Home / Forum / Meine Familie / Moderne Erziehung oder Faulheit?

Moderne Erziehung oder Faulheit?

29. August 2012 um 9:43

Hallo möchte gern eure Meinung haben...

Ich war vor kurzen in Schweden. Da ist es normal das Kinder bis 5 Jahre im Kinderwagen sitzen und auch Windel anziehen.

Bis vor Jahren Pampers quasi der einzige Anbieter mit einer 16+KG Windel. Mittlerweile haben Moltex, sowie Eigenmarken von dm, Rossmann,etc. . alle mit einer Gr. 6 nachgezogen. Klar laut Statistik ist das Alter in dem Kinder trocken sind gestiegen, liegt statistisch aber immer noch unter 3 Jahren. Ein Alter, in dem zwar das ein oder andere Kind schon 16KG auf die Wage bringt, aber wohl die wenigsten deutlich über 20KG, die Größe 5 also überwiegend reichen müsste. Trotzdem muss der Markt in der Hinsicht ja da sein, wenn jeder so ein Produkt hat und gerade bei dm und Rossmann fällt auf, dass die nicht mal wenig davon da haben. Gleichzeitig fällt mir auf, dass immer mehr größere Kinder beim Einkaufen noch im Buggy sitzen. Nun ist so ein Buggy ja bequem. Wenn die Kinder drin angeschanllt sind trödeln sie nicht, laufen nicht weg und fassen nix an. Das erleichtert den Bummel natürlich sehr für Mama oder Papa. Aber lockt es da nicht auch, das Pipi Problem loszuwerden? Wenn das Kind schon gefahren wird, damit man keine Zeit mit Trödeln etc. verbringen muss, dann frage ich mich schon, ob dann alle wirlich durch die halbe Stadt bis zum nächsten WC fahren wenn der/die kleine ganz plötzlich Pipi muss. Das ist ja ein Faktor Unbequemlichkeit.

Bei den laufenden Kindern in der Stadt sieht man eher selten eine Windel am Po aber im Buggy sitzend kann man das schlecht beurteilen. Vielleicht auch ein Grund der die Entscheidung zur Windel einfacher machen könnte?!

Möchte keine bestimmte Personen angreifen oder so! Jedoch haben jünge Eltern und beruftätitge Mütter im Stress ihre Kinder im Kinderwagen gefahren.

Andere Länder andere Sitten?


Mehr lesen

29. August 2012 um 12:52

Alsoooo
Rein anatomisch gesehen kann ein Kind rst mit 6 Jahren 100% trocken sein, weil sie sich dann erst alleine richtig sauber machen können.
Da es in unserer Gesellschaft aber üblich ist das alle sich übertreffen wollen und immer besser und schneller sein wollen, sollen die kleinen so schnell wie irgend möglich trocken werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2012 um 14:00
In Antwort auf mairmn_12880500

Alsoooo
Rein anatomisch gesehen kann ein Kind rst mit 6 Jahren 100% trocken sein, weil sie sich dann erst alleine richtig sauber machen können.
Da es in unserer Gesellschaft aber üblich ist das alle sich übertreffen wollen und immer besser und schneller sein wollen, sollen die kleinen so schnell wie irgend möglich trocken werden.

Woher
kommt diese Weisheit:
"Rein anatomisch gesehen kann ein Kind rst mit 6 Jahren 100% trocken sein, weil sie sich dann erst alleine richtig sauber machen können. "
???????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2012 um 15:56

Naja
In schweden nehmen die eh immer alles lockerer aber mit 5 jahren noch im buggy und windel? Nein danke. Aber viele machen das aus bequemlichkeit genau wie mit der windel!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2012 um 21:35


Also mein Kleiner ist jetzt fast zwei und wenn er jetzt in seine Windel macht hält er das nicht mehr aus... der trägt niemals bis 5 Jahre eine Windel???!! Er geht aufs Töpfchen, aber es geht eben nicht immer rechtzeitig . Und im Kinderwagen will er jetzt auch nicht mehr sitzen. Da muss er nur rein wenn wir zu fuss einkaufen gehen und das kommt in der Woche vielleicht 2 mal vor... sonst sind wir immer zu Fuss unterwegs oder eben mit dem Dreirad, aber da muss ich ihn noch schieben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2012 um 8:36


ich glaube, du hast einen fetisch und möchtest dich hier darüber austauschen ich sag nur- falsches forum !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2012 um 7:12

...
Ich kann das leider gar nicht bestätigen was du schreibst.
Wir haben eine schwedische Freundin, die selber Kinder hat und momentan auch hier in D lebt. Gemeinsam mit ihr waren wir schon einige Male in Schweden.
Ich hatte eher den Eindruck, dass es dort ähnlich gehandhabt wird wie bei uns... Sowohl bezüglich Windel als auch bezüglich selber-laufen...

Tiri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2012 um 9:50

Wie
Das in Schweden ist kann ich nicht beurteilen, aber beide Phänomene sind in D auf demVormarsch , gestern wieder beim shoppen massenweise gesehen ....lange Lulatsche die im Buggy kutschiert werden , wo das Knie schon fast das Kinn berührt , so müssen sie sich da rein quetschen und bei den Wägelchen hat man das Gefühl sie brechen gleich zusammen ... Furchtbar ! Und absolut gegen den eigentlichen Bewegungsdrang von Kindern . Joa und beim Thema Sauberkeit bin ich dann wohl auch eher von der alten Schule , denke das Thema sollte bis zum 3. Geburtstag durch sein, finde es alkes andere als " normal" wenn 5 jährige noch Windeln tragen , oder darauf zu warten das sie von alleine Interesse am Töpchen zeigen , heisst ja nicht umsonst SauberkeitsERZIEHUNG, also muss man sie schon ranführen an die Sache. Hab ja auch beim Thema Beikost nicht gewartet bis Baby sich nen Kürbis aus dem Schrank nimmt u püriert Also Fazit : definitiv Faulheit der Eltern !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2012 um 14:26

Ich frag mich
Was ihr für Kinder habt, dass die so riesenwindeln brauchen?!
Mein Sohn, 3 Jahre ist vor 3 Monaten trocken geworden, trug aber zum Schluss Windeln Größe 4, bei 105 cm und 16 Kilo... Alle anderen liefen aus, weil sie zu groß waren! Und da hat nix gezwickt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2012 um 7:24

Sobald
meine Tochter trocken war tagsüber (mit 2,5J) bin ich mit ihr immer auf die Toilette, ins nächste Gebüsch usw. - aber wieso sollte man einem Kind, welches bereits merkt, dass es mal Pipi muss noch die Windel anziehen? Meine Tochter hätte scon von sich aus nicht reingemacht . Zum Schluss hatte sie sogar 5+ von Pampers, war ca. 95cm groß.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2012 um 8:42


meine große wurde erst kurz vor ihrem 4. geburtstag trocken. bei ihr hatte ich die rossmann windeln in der gr. 6.
die 5er haben gedrückt und sind ausgelaufen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 20:26

In Schweden
ist einiges anders aber das hat auch mit der Faulheit der dortigen Mütter zu tun.
Aber auch bei uns gibt es faule Mütter, die ihrem Kind die Windel anziehen und es Stillen bis der Schulbuss kommt weil sie zu faul sind dem Kind das aufs Töpfchen sitzen ubeizubringen oder ihm ein gescheites Stück Fleisch zu braten.
Meine Große war mit 2 tagsüber trocken, so konnte ich ( damals alleinerziehend) meine Ausbildung beginnen und sie konnte in den Kindergarten.
In China tragen manche Babies zum Beispiel keine Windeln sondern Höschen mit Loch, die Mütter haben dort ein Gespür dafür wann ihr Kind aufs Klo muss und heben die Babys dann einfach ab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 20:31

Es ist eben
nicht Schnuppe und mir schon gar nicht egal.
Denkst du denn nicht an die Umwelt, weißt du wo unsere Müllberge hinwandern, was dadurch mit dem Trinkwasser passiert dass dein Kind trinkt.
Und in der Norm ist mit 3, schon mal was von Sauberkeitserziehung gehört ?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 21:56
In Antwort auf lafrancaise4

In Schweden
ist einiges anders aber das hat auch mit der Faulheit der dortigen Mütter zu tun.
Aber auch bei uns gibt es faule Mütter, die ihrem Kind die Windel anziehen und es Stillen bis der Schulbuss kommt weil sie zu faul sind dem Kind das aufs Töpfchen sitzen ubeizubringen oder ihm ein gescheites Stück Fleisch zu braten.
Meine Große war mit 2 tagsüber trocken, so konnte ich ( damals alleinerziehend) meine Ausbildung beginnen und sie konnte in den Kindergarten.
In China tragen manche Babies zum Beispiel keine Windeln sondern Höschen mit Loch, die Mütter haben dort ein Gespür dafür wann ihr Kind aufs Klo muss und heben die Babys dann einfach ab.

Dann war/bin ich wohl auch zu faul
meine große erst mit 4 trocken. meine kleine ist 2 jahre alt, geht auch mal auf die toilette, aber noch nicht regelmäßig.
naja, dann bin ich eben faul, wenn ich meine kinder nicht zwinge auf den pott zu gehen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 22:01

Man
kann seinem Kind auch als arbeitende Mutter die Sauberkeit anerziehen, musste ich damals auch, und einkaufen zudem ohne Auto ?1
War nach der Arbeit noch zwei Stunden mit dem Bus unterwegs und meine Tochter war dennoch mit 2 trocken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 22:02


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 22:04
In Antwort auf lillifee07

Dann war/bin ich wohl auch zu faul
meine große erst mit 4 trocken. meine kleine ist 2 jahre alt, geht auch mal auf die toilette, aber noch nicht regelmäßig.
naja, dann bin ich eben faul, wenn ich meine kinder nicht zwinge auf den pott zu gehen.....

Du
musst sie nicht zwingen, sie wollen irgendwann mal selbst nicht mehr in die Windel machen, so einfach ist das, genau wie sie irgendwann mal keine Milch mehr sondern feste Nahrung möchten.
Bei arbeitenden Frauen wie ich es war ist es ja noch verständlich dass es schwierig ist das alles zu koordinieren, aber es gibt genug Hausfrauen die es den ganzen Tag nicht auf die Reihe kriegen ihr Kind auf den Pott zu setzen oder was zu kochen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 22:09

Nee
aber es interessiert vielleicht mal den Direktor einer Schule warum das Kind noch ne Windel trägt, die werden ja Z.T. schon mit 5 eingeschult, oder man bekommt einfach keinen KiGa Platz weil die einfach unterbesetzt sind und keinen Bock haben auch noch Windeln zu wechseln.
Mit LEbenslauf hat das nichts zu tun.
Bei meiner großen hieß es sie kommt erst in den KIGA wenn sie trocken ist, hätte ich es nicht gepackt hätte ich meine Ausbildung sausen lassen können.
Und das Trinkwasser interessiert dich nicht oder dass unsere Müllberge nach Afrika transferiert werden bzw. dort verbuddelt werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 22:12
In Antwort auf lafrancaise4

Du
musst sie nicht zwingen, sie wollen irgendwann mal selbst nicht mehr in die Windel machen, so einfach ist das, genau wie sie irgendwann mal keine Milch mehr sondern feste Nahrung möchten.
Bei arbeitenden Frauen wie ich es war ist es ja noch verständlich dass es schwierig ist das alles zu koordinieren, aber es gibt genug Hausfrauen die es den ganzen Tag nicht auf die Reihe kriegen ihr Kind auf den Pott zu setzen oder was zu kochen.

Findest du es richtig
alle in einen topf zu schmeißen? ich bin hausfrau, koche täglich und meine kleine geht auch auf die toilette, wenn SIE es möchte. ich frage sie oft ob sie mag, meistens will sie aber nicht. jedes kind ist nunmal anders. und wenn ich sie, gegen ihren willen (wenn sie nicht möchte, bleibt sie doch nicht still sitzen! sie haut dann ab...) auf der toilette festhalten würde, ist es nunmal zwingen und nichts anderes.
auch sie wird in der nächsten zeit trocken, aber nicht nach der "du bist jetzt 2 jahre alt, du mußt" methode...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 22:12

Dann
sage mir doch warum es bei mir geklappt hat, 9 Stunden Arbeitstag, morgens um halb fünf aufstehen um sechs den Bus zu nehmen und Abends erst um halb sieben zu Hause und bei anderen die Arbeiten klappt es anscheinend nicht und nochmal andere sind zu Hause und da gehts auch nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 22:17
In Antwort auf lillifee07

Findest du es richtig
alle in einen topf zu schmeißen? ich bin hausfrau, koche täglich und meine kleine geht auch auf die toilette, wenn SIE es möchte. ich frage sie oft ob sie mag, meistens will sie aber nicht. jedes kind ist nunmal anders. und wenn ich sie, gegen ihren willen (wenn sie nicht möchte, bleibt sie doch nicht still sitzen! sie haut dann ab...) auf der toilette festhalten würde, ist es nunmal zwingen und nichts anderes.
auch sie wird in der nächsten zeit trocken, aber nicht nach der "du bist jetzt 2 jahre alt, du mußt" methode...

Ja
du bist Hausfrau und kochst täglich ich war berufstätig und hatte dassselbe Dilemna.
Allerdings wundere ich mich warum man ein Kind fragen muss ob es aufs Klo will, die Kinder wollen das von selbst und manchmal muss man ein Kind auch mal festhalten denn viele ( meine Große Z.B.) haben Angst in die Toilette zu fliegen und zappeln deshalb rum, das hat doch nichts mit zwingen zu tun !
Wenn eine Frau nie Arbeiten gehen muss und nicht auf einen KIGA Platz angewiesen ist, kann das ja gutgehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 22:18
In Antwort auf lafrancaise4

Dann
sage mir doch warum es bei mir geklappt hat, 9 Stunden Arbeitstag, morgens um halb fünf aufstehen um sechs den Bus zu nehmen und Abends erst um halb sieben zu Hause und bei anderen die Arbeiten klappt es anscheinend nicht und nochmal andere sind zu Hause und da gehts auch nicht

Weil jedes kind
nunmal anders ist! ist doch schön, wenn es bei dir geklappt hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 23:12
In Antwort auf lillifee07

Weil jedes kind
nunmal anders ist! ist doch schön, wenn es bei dir geklappt hat.

Nee
die Art und Weise wie heutige Mütter generell zu Erziehung bzw. Sauberkeitserziehung, stehen ist anders als vor 15 Jahren und anscheinend ist es den meisten hier nicht bewußt das man gewisse Dinge anerziehen kann, aber das würde ja wiederum in Arbeit ausarten.
Armes Deutschland.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 23:36

Fest
steht es ist die Pflicht einer jeden Mutter ihr Kind zu erziehen auch in Sachen Sauberkeit.
Kannte mal ein Nachbraskind das hat jden Tag auf den Misthaufen gemacht weil seine Mutter einfach zu doof war dem kleinen beizubringen wo das Klo ist.
Toll !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 23:37
In Antwort auf lafrancaise4

Nee
die Art und Weise wie heutige Mütter generell zu Erziehung bzw. Sauberkeitserziehung, stehen ist anders als vor 15 Jahren und anscheinend ist es den meisten hier nicht bewußt das man gewisse Dinge anerziehen kann, aber das würde ja wiederum in Arbeit ausarten.
Armes Deutschland.


... "dass man gewisse Dinge anerzíehen kann"
Mach dich mal schlau, trocken werden ist vor allem ein körperlicher REIFUNGSVORGANG!
Und der passiert nun mal bei manchen Kindern früher, bei manchen später. Freu dich wenns bei euch so gut geklappt hat und hör auf auf anderen Müttern rumzuhacken, wenn du nicht weisst wie intensiv sie es versucht haben...
Klar kann man Kindern ein pseudo-trocken-sein antrainieren, aber mit wirklichem, selbstbestimmten trocken-sein hat das m.E. gar nichts zu tun.
Mein Sohn wurde, obwohl ich immer wieder versucht habe ihn an das Thema ranzubringen, erst kurz nach seinem 3. Geburtstag sauber. Ohne ihn zu irgendwas zu zwingen hätte ich da absolut NULL Chancen gehabt. Und glaub mir, ich hab mir Arbeit damit gemacht...
Dafür ging das Ganze dann aber binnen 2 Tagen über die Bühne, ohne Stress seinerseits, ohne Tränen weil er (in seiner Wahrnehmung) stnädig "versagt" etc. DAS ist für mich der richtige Weg - ohne übermässigen Stress fürs Kind, sondern den Interessen/Bedürfnissen/Signalen des Kindes folgend, nicht denen der Mama...

Tiri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 23:46
In Antwort auf lafrancaise4

Fest
steht es ist die Pflicht einer jeden Mutter ihr Kind zu erziehen auch in Sachen Sauberkeit.
Kannte mal ein Nachbraskind das hat jden Tag auf den Misthaufen gemacht weil seine Mutter einfach zu doof war dem kleinen beizubringen wo das Klo ist.
Toll !!!

...
Da stimm ich dir nun 100%ig zu...
Auch wenn wir wohl nicht die gleichen Vorstellungen haben, was es heisst, sein Kind zur Sauberkeit zu erziehen!

Tiri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 23:46

Weil
ich eine Ausbildung gemacht habe mit 22 war leider Gottes alleinerziehend und musste mein Kind ernähren das geht nunmal nicht nur mit Windeln und Liebe da gehört ein bischen mehr dazu.
Und bitteschön wer kann es sich heute oder früher überhaupt noch leisten nur von einem Lohn zu leben ?!
Wir nivht.
Jüngste ist jetzt acht Wochen alt möchte spätestens im Februar wieder arbeiten sonst kommen wir vorne und hinten nicht rum.
Aber schön wenns bei anderen auch anders geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 23:47
In Antwort auf tirima

...
Da stimm ich dir nun 100%ig zu...
Auch wenn wir wohl nicht die gleichen Vorstellungen haben, was es heisst, sein Kind zur Sauberkeit zu erziehen!

Tiri

....
Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 23:52
In Antwort auf tirima


... "dass man gewisse Dinge anerzíehen kann"
Mach dich mal schlau, trocken werden ist vor allem ein körperlicher REIFUNGSVORGANG!
Und der passiert nun mal bei manchen Kindern früher, bei manchen später. Freu dich wenns bei euch so gut geklappt hat und hör auf auf anderen Müttern rumzuhacken, wenn du nicht weisst wie intensiv sie es versucht haben...
Klar kann man Kindern ein pseudo-trocken-sein antrainieren, aber mit wirklichem, selbstbestimmten trocken-sein hat das m.E. gar nichts zu tun.
Mein Sohn wurde, obwohl ich immer wieder versucht habe ihn an das Thema ranzubringen, erst kurz nach seinem 3. Geburtstag sauber. Ohne ihn zu irgendwas zu zwingen hätte ich da absolut NULL Chancen gehabt. Und glaub mir, ich hab mir Arbeit damit gemacht...
Dafür ging das Ganze dann aber binnen 2 Tagen über die Bühne, ohne Stress seinerseits, ohne Tränen weil er (in seiner Wahrnehmung) stnädig "versagt" etc. DAS ist für mich der richtige Weg - ohne übermässigen Stress fürs Kind, sondern den Interessen/Bedürfnissen/Signalen des Kindes folgend, nicht denen der Mama...

Tiri

Meine
Tochter musste damals nicht meinen Interessen, sondern denen eines Kindergartens folgen der leider nur trockene Kinder angenommen hat, und bei mir ging das ganze auch ohne Stress für uns beide über die Bühne, ohne zwingen, etc... hab sie auch mal im Sommer nackt rumlaufen lassen, da zeigte sie fix wann sie zur Toilette musste.
Frage mich echt so langsam was so schlimm dran sein soll dass ein Kind mal trocken wird oder fehlt da dann manchen Mamies irgendwas wenn sie nicht mehr wickeln müssen?!
Helft mir, ich kapiers echt nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 23:57

Ich mein
moderne Faulheit oder Erziehung ist mir Wurscht ob ihr eure Kinder zur Sauberkeit erzieht, nur fangt nicht zu spät damit an, mein Cousin hat bis er 14 war in die Hosen gemacht und vom Arzt damals bestätigt eben aus dem Grund weil seine Mutter zu bequem war ihn dahingehend zu erziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 8:25

Wieso
soll man sich hetzen lassen? Wieso muss mein Kind zwanghaft mit 12 oder 24 Monaten trocken sein?

Dazu kommt...FRÜHESTENS mit 18 Monaten kann ein Kind überhaupt erst die Blase oder den Darm kontrollieren. Was hat es vorher für einen Sinn, sowas anzuerziehen? Ich find es unnötigen Stress für Eltern und Kind.

Meine Tochter, 13 Monate, sitzt seit ca. 1 Monat fast jeden Abend auf dem Topf. Alles ganz spielerisch und nicht im Sinne von "erst aufhalten und dann erst in den Topf machen", sie soll sich dran gewöhnen. Wir sitzen dabei und spielen mit ihr. Macht sie hinein, ist es gut und wir loben sie, macht sie nichts, auch gut. Sie soll ja nur merken, dass es den Topf auch gibt. "Richtig" sauberwerden, damit fangen wir in ein paar Monaten an.

Mir mach das Wickeln noch nix aus, das ist doch meine Sache. Lieber entspannt langsam trocken werden als krampfhaft und dann unter Stress

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 9:03

Wie
gesagt manche Kinder haben Angst reinzufliegen.
Habt ihr einen Toillettensitzverkleinerer ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 9:06

Komisch
dann muss icch mit der Erziehung die ich genossen habe Glück gehabt haben, ich habe keine Angst vor PIP-KAKA; OBS haben geilen Sex mitt meinem PArtner und mir selbst und war auch mit 2 ohne Stress tagsüber trocken, gell !
Ach ja und meine Große hat nen Freund und nimmt auch OBs
Vielleicht denkste mal drüber nach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 9:09

Ich
durfte den Verkleinerer nur nie vergessen wenn ich irgendo hinging ansonsten klappte es gut damit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 9:14
In Antwort auf bastelbiene

Wieso
soll man sich hetzen lassen? Wieso muss mein Kind zwanghaft mit 12 oder 24 Monaten trocken sein?

Dazu kommt...FRÜHESTENS mit 18 Monaten kann ein Kind überhaupt erst die Blase oder den Darm kontrollieren. Was hat es vorher für einen Sinn, sowas anzuerziehen? Ich find es unnötigen Stress für Eltern und Kind.

Meine Tochter, 13 Monate, sitzt seit ca. 1 Monat fast jeden Abend auf dem Topf. Alles ganz spielerisch und nicht im Sinne von "erst aufhalten und dann erst in den Topf machen", sie soll sich dran gewöhnen. Wir sitzen dabei und spielen mit ihr. Macht sie hinein, ist es gut und wir loben sie, macht sie nichts, auch gut. Sie soll ja nur merken, dass es den Topf auch gibt. "Richtig" sauberwerden, damit fangen wir in ein paar Monaten an.

Mir mach das Wickeln noch nix aus, das ist doch meine Sache. Lieber entspannt langsam trocken werden als krampfhaft und dann unter Stress

Weißt
du das ist schön wenn du dir Zeit lassen willst und die Müllberge bis zum Himmel wachsen, aber sich dann wahrscheinlich irgendwann mal beschweren dass die Umwelt so belastet ist
Frag mich manchmal was für Ratgeber ihr lest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 9:25

@ Lafrancaise
Jetzt sag uns mal wie genau du dein Kind saubergekriegt hast?

Jede Stunde auf Toilette setzen?

Wie funktioniert das genua bei einem 9 Std Arbeitstags und 2 Std. Busfahren jeden Tag?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 10:43
In Antwort auf lafrancaise4

Meine
Tochter musste damals nicht meinen Interessen, sondern denen eines Kindergartens folgen der leider nur trockene Kinder angenommen hat, und bei mir ging das ganze auch ohne Stress für uns beide über die Bühne, ohne zwingen, etc... hab sie auch mal im Sommer nackt rumlaufen lassen, da zeigte sie fix wann sie zur Toilette musste.
Frage mich echt so langsam was so schlimm dran sein soll dass ein Kind mal trocken wird oder fehlt da dann manchen Mamies irgendwas wenn sie nicht mehr wickeln müssen?!
Helft mir, ich kapiers echt nicht


"Frage mich echt so langsam was so schlimm dran sein soll dass ein Kind mal trocken wird oder fehlt da dann manchen Mamies irgendwas wenn sie nicht mehr wickeln müssen?!"

du willst uns gar nicht verstehen oder? du drehst dir alles so hin wie du möchtest. woher willst du wissen, wie wir unsre kinder zur sauberkeit erziehen? ist nur dein weg der richtige? ich denke nicht!!!!!!
deine tochter war mit 2 trocken, herzlichen glückwunsch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 10:50
In Antwort auf bastelbiene

Wieso
soll man sich hetzen lassen? Wieso muss mein Kind zwanghaft mit 12 oder 24 Monaten trocken sein?

Dazu kommt...FRÜHESTENS mit 18 Monaten kann ein Kind überhaupt erst die Blase oder den Darm kontrollieren. Was hat es vorher für einen Sinn, sowas anzuerziehen? Ich find es unnötigen Stress für Eltern und Kind.

Meine Tochter, 13 Monate, sitzt seit ca. 1 Monat fast jeden Abend auf dem Topf. Alles ganz spielerisch und nicht im Sinne von "erst aufhalten und dann erst in den Topf machen", sie soll sich dran gewöhnen. Wir sitzen dabei und spielen mit ihr. Macht sie hinein, ist es gut und wir loben sie, macht sie nichts, auch gut. Sie soll ja nur merken, dass es den Topf auch gibt. "Richtig" sauberwerden, damit fangen wir in ein paar Monaten an.

Mir mach das Wickeln noch nix aus, das ist doch meine Sache. Lieber entspannt langsam trocken werden als krampfhaft und dann unter Stress


DANKE!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 10:54


traurig sowas....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 11:38

Quatsch mit soße
Natürlich kann man seinem Kind ne Menge beibringen wenn man arbeitet.
Wahrscheinlich hätt ich Smileys einbauen sollen um meinen Sarkasmus bezgl Francaise zu untermauern.

Sie kommt mir nur sehr auf Krawall gebürstet vor indem sie ständig schreibt alle die ihr Kind nicht mit 2 trocken haben wären faul

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 13:04

...
meine Tochter ist 15, hat nen Freund und der geht es super.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 13:08

...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 13:09

...
Sie ging trocken in den KIGA wurde nur so angenommen !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 14:10

...
Ich weiß wie oft Babys mit 12 Monaten nachts müssen und dann bin ich mit meiner Tochter aufgestanden und bin mit ihr aufs Klo, wo ist da das Problem

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 14:11

...
Und wenn Kinder später wieder ins Bett nässen hat das andere Gründe aber bestimmt nicht dass sie früh aufs Töpfchen gingen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 14:13

...
Sehr schade dass deine Mutter so etwas getan hat, mir war es teilweise auch eklig die Stoffwindeln zu waschen aber ein Baby deshalb schlagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 14:13

Voll
und ganz deiner Meinung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 14:15

@lafrancaise
Ich frage nochmal. Inzwischen interessiert es mich ernsthaft.
Wie genau wurde dein Kind trocken?
Was hast du genau dafür getan?
Und wie lief es mit dem Trockenwerden während du gearbeitet hast? Wo war dein Kind zu dieser Zeit und haben Erzieher, Tamu, oder Großeltern das Trockenwerden nach dein Sinne unterstützt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 14:17
In Antwort auf ferne_12235073

@ Lafrancaise
Jetzt sag uns mal wie genau du dein Kind saubergekriegt hast?

Jede Stunde auf Toilette setzen?

Wie funktioniert das genua bei einem 9 Std Arbeitstags und 2 Std. Busfahren jeden Tag?


erkläre ich dir gerne: man sezte das Kind mit 6, 9 Monaten aufs Töpfchen, setzt sich daneben, nimmt Bauklötze oder andres Spielzeug, beschäftigt sich mit seinem Kind und irgendwann mal landet was drinne... und das geht Abends nach der Arbeit und auch an den Wochenenden, denn als Mutter hast du einen Fulltime Job.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 14:19
In Antwort auf ferne_12235073

Quatsch mit soße
Natürlich kann man seinem Kind ne Menge beibringen wenn man arbeitet.
Wahrscheinlich hätt ich Smileys einbauen sollen um meinen Sarkasmus bezgl Francaise zu untermauern.

Sie kommt mir nur sehr auf Krawall gebürstet vor indem sie ständig schreibt alle die ihr Kind nicht mit 2 trocken haben wären faul

...
nochmal zum mitschreiben: sie war 2 weil ich da die Ausbildung begonnen habe und ich vor der Wahl stand entweder mein Kind zu ernähren oder verhungern zu lassen, sonst noch was

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen