Home / Forum / Meine Familie / Namenssuche für ELITE-Kindergarten

Namenssuche für ELITE-Kindergarten

18. Juli 2009 um 12:32

Hallo zusammen,

ich suche einen Namen für einen Elite-Kindergarten, in dem die Kinder Englisch lernen, Sport / Musik machen, vor Ort gesund gekocht wird und ganz viel mehr...halt eben etwas besser, als die meisten...

Es gibt so etwas in der Art schon in München - Litte Giants ..
Ideen wären:

Little VIPs
EKG - Education KinderGarten

sowas in der Richtung....

was nicht geht, sind "kleine sonne", "zwergengarten" und so was in der Art..Der Name soll schon aussagen, dass es sich um einen "besonders" guten kindergarten handelt

Was mich auch noch interessieren würde- wieviel wärt ihr bereit auszugeben, für einen Kindergarten mit Fachpersonal ?
(natürlich ausgebildete Kinderbetreuung, Physiotherapeuten für Sport, Musiklehrer, Bio-Küchte, etc.) Also quasi für eine KiGa der "oberen" Klasse ?

Ih freue mich auf Eure Meinungen und euren kreativen Inpu!

Alles Liebe,
Aridela



Mehr lesen

18. Juli 2009 um 19:54


die armen kinder, die armen kinder, die armen kinder, die armen kinder....ja, da bleibt nur eins zu sagen: die armen kinder.
das ist dieser bescheuerte elite-gedanke, der die gesellschaft kaputt macht. und genau du legst den grundstein dafür. lass deine kinder aus dem spiel, ehrlich.
eine bio-küche ist das eine, super, keine frage. aber warum im himmel muss ein kind mit 3 jahren englisch lernen?
ein kind im kindergarten muss frei sein, um spielen zu können. das braucht noch keinen musikunterricht und keine sprachkenntnisse. lass es doch erst einmal deutsch ( oder welche muttersprache auch immer) lernen, im alltag, ohne druck, durch versuch und irrtum.
du wirst jetzt sagen " aber mein kind singt gerne englische lieder, ihm/ihr macht das total spaß" und ich sag dir " du nutzt seinen/ihren spieltrieb aus".
kinder bauen, spielen, erkunden gerne, aber es ist immer nur so lange spaß, solange es seinen natürlichen fähigkeiten entspricht. wenn du dem kind erklärst, wie und dass es einen turm aus klötzen bauen soll und es bekommt das nicht hin, erlebt es eine niederlage. 2 wochen später, kann der kleine schatz das vielleicht schon von ganz alleine, ihn hat keiner gedrängt, und so hat er einen erfolg.
ich bin keine öko, ich bin nicht für antiautoritäre erziehung, aber ich weiß, dass das leben die kleinen früh genug fordert und dass man damit nicht schon im kleinkindalter anfangen muss.
für dein kind: lass den quatsch!
das ist mein input für dich!
laura

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2009 um 9:27

was ist denn
ein Elite Kindergarten??? Hört sich ja an,wie beim Militär
Die armen Kinder....besser sollten die Kinder spielen,anstatt schon ab 3Jahren zu pauken.
Hört sich wirklich an,als wenn dort die Kinder besser wären und das ist schon reichlich arrogant.
In so einen Kindergarten würd ich mein Kind gar nicht geben wollen. Mein Sohn soll spielen,ganz normal wie andere Kinder auch...er soll nicht "besser" sein als andere und einfach ganz normal in den Kindergarten gehen mit den Kindern...mit denen er später auch in die Grundschule geht.
Mein Sohn ist ein paar Monate in einen Privatkindergarten geganen..der Platz hat 600euro gekostet...da fand ich schon eine Unverschämtheit.
Ich denke man muss den Kindern mit 3 nicht schon einbleuen...deine Eltern haben Geld,deshalb bist du was Besseres.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2009 um 14:42


Elie-kindergarten, was soll das denn dein?
Wir sind besser als andere, oder was?

Finde schlimm, dass dann der Name auch diese Arroganz ausdrücken soll

Sorry, aber mir ist ein Kiga namens "Zwergengarten" 1000mal sympathischer als "Little VIPs"

Musiklehrer und Co braucht auch kein Kindergarten, sondern liebevolle Erzieher, die auf die Kinder eingehen und kein VIP-Verein, der die Kinder zu eingebildeten Sonderlingen erzieht, die an der Realität vorbeileben.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2009 um 16:22

Provokationsthema
Mir scheint, das Ganze ist nur ein Provokationsthema, um heiße Diskussionen herbeizuführen, denn Aridelas Profil existiert nicht (mehr).

Tja, dumm nur, dass sich hier niemand die Köpfe einhaut, sondern alle einer Meinung sind. *lach*

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2009 um 22:06

du...
...hast doch echt nen platten. unfaßbar!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2009 um 22:22

Na ja, den Namen hast Du doch damit schon...
...nimm doch einfach ELITE-Kindergarten. Viel Spaß beim fine tuning der kleinen zukünftigen VIPs.
Ihr habt sie doch nicht alle...sorry

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2010 um 18:07

Naja...
... ich denke, es gibt trotzdem bestimmt genügend verstrahlte mütter, die ihre kinder dorthin schicken würden....

früher nannte man das "wunderkinder"

"mein 4-jähriger sohn hat morgen ein großes cello-konzert und er hat wirklich sehr viel spaß dabei"

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2010 um 11:57

Elite-Pommes, Elite-Käse, Elite-Kaffee....
also ich muss schon sagen, dass ich mich schon sehr wundern muss....wie mann mit dem Begrff Elite um sich schmeisst???
Ein ganz normaler Kindergarten erfüllt diese Aufgaben alle.
Dass Problem ist dass wir einfach viel zu wenig Erzieherinnen haben (leider keine Erzieher).
Die alle diese Aufgaben auch wahrnehmen können.

Unter Elite verstehe ich ganz was anderes!
Und zwar die geistliche Elite die VORALLEM soziale Verantwortung in unserm Land übernehmen.
Also Menschen die für unser aller Wohl handeln. Und nicht nur ein paar Raffgeier die sich die eigene Tasche vollstopft, und der Rest ist egal.

Elite ist nich einfach ein besser ausgerüsteter KG.
vorallem kann man den Begriff Elite in diesem Alter überhaupt noch nicht gebrauchen.
Nur weil die Eltern reich sind sind die Kids doch nicht automatisch Elite-Kids.

Wenn jemand arme Eltern hat, dann hat derjenige eh schon verloren, der hat NIE NIE die Möglichkeit einmal ein Wirschaftsunternehmen zu führen, dass finde ich viel schlimmer!!!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2010 um 17:02


mich müsste man wohl bezahlen um mein Kind in einen VIP Kindergarten zu stecken

gute Betreuung und Essen sind sowieso Veraussetzung aber mal ehrlich: ein guter Kindergarten sollte sich nicht als "was besseres" sehen.
Kinder haben ihre Bedürfnisse auf die man eingehen muss. Das wichtigste ist aber, dass sie glücklich sind.

Ein breites Angebot ist sicher eine schöne Idee. Aber einen Kindergarten dem meinen Kind vermittelt es wäre irgendwie bevorzugt oder preveligiert würde für meine Erziehung das völlig falsche Zeichen setzen. Mein Kind ist nichts besseres als Ali und Kevin aus der Plattenbausiedlung - es hat nur bessere Startvoraussetzungen.

Ein kindergarten mit viel gutem Angebot würde ich natürlich immer bevorzugen. Aber nur wenn er "Maikäfer" oder "Kinderstüble" heißen würde und eben NICHT "Little-VIPs" oder son sch...

wie wärs denn den Fokus eher auf das gute Angebot und weniger auf die Previligiertheit zu setzen?

Henrietta

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2010 um 17:26

Also mein Favorit wäre dann....
Kindl Royal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2012 um 13:10

EliteKita
Hallo, aridela

wollte mal fragen welchen Namen du nun deinem Kiga gegeben hast?? bzw. ob du ihn aufgemacht hast?

Lg MrsKama

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2017 um 21:10

Hallo,

wie läuft euer VIP Kindergarten so?
Seid auch ihr auf der Suche nach guten Erzieherinnen, dann inserier gerne deine Stellenanzeige hier www.jobs-sozial.de

VG
Frida

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2017 um 12:03

Elite ? Gute Ernährung, Sport und Musik sollten in jeder Kita gängig sein.
Wie sollte man den Kiga nennen ?
"Treff der Überheblichen" ?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen