich nerven.
Solche Spielsachen, die, wie von kleineeule79 beschrieben, auf Knopfdruck Geräusche machen, hatte meine Tochter als Kleinkind nie, also konnten sie mir auch nicht auf die Nerven gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2011 um 8:22

Niemals
würde ich das Spielzeug meiner Kinder kaputt machen und unnützes Zeug und Billigscheiß hatten meine Kinder nie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2011 um 10:30


Find ich super deine Antwort
Ich würde auch nichts kaputtmachen. Und es stimmt schon. Wenn die Kleinen immer mit denselben Sachen spielen müssten, wäre es wirklich langweilig. Außerdem hab ich sehr schnell gemerkt, dass Spielzeug im Grunde total überbewertet wird. lol. Klar hat meine Kleine auch viele Spielsachen, aber irgendwie sind Kartons und Verpackungen immer interessanter. Hahahaaa... Das kennt ihr bestimmt auch.
Ich finde es auch wichtig, den Kindern nicht immer alle Spielsachen gleichzeitig zu geben. Das ist total die Reizüberflutung und sie können sich nicht richtig auf eine Sache konzentrieren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2011 um 0:30


mein sohn hatte zum nikolaus von seiner ur-omi so ein steck-puzzle mit fahrzeugen bekommen.
zur theorie: normaleweise hätte das teil beim richtigen paar dann zB ein flugzeuggeräusch oder so machen sollen.

allerdings tat es das nie.

stattdessen ging dieses sch.....ding bei der kleinsten vibration los und halt auch zwischendurch, wenn dem mistding wohl einfach mal so war (sehr laut!)
es war nicht möglich, dass batteriefach zu öffnen, da wir keine mikroskopisch winzigen schraubendreher besitzen.

nach ner woche dauerdüdeln hab ich in ner "kurschlussreaktion" (nachdem das teil nach 10 minuten noch immer nicht schweigen wollte!) das teil vom balkon in den 15cm tiefen schnee raus geschmissen.

mit dem erfolg, dass es am nächsten tag mit der notiz des hausmeisters im briefkasten lag "hat ihr junge wohl ausversehen verloren. viel spaß weiterhin, ihr hausmeister"
aaaaarghhhh!

nach weiterem, nicht endenwollendem gedudel hat mein mann (als junior schlief) mitm hammer das batteriefach zerschlagen....es lief trotzdem weiter und weiter....
und dann isses in der tonne gelandet (und dudelt wahrscheinlich noch heut auf der deponie!)


furchtbar, furchtbar, furchtbar nervtötend!
aber junior vermisst es nicht und war auch bei keiner unserer "mordaktionen" anwesend

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen