Forum / Meine Familie / Familie - Psychologie & Familienbeziehungen

Mutter??? Tochter??? Ich, dazwischen

21. Juli 2006 um 18:26 Letzte Antwort: 22. Juli 2006 um 12:46

Ich bin 48 Jahre alt habe 2 Ehen hinter mir und 1 Tochter aus erster Ehe.
Meine Mutter, heute 78 Jahre alt, kann mich einfach nicht loslassen und meint immer noch mich gängeln zu müssen.
Da sie mich freiwillig sehr viel finanziell unterstützt hat glaubt sie mich gekauft zu haben.
Ich musste spuren, stillhalten. Ich musste mir sagen lassen müssen wie ich meine Wohnung zu tapezieren habe welche Möbel ich mir kaufen darf usw. Natürlich habe ich mir das seit Jahrezehnten nicht gefallen lassen aber es war immer ein Heidenterror. Ich habe meine Tochter nicht richtig erzogen, und mache sowieso alles falsch. Sie hetzt meine Tochter gegen mich auf indem sie mit den Geldscheinen nur so um sich wedelt. Meine Tochter freut sich natürlich das sie alles in den Hintern geschoben bekommt. Wenn ich dann natürlich mal sage das es wohl etwas viel wird, werde ich beschimpft. Muss mir dann sagen lassen das es wohl die Sache der Oma ist.
Meine Tochter hat mit 18 den Führerschein gemacht und innerhalb von 8 Monaten mein Auto fast 2mal Schrottreif gefahren. Schadenshöhe der beiden Unfälle über 8000.- Euro. Da wurde ich sauer, weil sie sich auch nicht um den Schaden gekümmert hatte sondern alles an mir hängen blieb. Aber bezahlen darf ich. Jetzt hat meine Tochter wieder ein Auto beschädigt, dieses war von einer Freundin ausgeliehen. Ich bat sie sehr vorsichtig zu sein weil es eben immer sehr ärgerlich und Aufwand kostest wenn fremdes Eigentum beschädigt wird. Meine Mutter meint ja nur wär doch alles nicht so schlimm. Nun geht es schon soweit das das alles nur noch heimlich gemacht wird. Ich erfahre nichts mehr. Laptop, Auto wurde heimlich gekauft.
Außerdem hat meine Mutter seit ich anfing Freunde zu haben immer etwas auszusetzen gehabt.
An den beiden gescheiterten Ehen ist sie also auch nicht ganz unschuldig. Sie hatte immer etwas zu meckern. Irgendwann hatten meine Männer die Schnauze voll. Ich gebe mir natürlich auch die Schuld das ich das viel zulange geduldet habe. Versuche in Ruhe zu reden scheiterten.
Nun habe ich wieder einen Freund der wirklich nett und lieb ist. Durch die Schließung der Firma ist er jetzt arbeitslos geworden. Wir sind seit 5 Jahren zusammen und haben keinerlei Probleme. seit einem halben Jahr wohnen wir zusammen und auch das klappt hervorragend. Nun kommt wieder meine Mutter ins Spiel. Sie hetzt wieder gegen ihn und ich stehe wieder dazwischen. Letzte Woche gab es dan den unvermeidbaren Superstreit allerdings nur mit meiner Mutter. Ich redete mir alles von der Seele und sie stand nur grinsend mir gegenüber. Ich war so sauer habe ihr gesagt das ich nichts mehr mit ihr zu schaffen haben möchte und sie möchte mich doch in Zukunft in Ruhe lassen. Was sie meiner Tochter erzählt hat weiß ich nicht aber sie hat mich auch nicht mehr kontaktiert. Muss dazu sagen meine Mutter wohnt im Nebenhaus. Meine Tochter ist aber öfters dort weil sie Ihre Wäsche abgibt. Von Nachbarn höre ich nur, sie hat nichts gemacht und ich wäre einfach so auf sie losgegangen.
Diesen Terror mache ich nun seit fast 30 Jahren mit und es wird immer schlimmer. Aber ich kann und will auch nicht mehr.
Wir werden uns wohl eine andere Wohnung suchen und hoffen das alles gut wird.
Ich hoffe nur das meine Tochter sich nicht immer so einwickeln lässt aber so wie sie ist, lässt sie sich das nicht gefallen und wird sich früh genug wehren. Nur dann bin ich auch wieder schuld wenn sie so frech ist. Mir graut es schon bei dem Gedanken.
Vielen Dank


Mehr lesen

22. Juli 2006 um 12:46

Hallo
Am besten sucht ihr euch eine Wohnung in einer anderen Stadt. Ganz weit weg auf jeden Fall.
Gr33tz

www.sisterzone.de

Gefällt mir