Forum / Meine Familie / Familie - Psychologie & Familienbeziehungen

Mutter mischt sich ständig ein!

13. Juni 2006 um 19:05 Letzte Antwort: 16. Juni 2006 um 21:55

Hallo ihr lieben!
Ich bin fast 20 Jahre alt, in der Ausbildung, wohne noch zu Hause und habe einen fast 4 jährigen Sohn.
Meine Mutter und ich sind in Sachen Erziehung oft unterschiedlicher Ansichten und sie mischt sich ständig ein, weiß alles besser, bestimmt alles (kleidung des Kindes, Wo und Was ich mit dem Kleinen spielen soll) und bevormundet mich dauernt vor dem Kleinen... und zwar schon so sehr, dass er mich als Mutter schon gar nicht mehr ernst nimmt undmehr auf seine Oma hört. Wieso sollte er auch auf Mama hören wenn Oma und Opa das Sagen haben. Da ich noch 1 Jahr in der Ausbildung bin kann ich noch nicht zu Hause ausziehen...

Was soll ich tun?

Mehr lesen

16. Juni 2006 um 21:55

Schwierig...
Hallo!
Das ist ja eine blöde Situation! Ich nehme an, Deine Eltern kümmern sich um Dein Kind während Du arbeitest? Schön wäre, Ihr könntet ein ruhiges Gespräch führen, in dem Du sagst, wie Du Dir das Verhältnis vorstellst. Noch schöner wäre, Deine Eltern gingen darauf ein. Aber wie sieht die Praxis aus?
Viele Mütter neigen leider zum Einmischen und zwar mindestens so lange, bis ihr Kind auszieht...
Solange Du bei Deinen Eltern wohnst und sie Dein Kind definitiv mit-erziehen, hast Du, denke ich, kaum eine Chance.
Wenn Du samt Kind ausziehst (finanzielle Mittel bekämest Du auf jeden Fall, erkundige Dich beim Amt), sieht das sicher ganz anders aus. Du könntest leichter Abstand halten. Dein Kind könnte eine Kita besuchen, solange Du arbeiten bist. Ausziehen bedeutet aber natürlich auch: Alleine die Verantwortung für Haushalt, Kinderbetreuung, Geld, Einkaufen etc. tragen. Alles alleine entscheiden und alleine drum kümmern.
Da würde ich mir überlegen, was jetzt für Dich das kleinere Übel ist!? Und für Dein Kind?!

Viel Glück!

Gefällt mir