Home / Forum / Meine Familie / Mutter-Kind-Kur auf Langeoog

Mutter-Kind-Kur auf Langeoog

17. Januar 2008 um 17:02

Hallo,

ich fahre vom 22.04.-13.05.2008 auf die Insel Langeoog ins Haus Sonnenschein.
Gibt es jemanden der auch zu diesem Zeitpunkt dort hinfährt, oder war einer von Euch schon mal dort und kann mir von der Insel und dem Haus berichten?

Würde mich sehr über Antworten freuen!

LG Vanessa

Mehr lesen

17. Januar 2008 um 20:15

Hallo
Zu dem Haus Sonnenschein und zu diesen Kuren kann ich leider nichts sagen. Aber Langeoog ist eine sehr schöne Insel mit tollem, kilometerlangem Strand. Alles sehr leicht und schnell erreichbar und es gibt auch ein Meerwasserschwimmbad.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2008 um 9:27
In Antwort auf zeus_12440067

Hallo
Zu dem Haus Sonnenschein und zu diesen Kuren kann ich leider nichts sagen. Aber Langeoog ist eine sehr schöne Insel mit tollem, kilometerlangem Strand. Alles sehr leicht und schnell erreichbar und es gibt auch ein Meerwasserschwimmbad.

Langeoog
Vielen Dank für die Antwort.
Ja ich denke auch das man sich dort gut erholen kann.
Was man dort auf der Internetseite von Langeoog sehen kann ist herlich-wobei ich noch nirgentwo war wo es keine Autos gibt.
Wir eine Interessante Erfahrung werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2008 um 10:20

"MuKi"-Zeit auf Langeoog
Hallo Vanessa,

ich war schon zweimal auf Langeoog im Haus Sonnenschein und habe gerade gestern meinen 3. Kurantrag für dieses Haus gestellt! Mein Sohn, mittlerweile 11, und ich fühlen uns dort schon "wie zu Hause" und ich kann nur sagen, dass es ein Spitzenkurhaus ist! Die Leute dort sind nett, der Juniorclub, in dem sich die Kinder aufhalten, ist klasse und die Insel traumhaft. Du bist in 5 Minuten am Strand an der Westseite der Insel, wo man relativ viel Ruhe hat, weil sich die Massen woanders tummeln. Wobei Du noch nicht mal zur Hochsaison fährst. Ich beneide Dich...

Das Haus bzw. die Wohnräume für die Mütter und Kinder wurde direkt nach unserem letzten Aufenthalt dort (Oktober-November 2004) umgebaut, so dass jede Mutter jetzt wohl ein einzelnes Zimmer hat und die Kinder im seperaten Raum untergebracht sind. Vorher schliefen (fast) alle in einem Zimmer. Du wohnst also in einem kleinen Appartement.
Ich fand das Essen auch sehr gut (bekam allerdings vegetarisch, das "normale" weiß ich also nicht zu beurteilen). Gefrühstückt und zu Abend gegessen wird mit den Kindern gemeinsam, außer Sonntags essen die Mütter mittags aber alleine; die Kinder werden vorher "abgefüttert", und zwar so, dass keine Begegnung mit den Mamas erfolgt, damit es bei den kleineren Kindern kein Geheul gibt und die Mütter "ihre Ruhe" beim Essen haben. Es gibt 3 Speiseräume mit kleinen Tischen, wo man entweder mit seinen Kindern/seinem Kind alleine sitzt oder aber mit einer anderen Familie gemeinsam.

Ab nach dem Mittagessen kann man die Kinder aus dem Juniorclub (besteht aus 3 Gruppen) holen und den Nachmittag entweder frei gestalten oder an einem der evtl. angebotenen Kreativ- oder Ausflugsangeboten teilnehmen. Spätestens um 15.30 oder 16 Uhr, glaube ich, schließt der Juniorclub, aber bis dahin können die Kinder dort bleiben und Mama kann sich entspannen!

Das Gesundheitsangebot soll sich geändert haben; die Bäderabteilung sollte auch umgebaut werden und daher bin ich nicht auf dem neuesten Stand. Es war aber die Rede von einem ordentlichen Fitnessraum mit den entsprechenden Maschinen, aber ob das umgesetzt wurde, weiß ich nicht. Ansonsten gab es vor 7 1/2 und 3 1/4 Jahren verschiedene KG-Angebote, Massagen, Bäder, Nordic Walking, Tae Boo oder wie das nochmal heißt, Gesprächskreise über z.B. ADS, Pubertät usw., Einzelgespräche über eigene Erziehungsprobleme oder Probleme mit den Männern zu Hause (...), eine Psychologin kommt dort hin, wenn Bedarf besteht, eine Kinderärztin ist meistens im Haus - die Kinder werden auch fast alle mal krank wegen des Klimawechsels ...

Außerhalb der Ferien gibt es dort schulbegleitenden Unterricht mit einem Lehrer, der mit den Kindern den aktuellen Schulstoff durchgeht. Da darf man sich aber nicht zuviel von versprechen, da die Kinder an diesen Unterrichtstagen ja auch zu ihren Anwendungen rausgeholt werden, manchmal Juniorclub-Ausflüge gemacht werden und das ganze eher wie eine lockere Hausaufgabenbetreuung gehandhabt wird. Wenn Du ein schulpflichtiges Kind hast und Teile der Kur in die Schulzeit fallen, solltest Du Dir von Euren Lehrern das Unterrichtsmaterial mitgeben oder aber nachschicken lassen. Mein Sohn hat, als er beim letzten Mal in der 3. Klasse war, ganz gut mit den anderen zu Hause mithalten können, war in Mathe sogar weiter gekommen als die hier und brauchte sich im Anschluss an die Kur in der Schule überhaupt keinen Stress zu machen. Die Lehrer waren aber auch extrem kooperativ. Ich hatte ihnen 2 adressierte und frankierte Umschläge dagelassen, wo sie zu Beginn der Woche ihren Wochenplan reingelegt haben, stellenweise Kopien zum Arbeiten, und so konnten wir auch noch am Nachmittag mal in der Kur stressfrei Schule spielen. Es bleibt aber noch genug Zeit für den Kurerfolg!

Alles in allem ist es hervorragend dort. Ich kann es jedem nur empfehlen!

Und ich kann nur hoffen, dass mein Kurantrag durchkommt und wir im Juni fahren...

Ach ja - noch was: solltet Ihr nicht Nordseeluft-erfahren sein, dann beherzige den Rat und das Gebot, in den ersten Tagen gar nicht bzw. nur kurz an den Strand zu gehen - die Umstellung auf diese Hochseeluft sollte man nicht unterschätzen und ich habe die Kinder und auch die Mütter umfallen sehen wie die Fliegen! Man wird da ganz schnell erst mal krank, wenn man es übertreibt.

Hoffe, Dir geholfen zu haben und wünsche Dir eine wunderschöne Zeit und genauso tolle Eindrücke und Tage, wie wir sie beide Male hatten!

