Home / Forum / Meine Familie / Mit Ü30 zu alt für ein Kind?

Mit Ü30 zu alt für ein Kind?

1. Januar 2013 um 10:35

hallo liebe leute,

ich wünsche euch erstmal ein frohes neues jahr 2013!

nun zu meiner frage:

wir waren gestern bei meiner schwiegermutter (in spe) zum silvester feiern. irgendwann kam sie auf das thema kinder kriegen.

ich werde dieses jahr 30 jahre alt, bin mit 25 zum ersten und bisher letzten mal schwanger geworden und habe mein kind mit 26 bekommen. ich dachte früher immer mit 30 das zweite kind, das ist ein guter schnitt und dann ist das thema durch. nun bin ich also kurz vor meinem 30. geburtstag und möchte eigentlich momentan kein zweites kind. ich weiss es gibt viele frauen die sagen man sollte die kinder kurz hintereinander bekommen damit sie zusammen spielen können usw. mein freund jedoch hat 2 geschwister, alle innerhalb kürzester zeit geboren und er sagte er hatte schon immer ein schlechtes verhältnis zu seinen geschwistern, auch als kind schon. ausserdem habe ich mich einfach dagegen entschieden gleich mehrere kinder hintereinander zu bekommen, ist doch meine sache oder?

nun meinte meine schwiegermutter aber ich wäre mit Ü30 zu alt um nochmal ein kind zu kriegen, sie hätte ja mit 23 schon 3 gehabt! 1. das ist ein schlag ins gesicht für mich, da ich ohne hormontherapie überhaupt nicht schwanger geworden wäre (es war ein harter kampf bis es geklappt hat) und 2. hätte ich mit 23 gar nicht 3 kinder haben wollen! 1 kind mit 23, ok, aber nicht 3. das ist für mich ne horrorvorstellung gewesen und ist es auch immer noch wenn ich darüber nachdenke!

nun meine frage an alle "Ü30er"... wann habt ihr eure kinder bekommen bzw. findet ihr auch das man mit 32,33,34 oder sogar noch älter zu alt ist für ein kind? ich denke momentan darüber nach mit 32 oder 33 noch eins zu bekommen, wenns denn klappen sollte. wenn nicht, dann ist es auch nicht so schlimm.

ich ärger mich echt über diese aussage!

Mehr lesen

2. Januar 2013 um 7:21

Ich ärger mich echt immer noch
über so viel dreistigkeit mir gegenüber! und auf der anderen seite bin ich total verletzt! wie ich oben schon geschrieben habe, es war für mich nicht einfach schwanger zu werden, nicht jede frau wird sofort und vollkommen natürlich schwanger! ich kenne genügende beispiele wo eine künstliche befruchtung bzw. verschiedenste therapien der letzte ausweg war!

auch ich habe bereits mit 19 jahren die pille abgesetzt, aber zu der zeit noch nicht um schwanger zu werden, sondern weil ich einfach keinen partner hatte und ich sie deshalb nicht brauchte. mit 20 habe ich dann meinen ex-partner kennengelernt. er war einige jahre älter als ich und hatte noch keine kinder, deshalb versuchten wir es. es war jedoch alles vergebens!

ich möchte hier jetzt nicht meine gesamte krankenakte preisgeben, aber soviel sei gesagt... es hat uns einige mühe gekostet, von einem arzt zum anderen usw. letztendlich hat das die beziehung nicht ausgehalten und wir trennten uns nach 4 jahren!

ein halbes jahr später habe ich meinen derzeitigen partner kennengelernt und mit ihm hat es sofort geklappt, wenn das so auch nicht geplant war habe ich mich tierisch gefreut!

es gibt meiner meinung nach frauen die wissen es gar nicht zu schätzen ein kind zu bekommen, für viele ist es vollkommen selbstverständlich. so wie für meine schwiegermutter. mit 17 hat sie ihren mann kennengelernt, mit 18 geheiratet, da war schon das erste kind unterwegs, mit 19 mutter geworden, mit 20 gleich eins hinterher und mit 22 das 3te! danach hat sie die pille genommen weil sie nach eigenen angaben "schon beim angucken schwanger wird und sie kein 4tes riskieren wollte". sie ist heute übrigens über 60!

ich sehe das heute rückblickend ganz anders als 19indiansummer79 : ich bin heute froh mit 20 bzw. anfang 20 kein kind bekommen zu haben!! meine mutter hat mit 20 das erste kind bekommen (mich dann erst 10 jahre später, dazwischen nichts) und sie meint heute es wäre ihr rückblickend lieber gewesen wenn ich mit 30 das erste kind gewesen wäre. dann hätte sie noch ein wenig mehr von ihrem eigenen leben gehabt. genauso sehe ich das heute auch. nicht falsch verstehen ich liebe meine tochter über alles, aber ich bin froh das ich meine erfahrungen im leben sammeln konnte, das ich reisen konnte, das ich parties feiern konnte bis zum morgengrauen, das ich mich nur um mich selbst kümmern musste und keine verantwortung übernehmen musste. mit 23 3 kinder? der blanke horror! was hat man dann noch von seinem leben? sich mit anfang 20 schon für 3 kinder aufopfern, das wäre nicht meine welt gewesen!

sich ein kind zu wünschen ist eine sache, ein kind zu bekommen eine ganz andere! ich hätte früher nie im leben gedacht wie anstrengend ein kind sein kann, wieviel man opfern muss und wieviel kraft es kostet! schon alleine deswegen möchte ich momentan kein zweites haben! erstmal soll das eine aus dem gröbsten raus, dann kann noch eins kommen!

ich glaube bei mir ist es auch so das ich jetzt wo ich eben keine 20 mehr bin mehr dazu bereit bin nachts aufzustehen, zurückzustecken usw. mit 20 hätte ich meinen ex-partner in der nacht aufstehen lassen, da wäre ich eiskalt gewesen! heute würde ich sowas nicht mehr machen.

ich denke es hat alles seine vor- und nachteile, ich finde nur solche äusserungen unmöglich! gerade in unserer heutigen zeit sind die frauen doch keine gebärmaschinen mehr, die mit 20 schon das 5te kind haben um dann mit 25 zu sterben!

sorry war jetzt sehr lang

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2013 um 10:15

Ich
Habe meinen sohn mit 32 bekommen. Vorher wollte ich nicht, und schwanger wurde ich zuemlich schnell und es verlief ohne probleme.

Mach es so wie DU es willst und lass dir nix einreden!! Kinder kriegen geht genau zwei personen was an: mama und papa... Punkt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2013 um 20:02

Ich bin auch
mit fast 32 mutter geworden. fand das genau richtig vom alter. jetzt werd ich 38 und überleg ob ich noch ein 2. will. aber irgendwie fühl ich mich jetzt alt, obwohl ja viele auch noch mit ü40 noch mutter werden. also 32 ist sicher nicht alt, nur würde ich aber auch nicht warten bis man ende 30 ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2013 um 1:00

Bin wohl mit 37 dann schon der "Oldie" ...
... und total happy mit meiner Tochter!
War meine erste (und wahrscheinlich auch letzte) Schwangerschaft. Trotz "Risikoschwangerschaft" ging alles prima durch. Ich denke, bei Deiner Schwiegermutter waren einfach "die Zeiten noch andere" - früher war die medizinische Versorgung auch noch nicht so gut wie heute, so dass die Frauen wahrscheinlich alle einfach so früh wie möglich das Thema Kinder so schnell und somit so jung wie möglich erledigen wollten. Außerdem neigen auch Schwiegermütter oft (natürlich nicht immer) dazu, die Schwiegertöchter belehren zu wollen. Mir wurde bspw. vorgehalten, dass ich die Jeanshosen (!) vom werten Herren nicht büglen würde (geht's noch??). Aber das ist ein anderes Thema

Versuche, die Verletzung - die ich durchaus nachvollziehen kann - nicht so sehr an dich ran zu lassen. Denn wer lebt den Alltag dann mit den Kindern? Du! Also tust Du das dann auch zu dem Zeitpunkt, zu dem Du und dein Partner das für richtig halten.

... und nebenbei gesagt: Im entfernteren Bekanntenkreis von mir, meinte eine, sie müsse jetzt noch mit 46 (!!!) unbedingt zum erstenmal Mutter werden, da sie für eine Adoption schon zu alt sei. Naja, ich denke, deine Schwiegermutter könnte dann mit dieser Dame interessantere Alters-Diskussionen führen als mit Dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2013 um 14:13

@mariej1273
haben wir zufällig die gleiche schwiegermutter? haha... irgendwie kommen mir deine ausführungen bekannt vor! ich hatte mit meiner schwiegermutter auch schon diskussionen übers bügeln, richtig waschen usw. zu mir sagte sie übrigens mal ich sollte alle socken vor dem waschen mit seife einreiben, dann bleiben sie länger schön. meine antwort "1. socken sieht man selten unter den schuhen, 2. socken sind billig". aber wieder zum thema:

es freut mich auch stimmen zu hören die eben nicht mit 20 kinder bekommen haben. eine freundin von mir bekommt 2013 ihr erstes kind, mit fast 30. ein zweites will sie allerdings dann nicht mehr (naja mal gucken was sie sagt wenn das kleine erstmal da ist). meine schwägerin hat mit 33 das erste bekommen (nach einer wirklich schlimmen fehlgeburt in der 19.!!woche), der kleine ist jetzt 2. geschwister gibts aber wohl auch nicht mehr. mein bruder wird 40 dieses jahr. für ihn wars auch das erste kind.

ich fühle mich mit fast 30 eigentlich nicht anders als mit 20. sicherlich ein bisschen lebenserfahrener und klüger, aber in manchen dingen immer noch genauso verrückt wie mit 20

ich bin aber auch ehrlich, ich gebe ano100 recht, mit ende 30 würde ich wahrscheinlich auch keins mehr bekommen und schon gar nicht mit 46, so wie marie es geschrieben hat! irgendwo muss schluss sein! man muss auch immer an die kinder denken, die dann im kindergarten oder schule gehänselt werden weil alle denke das wäre die oma.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2013 um 15:01

Seufz
....ich bin mit 44 nochmal Mutter geworden. Und, weder bin ich zu alt noch zu senil, debil bin ich auch nicht. Zusätzlich zu meiner späten Mutterschaft leite ich noch meine Firma, versorge meine Kinder, miste täglich zwei Pferdeboxen und auch unser Hund muss nicht in den Garten k.....!!!!
Alter? Was ist das? Manche Frauen sind mit 25 so alt im Kopf dass ich mich nur wunsern kann.

Und...FRÜÜÜÜHER...bah, ich kann das nicht mehr hören, früher, bekamen auch viele Frauen noch spät Kinder...nur werden sie uncharmant verschwiegen. Ich durfte viele kennenlernen und die Kinder sind toll geworden.

Also, nur Mut, mit 30 ist mal definitiv keine Frau zu alt. Grrrrr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2013 um 15:11
In Antwort auf vigdis_12754395

Seufz
....ich bin mit 44 nochmal Mutter geworden. Und, weder bin ich zu alt noch zu senil, debil bin ich auch nicht. Zusätzlich zu meiner späten Mutterschaft leite ich noch meine Firma, versorge meine Kinder, miste täglich zwei Pferdeboxen und auch unser Hund muss nicht in den Garten k.....!!!!
Alter? Was ist das? Manche Frauen sind mit 25 so alt im Kopf dass ich mich nur wunsern kann.

Und...FRÜÜÜÜHER...bah, ich kann das nicht mehr hören, früher, bekamen auch viele Frauen noch spät Kinder...nur werden sie uncharmant verschwiegen. Ich durfte viele kennenlernen und die Kinder sind toll geworden.

Also, nur Mut, mit 30 ist mal definitiv keine Frau zu alt. Grrrrr

Ja du hast schon recht...
späte schwangerschaften wurden früher eher verheimlicht. die jüngste schwester meiner oma (oma geb. 1917, schwester geboren 1931!!) hat ihr 5. kind bekommen, da war sie 45 jahre alt. die 4 grossen waren schon längst erwachsen und sie war sogar schon oma, aber es ist halt passiert. die schwangerschaft hat sie verheimlicht und als sie ins krankenhaus kam machten sich wohl alle sorgen was los ist mit ihr, dabei bekam sie halt nur ein baby! das war damals wohl ein absoluter skandal das eine frau, die schon oma ist, selbst noch eins bekommt.
meine oma hat ihr erstes kind mit 32 bekommen (der krieg kam dazwischen sonst hätte sie wohl schon eher welche bekommen), das zweite mit 35 und das dritte mit 39. leider war das dritte aber behindert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2013 um 12:33

Es geht ja noch nichtmal
um das erste kind. wenn ich noch keins hätte, ok dann könnte ich verstehen das sie sagt "mit über 30 wird es aber langsam schwer". ist zwar heute auch nicht mehr so, aber wenn so eine aussage von einer frau über 60 kommt, dann ist das noch nachvollziehbar!

ich habe aber schon ein kind. habe meine tochter mit 26 bekommen.

1. ist es bestimmt leichter nochmal schwanger zu werden wenn man schon ein kind bekommen hat, auch mit über 30.

2. finde ich es einfach nicht richtig anderen seinen eigenen lebensstil aufdrücken zu wollen! wie ich schon erwähnt habe, für mich wäre es ein absolutes no go gewesen mit anfang 20 schon mehrere kinder zu haben, aber das ist ja jedem selbst überlassen. ich spreche ja nur von meinen empfindungen! es gibt genügend frauen die mit 25 schon 4, 5 kinder haben. warum auch immer! als wäre man mit 30, 35 "ausgetrocknet". kenne selbst eine frau die kriegt mit 26 jahren grad kind nummer 6 und 7 (zwillinge). die hat sogar in 1 jahr mal 2 kinder bekommen (das erste im februar und dann ende dezember gleich eins hinterher). horror!!!

und nur weil kinder gleich nacheinander geboren werden heisst das noch lange nicht das sie sich gut verstehen. das argument zieht bei mir auch nicht so recht. kenne genug beispiele bei denen sich solche fast gleichaltrigen geschwister gegenseitig die köpfe einhauen.

bei mir ist es einfach so, das ich mich momentan voll und ganz auf meine kleine konzentrieren möchte und sie auch meine ungeteilte aufmerksamkeit haben soll solange sie noch so klein ist! wenn sie dann erstmal in die vorschule oder was auch immer geht ist das was anderes!

wäre ich jetzt schon 40 würde ich wahrscheinlich auch gucken das ich so schnell wie möglich noch ein zweites bekomme. sieht man ja an prominenten beispielen wie mirja boes, sonya kraus, barbara schöneberger usw. die haben 2010 alle ziemlich zeitnah mit mir entbunden und haben nun schon das zweite. aber 1. die sind die alle schon weit weg von 30 und 2. haben die auch nanny`s die sich um die kinder kümmern. hätte ich für jedes kind 2 nanny`s würde ich auch sofort noch eins bekommen .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2013 um 22:05

Ärgere dich nicht!
Denn wie du ja selbst weißt, ist das absoluter Quatsch. Wenn du noch ein Kind willst, dann solltet ihr es probieren.
Ich war bei meinem 1. Kind 38, beim zweiten 41 und mein Mann möchte sogar noch ein drittes - ich wäre dann schon Mitte 40, vorausgesetzt, es würde nochmal klappen. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob ich noch ein drittes will, aber das ist ein anderes Thema und hat nichts mit meinem Alter zu tun.

Der alte Spruch "Man ist so alt, wie man sich fühlt" ist in dieser Hinsicht absolut zutreffend: Meine Schwester hat vieeeel früher als ich ihre Kinder bekommen und fühlte sich bereits mit 33 für weitere zu alt. In diesem Alter war ich noch viel zu jung und unreif für ein Kind - das ist bei jedem anders. Für mich war 38 fürs erste genau das richtige Alter, da können andere Leute quatschen, was sie wollen ...

Lass dir nix erzählen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen