Home / Forum / Meine Familie / Mutter - Vater // Ex freundin

Mutter - Vater // Ex freundin

6. Dezember 2016 um 22:02

Hallo

Ich habe mal ne frage wegen meinem kleinen sohn 5 jahre

Ich versuche jetzt wieder kontakt aufzubauen....Mehr will ich dazu jetzt nicht sagen

Sie hat das letzte zu mir geschirben das sie dann immer dabei sein will meine ex + jugenamt
wenn ich meine kleinen sohn sehn will

was sagt ich dazu ?

Mehr lesen

7. Dezember 2016 um 10:17

solang das nicht so vom JA selbst beschlossen ist, hast du ein Recht drauf deinen Sohn zu sehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2016 um 14:37

Du willst uns nicht alles sagen? Dann denke ich, das etwas vorgefallen ist. Sie wird wohl einen Grund haben, das sie dich nicht allein mit dem Kind lassen will. Es ist doch gut, das sie dir den Kontakt nicht verbietet!!! Sie will nur dabei sein. Dann mach das doch so. Wenn sie dann merkt, du bist lieb, verlässlich und verantwortungsbewußt, dann wird sie dir ihn schon bald allein anvertrauen. Sie ist die Mutter, sie ist verantwortlich für ihn und wenn sie Bedenken hat, das du nicht allein mit ihm sein sollst, dann akzeptier das. Verdiene dir dein Vertrauen zurück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2016 um 20:38
In Antwort auf wildcatgirli

Du willst uns nicht alles sagen? Dann denke ich, das etwas vorgefallen ist. Sie wird wohl einen Grund haben, das sie dich nicht allein mit dem Kind lassen will. Es ist doch gut, das sie dir den Kontakt nicht verbietet!!! Sie will nur dabei sein. Dann mach das doch so. Wenn sie dann merkt, du bist lieb, verlässlich und verantwortungsbewußt, dann wird sie dir ihn schon bald allein anvertrauen. Sie ist die Mutter, sie ist verantwortlich für ihn und wenn sie Bedenken hat, das du nicht allein mit ihm sein sollst, dann akzeptier das. Verdiene dir dein Vertrauen zurück!

da ist nix vorgefallen. Kla verbietet sie mir ihn... hat sich erleidigt hab mich beim jugendamt gemeldet
Das Jugendamt hat ihr aber schon mal ein brief geschrieben und sie hätte nicht reagiert

Ich habe mit meinem sohn seit 3 jahren kein kontakt mehr gehabt wegen hatte gründe privatliche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2016 um 3:37

Das sehe ich aber anders Pav.  Ich bin immer dafür, dass Kinder Kontakt  zum Vater haben. Den scheint die Mutter ja auch nicht zu verweigern . Sie besteht darauf, die Kontakte zu begleiten . Das  ist nicht nur ihr Recht sondern ihre Pflicht. Ein 5 jähriger hat nach drei jähriger Kontaktpause kein Bild von seinem Vater. Das ist ein fremder Mann. Mit fremden Menschen lässt man Kinder nicht allein.
Ganz riesig scheint das Interesse des TE auch nicht zu sein. Denn es hat sich ja erledigt....die Mutter meldet sich  ja nicht sofort . ...........drei Jahre lässt sie sich sicher nicht Zeit 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2016 um 7:58
In Antwort auf herrstein

da ist nix vorgefallen. Kla verbietet sie mir ihn... hat sich erleidigt hab mich beim jugendamt gemeldet
Das Jugendamt hat ihr aber schon mal ein brief geschrieben und sie hätte nicht reagiert

Ich habe mit meinem sohn seit 3 jahren kein kontakt mehr gehabt wegen hatte gründe privatliche

Ich habe verstanden ,  dass du nicht darauf eingehen möchtest ,  was dich drei Jahre daran hinderte, deinem Kind ein Lebenszeichen zukommenzulassen ?
Meine Phantasie ist groß, aber mir fällt kein Ort ein, von dem man 36 Monate nicht ein mal schreiben oder telefonieren kann . Eine kleine Karte....irgendetwas, das dein Kind in den Händen halten kann . ...von SEINEM Papa.
Solltest du dich ernsthaft um dein Kind bemühen wollen, wünsche ich dir viel Erfolg und Geduld. Vor allem hoffe ich dass du einfühlsam auf dein Kind eingehst und respektvoll mit der Mutter umgehst,  denn die war die letzten drei Jahre für dein Fleisch und Blut da. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2016 um 21:16

Das stimmt . ....die Vergangenheit ist nicht zu verändern . .....aber die zukünftigen Umgänge !  Das Jugendamt spielt eher eine untergeordnete Rolle . Bei den ersten Kontakten sollte eine Bezugsperson anwesend sein.........kein Amt 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2016 um 8:24
In Antwort auf ani19671

Ich habe verstanden ,  dass du nicht darauf eingehen möchtest ,  was dich drei Jahre daran hinderte, deinem Kind ein Lebenszeichen zukommenzulassen ?
Meine Phantasie ist groß, aber mir fällt kein Ort ein, von dem man 36 Monate nicht ein mal schreiben oder telefonieren kann . Eine kleine Karte....irgendetwas, das dein Kind in den Händen halten kann . ...von SEINEM Papa.
Solltest du dich ernsthaft um dein Kind bemühen wollen, wünsche ich dir viel Erfolg und Geduld. Vor allem hoffe ich dass du einfühlsam auf dein Kind eingehst und respektvoll mit der Mutter umgehst,  denn die war die letzten drei Jahre für dein Fleisch und Blut da. 

ani ich könnte 3 jahre kein kontakt halten wegen schwere psychische probleme

ich hatte 3 jahre immer zum geburstag oder weihnachten was geschickt was aber immer wieder zurück kahm

beide haben fehler gemacht

mich hat mal ein  kerl angeschrieben anschneind waren sie 1 monat zusammen
und ws er mir erzählt hat war die härte
Sie hat versucht das er der vater ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen