Home / Forum / Meine Familie / Mit der Kraft am Ende - Kind schreit so viel

Mit der Kraft am Ende - Kind schreit so viel

13. Februar 2014 um 8:36

Hallöchen liebe Mamas!
Ich habe mich nun neu angemeldet um mir hier Tipps/Tricks/Rat zu holen.
*
Ich schilder mal meine Situation. Ich habe 2 Jungs im alter von 3 (01.02.11) und 1 Jahr (22.10.12).
Der große geht in die Kita, der kleine ist noch daheim. Mein "Problemkind" ist der kleine.Er war noch nie "einfach". Nachts um 12 bin ich damals mit ihm in KiWa rausgestapft das er mal bisschen was schläft usw. Nun ist der Purzel 16 Monate alt und irgendwie hat sich vom schreien her NICHTS geändert... aber auch wirklich garnichts (und er schreit auch jedesmal aus vollem Halse)... Er schreit und schreit und schreit.... Ich will sauber machen... Purzel rennt mir hinterher und schreit...Ich sitze auf Klo... Purzel steht und schreit.... Mache ich ihm sein Mittag, will ihn aufm Schoß nehmen (Essstuhl ist nicht so sein Ding) Purzel läuft schreiend vor mir weg... Ruhe ist erst dann, wenn wir draußen unterwegs sind... Wir waren beim Arzt... es wurde Blut abgenommen...Urin + Stuhl wurde kontrolliert, wir waren beim Osteopathen, es wurde ein Ultraschall vom Magen usw gemacht... alles in Ordnung. Ich kann nimmer... sofern er auch nur ansetzt zum schreien klingeln meine Alarmglocken und ich würde am liebsten einfach nur vor dem geschreie weglaufen. Es ist manchmal teilweise so schlimm, das die Nachbarin von unten hoch kommt und fragt, ob ich Hilfe brauche. Der Papa kommt nach 14 Stunden arbeit nach Hause, der ist noch nichtmal richtig drin, da steht Purzel schreiend vor ihm. Ich weiß nimmer was ich machen soll... Er ist nur ruhig, wenn er getragen wird nur kann ich das nicht denn er wiegt 15 kilo und ich hatte im Juli letzten Jahres eine Bandscheiben-OP und es macht sich nach ner halben Stunde tragen sehr bemerkbar. Ich bin maßlos überfordert und mein Nervenkleid ist nun schon sehr sehr dünn.
*
Nun wende ich mich an euch, hat jemand noch soeinen Schreihals daheim? Hat jemand einen Rat wie ich das Geschreie reduzieren kann?
*
Schonmal Danke für die Antworten
LG Kathleen

Mehr lesen

13. Februar 2014 um 13:20

Re
Mal ne Frage, war es ein Kaiserschnittkind und das andere nicht? Nur eine Vermutung. Meine ist auch sehr anders als die anderen und hat ne mega Trotzphase. Hab einfach die Erfahrung gemacht das diese Kinder extrem viel Nähe und Aufmerksamkeit brauchen, da sie wahrscheinlich so unnatürlich aus ihrem gewohnten Umfeld gezogen wurden. Aber ist nur ne Vermutung. Wär interessant ob das bei dir auch der Fall ist.
Er muß auf jeden Fall mit andern zusammen kommen. Gibt es Minikindergarten bei euch? Da ist er dann 3h weg zum durchatmen. Außerdem kannst dir mal für 2-3h pro Tag Haushaltshilfe vom Arzt verordnen lassen. Zahlt dann die Krankenkasse. Dann kann die den Haushalt machen und du dich für ihn in Ruhe Zeit nehmen oder sie soll mit ihm auf Spieli oder so, das du mal Zeit für dich allein hast. Schafft ungeheuer Kraft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2014 um 13:50

Ja
Beide Jungs sind Kaiserschnittkinder. Nur am KS kanns nicht liegen denn unser großer ist das totale gegenteil vom kleinen. Er war als Baby super pflegeleicht und auch mit 1 Jahr war er definitiv nicht soein Schreihals wie unser kleinster. Kita ham wir, ab Juni oder Juli bekommen wir auch nen Platz für unseren kleinsten. Wir hatten für 6 Monate einen Betreuer vom Jugendamt wegen unserem kleinsten nur wusste er auch nicht wirklich weiter und wir hams beendet. Mein Problem ist eben dieses ständige geschreie vom kleinen was mich so fertig macht das ich mich Abends fühle als wenn ich 12 Stunden hart gearbeitet habe. Schlechte Laune inklusive die dann Männe abbekommt was überhaupt nicht toll ist denn das führt fast jeden Abend zum Streit....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen