Home / Forum / Meine Familie / Mutter ist erziehungsunfähig und verweigert jede Zusammenarbeit und den Kontakt: was tun?

Mutter ist erziehungsunfähig und verweigert jede Zusammenarbeit und den Kontakt: was tun?

12. Oktober 2016 um 21:35

Hallo zusammen,
mein Name ist Stefan.
Ich bin morgen seit einem Monat vierfacher Vater mit zwei Frauen.
Von der Mutter der ersten drei Kinder habe ich mich wegen untreue und häuslicher Gewalt getrennt.
Seit dem kämpfe ich um bzw. für meine Kinder: Sie hat mir jeden Kontakt verweigert, hat mich auf Facebook gespeert, blockiert mich am Telefonen, E-Mails,.. ist nun 6 Jahre ständig umgezogen und lässt mich mit der Polizei die Kinder suchen.
Erst durch ihren letzten Wohnort war es mir möglich die Kinder (und zwei weitere) aus dieser Hölle zu befreien: die Richterin hat sofort reagiert und die Kinder in Obhut genommen.
Wenn es unbedingt sein muss, habe ich Bilder aus ihrem letzten Haus.
Sie und das Jugendamt versprachen Besserung im Kontakt.
Nun ja: ich darf die Kinder nun an zwei Tagen im Monat sehen und einmal die Woche telefonieren.
Weil es mir nie darum ging ihr die Kinder weg zu nehmen, sondern ich nur wollte, dass es ihnen gut geht, übernachten meine zwei Großen wieder regelmäßig bei der Mutter.

Nächstes Wochenende fahre ich wieder über 500km um meine zwei großen zu sehen. Ich habe die Möglichkeit mit den Kindern in einem Ferienhaus zu übernachten und habe mit einem Brief (Einschreiben-Rückschein) um ihre Erlaubnis für das Kinderheim gebeten. Die Kinder sagten bei meinem letzten Besuch, dass sie gerne mitkommen würden.
Sie reagiert aber einfach nicht auf den Brief, den sie seit Samstag hat. Es ist ein kleines Antwortschreiben beigelegt und ein korrekt frankierter Rückumschlag war dabei. Nur eine Unterschrift, das Teil in den gelben Kasten (Adresse steht ja schon auf dem Umschlag) und den Kindern & mir eine kleine Freude machen.

Ich bin am überlegen, ob ich jetzt alle rechtlichen schritte einleiten soll um die Kinder zu mir zu holen. Es braucht ja meine Erlaubnis, dass die Kinder dort im Kinderheim sind bzw. mein Kleiner in einer Pflegefamilie ist.
Was denkt Ihr, soll ich machen?

Mehr lesen

13. Oktober 2016 um 9:50

Es heißt ja immer das Wohlergehen der Kinder steht an 1. Stelle. 
Ich würde mit einem Anwalt für Familienrecht darüber reden und dann schauen was das beste wäre. 
Wie geht es den Kinder jetzt ? Ist die Situation kindergerecht ? Wie sieht deren Psyche aus ? Würde ein Neustart gut tun oder eher noch mehr Chaos bringen ?  
Es gibt viele Faktoren die mit einberechnet werden müssen. 
Wen die Kinder misshandelt oder vernachlässigt werden würde ich versuchen sie da raus zu holen. 
Wie gesagt ich würde mit einem Anwalt sprechen und dann entscheiden. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2016 um 11:53

Aktuell geht es den Kindern definitiv besser.
Von der Psyche her haben alle drei natürlich einen Knacks: mein 6 jähriger Sohn war bereits stationär in einer Psychatrie. Meine 12 Jährige Tochter hat regelmäßige Termine mit einer Psychologin.
Die Kinder hatten vor der Inobhutnahme keinerlei Freunde, sie wurden eher gehänselt, weil sie so gestunken haben.
Als ich die Kinder nach langer Zeit wieder gesehen habe, haben sie sich 2 Stunden, nachdem ich mit ihnen essen war um ein trockenes (bzw. leeres) Wasserbrötchen gestritten.
:'(
Sie hat die Jugendamtmitarbeiter so um den Finger gewickelt, dass diese nicht sieht, dass einfachste Anforderungen an die Mutter noch immer nicht erfüllt werden.
Jetzt sollen die zwei Mädchen im Februar wieder zurück zur Mutter. Das bereitet mir sehr große Sorgen: sollten nun bei einem Besuch alle Kinder bei ihr sein, gehe ich davon aus, dass sie ohne zu zögern nach Tschechien abhauen wird (sie wohnt ja inzwischen direkt an der Grenze).
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2016 um 12:37

Schalte einen Anwalt ein und beantrage zur Not das alleinige sorgerecht. Lass vom Anwalt ein Schreiben aufsetzten das du ein psychologisches Gutachten haben möchtest und geh vor Gericht. 
Und ebenfalls würde ich mich darum bemühen das ein anderer Sachbearbeiter vom JA genommen wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2016 um 15:21

Sie mich.
Es hat etwa drei Monate nach der Hochzeit angefangen und wurde immer schlimmer. Über dem rechten Auge trage ich eine Narbe, die ich einer ihrer Anfälle zu verdanken habe.
Heute, Jahre nach der Trennung, leide ich noch immer an Depressionen.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2016 um 21:36

Hi,

ich würde ihr über einen Anwalt klarmachen lassen, das du bereit bist zu klagen und ihr ggf. die Kinder wegnehmen lässt, wenn sie sich nicht bessert. Gib ihr 2 Wochen Zeit, wenn sie sich nicht rührt, reiche Klage ein und beantrage das alleinige Sorgerecht. 

VG,

Thomas (kidegate.de)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2016 um 22:34

[quote='lana7813xx'] na diese Umstände müssten dir jetzt bei der Sache ja behilflich sein [/quote]
Leider nur in der Theorie:
Mein Antrag auf Ablehnung der Richterin wegen Besorgnis der Befangenheit wurde einfach ignoriert und die letzte Verhandlung wurde ohne mich abgehalten und die Richterin ist der Meinung ich möchte mich nur an der Mutter rächen und dann ihr Verhalten anlegen. Darum hat sie meinen Antrag auf alleiniges Sorgerecht abgelehnt.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2016 um 22:35
In Antwort auf srehm

[quote='lana7813xx'] na diese Umstände müssten dir jetzt bei der Sache ja behilflich sein [/quote]
Leider nur in der Theorie:
Mein Antrag auf Ablehnung der Richterin wegen Besorgnis der Befangenheit wurde einfach ignoriert und die letzte Verhandlung wurde ohne mich abgehalten und die Richterin ist der Meinung ich möchte mich nur an der Mutter rächen und dann ihr Verhalten anlegen. Darum hat sie meinen Antrag auf alleiniges Sorgerecht abgelehnt.

 

Gut, das mit dem BBCode hat dann wohl nicht funktioniert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2016 um 11:56

Dassoll genau was heißen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Mutter ist ein Messi
Von: dick_12705529
neu
14. Oktober 2016 um 11:29
Wegen schwiegervater alles hinschmeißen?
Von: lutki
neu
11. Oktober 2016 um 22:12
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen