Forum / Meine Familie

Mutter nimmt narzisstischen Bruder (24) wieder ins Haus?

19. September um 11:18 Letzte Antwort: 22. September um 21:33

Meine Mutter und mein narzisstischer Bruder hatten sich vor vielen Wochen gestritten, weil mein behinderter Bruder (21) aus Wut ein paar Mülltüten umgeschmissen hatte und er (24) hat sich dann darauf aufgeregt. Er (24)hat meine Mutter total respektlos behandelt, angeschrien, Vorwürfe gemacht und als meine Mutter sagte, er (24) solle sie nicht anschreien, hat er (24) weiter gemacht. Außerdem wollte er (24) meinem behinderten Bruder gegenüber Gewalt anwenden und hat ihn dauernd beleidigt (Idiot, Sackgesicht, usw.). Dann ist der Streit eskaliert und mein Bruder (24) sagte, dass er auszieht, was er auch getan hat. Es sind viele Wochen vergangen, bei dem sie (meine Mutter und mein Bruder (24)) nicht miteinander geredet haben und es war sehr ruhig (friedlich) im Haus. Dann heute ist er wieder nach Hause gekommen und wollte mit meiner Mutter reden. Ich weiß nicht, wie das Gespräch verlaufen ist, aber ich kann mir vorstellen, wie großzügig meine Mutter ist, dass sie ihm verziehen hat und er jetzt wieder bei uns wohnt. Jedenfalls ist er gerade in seinem Zimmer. Mich frustriert das alles, weil wir die letzten Wochen echt gut gelebt haben, es gab keine Probleme, keine seltsame Atmosphäre im Haus, keine Ahnung es war einfach alles gut, wie schon lange nicht mehr. Jetzt kommt er wieder her und ich bin mir sicher, dass er Unruhe stiften wird und alles wieder schwierig wird. Ich ertrage seine Anwesenheit einfach nicht und verstehe nicht, wieso er nicht in seiner Wohnung bleibt und hierher kommt. Das macht mich so wütend!!

Er hat mich (18) und meinen behinderten Bruder immer wie Parasiten oder seine Fußabtreter behandelt, wobei er zu unseren anderen Geschwistern (28) und (26) sehr nett ist. Er sagt sogar "deine Kinder", wenn er mit meiner Mutter von mir und meinem Bruder spricht. Seit einem Vorfall rede ich nicht mehr mit ihm, weil er einfach zu stolz ist und mir seine Anwesenheit nicht gut tut. Und mit meinem behinderten Bruder versteht er sich sowieso gar nicht, weil er (21) ihn hasst. 
Was denkt ihr von der Sache?

P.S. : Ich weiß ich bin sehr egoistisch hier, aber ich weiß auch nicht, das macht mich einfach wütend!
 

Mehr lesen

19. September um 14:39

Du musst mit deiner Mutter reden. Es spielt keine Rolle was wir denken. Wir sind nicht involviert und kennen nur deine dicht, mehr nicht. Das ist nicht neutral. 

Gefällt mir

22. September um 21:33

Natürlich ist schwierig aber wie schon erwähnt rede nochmal mit deiner Mutter. Du musst auch verstehen das eine Mutter all ihre Kinder liebt, egal wie sie sind. Du kannst deiner Mutter keine Vorwürfe machen weil sie ihren Sohn wider aufnimmt. Pass einfach auf dich und deinen behinderten Bruder auf und gehe ihm so gut es geht aus dem Weg. 

Gefällt mir