Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Mit 6monaten fremdeln??

Mit 6monaten fremdeln??

20. Mai 2003 um 12:54 Letzte Antwort: 29. Mai 2003 um 10:45

leon wird am 29.5. 6monate alt und brüllt wie am spieß, wenn ich nich da bin. dabei gehe ich nun schon seit 7wochen zu den weight watchers und möchte auch weiter machen. nur er brüllt...
der papa hat die nerven nich, um das auszuhalten und ich(?).
ich hab ihn nun wirklich immer um mich. und nun soll ich auch noch meine 1 bis max. 2stunden die woche aufgeben?
papa ist heute schon wieder mal weg und kommt nach der arbeit wiedermal nich gleich nach haus. er kommt auch so erst meist erst ab 17/18uhr oder auch später nach haus. er macht außendienst und ist daher nur am wochenende zu haus. diesen samstag ist er auch nich da, da er zum fußballspiel muß, von der arbeit aus und kommt erst nachts wieder, irgendwann.
ich habe absolut keine freizeit. was soll ich nur machen?
der papa könnte doch die kurze zeit ruhig aushalten, oder?
meine tochter von 4jahren schläft doch meist immer schon.
was soll ich machen?????????

Mehr lesen

20. Mai 2003 um 13:45

Bin auch ...
der Meinung, daß der Papa das 1-2x die Woche machen sollte. Meine Mutter hat mit 40 Jahren noch nen Sohn von ihrem Lebensgefährten bekommen, der ist jetzt 10,5 Monate alt, heißt auch Leon, und Papa beaufsichtigt ihn auch des öfteren (auch wenn er schreit), da meine Mum auch mal ihre Zeit braucht für sich und Haushalt. Papa mußte auch lernen, mit dem Kleinen umzugehen, wenn er schreit. Daß er bei deinem Mann fremdelt glaub ich nicht so ganz, bei Buben is es meist so, daß sie eher auf die Mama bzw. weibliche Geschwister fixiert sind. Ich habe 2 Brüder, der kleine und mein 11-jähriger Bruder, und beide sind bzw. waren "Mama-Kinder". Vor 2 Tagen war meine Mum Pizzaessen und Papa mußte abends dem Kleinen seinen Schoppen geben (hat sonst die Mama immer gemacht). Der Kleine hat sofort losgebrüllt und wollte nicht trinken (trotz Hunger). Tja, nach einer gewissen Zeit hat er dann doch bei Papa getrunken. Man sollte die Väter sich ruhig auch mal mit schreienden und "fremdelnden" Kindern konfrontieren. Das ist bei Gott nicht zuviel verlangt.

LG

Gefällt mir
20. Mai 2003 um 19:43

Hallo sunnymausi!
Ich finde auch das der Mann 1-2 mal die Woche auf die Kinder aufpassen kann. Die Frauen können sich nicht die ganze Woche über um die Kinder, den Haushald u.s.w. kümmern, da kriegt man es an die Waffel, wenn man nichts anderes sieht und hört. Wohnen Deine Eltern oder Schwiegereltern nicht in der Nähe? Gehst Du den schon mal am Wochenende mit Freundinen weg???

Gruß Katja

Gefällt mir
21. Mai 2003 um 8:12
In Antwort auf lara_12345580

Hallo sunnymausi!
Ich finde auch das der Mann 1-2 mal die Woche auf die Kinder aufpassen kann. Die Frauen können sich nicht die ganze Woche über um die Kinder, den Haushald u.s.w. kümmern, da kriegt man es an die Waffel, wenn man nichts anderes sieht und hört. Wohnen Deine Eltern oder Schwiegereltern nicht in der Nähe? Gehst Du den schon mal am Wochenende mit Freundinen weg???

Gruß Katja

Hallo
ich bin nur den mittwoch in der woche allein weg und das immer nur zum gruppentreffen bei den weight watchers. das sind meist immer 1 stunde oder 1,5 stunden. sonst bin ich immer daheim. er ist desöfteren mal weg, aber das ist auch okay, denn es hat meist auch mit beruf zu tun. oder er trifft sich mit seinen alten kumpels. muß ja auch mal sein. ich hab davon ja leider kaum noch welche und wenn dann haben die immer keine zeit, wenn ich sie hab.
meist ist es so.
gestern war der kleine leon recht lieb, bis eben am anfang, aber das hörte dann auch auf.
er ist irgendwann eingeschlafen. alles der papa geschafft. meine kleine (4 jahre) schlief mal wieder immer noch nich, aber egal..
hauptsache leon hats geschafft.
werd heut ihn auch beim papa und schwesterchen lassen, dann hab ich meine ruhe beim treffen.
uns ich hoffe das ich wieder etwas abgenommen hab, will doch endlich mal mein zweites sternchen.
gruß mandy

Gefällt mir
22. Mai 2003 um 15:05

Ja, das kenne ich....
Mein Kleiner ist jetzt 7 Monate alt und fremdelt auch bei jedem - sogar bei seinem Vater, weil der auch nicht allzu oft zuhause ist. Er hätte zwar um 16 Uhr Feierabend, aber er bastelt dann noch in der Garage seiner Eltern an irgendwelchen Autos herum und kommt meist erst nach Hause, wenn der Kleine schon schläft.
Mir fällt dadurch natürlich auch manchmal die Decke auf den Kopf. Ich bin schon mal einfach zu seinen Eltern gefahren und habe ihm den Kleinen einfach vor die Nase gestellt - da mußte er dann zwangsläufig nach Hause mit ihm fahren.
Aber so langsam glaube ich, dass dieses Problem einige haben; denn meiner Kollegin gehts genauso und bei ner Freundin von mir sieht es auch nicht viel besser aus.
Ich schätze, das die Männer vielleicht mit dem Alter, in dem die Babys gerade sind, nicht allzu viel anfangen können.
liebe Grüße

Gefällt mir
29. Mai 2003 um 10:45

Hallo Temptress,...
habe Deinen Antwort-Bericht gerade mit Genuss gelesen und mir fast dabei einen abgelacht....
SUPER wie Du geschrieben hast, echt klasse.
Den sollten mal so einige Männer lesen...

liebe Grüße

Gefällt mir