Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Mit Säugling auf Flugreise

Mit Säugling auf Flugreise

16. Januar 2004 um 19:09 Letzte Antwort: 1. Mai 2004 um 15:37

Unsere Süße ist 2,5 Monate alt und wir nächsten samstag mit uns nach Teneriffa fliegen(aufm Rückflug auch noch mit Zwischenlandung).

Hat jemand von Euch Erfahrungen mit "Flugproblemen" in diesem Alter.

Früher hab ich nur immer unter schreienden Babys im Flieger gelitten, meistens saß ich schräg vor denen.

Poopie

Mehr lesen

16. Januar 2004 um 20:42

Kann nur abraten !
Hallo Poopie,
ich würde es auf keinem Fall tun.
Das Trommelfell ist noch nicht voll ausgebildet und kann bei dem Druck platzen.
Eine Bekannte hat das selber erlebt.
Es blutet stark und ist schmerzhaft.
Das muß natürlich nicht bei jedem Baby so sein,aber es ist möglich.
Damit wäre der Urlaub natürlich gelaufen.
Ich drücke Euch die Daumen.
Toke

Gefällt mir
17. Januar 2004 um 15:57

Habe selbes problem..
aber wir fliegen erst im september und mein sohn ist 14 monate. aber ich habe mit einer freundinn geredet die ihren lebenspartner in spanien hat. sie hat in deutschland entbunden und ist schon mit dem kleinen als er 3 wochen jung war in den flieger nach spanien gestiegen. sie hat mir erzählt das der kleine komplett geschlafen hat aber das sie ihn bei start und landung gestillt hat. (um den hohen druck in den ohren auszugleichen.) wenn du nicht stillst würde ich einfach die zeiten mit dem fläschen so abstimmen das sie mit start und landung hinkommen. ansonsten denke ich musst du nur viel vertrauen in deine fähigkeiten als mama haben und ruhe ausstrahlen. denn wenn sich deine kleine geborgen fühlt trotz fremder umgebung denke ich gibt es kein problem. sehs positiv. selbst wenn es ein bischen stressig wird im flieger, das geht bestimmt vorbei. und angenervte leute von evtl. babygeheule siehst du wahrscheinlich in deinem ganzen leben nicht wieder. noch was...soweit meine freundinn gesagt hat, bekommst du plätze in der ersten reihe und hast an der flugzeugwand ein bettchen installiert in das du deine kleine dann legen kannst. also ich würde dir empfehlen dir den flug nicht vermissen zu lassen wenns anstrengend wird. du bist ne mama und die habens bekanntlich echt drauf. alles liebe also und kannst ja mal mailen wies war an kasilu@gofemin.de
ciao,kasilu

Gefällt mir
19. Januar 2004 um 22:55
In Antwort auf leto_12160845

Habe selbes problem..
aber wir fliegen erst im september und mein sohn ist 14 monate. aber ich habe mit einer freundinn geredet die ihren lebenspartner in spanien hat. sie hat in deutschland entbunden und ist schon mit dem kleinen als er 3 wochen jung war in den flieger nach spanien gestiegen. sie hat mir erzählt das der kleine komplett geschlafen hat aber das sie ihn bei start und landung gestillt hat. (um den hohen druck in den ohren auszugleichen.) wenn du nicht stillst würde ich einfach die zeiten mit dem fläschen so abstimmen das sie mit start und landung hinkommen. ansonsten denke ich musst du nur viel vertrauen in deine fähigkeiten als mama haben und ruhe ausstrahlen. denn wenn sich deine kleine geborgen fühlt trotz fremder umgebung denke ich gibt es kein problem. sehs positiv. selbst wenn es ein bischen stressig wird im flieger, das geht bestimmt vorbei. und angenervte leute von evtl. babygeheule siehst du wahrscheinlich in deinem ganzen leben nicht wieder. noch was...soweit meine freundinn gesagt hat, bekommst du plätze in der ersten reihe und hast an der flugzeugwand ein bettchen installiert in das du deine kleine dann legen kannst. also ich würde dir empfehlen dir den flug nicht vermissen zu lassen wenns anstrengend wird. du bist ne mama und die habens bekanntlich echt drauf. alles liebe also und kannst ja mal mailen wies war an kasilu@gofemin.de
ciao,kasilu

Meine süße war drei Monate
als ich sie das erste Mal mit ins Flugzeug nahm. Ich habe sié auch bei Abflug und Landung gestillt und es ging total gut.
Viel Glück
zauberlilie

Gefällt mir
22. Januar 2004 um 15:06

Also...
...wir sind mit unserem Sohn nach Italien geflogen als er 2 Monate alt war. Mit Zwischenlandung. Erst war ich dagegen, dachte
"das kann ja nicht gut sein"...
Hab dann den Kinderarzt gefragt und der hatte keine Bedenken. Bei einer Erkältung o.ä. hätte er abgeraten, sagte er.
Ich wurd dann sehr positiv überrascht:
bei Start und Landung hat er fleißig geschnullert und dazwischen geschlafen.
Ich würd also sagen:
fragt den Kinderarzt und dann fliegt los in den Urlaub, bevor eure Kleene "zu alt" ist und keine Lust mehr auf Stillsitzen usw hat.

Gefällt mir
1. Mai 2004 um 15:37
In Antwort auf apphia_12351829

Kann nur abraten !
Hallo Poopie,
ich würde es auf keinem Fall tun.
Das Trommelfell ist noch nicht voll ausgebildet und kann bei dem Druck platzen.
Eine Bekannte hat das selber erlebt.
Es blutet stark und ist schmerzhaft.
Das muß natürlich nicht bei jedem Baby so sein,aber es ist möglich.
Damit wäre der Urlaub natürlich gelaufen.
Ich drücke Euch die Daumen.
Toke

Keine Angst vorm Fliegen
inzwischen ist die Süsse 6 monate alt und hat schon fünf völlig unproblematische Flüge hinter sich, den letzten im Maxi Cosi mit eigenm Platz in der ersten reihe-gang.

Die Stewards/essen haben sich abgrollt vor Lachen. Bei der Landung in Dus ein kurzer Blick zu Papi ob das Gerumpel ok war, ein kurzer Sauger am Nucki und gut wars.

Also nix mit Trommelfell platzen und so ein Quatsch, unsere Empfehlung , reist mit den Würmern, bis der Arzt kommt.

Sie sind da zuhause, wo ihr als Eltern seit und wer weiß, wies wird, wenn Mami und/oder Papi aus der elternzeit raus sind und die kleinen Monster auf einmal laufen können...oh Schreck:

Gefällt mir
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook