Home / Forum / Meine Familie / Muttertag - wie läuft das bei euch so?

Muttertag - wie läuft das bei euch so?

12. Mai um 11:15

Hallo Mamas und einen schönen Muttertag ❤️🤗

ich bin etwas geknickt...
meine Familie (Mann und 4 Kinder) vergessen jedes Jahr aufs neue den Muttertag. (Und so einiges anderes)
wobei ich sagen muss ich finde da unsere Kids noch recht jung sind, wäre es an meinem Mann da was zu starten....


Und ich möchte vorweg nehmen dass es für mich keine geldmacherei ist. Mir gehts da nicht um Geschenke sondern viel mehr darum mal ausschlafen zu dürfen, vielleicht ein Brötchen ans Bett zu bekommen mit Blümchen aus dem eigenen Garten... oder so ähnlich halt.
So habe ich es jedenfalls als Kind mit meiner Mama gemacht. Auch jetzt noch bekommt sie immerhin eine sms und Blümchen wenn wir uns Wiedersehen (wohnen 150km entfernt und derzeit ist sie im Urlaub)

hier wirds schlicht weg vergessen. Jedes Jahr auf neue. Hab’s schon oft angesprochen.
Auch meine Geburtstage (hochzeitstag) werden eigentlich nicht groß beachtet. Einen Glückwunsch und das wars. Und ich gebe mir für alle immer die größte Mühe Partys zu schmeißen, eine Freude zu machen...
Mache ich ja auch gerne aber irgendwie fühle ich mich so gar nicht wertgeschätzt. Kommt an einem Tag wie heute wo alle tolle Blümchen im Status haben natürlich hoch.

Bin ich zu empfindlich? Oder gehts euch auch so das ihr gern einfach mal sehen würdet wie wichtig ihr seit?

Schönen Sonntag allen 🤗🤗

Mehr lesen

12. Mai um 12:48

Muttertag finde ich doof ,ich finde man sollte sich 365 tage im jahr schätzen
ich bekam selbstgebasteltes,wiesenblumensträusse meiner kinder plus mit papishilfe frühstück im bett.
geht auch mit kleinen kindern,wenn PAPA WILL
nur deiner will ja nicht ,leider

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai um 14:43

Ich finde das dieser Tag ziemlich überbewertet wird. Zumal ich mich frage was dein Mann damit zu tun hat, du bist doch nicht seine Mutter sondern Frau.

Das er allerdings die Geburtstage und Hochzeitstage eher nüchtern angeht ist nicht sehr schön aber vlt. ist er da einfach nicht so euphorisch wie du, das ist zu akzeptieren ansonsten: Rede mit ihm.

P.S.: Nur weil du es mit deiner Mutter so machst muss das nicht jeder andere auch so machen. Man kann seine Mutter nämlich auch zwischendrin einfach mal wertschätzen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai um 19:52
In Antwort auf 6thheaven

Hallo Mamas und einen schönen Muttertag ❤️🤗

ich bin etwas geknickt... 
meine Familie (Mann und 4 Kinder) vergessen jedes Jahr aufs neue den Muttertag. (Und so einiges anderes) 
wobei ich sagen muss ich finde da unsere Kids noch recht jung sind, wäre es an meinem Mann da was zu starten.... 


Und ich möchte vorweg nehmen dass es für mich keine geldmacherei ist. Mir gehts da nicht um Geschenke sondern viel mehr darum mal ausschlafen zu dürfen, vielleicht ein Brötchen ans Bett zu bekommen mit Blümchen aus dem eigenen Garten... oder so ähnlich halt.
So habe ich es jedenfalls als Kind mit meiner Mama gemacht. Auch jetzt noch bekommt sie immerhin eine sms und Blümchen wenn wir uns Wiedersehen (wohnen 150km entfernt und derzeit ist sie im Urlaub) 

hier wirds schlicht weg vergessen. Jedes Jahr auf neue. Hab’s schon oft angesprochen. 
Auch meine Geburtstage (hochzeitstag) werden eigentlich nicht groß beachtet. Einen Glückwunsch und das wars. Und ich gebe mir für alle immer die größte Mühe Partys zu schmeißen, eine Freude zu machen...
Mache ich ja auch gerne aber irgendwie fühle ich mich so gar nicht wertgeschätzt. Kommt an einem Tag wie heute wo alle tolle Blümchen im Status haben natürlich hoch. 

Bin ich zu empfindlich? Oder gehts euch auch so das ihr gern einfach mal sehen würdet wie wichtig ihr seit? 

Schönen Sonntag allen 🤗🤗
 

Da sind "wir Frauen" oft selbst ein bisschen Schuld daran, wenn wir enttäuscht werden bei solchen Dingen.
Wenn man immer alles erbringt an Leistung, jedem versucht gerecht zu werden, alles zu wuppen dann ist das fürs Umfeld selbstverständlich und wird nicht honoriert.

Man muss selbst sagen was man will und was nicht,, wo die Grenzen liegen. Dieser Tag mag dann nur sauer aufstoßen, weil durch andere Dinge längst der Wurm drin ist.
In der Arbeit immer Ja zu sagen, damit einem bloß nicht nachgesagt werden kann man wäre als Mutter unfähig alles unter einen Hut zu bringen. Oder schnell noch den Kuchen fürs Schulfest backen, die Kinder rumkutschieren, damit sie nicht enttäuscht sind.
Ein unausgesprochener Wettkampf mit anderen Müttern, und die Anerkennung im Leben.

Wir machen ganz schön viel für andere und hoffen immer jemand merkt es und lobt uns, aber das funktioniert nicht.

Lob dich selbst, lerne Nein zu sagen, mache anderen keine tollen Parties mehr, sondern normale. Kauf dir deine eigenen Blumen oder bring das nächste mal deiner Freundin welche mit, wenn du zu ihr gehst.
Sag deiner Familie, dass du nächstes Wochenende gerne länger schlafen würdest.
Such dir irgendein ein Hobby, Sport was auch immer und teile mit, dass du an dem und dem Tag nicht da bist.
Und wenns ein Buch lesen ist. "Hey, das da drüben ist euer Papa, den nervt ihr jetzt mal die nächste halbe Stunde, ich mag grad mal Pause machen.
Kurz stelle deine Forderungen und Rechte, sonst macht das niemand für dich.

Muttertag ist nur ein Datum, du bist das gesamte Jahr über ein Mensch der die gleichen Bedürfnisse besizt wie Kinder und Männer auch.
 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai um 22:11
In Antwort auf 6thheaven

Hallo Mamas und einen schönen Muttertag ❤️🤗

ich bin etwas geknickt... 
meine Familie (Mann und 4 Kinder) vergessen jedes Jahr aufs neue den Muttertag. (Und so einiges anderes) 
wobei ich sagen muss ich finde da unsere Kids noch recht jung sind, wäre es an meinem Mann da was zu starten.... 


Und ich möchte vorweg nehmen dass es für mich keine geldmacherei ist. Mir gehts da nicht um Geschenke sondern viel mehr darum mal ausschlafen zu dürfen, vielleicht ein Brötchen ans Bett zu bekommen mit Blümchen aus dem eigenen Garten... oder so ähnlich halt.
So habe ich es jedenfalls als Kind mit meiner Mama gemacht. Auch jetzt noch bekommt sie immerhin eine sms und Blümchen wenn wir uns Wiedersehen (wohnen 150km entfernt und derzeit ist sie im Urlaub) 

hier wirds schlicht weg vergessen. Jedes Jahr auf neue. Hab’s schon oft angesprochen. 
Auch meine Geburtstage (hochzeitstag) werden eigentlich nicht groß beachtet. Einen Glückwunsch und das wars. Und ich gebe mir für alle immer die größte Mühe Partys zu schmeißen, eine Freude zu machen...
Mache ich ja auch gerne aber irgendwie fühle ich mich so gar nicht wertgeschätzt. Kommt an einem Tag wie heute wo alle tolle Blümchen im Status haben natürlich hoch. 

Bin ich zu empfindlich? Oder gehts euch auch so das ihr gern einfach mal sehen würdet wie wichtig ihr seit? 

Schönen Sonntag allen 🤗🤗
 

Bei 4 Kindern können ja nicht mehr alle im Babyalter sein. Es wundert mich, dass deine Kinder im Kiga/Schule etc. nichts für dich gebastelt haben o. ä. Ich hab von beiden Kindern was bekommen.

Ich glaube allerdings, dass es bei dir tiefer geht. Und wenn du mal ausschlafen willst, egal ob Muttertag oder Weihnachten, dann sag das deinem Mann.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai um 23:33

Meine Mum hat immer Blumen und eine Karte bekommen und so ähnlich möchte ich es als Mutter auch mal haben. Wenn dein Mann/Kids aber Geburtstag/Hochzeitstag auch so vergessen/schweifen lassen stimmt da irgendwas nicht. Du solltest dies wirklich mal ansprechen und ergründen warum dein Mann so ist. Mir scheint ihr redet da nicht wirklich darüber?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai um 13:33

Danke ihr lieben. 
Aber wie ich schon schrieb, ich habe es mehr als einmal ganz konkret angesprochen. 
Ja alle hatten etwas gebastelt aber niemand hat daran gedacht. DAS ist es was der Papa damit zu tun hat  
an vatertag bin ich es zb die den Kids sagt „nun machen wir dem Papa eine Überraschung“ o.ä. 
Und ja, es geht eben nicht nur um sowas wie den Muttertag. 
Der Wurm drin... schon lange. 
Aber ost schon witzig worauf manche dann schließen 😄
ich gehe zwei mal die Woche allein zum schwimmen. Ist nicht so das ich nichts für mich tue. Enorm wichtig bei unserem Alltag. Mir geht es darum eben immer eine gewisse Wertschätzung zu spüren so wie ich es meinen Familienmitgliedern auch gegenüber zeige. 

Wollte nur mal hören wie es bei euch so läuft. Auch die denen es ja nichts bedeutet haben immerhin eine kleine Aufmerksamkeit bekommen. Ich denke nicht das mal es dann einschätzen kann wie es ist wenn man den ganzen Tag „vergessen“ wird. 
Zwei unserer Kids sind nicht ganz fit... 
(autistisch und der jüngste hat einen immundefekt. Also eigentlich immer krank) 
mich Leiste mehr als üblich und irgendwie gibt es Tage da ist die Luft raus und man wünscht sich einfach mal ein „Danke Mama“ 
vor allem von Papa... 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai um 14:54
In Antwort auf 6thheaven

Danke ihr lieben. 
Aber wie ich schon schrieb, ich habe es mehr als einmal ganz konkret angesprochen. 
Ja alle hatten etwas gebastelt aber niemand hat daran gedacht. DAS ist es was der Papa damit zu tun hat  
an vatertag bin ich es zb die den Kids sagt „nun machen wir dem Papa eine Überraschung“ o.ä. 
Und ja, es geht eben nicht nur um sowas wie den Muttertag. 
Der Wurm drin... schon lange. 
Aber ost schon witzig worauf manche dann schließen 😄
ich gehe zwei mal die Woche allein zum schwimmen. Ist nicht so das ich nichts für mich tue. Enorm wichtig bei unserem Alltag. Mir geht es darum eben immer eine gewisse Wertschätzung zu spüren so wie ich es meinen Familienmitgliedern auch gegenüber zeige. 

Wollte nur mal hören wie es bei euch so läuft. Auch die denen es ja nichts bedeutet haben immerhin eine kleine Aufmerksamkeit bekommen. Ich denke nicht das mal es dann einschätzen kann wie es ist wenn man den ganzen Tag „vergessen“ wird. 
Zwei unserer Kids sind nicht ganz fit... 
(autistisch und der jüngste hat einen immundefekt. Also eigentlich immer krank) 
mich Leiste mehr als üblich und irgendwie gibt es Tage da ist die Luft raus und man wünscht sich einfach mal ein „Danke Mama“ 
vor allem von Papa... 
 

Naja, aber was bringt es dir zu wissen wie es bei anderen läuft, wenn es bei euch doch nicht so ist wie du willst?
Wir haben übrigens eine ähnliche Lage wie ihr. 4 Kinder, zwei davon mit Pfleggrad 2 und 3 (ADHS, Tourette, autis. Züge. schwerste Tic- und Zwangstörungen, Autoimmunerkrankung...)
Hier ist auch nicht immer Friede Freude Eierkuchen.
Ich habe gestern übrigens nur von einem meiner Kinder etwas bekommen und das hat micht gefreut. Enttäuscht von den anderen oder meinem Mann war ich aber nicht.

Das diese Wertschätzung auch manchmal untergeht im Alltag ist bei vielen so.
Es ist auf der einen Seite schade, wenn man selbst viel gibt, aber nicht das gleiche zurückbekommt, allerdings ist das auch gar nicht immer tatsächlich möglich, denn jeder empfindet und bewertet anders.

Ein technisches Gerät/Auto/PC muss regelmäßig gewartet werden, aber nur weil es durch ein Programm so läuft und/oder weil es der Hersteller vorgibt.
So, und bei uns Menschen müssen wir das selbst vorgeben.
Jeder muss für sich seine Bedinungsanleitung schreiben, damit andere wissen, wie sie umgehen sollen um lange Freude an diesem Menschen "Modell Mama" zu haben.

Wenn hier wieder jeder spinnt und meint mir alles aufdrücken zu müssen, dann streike ich auch mal. Mein Mann und die größeren Kinder wissen wo die Küche ist, die Töpfe etc.
Eine Zeitlang hat mein Mann nie seine Socken weggeräumt. Alles reden und schimpfen hat nichts gebracht.
Ich habe sie gesammelt und in einer Tüte in seine Arbeitstasche gepackt. Glaub mir der räumt sie fleißig weg seither.

Ich weiß dass ich nicht alles verlangen kann was bei gesunden Kindern möglicher wäre. Ich weiß aber auch, dass ich trotzdem nicht 1000 Prozent geben muss, wo ich mich nur selbst zerstöre.

Du kannst sicher nicht alles besser machen oder erreichen, dass ihr mehr Unbeschwerheit bekommt, aber es gehen sicher einige Dinge anders, die für deine Familie selbstverständlich geworden sind. Nur solange System Mama läuft, denken sie nicht etwas zu ändern.
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai um 17:35
In Antwort auf 6thheaven

Hallo Mamas und einen schönen Muttertag ❤️🤗

ich bin etwas geknickt... 
meine Familie (Mann und 4 Kinder) vergessen jedes Jahr aufs neue den Muttertag. (Und so einiges anderes) 
wobei ich sagen muss ich finde da unsere Kids noch recht jung sind, wäre es an meinem Mann da was zu starten.... 


Und ich möchte vorweg nehmen dass es für mich keine geldmacherei ist. Mir gehts da nicht um Geschenke sondern viel mehr darum mal ausschlafen zu dürfen, vielleicht ein Brötchen ans Bett zu bekommen mit Blümchen aus dem eigenen Garten... oder so ähnlich halt.
So habe ich es jedenfalls als Kind mit meiner Mama gemacht. Auch jetzt noch bekommt sie immerhin eine sms und Blümchen wenn wir uns Wiedersehen (wohnen 150km entfernt und derzeit ist sie im Urlaub) 

hier wirds schlicht weg vergessen. Jedes Jahr auf neue. Hab’s schon oft angesprochen. 
Auch meine Geburtstage (hochzeitstag) werden eigentlich nicht groß beachtet. Einen Glückwunsch und das wars. Und ich gebe mir für alle immer die größte Mühe Partys zu schmeißen, eine Freude zu machen...
Mache ich ja auch gerne aber irgendwie fühle ich mich so gar nicht wertgeschätzt. Kommt an einem Tag wie heute wo alle tolle Blümchen im Status haben natürlich hoch. 

Bin ich zu empfindlich? Oder gehts euch auch so das ihr gern einfach mal sehen würdet wie wichtig ihr seit? 

Schönen Sonntag allen 🤗🤗
 

mehr als traurig !!!!!  und bei der Werbung überall für den Muttertag kann man ihn nicht vergessen!!!!  sondern macht bewusst nichts.  Was hat dein Mann dazu gesagt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai um 17:45

Meine Frau hasst Muttertag, mag keine Geburtstage (außer den unseres Sohnes) und vergisst regelmäßig unseren Hochzeitstag. Schaut aus, als hätte ich ein glückliches Händchen gehabt. Bier mag sie allerdings nicht..........naja, man(n) kann nicht alles haben. 
 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai um 10:42
In Antwort auf loreto_875199

Meine Frau hasst Muttertag, mag keine Geburtstage (außer den unseres Sohnes) und vergisst regelmäßig unseren Hochzeitstag. Schaut aus, als hätte ich ein glückliches Händchen gehabt. Bier mag sie allerdings nicht..........naja, man(n) kann nicht alles haben. 
 

Ich mag bier ,aber mir sind geburtstage sehr wichtig.
fein wenn es so bei euch funzt

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai um 14:58
In Antwort auf 6thheaven

Hallo Mamas und einen schönen Muttertag ❤️🤗

ich bin etwas geknickt... 
meine Familie (Mann und 4 Kinder) vergessen jedes Jahr aufs neue den Muttertag. (Und so einiges anderes) 
wobei ich sagen muss ich finde da unsere Kids noch recht jung sind, wäre es an meinem Mann da was zu starten.... 


Und ich möchte vorweg nehmen dass es für mich keine geldmacherei ist. Mir gehts da nicht um Geschenke sondern viel mehr darum mal ausschlafen zu dürfen, vielleicht ein Brötchen ans Bett zu bekommen mit Blümchen aus dem eigenen Garten... oder so ähnlich halt.
So habe ich es jedenfalls als Kind mit meiner Mama gemacht. Auch jetzt noch bekommt sie immerhin eine sms und Blümchen wenn wir uns Wiedersehen (wohnen 150km entfernt und derzeit ist sie im Urlaub) 

hier wirds schlicht weg vergessen. Jedes Jahr auf neue. Hab’s schon oft angesprochen. 
Auch meine Geburtstage (hochzeitstag) werden eigentlich nicht groß beachtet. Einen Glückwunsch und das wars. Und ich gebe mir für alle immer die größte Mühe Partys zu schmeißen, eine Freude zu machen...
Mache ich ja auch gerne aber irgendwie fühle ich mich so gar nicht wertgeschätzt. Kommt an einem Tag wie heute wo alle tolle Blümchen im Status haben natürlich hoch. 

Bin ich zu empfindlich? Oder gehts euch auch so das ihr gern einfach mal sehen würdet wie wichtig ihr seit? 

Schönen Sonntag allen 🤗🤗
 

ehrlich gesagt läuft da bei mir gar nichts (anderes, als an allen anderen Sonntagen auch).

Ich finde den Tag genauso arm wie den Valentinstag und bin heilfroh, dass mein Mann und unser Sohn das genauso sehen.

Mal ausschlafen, während jemand anders die "Morgenpflichten" übernimmt - machen wir alle reihum über's Jahr verteilt - regelmässig. Genauso wie diese "kleinen Aufmerksamkeiten" und "sich mal verwöhnen lassen" (nun nicht gerade mit Frühstück am Bett, ich bin kein Frühstückstyp - aber ähnliches) - so etwas auf einen bestimmten Tag zu legen, finde ich ziemlich daneben, ehrlich gesagt.

Kurz: einen bestimmten Tag (Muttertag, Geburtstag, Valentinstag etc.) zu vergessen - ist ganz in meinem Sinne.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai um 17:46
In Antwort auf avarrassterne1

ehrlich gesagt läuft da bei mir gar nichts (anderes, als an allen anderen Sonntagen auch).

Ich finde den Tag genauso arm wie den Valentinstag und bin heilfroh, dass mein Mann und unser Sohn das genauso sehen.

Mal ausschlafen, während jemand anders die "Morgenpflichten" übernimmt - machen wir alle reihum über's Jahr verteilt - regelmässig. Genauso wie diese "kleinen Aufmerksamkeiten" und "sich mal verwöhnen lassen" (nun nicht gerade mit Frühstück am Bett, ich bin kein Frühstückstyp - aber ähnliches) - so etwas auf einen bestimmten Tag zu legen, finde ich ziemlich daneben, ehrlich gesagt.

Kurz: einen bestimmten Tag (Muttertag, Geburtstag, Valentinstag etc.) zu vergessen - ist ganz in meinem Sinne.

Ja da verstehe ich dich

mir sind Geburtstage, Valentinstag und so weiter auch egal....

aber wenn es ihr wichtig ist dann könnte man zumindest dran denken

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai um 18:12
In Antwort auf sxren_18247537

Ja da verstehe ich dich

mir sind Geburtstage, Valentinstag und so weiter auch egal....

aber wenn es ihr wichtig ist dann könnte man zumindest dran denken

Wenn es meinem Partner wichtig waere, waere er bestimmt nicht mein Mann geworden. Ich neige dazu, Geburtstage auch dann noch zu verpennen, wenn ich sie im Wandkalender, im Taschenkalender, im Handykalender, im Kalender auf dem privaten und dem auf dem beruflichen PC eingetragen habe. Jeweils mit Alarm  bzw. Vorwarnzeit natürlich. Selbst auf die Tour habe ich nur etwa eine 50:50 Chance, auch am richtigen Tag zu gratulieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai um 18:28
In Antwort auf avarrassterne1

Wenn es meinem Partner wichtig waere, waere er bestimmt nicht mein Mann geworden. Ich neige dazu, Geburtstage auch dann noch zu verpennen, wenn ich sie im Wandkalender, im Taschenkalender, im Handykalender, im Kalender auf dem privaten und dem auf dem beruflichen PC eingetragen habe. Jeweils mit Alarm  bzw. Vorwarnzeit natürlich. Selbst auf die Tour habe ich nur etwa eine 50:50 Chance, auch am richtigen Tag zu gratulieren.

du würdest keine Beziehung mit jemanden eingehen nur weil ihm solche Tage wichtig sind?  dämlich sorry....

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai um 19:22
In Antwort auf sxren_18247537

du würdest keine Beziehung mit jemanden eingehen nur weil ihm solche Tage wichtig sind?  dämlich sorry....

nein. Es würde nicht funktionieren, weil ich es auch mit zig piepsenden Kalendern nicht packe, daran zu denken, das ständig Stress geben würde und ihm wie der TE das Gefühl fehlender Achtung / Wichtigkeit für den anderen vermitteln würde. Ohne dass es so wäre, aber auch wenn man das 1000 mal erklärt, emotional kommt es so an.
Was ist daran dämlich? Fändest Du es besser, eine Beziehung mit jemandem einzugehen, wo man schon vorher weiß, dass man ihm regelmässig weh tun und ihn verletzen wird? Fände ich krank. Sorry.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai um 9:39
In Antwort auf avarrassterne1

nein. Es würde nicht funktionieren, weil ich es auch mit zig piepsenden Kalendern nicht packe, daran zu denken, das ständig Stress geben würde und ihm wie der TE das Gefühl fehlender Achtung / Wichtigkeit für den anderen vermitteln würde. Ohne dass es so wäre, aber auch wenn man das 1000 mal erklärt, emotional kommt es so an.
Was ist daran dämlich? Fändest Du es besser, eine Beziehung mit jemandem einzugehen, wo man schon vorher weiß, dass man ihm regelmässig weh tun und ihn verletzen wird? Fände ich krank. Sorry.

P.S.: nach meiner Erfahrung ist das auch in die umgekehrte Richtung unschön.

Ich finde es nicht nur nicht wichtig, dass mir jemand zum Geburtstag gratuliert, es ist mir ziemlich unangenehm. Nun gibt es ein paar Menschen, denen kann man das sagen, es wird respektiert, akzeptiert und gut.
In allem, was ich erlebt habe, sind das aber nur die Menschen, denen Gratulationen selbst nicht wichtig sind.

Ich bin inzwischen 45, also ich hatte Zeit mich durchzuprobieren, was ich tun kann, um die Glückwünsche dennoch abzustellen. Im Laufe der Jahre habe ich die "Gegenmaßnahmen" stufenweise erhöht. Inzwischen bin ich bei:
- Am Geburtstag und die folgenden 7 Tage sind alle Telefone aus und die Türklingel ist abgeschaltet
- Alle Pakete, die nicht Waren enthalten, die ich selbst bestellt habe, gehen, ebenso wie entsprechende Briefe mit "Annahme verweigert" zurück
- auf Arbeit ist mein Geburtstag den Kollegen nicht bekannt, Geburtstagskuchen (oder sonstige Essens-"Runde" ) gibt es 7-1Tage VOR meinem Geburtstag, spart mir eine Lüge auf die zwangsläufig folgende Frage, ob ich an dem Tag Geburtstag habe oder kürzlich hatte
- ich teile niemandem mehr mit, an welchen Tage ich Geburtstag habe, dem ich nicht völlig vertraue

Das einzige, wo es noch hakt ist WhatsApp, ich habe noch nicht so lange ein Smartphone.
Schon allein die Nachrichten, die ich da sehe, wenn ich mein Handy wieder einschalte, sind eigentlich der blanke Sarkasmus.
Die beginnen alle mit "Ich weiß, Du möchtest das nicht, ABER..."
Nun, ich habe da ein Jahr allen geantwortet, dass ich entzückt darüber bin, wie deutlich sie schreiben, dass ihnen meine Wünsche völlig egal sind. Hat nichts geändert.
In diesem Jahr sind alle dieser Kandidaten für 3 Monate auf die Blacklist gewandert. Mal sehen, ob das hilft. Wenn nicht, sind es im nächsten Jahr 6 Monate und die Totalverweigerer werden im übernächsten Jahr dauerhaft gesperrt.

Aber alle diese Kandidaten erwarten natürlich, dass ich mich zu IHREM Geburtstag unbedingt an IHRE Wünsche und Vorstellungen diesbezüglich halte. Faszinierend...

Lange Rede, kurzer Sinn: Ja, nach meinen Erfahrungen hat so ein "kleines" Thema sehr, sehr viel Konfliktpotential.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai um 21:57
In Antwort auf 6thheaven

Hallo Mamas und einen schönen Muttertag ❤️🤗

ich bin etwas geknickt... 
meine Familie (Mann und 4 Kinder) vergessen jedes Jahr aufs neue den Muttertag. (Und so einiges anderes) 
wobei ich sagen muss ich finde da unsere Kids noch recht jung sind, wäre es an meinem Mann da was zu starten.... 


Und ich möchte vorweg nehmen dass es für mich keine geldmacherei ist. Mir gehts da nicht um Geschenke sondern viel mehr darum mal ausschlafen zu dürfen, vielleicht ein Brötchen ans Bett zu bekommen mit Blümchen aus dem eigenen Garten... oder so ähnlich halt.
So habe ich es jedenfalls als Kind mit meiner Mama gemacht. Auch jetzt noch bekommt sie immerhin eine sms und Blümchen wenn wir uns Wiedersehen (wohnen 150km entfernt und derzeit ist sie im Urlaub) 

hier wirds schlicht weg vergessen. Jedes Jahr auf neue. Hab’s schon oft angesprochen. 
Auch meine Geburtstage (hochzeitstag) werden eigentlich nicht groß beachtet. Einen Glückwunsch und das wars. Und ich gebe mir für alle immer die größte Mühe Partys zu schmeißen, eine Freude zu machen...
Mache ich ja auch gerne aber irgendwie fühle ich mich so gar nicht wertgeschätzt. Kommt an einem Tag wie heute wo alle tolle Blümchen im Status haben natürlich hoch. 

Bin ich zu empfindlich? Oder gehts euch auch so das ihr gern einfach mal sehen würdet wie wichtig ihr seit? 

Schönen Sonntag allen 🤗🤗
 

Schön war es dieses Jahr meine 6 jährige hat das dieses Jahr auch so richtig realisiert dass da Muttertag ist. Die haben wochenlang in der Schule gebastelt. Früher zu kiga Zeiten war das nicht so finde das aber auch nicht schlimm und finde auch nicht dass mein Mann da was initiieren muss. Wobei dies Jahr bekam ich Blumen von ihm war auch nett. Ausschlafen und co sowie den Tag besonders begehen geht bei uns nicht da mein Mann am Muttertag immer arbeitet damit andere Mütter an dem Tag einen Muttertag brunch genießen können aber auch damit kann ich leben. Für mich ein Sonntag wie jeder Sonntag. Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai um 9:27
In Antwort auf 6thheaven

Hallo Mamas und einen schönen Muttertag ❤️🤗

ich bin etwas geknickt... 
meine Familie (Mann und 4 Kinder) vergessen jedes Jahr aufs neue den Muttertag. (Und so einiges anderes) 
wobei ich sagen muss ich finde da unsere Kids noch recht jung sind, wäre es an meinem Mann da was zu starten.... 


Und ich möchte vorweg nehmen dass es für mich keine geldmacherei ist. Mir gehts da nicht um Geschenke sondern viel mehr darum mal ausschlafen zu dürfen, vielleicht ein Brötchen ans Bett zu bekommen mit Blümchen aus dem eigenen Garten... oder so ähnlich halt.
So habe ich es jedenfalls als Kind mit meiner Mama gemacht. Auch jetzt noch bekommt sie immerhin eine sms und Blümchen wenn wir uns Wiedersehen (wohnen 150km entfernt und derzeit ist sie im Urlaub) 

hier wirds schlicht weg vergessen. Jedes Jahr auf neue. Hab’s schon oft angesprochen. 
Auch meine Geburtstage (hochzeitstag) werden eigentlich nicht groß beachtet. Einen Glückwunsch und das wars. Und ich gebe mir für alle immer die größte Mühe Partys zu schmeißen, eine Freude zu machen...
Mache ich ja auch gerne aber irgendwie fühle ich mich so gar nicht wertgeschätzt. Kommt an einem Tag wie heute wo alle tolle Blümchen im Status haben natürlich hoch. 

Bin ich zu empfindlich? Oder gehts euch auch so das ihr gern einfach mal sehen würdet wie wichtig ihr seit? 

Schönen Sonntag allen 🤗🤗
 

Ich habe keine Erwartungen an solche Tage. Wertschätzung sollte immer da sein, und nicht nur einmal im Jahr. Natürlich freue ich mich, wenn die Kinder etwas gebastelt haben und sich an diesem Tag besonders gut benehmen 😉 An meinem Geburtstag war ich allerdings schon ein paar Mal enttäuscht, da erwarte ich schon, dass Mann und Kinder sich ein wenig Gedanken machen. Bald ist es wieder soweit. Bin gespannt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai um 13:43
In Antwort auf avarrassterne1

nein. Es würde nicht funktionieren, weil ich es auch mit zig piepsenden Kalendern nicht packe, daran zu denken, das ständig Stress geben würde und ihm wie der TE das Gefühl fehlender Achtung / Wichtigkeit für den anderen vermitteln würde. Ohne dass es so wäre, aber auch wenn man das 1000 mal erklärt, emotional kommt es so an.
Was ist daran dämlich? Fändest Du es besser, eine Beziehung mit jemandem einzugehen, wo man schon vorher weiß, dass man ihm regelmässig weh tun und ihn verletzen wird? Fände ich krank. Sorry.

ach komm...
für dich ist es ein ganz normaler tag aber trotzdem wusstest du das muttertag ist....

und wo das problem ist dass man da eben  mal frühstück  macht versteh ich nicht..

klar, weil man nicht WILL

egoistisch!


mal ein Vergleich dazu:
dein partner ist mit doch auch eine beziehung eingegangen obwohl er von deiner krankheit wusste.
du sagst doch selbst dass du nicht immer einfach bist dadurch... ihn viell. sogar manchmal verletzt.
hättest du dann die beziehung überhaupt eingehen dürfen ??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai um 15:51
In Antwort auf sxren_18247537

ach komm...
für dich ist es ein ganz normaler tag aber trotzdem wusstest du das muttertag ist....

und wo das problem ist dass man da eben  mal frühstück  macht versteh ich nicht..

klar, weil man nicht WILL

egoistisch!


mal ein Vergleich dazu:
dein partner ist mit doch auch eine beziehung eingegangen obwohl er von deiner krankheit wusste.
du sagst doch selbst dass du nicht immer einfach bist dadurch... ihn viell. sogar manchmal verletzt.
hättest du dann die beziehung überhaupt eingehen dürfen ??

Hast Du ihren Beitrag gelesen? Sowohl ihr Mann als auch ihr Sohn sehen in diesem einen speziellen Tag nicht ihre Notwendigkeit, sondern machen gemeinsames Frühstück etc...das ganze Jahr verteilt als Wertschätzung.
Das ist bei uns ähnlich, wir brauchen keinen TAG um uns als Eltern und Partner wertzuschätzen.
Mama bin ich mein ganzes Leben und nicht nur am Muttertag.
Warum ist sie eigentlich egoistisch wenn ihr Mann auch keinen Wert darauf legt?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai um 18:25
In Antwort auf cathi67

Hast Du ihren Beitrag gelesen? Sowohl ihr Mann als auch ihr Sohn sehen in diesem einen speziellen Tag nicht ihre Notwendigkeit, sondern machen gemeinsames Frühstück etc...das ganze Jahr verteilt als Wertschätzung.
Das ist bei uns ähnlich, wir brauchen keinen TAG um uns als Eltern und Partner wertzuschätzen.
Mama bin ich mein ganzes Leben und nicht nur am Muttertag.
Warum ist sie eigentlich egoistisch wenn ihr Mann auch keinen Wert darauf legt?!

ha?  Thema verfehlt.... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai um 8:00
In Antwort auf sxren_18247537

ach komm...
für dich ist es ein ganz normaler tag aber trotzdem wusstest du das muttertag ist....

und wo das problem ist dass man da eben  mal frühstück  macht versteh ich nicht..

klar, weil man nicht WILL

egoistisch!


mal ein Vergleich dazu:
dein partner ist mit doch auch eine beziehung eingegangen obwohl er von deiner krankheit wusste.
du sagst doch selbst dass du nicht immer einfach bist dadurch... ihn viell. sogar manchmal verletzt.
hättest du dann die beziehung überhaupt eingehen dürfen ??

ach lana, lies doch mal bevor Du antwortest...
Mal abgesehen davon, dass ich nie frühstücke, warum sollte ich mir am Mttertag ein Frühstück machen? Gibt es da eine Logik? Ehrlich gesagt: dass Muttertag war, wusste ich, als am Montag darauf im Morgenmagazin die Moderatiren darüber gesprochen haben.

Egoistisch? Weil derjenige, dessen Ehrentag das angeblich sein soll, sich anmaßt die Regeln bestimmen zu wollen? Mag sein, aber ist es da nicht um Welten egoistischer, jemanden zu "ehren", jemandem "eine Freude zu machen" - aber doch bitte so, wie man es selbst möchte und nicht wie derjenige es will?!?

Ja, mein Mann wußte von meiner Krankheit - und ich wußte, dass er ein Mensch ist, der damit umgehen kann und so zu mir passt - was bei zig anderen nicht gegangen wäre.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai um 17:05

Und trotzdem verletzt du ihn ab und an... Bist die Beziehung aber mit diesem wissen eingegangen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai um 17:07

Und ja ich finde es sehr egoistisch wenn man nicht einmal was dem Partner zuliebe machen kann nur weil man es selbst nicht mag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai um 17:32
In Antwort auf sxren_18247537

Und ja ich finde es sehr egoistisch wenn man nicht einmal was dem Partner zuliebe machen kann nur weil man es selbst nicht mag

wüsste zwar nicht warum ich das Thema verfehlt habe aber du ja wohl auch.
Beim Muttertag geht es wenn schon um die Mutter die man ehrt wieso sollte dann die Mutter um die es an dem Tage einzig und alleine geht etwas gegen ihren Willen machen nur dem Partner zuliebe?!
Also die Logik blickt keiner....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai um 16:38
In Antwort auf cathi67

wüsste zwar nicht warum ich das Thema verfehlt habe aber du ja wohl auch.
Beim Muttertag geht es wenn schon um die Mutter die man ehrt wieso sollte dann die Mutter um die es an dem Tage einzig und alleine geht etwas gegen ihren Willen machen nur dem Partner zuliebe?!
Also die Logik blickt keiner....

Nein du hast das Thema leider wirklich nicht verstanden...  macht nichts 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai um 18:10
In Antwort auf sxren_18247537

Und ja ich finde es sehr egoistisch wenn man nicht einmal was dem Partner zuliebe machen kann nur weil man es selbst nicht mag

dem Partner zu Liebe etwas machen? Du sprichst vom Muttertag und als ich das letzte Mal nachgesehen habe, war er defintiv ein Mann. ^^

Also noch mal langsam für mich blonde Frau: selbst wenn er den Muttertag toll finden würde, selbst wenn irgendwer von uns frühstücken würde - warum sollte ich das am Muttertag machen?!?

Den Rest hast Du vermutlich auch nicht gelesen, wenn mein Mann sowas toll finden würde, hätte ich kein Problem damit an seinem Geburtstag ein Frühstück zu machen. Mein Problem mit Geburtstage ist nicht, dass ich kein Frühstück machen kann, sondern dass ich das auch mit Einträgen in 4 oder 5 Kalender noch schaffe, das gratulieren zu vergessen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai um 13:29
In Antwort auf 6thheaven

Hallo Mamas und einen schönen Muttertag ❤️🤗

ich bin etwas geknickt... 
meine Familie (Mann und 4 Kinder) vergessen jedes Jahr aufs neue den Muttertag. (Und so einiges anderes) 
wobei ich sagen muss ich finde da unsere Kids noch recht jung sind, wäre es an meinem Mann da was zu starten.... 


Und ich möchte vorweg nehmen dass es für mich keine geldmacherei ist. Mir gehts da nicht um Geschenke sondern viel mehr darum mal ausschlafen zu dürfen, vielleicht ein Brötchen ans Bett zu bekommen mit Blümchen aus dem eigenen Garten... oder so ähnlich halt.
So habe ich es jedenfalls als Kind mit meiner Mama gemacht. Auch jetzt noch bekommt sie immerhin eine sms und Blümchen wenn wir uns Wiedersehen (wohnen 150km entfernt und derzeit ist sie im Urlaub) 

hier wirds schlicht weg vergessen. Jedes Jahr auf neue. Hab’s schon oft angesprochen. 
Auch meine Geburtstage (hochzeitstag) werden eigentlich nicht groß beachtet. Einen Glückwunsch und das wars. Und ich gebe mir für alle immer die größte Mühe Partys zu schmeißen, eine Freude zu machen...
Mache ich ja auch gerne aber irgendwie fühle ich mich so gar nicht wertgeschätzt. Kommt an einem Tag wie heute wo alle tolle Blümchen im Status haben natürlich hoch. 

Bin ich zu empfindlich? Oder gehts euch auch so das ihr gern einfach mal sehen würdet wie wichtig ihr seit? 

Schönen Sonntag allen 🤗🤗
 

Wir haben schön Kaffee getrunken und haben ein Escape Game Bielefeld gespielt, war ein toller Tag, der allen Beteiligten Freude gemacht hat

https://escapehunt.com/de/bielefeld/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai um 17:16
In Antwort auf avarrassterne1

dem Partner zu Liebe etwas machen? Du sprichst vom Muttertag und als ich das letzte Mal nachgesehen habe, war er defintiv ein Mann. ^^

Also noch mal langsam für mich blonde Frau: selbst wenn er den Muttertag toll finden würde, selbst wenn irgendwer von uns frühstücken würde - warum sollte ich das am Muttertag machen?!?

Den Rest hast Du vermutlich auch nicht gelesen, wenn mein Mann sowas toll finden würde, hätte ich kein Problem damit an seinem Geburtstag ein Frühstück zu machen. Mein Problem mit Geburtstage ist nicht, dass ich kein Frühstück machen kann, sondern dass ich das auch mit Einträgen in 4 oder 5 Kalender noch schaffe, das gratulieren zu vergessen.

also nochmal:  für sie ist der Tag wichtig! da könnte er ihr zuliebe doch mitspielen und ihr eine Freude machen... auch wenn der Tag für ihn keine Bedeutung hat

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram