Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Mit 18 Ausziehen gegen den Willen der Eltern!

Mit 18 Ausziehen gegen den Willen der Eltern!

2. Dezember 2009 um 14:10 Letzte Antwort: 8. Dezember 2009 um 10:44

Hallo zusammen. Wie mein Titel schon sagt würde ich gerne mit 18 (also jetzt) ausziehen.
Ich habe mit meinen Eltern ziemlich oft fast jede Woche streit, wenn ich nicht das mache was sie wollen.

Mein Freund hat mir angeboten ich könnte zu ihm und seinen Eltern ziehen, die wären damit auch einverstanden.

Nur meine Eltern lassen mich nicht ausziehen. Also sie drohen mir damit mir mein Geld wegzunehmen wenn ich von zuhause ausziehe.

Im Moment bekommen sie noch Kindergeld für mich weil ich noch in der Ausbildung bin, aber schon im letzten Jahr.

Wie mach ich es jetzt am besten, dass ich ausziehe?!
Wie läuft das mit dem Kindergeld, muss ich das wo umschreiben lassen, bzw. kann ich das umschreiben lassen?
Wie viel "Kostgeld" soll ich den Eltern von meinem Freund geben?

LG

Sun1306

Mehr lesen

2. Dezember 2009 um 15:21


Also ich bin Azubi im 3. Lehrjahr also im letzetn. Im Juni lerne ich aus, also ab da bekommen meine Eltern kein Kindergeld mehr.

Wir wohnen dann eigenltich zu 6. in dem Haus. Ich werd ja zu meinem Freund seiner Familie ziehen, also da wohnen ja dann auch seine Eltern und Brüder mit drin.

Vollmacht haben sie keine mehr über mein Konto die ist schon vor einigen Wochen aufgelöst worden.
Karten haben sie zum Glück von anfang an keine gehabt.
Ich bin selber gesetzlich versicher. Aber schon selber, weil ich ja arbeite.

Soll ichmeinen Eltern einen Brief hinlegen wo ich alles erkläre oder lieber nicht.

Gefällt mir
4. Dezember 2009 um 9:48


Ich hab es wirklich versucht.
Ich wollte mit ihnen reden. Aber es geht einfach nicht.
Sie lassen mich kaum zu Wort kommen. Und wenn ich was sage, wird mir das Wort im Munde umgedreht. Sie stellen es immer so hin wie sie es gerade brauchen.

Egal was ich sage, alles ist falsch.
Ich muss raus ich muss ausziehen.
Mich hat der Gedanke dass ich über Sebstmord nachdenke so geschockt.
So kann es nicht weitergehen.
Ich weiß zwar dass ich nie Selbstsouzit begehen würde. Aber allein der Gedanke hat mich so geschockt.

Gefällt mir
8. Dezember 2009 um 10:44


Du bist 18 Jahre und hast eigenes Einkommen...wo ist das Problem?Zieh aus und gut ist.Kostgeld,da red einfach mit den Eltern deines Freundes was angemessen ist.Da findet sich eine Lösung.Und Kindergeld,da müssen deine Eltern eine Abtretungserklärung unterschreieben.
Besorg dir deine Kindergeldnummer,wenn du ausgezogen bist,teile dies der Familienkasse unter Angabe der KG Nummer mit.Die schicken dann deinen Eltern den Zettel wo sie unterschreiben sollen.(Jugendamt macht sowas nicht)
Unterschreiben die nicht und es kommt zur Überprüfung der Einkommenssituation(muss man ja der KG Kasse) und du hast zuviel verdient(jetzt noch was bei 7600 und nen paar Euronen ab 010 8004 Euro) dann müssen deine Eltern das zuviel erhaltene KG zurück zahlen.Weil sie bis zur Abtretungserklärung Kindergeldberechtigt sind.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers