Home / Forum / Meine Familie / Nach Trennung. Weiterhin auf Kinder aufpassen damit die Ex Freizeit hat?

Nach Trennung. Weiterhin auf Kinder aufpassen damit die Ex Freizeit hat?

24. November 2014 um 10:20

Hallo,

ichhabe eine Frage die mich seit einiger Zeit beschägtigt.
Meine Frau hat mir vor einigen Monaten gesagt das sie mich nicht mehr liebt und einen anderen Mann kennengelernt hat. Mir ging es daraufhin einige Wochen richtig mies, habe mich berappelt, bin ausgezogen und habe eine neue Frau kennengelernt. Bei ihr hat es sich nicht so entwickelt, sprich, es ging nach kurzen Intermezzo in die Brüche. Jetzt meine Frage. Wenn sie 2x die Woche zum Sport geht nehme ich die Kinder bis sie wiederkommt, wenn sie 2x die Woche arbeiten geht hole ich meine Jungs nachmittags von der Schule ab und sie bleiben bis sie abend wiederkommt bei mir.Damit habe ich kein Problem aber meine neue Partnerin wird es wohl auf Dauer nicht gefallen. JEtzt sagt meine Ex das sie auch hin und wieder samstag abend ausgehen möchte und ich logischerweise auf die Jungs aufpassen soll. Diverse Frauen haben mir davon abgeraten "einzuspringen" da sie selbst so etwas nicht mitmachen würden. Getreu dem Motto "Sie wollte die Trennung, soll sie sehen wo sie bleibt"
Wie seht Ihr das?
Gruß
Bernd

Mehr lesen

24. November 2014 um 10:57

Stell Dir eine einfache Frage
Willst du ein Umgangsrecht für deine Jungs? Ein geteiltes Sorgerecht oder Nicht? Denn wenn du deine Jungs weiterhin sehen möchtest, wirst du deiner Exfrau nicht vorschreiben können was sie in der Kinderfreien Zeit tut. Überleg es Dir gut ! Reine Rachegedanken oder Missgunst ist hier nicht angebracht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2014 um 11:05

Das sind doch auch deine kinder
oder hab ich da was falsch verstanden??
sie sind ja meist eh bei deiner ex frau, die paar stunden die die kinder bei dir sind ...also ehrlich ...wird schon seine gründe haben , warum sie die trennung wollte.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2014 um 12:04

Lass nicht alles mit Dir machen
Nur zum Verständniss. Deine Frau wollte die Trennung, die bekam sie, und jetzt möchte Madame weitermachen wie bisher? Du nimmst die Kinder am nachmittag wenn sie arbeiten geht, nimmst sie abends wenn sie 2x zum Sport geht..... Also bitte, sie pfeifft und Du springst!!!
Aber das ist ja typisch. Bitte Veränderung aber sofort- aber nicht in allen Bereichen.
Möchtest Du die nächsten 10 Jahre auf Abruf stehen? Dann gute Nacht, das macht keine Partnerin mit. Du bist 4x die Woche präsent, den Rest muß sie selbst geregelt kriegen!
Nicht falsch verstehen, natürlich sollst du Deine Kinder sehen, aber sie soll jetzt nicht rumheulen das sie keine Zeit mehr für sich hat. Schließlich hat sie es so gewollt. Du bist glücklich und sie nicht! Tja, schlecht gelaufen, oder?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2014 um 12:58

Ich würde
regelungen treffen etwa im Verhältnis 50:50. Auch an den Wochenenden. Abweichungen gehen dann nur, wenn beide Seiten zustimmen. Ich würde das Ganze nicht auf den Rücken der Kinder austragen, aber als Lückenbüser würde ich mich auch nicht ausnutzen lassen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2014 um 9:02

Es sind
Doch auch deine Kinder?
Warum willst fu sie nicht am Wochenende sehen???
Der normale Umgang ist, dass der vater sie alle 2 Wochenenden betreut.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2014 um 14:21

Hat er....
.... gesagt dass er keinen Bock auf die Vaterrolle hat?
Er nimmt doch seine Kids. Vielleicht sollte man selbst mal überlegen warum sie die Kinder schon 4x pro Woche beim Vater hat und dann auch noch den Samstag für sich braucht.

Ich habe genau die andere Sorte Vater für meine Tochter. 10 Jahre lang kümmert er sich null. Ich wäre froh wenn er so wäre wie Bernd. Er ist doch immer da für seine Jungs.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2014 um 14:32

Deine Ex....
braucht mehr Zeit für sich und du hast die Jungs schon 4x die Woche bei dir? Jetzt soll auch noch der Samstag herhalten? Wenn deine Ex nicht klar kommt hol doch deine Jungs zu dir.

Deine neue Partnerin wird sich letztendlich damit abfinden müssen dass du Verantwortung hast. Jede alleinerziehende Frau verlangt es vom neuen Partner. Warum nicht auch mal ein Mann von einer Frau???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2014 um 20:45

Also
Hallo,

Ich finde es ok, wenn es hin und wieder ist und nicht dauerhaft und jedes Wochenende ist. Aber das musst du mit deinem Gefühl vereinbaren.

Es ist auch egal, ob irgendeine Frau damit ein Problem hätte. Denn es kommt nur darauf an, wie Du dich damit fühlst und ob du damit einverstanden bist. Dann kannst du das auch in sicherer Stellung einer Frau beibringen.

Wenn du es tust, dann denke an die Kinder, die freuen sich dich zu sehen. Entsprechend kann man aber auch von deiner Frau ein Entgegenkommen erwarten, wenn du mal Hilfe brauchst.

Lg

STern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2014 um 23:45

2 mal in der woche sport
sind max 4h und 2 mal arbeiten , da holt er die kinder nachmittags ab und sie bleiben bis zum abend bei ihm...sagen wir wegen der arbeit max 10h in der woche. ok es sind ungefähr 14 h in der woche... nicht wirklich viel... immerhin hat ne woche 168h!!
wenn er dann mal 1-2 samstage im monat die kinder zu sich nimmt(JEtzt sagt meine Ex das sie auch hin und wieder samstag abend ausgehen möchte) kommt er auch nicht schlechter weg , als ein vater der seine kinder alle 2 wochen für ein ganzes wochenende nimmt.
dann soll er sich eben ne frau suchen , die dafür verständnis hat...seine exfrau hat ja auch einen freund der damit zurechkommen muss, das die kinder sogar bei seiner neuen flamme wohnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 3:15

Und die neue freundin vom vater genauso
überflüssig, wenn ihr schon ein paar stunden in der woche zuviel sind.auch den vater stell ich in frage, wenn er ca 14h die woche und ab und an einen samstag schon für zu viel erachtet.
mirr kommts eher so vor, als möchte er der mutter nur eins auswischen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2014 um 12:02

4 mal die woche
So hier bringen jetzt einige auf, die mutter würde ihrer Mutterrolle nicht nachkommen.
Ihr wollt mir also sagen dass in der Woche ein paar Stunden aufpassen , aus ihr eine schlechte mutter macht. Nur weil sie arbeiten geht und sport treibt.
Die Kinder sind trotzdem abends bei ihr. Sie hat trotzdem den Haushalt zu führen usw.

Und das der Ersteller sich weigern möchte die Kinder auch mal am Wochenende zu nehmen finde ich irgendwie herb. Also hat nur er das recht weg zu gehen oder wie?

Ich würde euch raten setzt euch zusammen und erstellt einen klaren plan für alle.
Du sollst zwar nicht springen wenn sie ruft. Aber auch du kannst ein oder zwei wochenenden die kinder nehmen. In den wochen zum beispiel kann sie dann auf den sport verzichten. Wäre ein schöner kompromiss oder nicht?!

Und was eine eventuell zukünftige davon hält sollte dir schnurzpiep egal sein. Du hast kinder und ich gehe davon aus dass du sie liebst. Entweder findet sie sich damit ab oder lässt es. Deine Kinder sollten immer über der freundin stehen. Wäre ja noch schöner wenn eine dahergelaufene Frau über den Kindern steht.

Wie gesagt macht den Plan und ansonsten wird nur in Notsituationen eingesprungen.
Viel glück und lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2014 um 21:57

Nein
Er tut so als ob sie die kinder ihm zum Babysitten unterjubeln will.
Ein Bekannter von mir ist froh über jede Stunde, die er mit seinen Kindern verbringen darf.
Manche machen auch ein 50/50 Modell.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2014 um 21:59

Sonst
Würde er nicht fragen sondern gern seine Kinder am WE nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2014 um 15:17

Frage
Gehst du vollzeit arbeiten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2015 um 15:18

Hilfe
Hallo zusammen. Ich benötigte mal eure Hilfe bzw. Ratschläge oder was rechtens ist...
Meine Frau hat mich letzten August mit den 2 Kindern verlassen.. Ich habe ihr sogar beim Umzug geholfen, Wohnung renoviert und und und. .. ich habe lange gelitten. Hab mich jetzt langsam wieder gefangen. Ich komm jetzt auf den Punkt! Sie ist in derambulanten Pflege tätig. Es heisst also Frühschicht, spät Schicht, Wochenende etc... seit August bekomm ich ihren dienstplan zugeschickt. Jedes zweite Wochenende hab ich die kids. In der Woche ( wenn sie spät dienst hat ) hole ich den kleinen vom Kindergarten ab damit sie arbeiten kann. Ich lege ihr ( bis jetzt ) Keine Steine im weg. Ja ich weiss.. es sind auch meine Kinder. Ich liebe die auch! Nur ich komm mir verarscht vor. Ich richte mich nämlich ganz an ihr. Darf sie das? Muss ich das? Danke schon mal im voraus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2015 um 6:06
In Antwort auf mysie_12734668

Hilfe
Hallo zusammen. Ich benötigte mal eure Hilfe bzw. Ratschläge oder was rechtens ist...
Meine Frau hat mich letzten August mit den 2 Kindern verlassen.. Ich habe ihr sogar beim Umzug geholfen, Wohnung renoviert und und und. .. ich habe lange gelitten. Hab mich jetzt langsam wieder gefangen. Ich komm jetzt auf den Punkt! Sie ist in derambulanten Pflege tätig. Es heisst also Frühschicht, spät Schicht, Wochenende etc... seit August bekomm ich ihren dienstplan zugeschickt. Jedes zweite Wochenende hab ich die kids. In der Woche ( wenn sie spät dienst hat ) hole ich den kleinen vom Kindergarten ab damit sie arbeiten kann. Ich lege ihr ( bis jetzt ) Keine Steine im weg. Ja ich weiss.. es sind auch meine Kinder. Ich liebe die auch! Nur ich komm mir verarscht vor. Ich richte mich nämlich ganz an ihr. Darf sie das? Muss ich das? Danke schon mal im voraus


Müssen tust du nichts Du kannst beim Jugendamt eine Elternvereinbarung machen, an dem ihr die Zeiträume festlegt wann du die Kinder nimmst und sie hat dann ihre Arbeit danach zu richten...ich selbst bin in der Pflege tätig und alleinerziehend. Mein Ex nimmt den Kleinen 2 mal die Woche und an den Tagen mache ich dann Spät und am darauffolgenden Tag frühen Frühdienst. Gerade für die Kinder ist Regelmäßigkeit besser und sie können sich eher auf die Situation einstellen.
Falls du Fragen hast einfach PN schreiben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2015 um 8:23
In Antwort auf mysie_12734668

Hilfe
Hallo zusammen. Ich benötigte mal eure Hilfe bzw. Ratschläge oder was rechtens ist...
Meine Frau hat mich letzten August mit den 2 Kindern verlassen.. Ich habe ihr sogar beim Umzug geholfen, Wohnung renoviert und und und. .. ich habe lange gelitten. Hab mich jetzt langsam wieder gefangen. Ich komm jetzt auf den Punkt! Sie ist in derambulanten Pflege tätig. Es heisst also Frühschicht, spät Schicht, Wochenende etc... seit August bekomm ich ihren dienstplan zugeschickt. Jedes zweite Wochenende hab ich die kids. In der Woche ( wenn sie spät dienst hat ) hole ich den kleinen vom Kindergarten ab damit sie arbeiten kann. Ich lege ihr ( bis jetzt ) Keine Steine im weg. Ja ich weiss.. es sind auch meine Kinder. Ich liebe die auch! Nur ich komm mir verarscht vor. Ich richte mich nämlich ganz an ihr. Darf sie das? Muss ich das? Danke schon mal im voraus

Also es kommt darauf an, wie Deine Arbeitszeiten sind,
bzw. würde ich die Antwort davon abhängig machen, wie verfügbar Du bist.
Also wenn Du z.B. arbeitslos bist, fände ich es so in Ordnung, WENN.... denn auch der Rest angepasst wird. Mit "Rest" meine ich die Unterhaltszahlungen, die ja als Ausgleich dienen sollen wenn man alleine für die Kinder sorgt.
Geht gar nicht, dass man zu 50% für die Kinder sorgt, aber den regulären Unterhalt zahlt.

Und das Jugendamt würde ich niemals einschalten wenn es nicht beide befürworten. Das hat für mich was von Kampfansage bzw. von "ich nehm mir jetzt nen Anwalt"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2015 um 8:41
In Antwort auf florina911

Also es kommt darauf an, wie Deine Arbeitszeiten sind,
bzw. würde ich die Antwort davon abhängig machen, wie verfügbar Du bist.
Also wenn Du z.B. arbeitslos bist, fände ich es so in Ordnung, WENN.... denn auch der Rest angepasst wird. Mit "Rest" meine ich die Unterhaltszahlungen, die ja als Ausgleich dienen sollen wenn man alleine für die Kinder sorgt.
Geht gar nicht, dass man zu 50% für die Kinder sorgt, aber den regulären Unterhalt zahlt.

Und das Jugendamt würde ich niemals einschalten wenn es nicht beide befürworten. Das hat für mich was von Kampfansage bzw. von "ich nehm mir jetzt nen Anwalt"

???
was hat denn der Unterhalt damit zu tun wenn er stundenweise seine Kinder betreut...? was heisst Jugendamt einschalten ??...man kann dort kostenlos zur Beratung gehen und mit jemand aussenstehenden eine eltern vereinbarung machen ....es ist wie ein Vertrag zwischen beiden Parteien .man sitzt an einem Tisch und redet über seine Vorstellungen. weiss nicht was daran Kampfansage sein soll. es ist ein Versuch solche Sachen vernünftig im Sinne der Kinder zu klären .Gerade nach einer Trennung spielen Wut und Emotionen eine grosse Rolle und man kann einfach die Dinge nicht auseinander halten .im Sinne der Kinder ist es doch super einen Mediator dazu zu holen . das Jugendamt fungiert doch nicht nur als negativ Stelle ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2015 um 9:46
In Antwort auf freizeitkluge

???
was hat denn der Unterhalt damit zu tun wenn er stundenweise seine Kinder betreut...? was heisst Jugendamt einschalten ??...man kann dort kostenlos zur Beratung gehen und mit jemand aussenstehenden eine eltern vereinbarung machen ....es ist wie ein Vertrag zwischen beiden Parteien .man sitzt an einem Tisch und redet über seine Vorstellungen. weiss nicht was daran Kampfansage sein soll. es ist ein Versuch solche Sachen vernünftig im Sinne der Kinder zu klären .Gerade nach einer Trennung spielen Wut und Emotionen eine grosse Rolle und man kann einfach die Dinge nicht auseinander halten .im Sinne der Kinder ist es doch super einen Mediator dazu zu holen . das Jugendamt fungiert doch nicht nur als negativ Stelle ....

Warum stundenweise?
Wenn sie Spätschicht hat, holt er die Kinder vom Kindergarten und sie sind wohl dann bis abends dort. Und wenn sie zwei Wochen im Monat Spätschicht hat, wäre das schon ein nennenswerter Zeitraum und nicht stundenweise.
Da muß doch der finanzielle Aspekt ebenfalls geklärt werden?!

Naja, für mich klingt es so, als habe er der Ex noch gar nicht mitgeteilt, dass es ihm zu viel ist, sondern sich erstmal für sich selbst Gedanken gemacht. Ich finde es gehört sich zunächst ein Gespräch, bevor ein Amt (egal welches) eingeschalten wird.
Ich würde mich überrannt fühlen...

Vor allem weil ich davon ausgehe, dass man noch relativ gut kommunizieren kann wenn man so häufig in Kontakt steht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2015 um 10:22
In Antwort auf freizeitkluge


Müssen tust du nichts Du kannst beim Jugendamt eine Elternvereinbarung machen, an dem ihr die Zeiträume festlegt wann du die Kinder nimmst und sie hat dann ihre Arbeit danach zu richten...ich selbst bin in der Pflege tätig und alleinerziehend. Mein Ex nimmt den Kleinen 2 mal die Woche und an den Tagen mache ich dann Spät und am darauffolgenden Tag frühen Frühdienst. Gerade für die Kinder ist Regelmäßigkeit besser und sie können sich eher auf die Situation einstellen.
Falls du Fragen hast einfach PN schreiben

UND NU
Ich arbeite natürlich auch. Ich habe keine schichten. Wir waren gestern beim Jugendamt. Habe eine schöne Summe aufgebrummt bekommen.. Naja, ist ja für meine Kids. Die vom Jugendamt meinte, müssen muss ich gar nichts. Es ist zum wohl der Kinder.. Da ich ab nächsten Monat gezwungen bin mir einen Nebenjob zu beschaffen ( um die Zahlungen leisten zu können ) müsste ich in der Woche arbeiten gehen. Und der Hammer ist, würde ich den kleinen nicht mehr abholen können und Sie sich einen Babysitter anschaffen muss, müsste ich es auch mit Finanzieren..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2015 um 10:55
In Antwort auf mysie_12734668

UND NU
Ich arbeite natürlich auch. Ich habe keine schichten. Wir waren gestern beim Jugendamt. Habe eine schöne Summe aufgebrummt bekommen.. Naja, ist ja für meine Kids. Die vom Jugendamt meinte, müssen muss ich gar nichts. Es ist zum wohl der Kinder.. Da ich ab nächsten Monat gezwungen bin mir einen Nebenjob zu beschaffen ( um die Zahlungen leisten zu können ) müsste ich in der Woche arbeiten gehen. Und der Hammer ist, würde ich den kleinen nicht mehr abholen können und Sie sich einen Babysitter anschaffen muss, müsste ich es auch mit Finanzieren..

Hallo nochmal
das ist nicht ganz richtig .auch sie muss ihre Schichten anpassen ...notfalls mit dem AG sprechen über ein anderes Schicht Modell oder eben Stunden reduzieren. lass dir keinen Bären aufbinden.nicht nur du musst dir Mühe geben . Notfalls lass dich vom Anwalt beraten .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2015 um 11:03
In Antwort auf freizeitkluge

Hallo nochmal
das ist nicht ganz richtig .auch sie muss ihre Schichten anpassen ...notfalls mit dem AG sprechen über ein anderes Schicht Modell oder eben Stunden reduzieren. lass dir keinen Bären aufbinden.nicht nur du musst dir Mühe geben . Notfalls lass dich vom Anwalt beraten .

Hallo
Ich muss am morgen wieder dort erscheinen ( Die haben mein Geburtsdatum falsch ausgestellt ). Hatte heute morgen noch mal dort angerufen. So wie aussieht, haben die Männer die A Karte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2015 um 11:29
In Antwort auf mysie_12734668

Hallo
Ich muss am morgen wieder dort erscheinen ( Die haben mein Geburtsdatum falsch ausgestellt ). Hatte heute morgen noch mal dort angerufen. So wie aussieht, haben die Männer die A Karte

Hallo
Nein das ist nicht so.wenn du die Hälfte des sorgerecht hast , dann kannst du auch die Kinder zu 50 Prozent haben und wenn du die "besseren"arbeitszeiten hast und sie nicht gewillt ist auch an der Situation zu arbeiten könntest du die Kinder auch ganz zu dir nehmen .es ist bei weitem nicht mehr nur so ; dass die Kinder automatisch bei der Mutter bleiben müssen .lass dich von einem Anwalt ansonsten mal beraten .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2015 um 11:48

Heulen ??
Was heißt rum heulen?? Wir hatten uns auf eine Summe geeinigt gehabt! Sie ist zum Amt gelaufen!! Sie wollte es offiziell machen.Ich bin ja bereit meine Verpflichtungen nach zu kommen. Aber bis zu einem gewissen Punkt. Muss ich mein Leben an ihr Leben anpassen???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2015 um 12:02
In Antwort auf mysie_12734668

UND NU
Ich arbeite natürlich auch. Ich habe keine schichten. Wir waren gestern beim Jugendamt. Habe eine schöne Summe aufgebrummt bekommen.. Naja, ist ja für meine Kids. Die vom Jugendamt meinte, müssen muss ich gar nichts. Es ist zum wohl der Kinder.. Da ich ab nächsten Monat gezwungen bin mir einen Nebenjob zu beschaffen ( um die Zahlungen leisten zu können ) müsste ich in der Woche arbeiten gehen. Und der Hammer ist, würde ich den kleinen nicht mehr abholen können und Sie sich einen Babysitter anschaffen muss, müsste ich es auch mit Finanzieren..

Genau das hier bestätigt doch dass
dass die Männer in der benachteiligten Situation sind. Sie werden durchaus auch heute noch als Ernährer betrachtet.

Es ist so, dass derjenige, bei dem die Kinder NICHt offiziell im Haushalt leben (meist der Mann) unterhaltspflichtig ist - und zwar voll, egal wie sehr er sich um die Kinder kümmert und egal wie oft die Kinder bei ihm sind. Und das ist eine Sauerei!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2015 um 12:08
In Antwort auf mysie_12734668

Heulen ??
Was heißt rum heulen?? Wir hatten uns auf eine Summe geeinigt gehabt! Sie ist zum Amt gelaufen!! Sie wollte es offiziell machen.Ich bin ja bereit meine Verpflichtungen nach zu kommen. Aber bis zu einem gewissen Punkt. Muss ich mein Leben an ihr Leben anpassen???

Verstehe ich es richtig,
dass ihr euch erst untereinander geeinigt habt und dann beim Jugendamt eine deutlich höhere Summe zur Sprache kam und die Ex nicht widerstehen konnte, zuzugreifen??

So ist es tatsächlich! Es spielt keine Rolle, in welchem Umfang sich der Mann kümmert, alles sein Privatvergnügen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2015 um 12:14
In Antwort auf florina911

Verstehe ich es richtig,
dass ihr euch erst untereinander geeinigt habt und dann beim Jugendamt eine deutlich höhere Summe zur Sprache kam und die Ex nicht widerstehen konnte, zuzugreifen??

So ist es tatsächlich! Es spielt keine Rolle, in welchem Umfang sich der Mann kümmert, alles sein Privatvergnügen!

JAA
Tja hab da die A karte gezogen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2015 um 12:29

So und nicht anders
Ja , so war es. Wir hatten eine Abmachung! War ihr wohl zu wenig. Und es mag seien, dass ich ihr einen Auswischen möchte. Wenn ich in Zukunft den kleinen nicht mehr abholen werde/kann etc. werde ich der Böse Vater seien

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2015 um 12:30
In Antwort auf mysie_12734668

JAA
Tja hab da die A karte gezogen.

Sehe ich auch so und das obwohl ich eine Frau bin
Ein Amt interessiert sich nicht für die tatsächlichen Umstände und schon gar nicht für Fairness. da gibt es starre Vorgaben, nach denen man sich richtet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2015 um 14:05

Was meinst du mit schlimm?
Klar müssen wir uns als erstes um das Wohl der Kinder kümmern. Aber ich muss ja auch zusehen wo ich bleibe! Muss ich mir alles gefallen lassen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2015 um 14:44

1000 ?!
Also ich weis ja nicht was du so verdienst!! Hätte ich 1000 zur Verfügung, würde ich die Füße stillhalten. Glaube mir, es fanden diverse Gespräche statt. Ohne Erfolg ( meiner seits )
Seit August leben wir getrennt. Ich muss mal einpaar Tage darüber schlafen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2015 um 14:50
In Antwort auf mysie_12734668

1000 ?!
Also ich weis ja nicht was du so verdienst!! Hätte ich 1000 zur Verfügung, würde ich die Füße stillhalten. Glaube mir, es fanden diverse Gespräche statt. Ohne Erfolg ( meiner seits )
Seit August leben wir getrennt. Ich muss mal einpaar Tage darüber schlafen!

???
aber du hast doch einen Selbstbehalt von ca 1000 Euro .das muss dir das jugendamt doch gesagt haben . wende dich an einen Anwalt ....wenn du sowieso sowenig Geld hast ist das mit einem Schein vom Amtsgericht sogar kostenlos ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2015 um 14:54

1080 ??
Die haben nur meine Abrechung gesehen und die Summe festgelegt!!
Nichts wurde mit berechnetKeine Miete, Strom, Wasser, etc.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2015 um 15:27

Wie jetzt?
müsste das Amt von meinen netto Gehalt 1080 abziehen ??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2015 um 15:49

Ok
Ich schau heute abend rein!! Ich muss ja morgen wieder hin. Die haben mein Geburtsdatum falsch notiert. .
Lieben Dank in die runde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2015 um 22:14

Was ergab das
Gespräch heute?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ex hat es draufangelegt, Kind unter allen Umständen zu bekommen, egal von wem
Von: zssfia_11875269
neu
23. März 2015 um 15:36
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen