Home / Forum / Meine Familie / Familie - Trennung/Scheidung und Kinder / Nach 1 1/2 Jahren merkt mein Mann erst was er verloren hat! Brauche Rat!

Nach 1 1/2 Jahren merkt mein Mann erst was er verloren hat! Brauche Rat!

29. Dezember 2007 um 21:39 Letzte Antwort: 11. März 2008 um 14:19

Hallo!

Seit 1 1/2 Jahren bin ich von meinen Ehemann getrennt und steuern eigentlich auf die Scheidung zu. Seine Freundin hat ihn sozusagen rausgeworfen so das mein Mann jetzt alleine ohne nichts dasteht. Jetzt da er in dieser Situation gekommen ist merkt er aufeinmal was er in Wirklichkeit verloren hat.Seine Frau und seine zwei Kinder. Als er die neue Freundin hatte herschte ein eisiger Rosenkrieg und jetzt schrieb er in einer Karte das er fest daran glaubt das wir wieder zueinander finden. Mein Mann hat mich in der Ehe dauernt belogen und betrogen( vorallem in den Schwangerschaften) obwohl ich immer zu ihn gestanden habe,da er große finanzielle Schwierigkeiten hat. Ich hatte mich getrennt von ihn und mir ein Leben mit unseren Kindern aufgebaut. habe zu mir selbst gefunden und ich kann sagen das es für mich das richtige war. Als ich gehört habe, das er es jetz gemerkt hat tat es mir sehr weh. Ich habe einiges aufgegeben wegen ihn. Meine Schwägerinen bedeuten mir heut noch viel. Jetzt tut es einfach nur weh, denn hätte er sein Egoismus früher aufgegeben wären wir noch heut eine Familie. Jetzt weiß ich nicht was ich machen soll. Ich weiß nicht ob ich wieder Vertrauen noch Liebe zu meinen Mann aufbauen kann. Er hat mich zu oft verletzt und in wichtigen Situationen in Stich gelassen. Für die Kinder wäre es ja schön wenn sie mit Mama und Papa aufwachsen würde aber bringt es denn was wenn ich diese wichtigen Eigenschaften die in einer Ehe vorhanden sein müssen nicht wieder aufbauen kann???
Mir wäre lieber gewesen man hätte es mir nicht erzählt, denn seitdem ist in mir noch mehr Wut und Enttäuschung über seine spätere erkenntniss als zuvor.

LG Dana

Mehr lesen

30. Dezember 2007 um 16:19

Ich wäre sehr zurückhaltend, denn er wurde
wohl verlassen und wie schön wäre es nun wieder in das alte Nest zurück zu kehren. Du
hast dich verändert, hast Schritte gemacht. Er hat dich schlecht behandelt und betrogen. Aus welchen Motiven er nun handelt, das wollte ich an deiner Stelle genau wissen, ist es ehrliche Reue oder ist es verletzter STolz über das Verlassen werden. Du hast zu dir selbst gefunden und hast festgestellt, dass es so das richtige war. Ihr könnt für die Kinder Eltern bleiben. Du kannst auch mit deinen Schwägerinnen Kontakt halten, aber du mußt nicht in die alten Schuhe zurück, die womöglich nicht mehr passen. Was ich damit sagen will, über Zurückhaltung. Zieht auf gar keinen Fall die nächste Zeit zusammen. Er soll alleine leben und alleine wohnen und beweisen, wie ernst es ihm mit euch ist. Und ohne Paarberatung und Gespräche würde bei mir nichts laufen. Das wären meine Bedingungen.Damit könnte er die
Ernsthaftigkeit zeigen.
Ich wünsche dir viel Glück, aber bleibe bitte bei dir und sei dir selbst treu. Und
denk was du gelitten und mitgemacht hast.
Gruß Melike

Gefällt mir
11. März 2008 um 14:19

Hintertür !!
Hallo !

Ich bin zwar selber ein Mann.... aber das was Dein "EX"Mann versucht ist eine ganz billige Tour. Ich bin versucht es ERBÄRMLICH zu nennen.
Nach der langen Zeit würde ich ihn auf alle Fälle erst einer längeren Zeit prüfen (seine Absichten) Dein Leben hast Du in den letzten Jahren gut für Dich und die Kinder aufgebaut, DU brauchst ihn nicht... aber er weiß nicht wo er hin soll. ER hat Dich für eine andere sitzenlassen und es war ihm egal was mit DIR und den KINDERN ist.
Sorry, aber ich möchte Dich vor Gefühlen wie Mitleid ausdrücklich warnen !!

Alles gute für DICH und DEINE KINDER !!

LG
ERIK

Gefällt mir