Liebe Grüße
Heike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2008 um 12:31
In Antwort auf cerys_12186701

"MuKi"-Zeit auf Langeoog
Hallo Vanessa,

ich war schon zweimal auf Langeoog im Haus Sonnenschein und habe gerade gestern meinen 3. Kurantrag für dieses Haus gestellt! Mein Sohn, mittlerweile 11, und ich fühlen uns dort schon "wie zu Hause" und ich kann nur sagen, dass es ein Spitzenkurhaus ist! Die Leute dort sind nett, der Juniorclub, in dem sich die Kinder aufhalten, ist klasse und die Insel traumhaft. Du bist in 5 Minuten am Strand an der Westseite der Insel, wo man relativ viel Ruhe hat, weil sich die Massen woanders tummeln. Wobei Du noch nicht mal zur Hochsaison fährst. Ich beneide Dich...

Das Haus bzw. die Wohnräume für die Mütter und Kinder wurde direkt nach unserem letzten Aufenthalt dort (Oktober-November 2004) umgebaut, so dass jede Mutter jetzt wohl ein einzelnes Zimmer hat und die Kinder im seperaten Raum untergebracht sind. Vorher schliefen (fast) alle in einem Zimmer. Du wohnst also in einem kleinen Appartement.
Ich fand das Essen auch sehr gut (bekam allerdings vegetarisch, das "normale" weiß ich also nicht zu beurteilen). Gefrühstückt und zu Abend gegessen wird mit den Kindern gemeinsam, außer Sonntags essen die Mütter mittags aber alleine; die Kinder werden vorher "abgefüttert", und zwar so, dass keine Begegnung mit den Mamas erfolgt, damit es bei den kleineren Kindern kein Geheul gibt und die Mütter "ihre Ruhe" beim Essen haben. Es gibt 3 Speiseräume mit kleinen Tischen, wo man entweder mit seinen Kindern/seinem Kind alleine sitzt oder aber mit einer anderen Familie gemeinsam.

Ab nach dem Mittagessen kann man die Kinder aus dem Juniorclub (besteht aus 3 Gruppen) holen und den Nachmittag entweder frei gestalten oder an einem der evtl. angebotenen Kreativ- oder Ausflugsangeboten teilnehmen. Spätestens um 15.30 oder 16 Uhr, glaube ich, schließt der Juniorclub, aber bis dahin können die Kinder dort bleiben und Mama kann sich entspannen!

Das Gesundheitsangebot soll sich geändert haben; die Bäderabteilung sollte auch umgebaut werden und daher bin ich nicht auf dem neuesten Stand. Es war aber die Rede von einem ordentlichen Fitnessraum mit den entsprechenden Maschinen, aber ob das umgesetzt wurde, weiß ich nicht. Ansonsten gab es vor 7 1/2 und 3 1/4 Jahren verschiedene KG-Angebote, Massagen, Bäder, Nordic Walking, Tae Boo oder wie das nochmal heißt, Gesprächskreise über z.B. ADS, Pubertät usw., Einzelgespräche über eigene Erziehungsprobleme oder Probleme mit den Männern zu Hause (...), eine Psychologin kommt dort hin, wenn Bedarf besteht, eine Kinderärztin ist meistens im Haus - die Kinder werden auch fast alle mal krank wegen des Klimawechsels ...

Außerhalb der Ferien gibt es dort schulbegleitenden Unterricht mit einem Lehrer, der mit den Kindern den aktuellen Schulstoff durchgeht. Da darf man sich aber nicht zuviel von versprechen, da die Kinder an diesen Unterrichtstagen ja auch zu ihren Anwendungen rausgeholt werden, manchmal Juniorclub-Ausflüge gemacht werden und das ganze eher wie eine lockere Hausaufgabenbetreuung gehandhabt wird. Wenn Du ein schulpflichtiges Kind hast und Teile der Kur in die Schulzeit fallen, solltest Du Dir von Euren Lehrern das Unterrichtsmaterial mitgeben oder aber nachschicken lassen. Mein Sohn hat, als er beim letzten Mal in der 3. Klasse war, ganz gut mit den anderen zu Hause mithalten können, war in Mathe sogar weiter gekommen als die hier und brauchte sich im Anschluss an die Kur in der Schule überhaupt keinen Stress zu machen. Die Lehrer waren aber auch extrem kooperativ. Ich hatte ihnen 2 adressierte und frankierte Umschläge dagelassen, wo sie zu Beginn der Woche ihren Wochenplan reingelegt haben, stellenweise Kopien zum Arbeiten, und so konnten wir auch noch am Nachmittag mal in der Kur stressfrei Schule spielen. Es bleibt aber noch genug Zeit für den Kurerfolg!

Alles in allem ist es hervorragend dort. Ich kann es jedem nur empfehlen!

Und ich kann nur hoffen, dass mein Kurantrag durchkommt und wir im Juni fahren...

Ach ja - noch was: solltet Ihr nicht Nordseeluft-erfahren sein, dann beherzige den Rat und das Gebot, in den ersten Tagen gar nicht bzw. nur kurz an den Strand zu gehen - die Umstellung auf diese Hochseeluft sollte man nicht unterschätzen und ich habe die Kinder und auch die Mütter umfallen sehen wie die Fliegen! Man wird da ganz schnell erst mal krank, wenn man es übertreibt.

Hoffe, Dir geholfen zu haben und wünsche Dir eine wunderschöne Zeit und genauso tolle Eindrücke und Tage, wie wir sie beide Male hatten!

Liebe Grüße
Heike

Langeoog
Hallo Heike,

vielen Dank für die nette und ausführliche Antwort!

Ich hoffe auch bei Dir wird der Kurantrag schnell bewilligt.
Ich muss sagen ich wäre mit den Kids(3, wobei nur die beiden Jüngeren mitfahren) auch gerne erst im Juni/ Juli gefahren.
Da wir noch nie an der Nordsee waren habe ich Angst das um diese Zeit das Wetter noch so schlecht ist und die Kids andauernd krank oder schlecht drauf sind.

Weist Du zufällig wie die Wetterlage um die Zeit April/ Mai ist?
Ansonsten muss ich gestehen zähle ich schon die Tage, da ich nach einigen Gesundheitlichen Problemen und auch nervlich als Vollzeit- Berufstätige Mami in der Gastronomie reif für die Insel bin.

Liebe Grüße
Vanessa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2008 um 10:23
In Antwort auf caron_12463804

Langeoog
Hallo Heike,

vielen Dank für die nette und ausführliche Antwort!

Ich hoffe auch bei Dir wird der Kurantrag schnell bewilligt.
Ich muss sagen ich wäre mit den Kids(3, wobei nur die beiden Jüngeren mitfahren) auch gerne erst im Juni/ Juli gefahren.
Da wir noch nie an der Nordsee waren habe ich Angst das um diese Zeit das Wetter noch so schlecht ist und die Kids andauernd krank oder schlecht drauf sind.

Weist Du zufällig wie die Wetterlage um die Zeit April/ Mai ist?
Ansonsten muss ich gestehen zähle ich schon die Tage, da ich nach einigen Gesundheitlichen Problemen und auch nervlich als Vollzeit- Berufstätige Mami in der Gastronomie reif für die Insel bin.

Liebe Grüße
Vanessa

Langeoog im April/Mai
Hallo Vanessa!

Die Nordsee ist eigentlich bei jedem Wetter sehr reizvoll. Ich bin eine alte Nordseetante und finde, dass es kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung gibt... Da mein Sohn als Kleinkind andauernd Pseudokrupp hatte, sind wir jedes Jahr im WINTER ins Reizklima nach Langeoog, Norderney oder Wangerooge gefahren. Es hat mir unglaublich gut gefallen. Windig bis Orkan, kalt aber tolle Luft, und auch wunderschöne Sonne. Du kannst natürlich auch miesepetriges Wetter erleben, mit Nebel - einen dicken Seenebel hatten wir auch mal - aber irgendwie hat alles seinen Reiz. Aber das Wetter auf den Inseln ist nicht gleichzusetzen mit dem Festlandwetter. Hast Du dort lausiges Wetter, kann auf der Insel der schönste Sonnenschein und richtig warm sein.

Wir waren einmal auf Wangerooge im März und da war es schon total mild. Es war wie hier im April/Mai! Also denke ich mal, dass Du in Deiner Kur ein brauchbares Wetter haben wirst.

Nimm trotzdem ein-zwei richtig warme Pullis mit! Ein Tip: Du kannst im Haus Sonnenschein waschen, daher belade Dich nicht mit viel Klamotten. In meiner ersten Kur hatte ich viel zu viel eingepackt und im Endeffekt nicht gebraucht. Bei der zweiten sind mein Sohn und ich mit dem Zug hochgefahren und jeder hatte einen Trolley mit seinem notwendigsten Zeug dabei - mehr nicht. Keinen Koffer vorgeschickt, keine riesigen Koffergrößen gehabt - und es hat gereicht. Ich glaube, ich hatte 3 dicke und 2 dünne Pullis, zwei Hosen, eine Laufhose, ein paar T-Shirts und das nötigste an "untendrunter" dabei, dazu Thermounterwäsche für stundenlange Strandspaziergänge bei Sauwetter, und vor allem einen richtigen "Friesenerz" - diesen häßlichen quitschgelben Regenmantel (in 2 Nummern größer als nötig, damit er über die dicke Winterjacke passte!!)
Es sollte nämlich in einer Kur völlig egal sein, WIE Du am Strand herumläufst, Hauptsache, Du lässt die Seele baumeln.

Pack wirklich lieber richtig dicke, wasserabweisende WindWetterRegenjacken und Gummistiefel ein (und warme Socken), Handschuhe, Mützen - und wenn Du sie nicht brauchst, egal - aber nutze die Zeit auf einer Nordseeinsel, um so viel wie möglich draußen zu sein! Du schöpfst UNGLAUBLICHE Energien aus dieser Wahnsinnsluft und der Stimmung! -
Und Drachen zum Drachensteigen nicht vergessen. Das wird Deinen Kindern sehr viel Spaß machen. Es geht eigentlich immer Wind und daher kann man immer Drachen steigen lassen. Wenn Ihr habt, dann nimm auch Schaufeln für den Strand mit - größere, mit längerem Holzstiel (kannst Du aber auch dort im Ort kaufen, dürften nur teuerer sein als zu Hause), die kleinen Sandkastenschaufeln könnten bei dem nassen Sand abbrechen. Die Kids buddeln stundenlang! Und für Dich eine Thermodecke zum Draufsetzen unterhalb der Dünen mit Blick aufs Meer...

Ich komme schon wieder ins Schwärmen; Du siehst, ich LIEBE es, an der See zu sein...

Habe gestern bei meiner Krankenkasse angerufen; mein Antrag liegt beim Medizinischen Dienst und sie erwarten ihn retour Ende dieser/Anfang nächster Woche. Ich bin ganz nervös - und werde es noch mehr, wenn ich mich hier in Erinnerungen hingebe...

So long
liebe Grüße
Heike

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2008 um 12:26
In Antwort auf caron_12463804

Langeoog
Hallo Heike,

vielen Dank für die nette und ausführliche Antwort!

Ich hoffe auch bei Dir wird der Kurantrag schnell bewilligt.
Ich muss sagen ich wäre mit den Kids(3, wobei nur die beiden Jüngeren mitfahren) auch gerne erst im Juni/ Juli gefahren.
Da wir noch nie an der Nordsee waren habe ich Angst das um diese Zeit das Wetter noch so schlecht ist und die Kids andauernd krank oder schlecht drauf sind.

Weist Du zufällig wie die Wetterlage um die Zeit April/ Mai ist?
Ansonsten muss ich gestehen zähle ich schon die Tage, da ich nach einigen Gesundheitlichen Problemen und auch nervlich als Vollzeit- Berufstätige Mami in der Gastronomie reif für die Insel bin.

Liebe Grüße
Vanessa

Bilder von Langeoog
Hallo nochmal, Vanessa,

ich habe ein paar Bilder aus meinen Kuren schnell aus dem Album (damals noch NICHT digital...) abfotografiert und unter

http://www.gofeminin.de/album/langeoog


in ein Album gestellt. Damit Du Dir ein Bild machen kannst.

Liebe Grüße
Heike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 17:51
In Antwort auf cerys_12186701

Langeoog im April/Mai
Hallo Vanessa!

Die Nordsee ist eigentlich bei jedem Wetter sehr reizvoll. Ich bin eine alte Nordseetante und finde, dass es kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung gibt... Da mein Sohn als Kleinkind andauernd Pseudokrupp hatte, sind wir jedes Jahr im WINTER ins Reizklima nach Langeoog, Norderney oder Wangerooge gefahren. Es hat mir unglaublich gut gefallen. Windig bis Orkan, kalt aber tolle Luft, und auch wunderschöne Sonne. Du kannst natürlich auch miesepetriges Wetter erleben, mit Nebel - einen dicken Seenebel hatten wir auch mal - aber irgendwie hat alles seinen Reiz. Aber das Wetter auf den Inseln ist nicht gleichzusetzen mit dem Festlandwetter. Hast Du dort lausiges Wetter, kann auf der Insel der schönste Sonnenschein und richtig warm sein.

Wir waren einmal auf Wangerooge im März und da war es schon total mild. Es war wie hier im April/Mai! Also denke ich mal, dass Du in Deiner Kur ein brauchbares Wetter haben wirst.

Nimm trotzdem ein-zwei richtig warme Pullis mit! Ein Tip: Du kannst im Haus Sonnenschein waschen, daher belade Dich nicht mit viel Klamotten. In meiner ersten Kur hatte ich viel zu viel eingepackt und im Endeffekt nicht gebraucht. Bei der zweiten sind mein Sohn und ich mit dem Zug hochgefahren und jeder hatte einen Trolley mit seinem notwendigsten Zeug dabei - mehr nicht. Keinen Koffer vorgeschickt, keine riesigen Koffergrößen gehabt - und es hat gereicht. Ich glaube, ich hatte 3 dicke und 2 dünne Pullis, zwei Hosen, eine Laufhose, ein paar T-Shirts und das nötigste an "untendrunter" dabei, dazu Thermounterwäsche für stundenlange Strandspaziergänge bei Sauwetter, und vor allem einen richtigen "Friesenerz" - diesen häßlichen quitschgelben Regenmantel (in 2 Nummern größer als nötig, damit er über die dicke Winterjacke passte!!)
Es sollte nämlich in einer Kur völlig egal sein, WIE Du am Strand herumläufst, Hauptsache, Du lässt die Seele baumeln.

Pack wirklich lieber richtig dicke, wasserabweisende WindWetterRegenjacken und Gummistiefel ein (und warme Socken), Handschuhe, Mützen - und wenn Du sie nicht brauchst, egal - aber nutze die Zeit auf einer Nordseeinsel, um so viel wie möglich draußen zu sein! Du schöpfst UNGLAUBLICHE Energien aus dieser Wahnsinnsluft und der Stimmung! -
Und Drachen zum Drachensteigen nicht vergessen. Das wird Deinen Kindern sehr viel Spaß machen. Es geht eigentlich immer Wind und daher kann man immer Drachen steigen lassen. Wenn Ihr habt, dann nimm auch Schaufeln für den Strand mit - größere, mit längerem Holzstiel (kannst Du aber auch dort im Ort kaufen, dürften nur teuerer sein als zu Hause), die kleinen Sandkastenschaufeln könnten bei dem nassen Sand abbrechen. Die Kids buddeln stundenlang! Und für Dich eine Thermodecke zum Draufsetzen unterhalb der Dünen mit Blick aufs Meer...

Ich komme schon wieder ins Schwärmen; Du siehst, ich LIEBE es, an der See zu sein...

Habe gestern bei meiner Krankenkasse angerufen; mein Antrag liegt beim Medizinischen Dienst und sie erwarten ihn retour Ende dieser/Anfang nächster Woche. Ich bin ganz nervös - und werde es noch mehr, wenn ich mich hier in Erinnerungen hingebe...

So long
liebe Grüße
Heike

Bewilligt!
Hallo Heike,

vielen Dank für die lieben Informationen und schönen Fotos.
Da wir alle krank waren (erst Grippe und dann noch mal ne schönen Magendarmgrippe) kommen ich jetzt erst dazu mir die Seite anzuschauen.

Habe am 21.02.08 einen Anruf von der Caritas bekommen-unsere Kur ist bewilligt!
Freu,!!!

Ich muss sagen ich war schon echt am zweifeln ob das klappt-da die sich solage Zeit gelassen haben und man gar nichts gehört hat-aber Glück gehabt!

Wie schaut es bei Dir aus?
Schon was gehört?

Bin gerade dabei meine Anfahrt zu planen.
Schwanke noch zwischen einem Leihwagen und der Fahrt mit der Bahn.
Muss noch mal zur Bahninformation gehen, da man im Internet zwar feste Sitzplätze hinzu buchen kann ich aber keine Spalte für Gepäck und eventuelle Hilfe am Bahnsteig finde.

Da ich einen recht hyperaktiven 8 jährigen und eine kleine Zicke von 2 Jahren dabei habe möchte ich mir natürlich so wenig Stress wie möglich bei der Anreise machen.
Mal schauen wie ich das mache.

Unser Großer 11 Jahre hat sich jetzt entschieden auf Klassenfahrt zu fahren und die anderen beiden Wochen alleine mit Papa den Laden zu schmeißen.
Naja Hauptsache die lassen das Haus ganz.

So schwelge jetzt erst mal in Vorfreude (ist auch irgentwie Erholend)
und würde mich freuen wieder von Dir zu hören.

Liebe Grüße
Vanessa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2008 um 20:36
In Antwort auf caron_12463804

Langeoog
Vielen Dank für die Antwort.
Ja ich denke auch das man sich dort gut erholen kann.
Was man dort auf der Internetseite von Langeoog sehen kann ist herlich-wobei ich noch nirgentwo war wo es keine Autos gibt.
Wir eine Interessante Erfahrung werden

Langeoog.
Hallo ich fahre auch zur mutter kind kur nach langeoog ins haus sonnenschein termin habe ich noch nicht.Denke mal der wird im april mai sein. Gruss manuela.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2008 um 10:05
In Antwort auf ju_12492300

Langeoog.
Hallo ich fahre auch zur mutter kind kur nach langeoog ins haus sonnenschein termin habe ich noch nicht.Denke mal der wird im april mai sein. Gruss manuela.

Kur Termin
Hallo Manuela,

Du kannst Dich ja mal melden wenn Du weißt wann Du fährst.
Wäre bestimmt klasse wenn man vorab schon jemand kennt der zur gleichen Zeit fährt.
Vielleicht hat man ja dann sogar eine ähnliche Anfahrt.

LG Vanessa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2008 um 12:13
In Antwort auf caron_12463804

Kur Termin
Hallo Manuela,

Du kannst Dich ja mal melden wenn Du weißt wann Du fährst.
Wäre bestimmt klasse wenn man vorab schon jemand kennt der zur gleichen Zeit fährt.
Vielleicht hat man ja dann sogar eine ähnliche Anfahrt.

LG Vanessa

Langeoog.
Hallo Vanessa ! Ich werd Morgen da mal anrufen wegen des termins vielleicht kann man da was machen.das man zur gleichen zeit da ist. Gruss Manuela. .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2008 um 14:22
In Antwort auf ju_12492300

Langeoog.
Hallo Vanessa ! Ich werd Morgen da mal anrufen wegen des termins vielleicht kann man da was machen.das man zur gleichen zeit da ist. Gruss Manuela. .

Kurtermin.
Hallo Vanessa! Wir haben heut unseren termin für die mukiku bekommen. Es ist der 22.04-13.05.08 Habe da angerufen und den termin aus gemacht. Liebe Grüsse Manuela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2008 um 16:46
In Antwort auf ju_12492300

Kurtermin.
Hallo Vanessa! Wir haben heut unseren termin für die mukiku bekommen. Es ist der 22.04-13.05.08 Habe da angerufen und den termin aus gemacht. Liebe Grüsse Manuela

Kurtermin
Hallo Manuela,

das ist ja Klasse!
Da kann man mal wieder sehen wie klein das Internet doch ist!
Hab mich ja schon gefreut jemanden zu finden der schon mal da war-aber jetzt jemanden zu haben der zur gleichen Zeit fährt und mit einem dem Termin entgegen fiebert, ist richtig super !
Ich habe für die Kids und mich gestern die Fahrkarten gekauft.
Fahren am 22.04. um 09.58 Uhr von Hamburg-Harburg ab.
Und fahren dann über Bremen-Oldenburg-Sande-Essens-bis Benersiel.
Ankunft auf Langeoog soll um 14.30 Uhr sein.

Mit wieviel Kids fährst Du und von wo?

LG
Vanessa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2008 um 18:32
In Antwort auf caron_12463804

Kurtermin
Hallo Manuela,

das ist ja Klasse!
Da kann man mal wieder sehen wie klein das Internet doch ist!
Hab mich ja schon gefreut jemanden zu finden der schon mal da war-aber jetzt jemanden zu haben der zur gleichen Zeit fährt und mit einem dem Termin entgegen fiebert, ist richtig super !
Ich habe für die Kids und mich gestern die Fahrkarten gekauft.
Fahren am 22.04. um 09.58 Uhr von Hamburg-Harburg ab.
Und fahren dann über Bremen-Oldenburg-Sande-Essens-bis Benersiel.
Ankunft auf Langeoog soll um 14.30 Uhr sein.

Mit wieviel Kids fährst Du und von wo?

LG
Vanessa

Zur gleichen Zeit"
Hallo Vanessa, ich fahre mit meiner Tochter 2jahre alt von Göttingen aus .Weiss aber noch nicht die Uhrzeit.Habe ja heute erst bescheit bekommen ich freue mich schon riesig darauf. LG. Manuela +Lea Sophie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2008 um 19:28
In Antwort auf ju_12492300

Zur gleichen Zeit"
Hallo Vanessa, ich fahre mit meiner Tochter 2jahre alt von Göttingen aus .Weiss aber noch nicht die Uhrzeit.Habe ja heute erst bescheit bekommen ich freue mich schon riesig darauf. LG. Manuela +Lea Sophie

Manuela
Hallo Manuela,

wenn das magst kannst Du Dich auch über meine e-mail Adresse melden:
loona2411@gmx.de

LG
Vanessa mit Luna-Sophie(2), Philipp-Niclas(8)
und Pascal(11 --> der aber bei Papa bleibt da er in der Zeit auf Klassenfahrt fährt-und lieber Männerwirtschaft macht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2008 um 23:12

Langeoog Haus Sonnenschein 24.04.-15.05.2007
Hallo Vanessa!

Im letzten Jahr war ich mit meinem Sohn (10) dort.
Da ich auch Kurerfahren bin, möchte ich Dir mitteilen, das dieses Haus einfach klasse ist!
Anwendungen/Gespräche/Einrichtung/Essen/incl. Insel =gut!
Du hast sicherlich schon mehreres Gutes gelesen, aber darf niemand vergessen, das es ein Kur ist.
Genauer: eine Mutter-Kind-Kur
Es wird hierbei auf Dich geachtet. ...Du bist gefragt. Du hast die Möglichkeit, dir selbst einen freien Lauf zu geben. Mein Tipp: Nutze das
Zum einem sind die Anwendungen (erst mal anstrengend), weil viel Sport!! zum anderen brauchst du sie, um Dich wieder zu finden.
Du bekommst einen Anwendungs-Plan, den du zu Anfang mit dem Arzt besprichst. Hinzu kommen weitere 10 Stunden Sportliche Aktivitäten hinzu, die du selst wählen kannst: bei uns waren das Kneipp-Bäder/Nordic-Walking/ERGO/ u.s.w.
Deine Kinder bekommen natürlich auch Anwendungen.
Du bekommst auch einen Termin Planer, den du stets bei dir trägst, wenn du Anwendungen bekommst. Sie werden darauf abgezeichnet. (dient zur Abrechnung)

Auch gab es bei uns 2 Abende, an denen eine Betreuung der Kinder bis 22:00 stattfand, damit die Muddis auch mal ausgehen konnten.

Mitte der Kur gab es bei uns einen Vortrag Rückenschule, an dem alle Muddis teilnehmen sollten.


Die Kur gibt dir die Möglichkeit abzuschalten. Denn jede Muddi weiß, das das Leben als Muddi auch sehr anstrengend sein kann.
ZUM Haus kann ich berichten:
Das Team arbeitet Hand in Hand. Und das Team vom Haus Wittdün arbeitet mit dem des Sonnenschein teilweise zusammen. (Bäderabteilung/ADS Problemaik)
Es gibt auch eine home-page, warst schon drauf? guck mal:
http://www.kurklinik-langeoog.de/start.htm

Außerdem bietet die Insel noch einige Möglichkeiten, besonders an den Wochenenden, an denen du und deine Kinder teilnehmen könnt. (Wird sogar teilweise von Haus aus angeboten)
Wattwanderung/Piratenfahrt/Kutschenfahrt/Kutterfah-rt...

Wurde schon erwähnt, das man tägl. 1,5 Stunden ins Salzwasserbad kann? kostenlos
In der Nähe des Hauses bietet auch ein Fahrrad-verleih ganz günstig Fahrräder an (mit Kindersitz/oder zum Hinterher ziehen, diese Kindersitze)


Leider hab ich nicht alle Forenbeiträge gelesen, aber solltest du noch Fragen bezüglich der Kur haben, dann kannst du auch gerne auf meinem Profil eine Nachricht hinterlassen. Ich werde antworten

PS: wir Muddis waren alle so begeistert von der Kur, das wir uns tatsächlich noch einmal im April 08 treffen werden!!!
Wir möchten die Erinnerungen und Erfahrungen privat noch einmal Revue passieren lassen. Somit wird unsere Kur für einen guten Moment wieder aufgefrischt!

Lieber Gruß
Sabine




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2008 um 20:11

Mutter-Kind-Kur Langeoog
Hallo!
ich habe mehrere Bekannte, die schon zur Kur im "Haus Sonennschein" waren und völlig begeistert und gut erholt nach Hause kamen. Du kannst dich also wirklich auf die Kur dort freuen!!! Ich habe im Januar auch meine 2. Mu-Ki-Kur beantragt und wollte, nachdem ich vor einigen Jahren auf Pellworm eine absolute Pleite im dortigen DRK-Kurheim erlebt hatte, auch nach Langeoog ins Haus Sonnenschein. Dieses war jedoch schon in den Sommerferien ausgebucht und so habe ich mich für das "Haus Wittdün" auf Langeoog, das ebenfalls zur Caritas gehört, entschieden. Eine Kur während der Schulzeit kommt leider nicht für mich in Frage, die Kinder verpassen einfach zu viel im Unterricht.

Wer war denn schonmal im "Haus Wittdün" und kann mir Positives berichten. Oder wer fährt im Juli 2008 dorthin?
Freue mich auf Antwort!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2008 um 10:18
In Antwort auf caron_12463804

Kurtermin
Hallo Manuela,

das ist ja Klasse!
Da kann man mal wieder sehen wie klein das Internet doch ist!
Hab mich ja schon gefreut jemanden zu finden der schon mal da war-aber jetzt jemanden zu haben der zur gleichen Zeit fährt und mit einem dem Termin entgegen fiebert, ist richtig super !
Ich habe für die Kids und mich gestern die Fahrkarten gekauft.
Fahren am 22.04. um 09.58 Uhr von Hamburg-Harburg ab.
Und fahren dann über Bremen-Oldenburg-Sande-Essens-bis Benersiel.
Ankunft auf Langeoog soll um 14.30 Uhr sein.

Mit wieviel Kids fährst Du und von wo?

LG
Vanessa

Kurtermin
Hallo Vanessa!
Ich fahre mit meinen Söhnen, Zwillinge, 5 Jahre auch am 22.4.-13. 5. 2008 in das Haus Sonnenenschein auf Langeoog. Komme auch 14.30 mit der Fähre auf Langeoog an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2008 um 12:36

Knapp verpasst...
Hi,
da verpassen wir uns leider, ich fahre am 03.06. ins gleiche Haus...
Habe bis jetzt ganz viel positives gehört, meine Kollegin war letztes Jahr da und ich habe im I-Net jemanden kennengelernt der auch da war und sofort wieder fahren würde. Ach ja, meine Kollegin beneidet mich auch ein bisschen...

Liebe Grüsse und eine schöne Kur!

Steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2008 um 12:50
In Antwort auf sunny_12847534

Knapp verpasst...
Hi,
da verpassen wir uns leider, ich fahre am 03.06. ins gleiche Haus...
Habe bis jetzt ganz viel positives gehört, meine Kollegin war letztes Jahr da und ich habe im I-Net jemanden kennengelernt der auch da war und sofort wieder fahren würde. Ach ja, meine Kollegin beneidet mich auch ein bisschen...

Liebe Grüsse und eine schöne Kur!

Steffi

Hallo
Hallo liebe Steffi,ich bin neu hier.
Mein Name ist Nadine, bin 26 Jahre alt und habe 3 Kinder (Kimberly knapp 5 Jahre und meine Zwillinge Ennio & Emilio knapp 4 Jahre).
Habe gerade etwas gestöbert und habe gelesen, daß Du/Sie auch am 03.06.08 nach Langeoog zur Kur fährst. Ich bin auch in der Zeit vom 03.06.08 - 24.06.08 im Haus Sonnenschein. Bin schon ein wenig aufgeregt, weil ich so gar nicht weiß was auf mich zukommt. Ich hoffe wir haben gutes Wetter da oben. Soviel ich hier schon mitgelesen habe, soll das Haus voll schön sein.
Würde mich über eine Antwort sehr freuen.
Liebe Grüße
Nadine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 11:34
In Antwort auf cerys_12186701

"MuKi"-Zeit auf Langeoog
Hallo Vanessa,

ich war schon zweimal auf Langeoog im Haus Sonnenschein und habe gerade gestern meinen 3. Kurantrag für dieses Haus gestellt! Mein Sohn, mittlerweile 11, und ich fühlen uns dort schon "wie zu Hause" und ich kann nur sagen, dass es ein Spitzenkurhaus ist! Die Leute dort sind nett, der Juniorclub, in dem sich die Kinder aufhalten, ist klasse und die Insel traumhaft. Du bist in 5 Minuten am Strand an der Westseite der Insel, wo man relativ viel Ruhe hat, weil sich die Massen woanders tummeln. Wobei Du noch nicht mal zur Hochsaison fährst. Ich beneide Dich...

Das Haus bzw. die Wohnräume für die Mütter und Kinder wurde direkt nach unserem letzten Aufenthalt dort (Oktober-November 2004) umgebaut, so dass jede Mutter jetzt wohl ein einzelnes Zimmer hat und die Kinder im seperaten Raum untergebracht sind. Vorher schliefen (fast) alle in einem Zimmer. Du wohnst also in einem kleinen Appartement.
Ich fand das Essen auch sehr gut (bekam allerdings vegetarisch, das "normale" weiß ich also nicht zu beurteilen). Gefrühstückt und zu Abend gegessen wird mit den Kindern gemeinsam, außer Sonntags essen die Mütter mittags aber alleine; die Kinder werden vorher "abgefüttert", und zwar so, dass keine Begegnung mit den Mamas erfolgt, damit es bei den kleineren Kindern kein Geheul gibt und die Mütter "ihre Ruhe" beim Essen haben. Es gibt 3 Speiseräume mit kleinen Tischen, wo man entweder mit seinen Kindern/seinem Kind alleine sitzt oder aber mit einer anderen Familie gemeinsam.

Ab nach dem Mittagessen kann man die Kinder aus dem Juniorclub (besteht aus 3 Gruppen) holen und den Nachmittag entweder frei gestalten oder an einem der evtl. angebotenen Kreativ- oder Ausflugsangeboten teilnehmen. Spätestens um 15.30 oder 16 Uhr, glaube ich, schließt der Juniorclub, aber bis dahin können die Kinder dort bleiben und Mama kann sich entspannen!

Das Gesundheitsangebot soll sich geändert haben; die Bäderabteilung sollte auch umgebaut werden und daher bin ich nicht auf dem neuesten Stand. Es war aber die Rede von einem ordentlichen Fitnessraum mit den entsprechenden Maschinen, aber ob das umgesetzt wurde, weiß ich nicht. Ansonsten gab es vor 7 1/2 und 3 1/4 Jahren verschiedene KG-Angebote, Massagen, Bäder, Nordic Walking, Tae Boo oder wie das nochmal heißt, Gesprächskreise über z.B. ADS, Pubertät usw., Einzelgespräche über eigene Erziehungsprobleme oder Probleme mit den Männern zu Hause (...), eine Psychologin kommt dort hin, wenn Bedarf besteht, eine Kinderärztin ist meistens im Haus - die Kinder werden auch fast alle mal krank wegen des Klimawechsels ...

Außerhalb der Ferien gibt es dort schulbegleitenden Unterricht mit einem Lehrer, der mit den Kindern den aktuellen Schulstoff durchgeht. Da darf man sich aber nicht zuviel von versprechen, da die Kinder an diesen Unterrichtstagen ja auch zu ihren Anwendungen rausgeholt werden, manchmal Juniorclub-Ausflüge gemacht werden und das ganze eher wie eine lockere Hausaufgabenbetreuung gehandhabt wird. Wenn Du ein schulpflichtiges Kind hast und Teile der Kur in die Schulzeit fallen, solltest Du Dir von Euren Lehrern das Unterrichtsmaterial mitgeben oder aber nachschicken lassen. Mein Sohn hat, als er beim letzten Mal in der 3. Klasse war, ganz gut mit den anderen zu Hause mithalten können, war in Mathe sogar weiter gekommen als die hier und brauchte sich im Anschluss an die Kur in der Schule überhaupt keinen Stress zu machen. Die Lehrer waren aber auch extrem kooperativ. Ich hatte ihnen 2 adressierte und frankierte Umschläge dagelassen, wo sie zu Beginn der Woche ihren Wochenplan reingelegt haben, stellenweise Kopien zum Arbeiten, und so konnten wir auch noch am Nachmittag mal in der Kur stressfrei Schule spielen. Es bleibt aber noch genug Zeit für den Kurerfolg!

Alles in allem ist es hervorragend dort. Ich kann es jedem nur empfehlen!

Und ich kann nur hoffen, dass mein Kurantrag durchkommt und wir im Juni fahren...

Ach ja - noch was: solltet Ihr nicht Nordseeluft-erfahren sein, dann beherzige den Rat und das Gebot, in den ersten Tagen gar nicht bzw. nur kurz an den Strand zu gehen - die Umstellung auf diese Hochseeluft sollte man nicht unterschätzen und ich habe die Kinder und auch die Mütter umfallen sehen wie die Fliegen! Man wird da ganz schnell erst mal krank, wenn man es übertreibt.

Hoffe, Dir geholfen zu haben und wünsche Dir eine wunderschöne Zeit und genauso tolle Eindrücke und Tage, wie wir sie beide Male hatten!

Liebe Grüße
Heike

Mu-Ki-Kur Langeoog Haus Wittdün
Hallo! Ich fahre mit meinen beiden Kindern im Juli zur Kur nach Langeoog. Leider habe ich im Forum noch niemanden getroffen, der auch ins Haus Wittdün fährt.
Wer war schonmal da und kann mir Tipps geben?
Wird die Ruhezeit ab 19 Uhr streng eingehalten? Ich kann doch meine Kids (10 und fast 8 Jahre) nicht im Hochsommer um 19 Uhr ins Bett stecken. Wenn es tagsüber heiß ist wird es doch gerade gegen Abend erst angenehm. Und stundenlang TV gucken bis die Schlafenszeit gekommen ist, ist doch auch nicht im Sinne des Erfinders.

Einen schönen Tag!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2008 um 8:36

Mutter-Kind-Kur Langeoog
Hallo Vanessa!
Inzwischen hast du die Kur hinter dir. Wie ist es gelaufen? Bist du mit dem Zug angereist?
Ich fahre mit meinen Kindern im Juli ins Haus Wittdün, was ja auch zur Caraitas gehört, daher nehme ich an, dass der Ablauf sehr ähnlich sein wird. Hast du irgendwelche nützlichen Tipps für mich?
Besonders interessiert mich die Nachtruhezeit. Mein Sohn ist 10 1/2 J. und es wird schwer werden, ihn um 19 Uhr aufs Zimmer zu bewegen, vor allem im Hochsommer bei bestem Wetter. Wenn es tagsüber heiß ist werden wir in den Ferien sowieso erst am Abend aktiv, spielen lange Federball, Fußball usw. Ich möchte auch nicht jeden Abend das Fernsehen an machen, nur um die Kinder bis zur Schlafenszeit "ruhig zu stellen".
Wer kann mich diesbezüglich aufklären, wie das in den Kurhäusern gehandhabt wird. Bei meiner ersten Kur waren meine Kinder noch klein, da war das kein Thema, sie um 19 Uhr ins Bett zu stecken, aber jetzt könnte das ein Problem werden...

Bitte melden! Vor allem Mütter, die im Haus Wittdün waren! Danke

Have a beautiful day!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2008 um 16:53
In Antwort auf cerys_12186701

"MuKi"-Zeit auf Langeoog
Hallo Vanessa,

ich war schon zweimal auf Langeoog im Haus Sonnenschein und habe gerade gestern meinen 3. Kurantrag für dieses Haus gestellt! Mein Sohn, mittlerweile 11, und ich fühlen uns dort schon "wie zu Hause" und ich kann nur sagen, dass es ein Spitzenkurhaus ist! Die Leute dort sind nett, der Juniorclub, in dem sich die Kinder aufhalten, ist klasse und die Insel traumhaft. Du bist in 5 Minuten am Strand an der Westseite der Insel, wo man relativ viel Ruhe hat, weil sich die Massen woanders tummeln. Wobei Du noch nicht mal zur Hochsaison fährst. Ich beneide Dich...

Das Haus bzw. die Wohnräume für die Mütter und Kinder wurde direkt nach unserem letzten Aufenthalt dort (Oktober-November 2004) umgebaut, so dass jede Mutter jetzt wohl ein einzelnes Zimmer hat und die Kinder im seperaten Raum untergebracht sind. Vorher schliefen (fast) alle in einem Zimmer. Du wohnst also in einem kleinen Appartement.
Ich fand das Essen auch sehr gut (bekam allerdings vegetarisch, das "normale" weiß ich also nicht zu beurteilen). Gefrühstückt und zu Abend gegessen wird mit den Kindern gemeinsam, außer Sonntags essen die Mütter mittags aber alleine; die Kinder werden vorher "abgefüttert", und zwar so, dass keine Begegnung mit den Mamas erfolgt, damit es bei den kleineren Kindern kein Geheul gibt und die Mütter "ihre Ruhe" beim Essen haben. Es gibt 3 Speiseräume mit kleinen Tischen, wo man entweder mit seinen Kindern/seinem Kind alleine sitzt oder aber mit einer anderen Familie gemeinsam.

Ab nach dem Mittagessen kann man die Kinder aus dem Juniorclub (besteht aus 3 Gruppen) holen und den Nachmittag entweder frei gestalten oder an einem der evtl. angebotenen Kreativ- oder Ausflugsangeboten teilnehmen. Spätestens um 15.30 oder 16 Uhr, glaube ich, schließt der Juniorclub, aber bis dahin können die Kinder dort bleiben und Mama kann sich entspannen!

Das Gesundheitsangebot soll sich geändert haben; die Bäderabteilung sollte auch umgebaut werden und daher bin ich nicht auf dem neuesten Stand. Es war aber die Rede von einem ordentlichen Fitnessraum mit den entsprechenden Maschinen, aber ob das umgesetzt wurde, weiß ich nicht. Ansonsten gab es vor 7 1/2 und 3 1/4 Jahren verschiedene KG-Angebote, Massagen, Bäder, Nordic Walking, Tae Boo oder wie das nochmal heißt, Gesprächskreise über z.B. ADS, Pubertät usw., Einzelgespräche über eigene Erziehungsprobleme oder Probleme mit den Männern zu Hause (...), eine Psychologin kommt dort hin, wenn Bedarf besteht, eine Kinderärztin ist meistens im Haus - die Kinder werden auch fast alle mal krank wegen des Klimawechsels ...

Außerhalb der Ferien gibt es dort schulbegleitenden Unterricht mit einem Lehrer, der mit den Kindern den aktuellen Schulstoff durchgeht. Da darf man sich aber nicht zuviel von versprechen, da die Kinder an diesen Unterrichtstagen ja auch zu ihren Anwendungen rausgeholt werden, manchmal Juniorclub-Ausflüge gemacht werden und das ganze eher wie eine lockere Hausaufgabenbetreuung gehandhabt wird. Wenn Du ein schulpflichtiges Kind hast und Teile der Kur in die Schulzeit fallen, solltest Du Dir von Euren Lehrern das Unterrichtsmaterial mitgeben oder aber nachschicken lassen. Mein Sohn hat, als er beim letzten Mal in der 3. Klasse war, ganz gut mit den anderen zu Hause mithalten können, war in Mathe sogar weiter gekommen als die hier und brauchte sich im Anschluss an die Kur in der Schule überhaupt keinen Stress zu machen. Die Lehrer waren aber auch extrem kooperativ. Ich hatte ihnen 2 adressierte und frankierte Umschläge dagelassen, wo sie zu Beginn der Woche ihren Wochenplan reingelegt haben, stellenweise Kopien zum Arbeiten, und so konnten wir auch noch am Nachmittag mal in der Kur stressfrei Schule spielen. Es bleibt aber noch genug Zeit für den Kurerfolg!

Alles in allem ist es hervorragend dort. Ich kann es jedem nur empfehlen!

Und ich kann nur hoffen, dass mein Kurantrag durchkommt und wir im Juni fahren...

Ach ja - noch was: solltet Ihr nicht Nordseeluft-erfahren sein, dann beherzige den Rat und das Gebot, in den ersten Tagen gar nicht bzw. nur kurz an den Strand zu gehen - die Umstellung auf diese Hochseeluft sollte man nicht unterschätzen und ich habe die Kinder und auch die Mütter umfallen sehen wie die Fliegen! Man wird da ganz schnell erst mal krank, wenn man es übertreibt.

Hoffe, Dir geholfen zu haben und wünsche Dir eine wunderschöne Zeit und genauso tolle Eindrücke und Tage, wie wir sie beide Male hatten!

Liebe Grüße
Heike

Im Spätherbst auf Lageroog - Haus Sonnenschein -
Hallo, wir fahren am 28.10.08 auch ins Haus Sonnenschein und ich habe ein Paar bedenken, was man dort zu dieser Jahreszeit noch machen kann. Ich habe im Internett gelesen das alle Schiffsfarten und alle möglichen Aktivitäten nur bis Oktober gehen aber was macht man dann im November?
Für einige Anregungen und Erfahrungen währe ich sehr dankbar!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2008 um 22:38
In Antwort auf eirene_12124834

Im Spätherbst auf Lageroog - Haus Sonnenschein -
Hallo, wir fahren am 28.10.08 auch ins Haus Sonnenschein und ich habe ein Paar bedenken, was man dort zu dieser Jahreszeit noch machen kann. Ich habe im Internett gelesen das alle Schiffsfarten und alle möglichen Aktivitäten nur bis Oktober gehen aber was macht man dann im November?
Für einige Anregungen und Erfahrungen währe ich sehr dankbar!

Haus Sonnenschein - wenn die Sonne nicht scheint...
Hallo, biggibirgit
fahren evtl. zur gleichen Zeit ins Haus Sonnenschein. Genau wie du, mache ich mir Gedanken,
um die Aktivitäten zu der Jahreszeit auf der Insel.
Hatte nicht damit gerechnet, dass ein halbes Jahr Wartezeit zwischen Kur-Zusage und Antritt liegen würde... Hoffe du bekommst einige Anregungen von denen
ich auch profitieren kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2008 um 18:24
In Antwort auf eirene_12124834

Im Spätherbst auf Lageroog - Haus Sonnenschein -
Hallo, wir fahren am 28.10.08 auch ins Haus Sonnenschein und ich habe ein Paar bedenken, was man dort zu dieser Jahreszeit noch machen kann. Ich habe im Internett gelesen das alle Schiffsfarten und alle möglichen Aktivitäten nur bis Oktober gehen aber was macht man dann im November?
Für einige Anregungen und Erfahrungen währe ich sehr dankbar!

Im Spätherbst auf Langeoog-ich auch!
Hallo biggibirgit. Wir fahren zu genau demselben Termin ins Haus Sonnenschein. Dann werden wir uns da ja kennenlernen. Wie lustig...liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2008 um 20:01
In Antwort auf ju_12492300

Kurtermin.
Hallo Vanessa! Wir haben heut unseren termin für die mukiku bekommen. Es ist der 22.04-13.05.08 Habe da angerufen und den termin aus gemacht. Liebe Grüsse Manuela

Ich auch langeoog im Spätherbst
Hallo an ihr Langeooger
ich fahre auch im Spätherbst, wenn es ... kalt und dunkel ist.
Habe schon Panik als Eiszapfen 3 Wochen durch die gegend zu stiefeln LOL

GLG
MmL

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2008 um 11:00
In Antwort auf oona_12915101

Mutter-Kind-Kur Langeoog
Hallo Vanessa!
Inzwischen hast du die Kur hinter dir. Wie ist es gelaufen? Bist du mit dem Zug angereist?
Ich fahre mit meinen Kindern im Juli ins Haus Wittdün, was ja auch zur Caraitas gehört, daher nehme ich an, dass der Ablauf sehr ähnlich sein wird. Hast du irgendwelche nützlichen Tipps für mich?
Besonders interessiert mich die Nachtruhezeit. Mein Sohn ist 10 1/2 J. und es wird schwer werden, ihn um 19 Uhr aufs Zimmer zu bewegen, vor allem im Hochsommer bei bestem Wetter. Wenn es tagsüber heiß ist werden wir in den Ferien sowieso erst am Abend aktiv, spielen lange Federball, Fußball usw. Ich möchte auch nicht jeden Abend das Fernsehen an machen, nur um die Kinder bis zur Schlafenszeit "ruhig zu stellen".
Wer kann mich diesbezüglich aufklären, wie das in den Kurhäusern gehandhabt wird. Bei meiner ersten Kur waren meine Kinder noch klein, da war das kein Thema, sie um 19 Uhr ins Bett zu stecken, aber jetzt könnte das ein Problem werden...

Bitte melden! Vor allem Mütter, die im Haus Wittdün waren! Danke

Have a beautiful day!

Haus Wittdün 30.09.-21.10.2008
Hallo,
vielleicht findet sich auf diesem Wege jemand, der wie wir zum o.g. Zeitpunkt ein MuKiKu auf Langeoog machen darf. Meine beiden Kinder sind Mädchen(12J.) und Junge(5J.). Mich interessieren die Hausregeln im Haus Wittdün- da ich in meiner ersten MuKiKu vor gut 10Jahren auch ziemlich strenge Sitten kennengelernt habe.
Vielleicht kann mir dazu jemand Informationen geben.
Freue mich an sonsten sehr.
Schöne Grüße Marianne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2008 um 12:04
In Antwort auf oona_12915101

Mu-Ki-Kur Langeoog Haus Wittdün
Hallo! Ich fahre mit meinen beiden Kindern im Juli zur Kur nach Langeoog. Leider habe ich im Forum noch niemanden getroffen, der auch ins Haus Wittdün fährt.
Wer war schonmal da und kann mir Tipps geben?
Wird die Ruhezeit ab 19 Uhr streng eingehalten? Ich kann doch meine Kids (10 und fast 8 Jahre) nicht im Hochsommer um 19 Uhr ins Bett stecken. Wenn es tagsüber heiß ist wird es doch gerade gegen Abend erst angenehm. Und stundenlang TV gucken bis die Schlafenszeit gekommen ist, ist doch auch nicht im Sinne des Erfinders.

Einen schönen Tag!

Mu-Ki-Kur Langeoog Haus Wittdün
Hallo!
Wir fahren auch nächste Woche nach Langeoog /Wittdün. Ich war auch noch nie da, aber ich glaube, daß man die Kiddies auch nicht um 19 Uhr ins Bett stecken muß. Ich war schonmal in einer anderen Kureinrichtung, in der auch ab 19 Uhr Ruhezeit war. Wir haben dann halt im Zimmer gespielt oder uns in den Aufenthaltsräumen mit anderen Mamis und Kiddies getroffen.
Reist Ihr auch am 29.07. an?

Bis dahin, viele Grüße!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2008 um 12:48
In Antwort auf tivoli_12771490

Im Spätherbst auf Langeoog-ich auch!
Hallo biggibirgit. Wir fahren zu genau demselben Termin ins Haus Sonnenschein. Dann werden wir uns da ja kennenlernen. Wie lustig...liebe Grüße

Hallo, bald geht es los
Hallo, nun geht es bald endlich los. Habe am Dienstag die Unterlagen vom Haus bekommen. Ich bin mal gespannt!
Meine beiden Kinder freuen sich schon auf das Meer aber sie wissen noch nicht, wie sie es 3 Wochen ohne Papa aushalten. Wer hat ERfahrungen, wie die Kinder das so wegstecken?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2008 um 12:54
In Antwort auf eulia_12567169

Haus Sonnenschein - wenn die Sonne nicht scheint...
Hallo, biggibirgit
fahren evtl. zur gleichen Zeit ins Haus Sonnenschein. Genau wie du, mache ich mir Gedanken,
um die Aktivitäten zu der Jahreszeit auf der Insel.
Hatte nicht damit gerechnet, dass ein halbes Jahr Wartezeit zwischen Kur-Zusage und Antritt liegen würde... Hoffe du bekommst einige Anregungen von denen
ich auch profitieren kann.

Einfach Meer
Hallo, die einzige Anregung, die ich bekommen habe ist, das man das Meer in der Zeit genießen kann. Es werden aber wohl auch vom Haus selbst viele Sachen angeboten.
Ich hoffe das Wetter lässt uns dann auch das Meer genießen! In den Unterlagen stand, dass man erst um 17.30 Uhr mit der Fähre fährt um mit der Kutsche abgeholt zu werden. Das wird für die Kinder aber ein sehr langer Tag, da die Fährfahrt ja auch ca. 1 Stunde dauert. Wer hat das mitgemacht und kann mir über den Anreisetag etwas erzählen. Mir graut es jetzt schon vor dem Tag!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook