Home / Forum / Meine Familie / Mutter erlaubt mir nicht zu arbeiten

Mutter erlaubt mir nicht zu arbeiten

15. September um 21:33

Hallo alle zusammen,
ich weiss nicht,ob dieses Forum noch genutzt wird aber ich versuche es trotzdem noch einmal und brauche eure Hilfe...
Ich bin weiblich und 15 Jahre alt und lebe in einer Großstadt mit ca 500 000 Einwohnern.
Nun zum eigentlichen Problem: meine Mutter und ich haben schon ein nicht so gutes verhältnis seit ich ein Kind war.Näheres dazu ist eigentlich unwichtig.
Meine Mutter erlaubt mir Sachen mit Freunden zu unternehmen solange es nicht länger als 18 Uhr abends ist und ich die Schule noch unter Kontrolle hab (Gymnasium 10.Klasse),Was mir bislang so lala gepasst hat.
Naja ich habe es akzeptiert und dachte es ändert sich irgendwann.
Mittlerweile bin ich bald 16 und eine meiner engsten Freunde feiert ihren 16 An einem Samstag von 18-24 Uhr. Das passt ihr natürlich nicht und ich darf nicht hin. Durch Ihre Einstellung verpasse ich halt meine besten Teenager Jahre und Erinnerungen.Ich bin auch kein Mensch der sich betrinken würde oder Rauchen oder wie auch immer.
Aber jetzt kommen wir zu dem Problem,was mich sehr frustriert.
ich suche seit längerem einen kleinen minijob und habe endlich eine Stelle als Aushilfe im Einzelhandel gefunden,was auch ein langer Weg war.Meine Mutter hat mir die Einverständnis gegeben solange ich Schule und Arbeit unter einen Hut bringe.
dann habe ich erfahren dass ich ab und zu auch bis 20 Uhr arbeiten muss,was für mich kein Problem ist.Doch dann ist meine Mutter ausgerastet und hat gesagt dass sie persönlich zur Chefin geht und mich kündigen lässt.aber ich versteh nicht warum sie mir,ihrer Tochter, extra alles verkacken will.Ich bin froh einen Job gefunden zu haben,um für meinen Auszug zu sparen,aber Sie will es mir ruinieren,obwohl ich nach dem Gesetz bis 20 Uhr arbeiten darf...Warum macht sie sowas bzw warum ist sie So??
Sie hat Angst dass komische Leute um diese Uhrzeit in unserer Stadt bzw am Hbf rumlaufen..Ich kann sie einerseits verstehen,jedoch werde bzw kann ich mich nicht an den leuten orientieren wie und wann ich Arbeite..Ich muss mein Leben Leben. Kann mir bitte jemand Tipps geben wie ich sie überzeugen kann??

Mehr lesen

16. September um 9:54
In Antwort auf julia2004

Hallo alle zusammen,
ich weiss nicht,ob dieses Forum noch genutzt wird aber ich versuche es trotzdem noch einmal und brauche eure Hilfe...
Ich bin weiblich und 15 Jahre alt und lebe in einer Großstadt mit ca 500 000 Einwohnern.
Nun zum eigentlichen Problem: meine Mutter und ich haben schon ein nicht so gutes verhältnis seit ich ein Kind war.Näheres dazu ist eigentlich unwichtig.
Meine Mutter erlaubt mir Sachen mit Freunden zu unternehmen solange es nicht länger als 18 Uhr abends ist und ich die Schule noch unter Kontrolle hab (Gymnasium 10.Klasse),Was mir bislang so lala gepasst hat.
Naja ich habe es akzeptiert und dachte es ändert sich irgendwann.
Mittlerweile bin ich bald 16 und eine meiner engsten Freunde feiert ihren 16 An einem Samstag von 18-24 Uhr. Das passt ihr natürlich nicht und ich darf nicht hin. Durch Ihre Einstellung verpasse ich halt meine besten Teenager Jahre und Erinnerungen.Ich bin auch kein Mensch der sich betrinken würde oder Rauchen oder wie auch immer.
Aber jetzt kommen wir zu dem Problem,was mich sehr frustriert.
ich suche seit längerem einen kleinen minijob und habe endlich eine Stelle als Aushilfe im Einzelhandel gefunden,was auch ein langer Weg war.Meine Mutter hat mir die Einverständnis gegeben solange ich Schule und Arbeit unter einen Hut bringe.
dann habe ich erfahren dass ich ab und zu auch bis 20 Uhr arbeiten muss,was für mich kein Problem ist.Doch dann ist meine Mutter ausgerastet und hat gesagt dass sie persönlich zur Chefin geht und mich kündigen lässt.aber ich versteh nicht warum sie mir,ihrer Tochter, extra alles verkacken will.Ich bin froh einen Job gefunden zu haben,um für meinen Auszug zu sparen,aber Sie will es mir ruinieren,obwohl ich nach dem Gesetz bis 20 Uhr arbeiten darf...Warum macht sie sowas bzw warum ist sie So??
Sie hat Angst dass komische Leute um diese Uhrzeit in unserer Stadt bzw am Hbf rumlaufen..Ich kann sie einerseits verstehen,jedoch werde bzw kann ich mich nicht an den leuten orientieren wie und wann ich Arbeite..Ich muss mein Leben Leben. Kann mir bitte jemand Tipps geben wie ich sie überzeugen kann??

deine mutter übertreibt maßlos!

was sagt dein vater?

wenn sie angst hat dann muss sie dich um 20 uhr eben abholen kommen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September um 19:46

Ich würde mal zum Jugendamt gehen und mich dort beraten lassen. -
Eine pädagogin könnte dann Familienhilfe-Gespräche mit Dir und der Mutter führen.

Übers JA gäbe es auch für Dich die Möglichkeit, in eine betreute Jugend-Wohngemeinschaft zu ziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook