Home / Forum / Meine Familie / Nervende Mütter, die arbeiten und so tun...

Nervende Mütter, die arbeiten und so tun...

30. November 2012 um 20:05

hallo,..gehts euch auch so...mich nerven die mütter total, die meinen, sie sind so toll, weil se nach 2 jahren oder ehr wieder 2 halbe tage arbeiten gehen, kind ist bei oma oder opa und tun immer so: ich arbeite ja schon wieder...du bist ja daheim, du hast zeit...dabei arbeiten diese 2 halbe tage, meist ganz in der nähe und tun so, als ob es abnormal ist, dass man 3 jahre elternzeit nimmt...
ich will die 3 jahre einfach geniessen und tue das auch...oder ist es der neid, weil se selbst meinen arbeiten zu müssen???...dabei kann jeder 3 jahre zuhause bleiben...einfach mal bisschen sparsamer sein, ein kleines kind braucht keine super grosssen ausgaben (klar, der standard, autositz, radsitz...etc). aber keine hosen für 50 euro oder mutti jede woche neuen schnickschnack

früher ging es auch..also geniesst die 3 jahre

Mehr lesen

2. Dezember 2012 um 12:50

Für mich hört sich das eher so an
als hättest du kein verständnis dafür das sie arbeiten geht. auch wenn nur 2 tage für ein paar stunden, hat sie definitiv weniger zeit.
was heisst früher ging es auch? früher wurden die kinder von älteren geschwistern und großeltern mitbetreut. viele frauen mussten auch früher arbeiten... ob in fabriken , auf dem acker... auszeiten für 3 jahre und nur hausfrau konnten sich die wenigsten leisten. grade in der nachkriegszeit, wo viele männer gefallen waren im krieg ,mussten mütter arbeiten und kinder großziehen.
ich hab das eher anders empfunden , meist hatten die nicht arbeitenden mütter kein verständnis für arbeitende mütter. dein thread scheint mir eher wieder so provokativ... 3jahre elternzeit ist so toll, ihr arbeitenden seid doch dumm, spart doch einfach dann habt ihr das nicht nötig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2012 um 13:03

Ohja
da redet mir jemand aus der Seele. Da muss ich doch mal meine Zustimmung kundtun.
Kann auch noch einen dazutun:
Bei uns ist es seit Kindergartenzeit so, dass fast ausschließlich Mütter/Väter, die Ganz- oder Teilzeit arbeiten, Elternvertreter sind. Hat sich auch in der Grundschule nicht geändert. Mütter/Väter, die zu Hause sind, bringen sich da irgendwie NIE ein. Genauso wie bei Veranstaltungen rund ums Kind. Die sind immer soooooo gestresst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2012 um 14:35

Jeder wie er mag!!!
hey, irgend wie hört sich dein Text so an, als hätte dich jmd mit so einer Aussage verletzt. Klingt ein wenig neidisch oder als würdest du nicht dazu stehen was du gerade tust und versuchst es dir ein zureden oder psitive Feedbacks zu bekommen.
Also ich denke es sollte jeder so wie er mag und kann. Ich werde nach einem Jahr wieder arbeiten gehen und das 5 Tage halbtags. Find das nicht schlimm mein Sohn 4 Std am Tag in die Krippe zu geben. Wenn es ne gute Eingewöhnung gibt!!! Ausserdem brauche ich auch Zeit für mich!!!
Aber ich finde es auch toll wenn Mütter sich dafür entscheiden drei Jahre zu Hause zu bleiben. Wenn sie es sich leisten können oder wollen- jedem das seine. Man sollte niemanden Verurteilen für das was er für Richtig hält.
Ich persönlich möchte wieder arbeiten um auch mal in den Urlaub fahren zu können mit unserem süßen. Bevor die Schule anfängt, kann man nämlich noch ausserhalb der Saison fahren und das ist auch günstiger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2013 um 22:02

Lach
ich fühle mich bestätigt...der Frust der arbeitenden Frauen))...gönnt Euch die 3 Jahre...dann seit ihr nicht so gestresst...und wenn ich höre, ja mein Freund...sorry, aber ein Kind gehört in die Ehe...verstehe nicht, warum heiraten nicht mehr in ist...ich möchte kein uneheliches Kind sein oder haben...
Aber ich habe zum Glück nette Mütter gefunden und nicht ala DICK und DOOF,.,,jammern rum, Gewicht, aber Kuchen schmeckt....und Doof, weil zu dumm zu verhüten...tja Pille vergessen, lachanfall,...Mann war schlau und hat die Dame verlassen, pech halt einfach...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2013 um 22:35

Komisch..
...dass es einige Mütter gibt, die sich von areiteten Müttern gleich angegriffen fühlen und meinen sich fürs "zu Hause bleiben" rechtfertigen zu müssen.
Mir (als arbeitende Mutti seitdem Kind 1,5 war) ist es völlig egal, warum manche zu Hause bleiben und andere nicht. Das Wichtigste ist doch, dass alle zufrieden sind mit dem was sie tun und sich nicht darum kümmern, was andere davon halten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2013 um 9:37

Ich weiß was du meinst
und kenne auch solche Exemplare. Andererseits hab ich immer das Gefühl beide Seiten müssen sich rechtfertigen. Die wo arbeiten da heißt es warum sie scho wieder arbeiten gehen und die wo daheim sind warum sie daheim sind.

Für mich ist die Sache eindeutig: Wer vor der Geburt nen festen Job hat der auch noch Geld bringt und nach der Geburt oder nem Jahr wieder einsteigen kann wird das tun und macht das richtig.Aber oft ist es auch so dass man mit Kind echt die Arbeit verliert, aus welchem Grund immer oder man weiß dass man in den alten Job irgendwie nimmer zurückkann und dann is wenn die Möglichkeit da ist daheimbleiben erstmal das Beste. Ich versuch mich in letzter Zeit immer rar zu machen im Kindergarten weils mir echt zu doof geworden ist ständig zu begründen warum ich daheim bin auf der anderen Seite aber ständig die erste war die angerufen oder angesprochen wurde wenn was war (Veranstaltungen, Probleme mit PCs, Elternbeirat usw)... hü oder hott. Entweder sie akzeptieren dass ich eben nicht arbeite und nutzen die Vorteile dass ich immer verfügbar bin oder Pech. Rechtfertigen hab ich nicht nötig und jede berufstätige Mutter auch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2013 um 13:32

Ganz ehrlich...
.... Du hast zuviel Zeit, wenn du du dich über sowas aufregst

oh man, lass sie doch!!! Jeder wie er will.
Du bist mit deinem Thread echt nix besser aber das nur mal so am Rande

Mehr schreib ich jetzt dazu mal nicht, denn ich gehe arbeiten und verbringe dann meine Freizeit lieber mit meiner 12 Monate alten Tochter statt mich über solche Nichtigkeiten im
Netz aufzuregen.

@Rebecca
Ich bin vollkommen deiner Meinung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2013 um 13:45

Ich liebe meinen sohn und meine arbeit
Ich gehe 3x die Woche arbeiten seit mein Sohn ein Jahr alt ist. In dieser Zeit ist er bei Oma und Opa und sowohl er als auch sie haben große Freude daran.
Wir wohnen in einer Großstadt und um uns hier ein Haus mit großem Garten leisten zu können gehe ich auch wieder arbeiten. Zudem wollen wir uns einen gewissen "Standard "leisten, wie Auto, Urlaube etc.....und studiert habe ich ja auch nicht um daheim zu sitzen.
An meinen zwei freien Tage gehört meine Zeit komplett meinem Sohn. Wir gehen Schwimmen, turnen, treffen uns mit seinen Freunden und spielen im Garten.
Für uns ist es das "perfekte Leben" so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2013 um 11:15


Ganz ehrlich neidisch bin ich schon aber nicht auf die einzelnen personen wenn jemand 3 jahre nehmen kann beneide ich ihn ganz einfach ich kann es nicht da wir auf den zusatz verdienst angewiesen sind

Die zwerge sind jetzt 19 monate alt gehe allerdings 30 stunden die woche täglich 6 stunden und abends nochmal 2 stunden nebenbei putzen

Zwischendrin kinder haushalt usw klar wäre ich da gerne nur für die kids da aber elterngeld ist zuende und von luft und liebe können wir nicht leben.......

Das heißt aber nicht das ich andere als faul abstempel nur weil sie zuhause bleiben !
Aber beneiden schon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2013 um 12:29


Also da fällt mir nichts mehr ein zu dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2013 um 8:33

Oh man...bla bla bla....
Dann bleib doch zu Hause....aber da scheint es Dir ja auch zu langweilig zu sein...ansonsten würdest Du nicht solche blöden Threads aufmachen...zumal der eh schon aus 2012 ist...

Ich gehe arbeiten weil ich meine Arbeit mag...weil ich mein eigenes Geld verdienen möchte...und weil ich nicht nur Mutter bin, sondern Frau, Freundin und Kollegin!

Meine Tochter liebt ihren KiGa und vorallem ihre Großeltern... sie ist gern da und warum auch nicht??? Was ist daran verwerflich??

Und wenn Mütter arbeiten gehen MÜSSEN ist das auch ok!! Und ob sie es müssen oder nicht, dürfte Dir doch mal völlig egal sein!!! Es kann nicht jede Frau zu Hause bleiben!! Komm mal runter Püppi!!!

Du scheinst die Zeit ja nicht besonders zu nutzen und zu geniessen, wenn Du lieber hier die Zeit verbringst!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen