Home / Forum / Meine Familie / Mit 17 ausziehen?

Mit 17 ausziehen?

25. November 2011 um 9:15

Hallo

Ich habe ein ziemliches Problem. Mit einem Familienmitglied darüber reden kann ich nicht. Deswegen suche ich mir jetzt hier Hilfe.
Unzwar:

Ich bin 17 Jahre alt. Meine Familie ist gebürtig russisch. Früher dachte ich nie das das Klichee mit dem Wodka trinken wirklich stimmt. Doch leider musste ich es in den letzten Jahren hautnah mitbekommen. Nicht das ich übermäßig Alkohol trinke. Aber mein Vater ist in den letzten Jahren zunehmend zum Alkoholiker geworden. Er wird dann aggressiv und lässt seine Agressionen, bis jetzt nur verbal, an mir aus, auch Provokationen gegenüber mir. Meine Mutter und ich leiden unter ihm. Manchmal schließen wir nachts unsere Schlafzimmertüren ab, weil wir Angst haben das er doch was tut. Ich hab seit langem kein richtige Verhältniss mehr zu ihm. Er weiß nichts über mich, und interessiert sich auch anscheinend nicht für mich. Er ist keine Vater-Person mehr für mich.
Doch meine Mutter ist da ja auch noch. Mit ihr versteh ich mich manchmal ganz gut. Doch wenn ich mal einmal etwas falsch mache, oder mal vergesse die Spülmaschine auszuräumen (was ja eigentlich jedem mal passieren kann), bekomme ich an den Kopf geworfen das ich nie im Haushalt helfe etc. Und natürlich werde ich dann mit meinem Vater verglichen, was ich hasse. Denn ich bin ganz und gar nicht wie mein Vater.
Doch sie versteht das nicht, es gibt keine Tag an den ich keinen Stress mit einen von beiden habe.
Ich bin gerade in der 11. Klasse und habe vor zu studieren.
Außerdem arbeite ich noch nebenbei(leider keinen Basis-Job). Das ist für mich ziemlich viel stress. Deshalb bin ich in psychologischer Behandlung. Doch den Druck, auch von meiner Oma seits, die nichts außer die Note Gut oder Sehr gut akzeptiert, macht alles noch schlimmer. Ich sitze teilweise Abends in meinem Zimmer und weine. Weil einfach alles zu viel wird. Vor Klausuren und Tests habe ich Angst. Und die Lust in die Schule zu gehen ist auch weg.
Meine Mutter meinte zwar sie will mit mir ausziehen etc, aber ich kenn sie gut genug das sie es nicht machen wird. Heute hat sie so gar wieder freundlich und komplett normal mit meinem Vater geredet. Obwohl er nichts tut und wirklich schlecht über meine Mutter redet, sein Laptop ist seine neue Welt geworden + seinem Wunderwasser : Alkohol.
Ich würde gerne Ausziehen. Und glaubt mir, es ist keine puberterende Phase oder so, ich habe diese Problem schon seitdem ich 13 bin.

Natürlich würden jetzt manche sagen, ich hätte mir das ausgedacht, was ich schon in anderen Blogs gesehen habe, aber ich würde mir soetwas nicht aus Spaß ausdenken.
Ich suche wirklich Hilfe. Es wäre toll, wenn jemand, der wirklich die Absicht hat zu Helfen, schreiben würde.
Dumme Sprüche kann ich gerade nicht gebrauchen.

Danke schonmal im Vorauss

Mehr lesen

27. November 2011 um 14:34

Gehe zum Jugendamt
hallo, wenn du ausziehen willst dann würde ich mich ans Jugendamt wenden. Dort bekommt man Unterstützung oder du kannst vielleicht in eine Wohngruppe. Auch finanziell wird man beraten. Hab keine Angst davor es kann nur besser werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2011 um 16:48

Jugendamt
biene6719 hat Recht. Geh zum Jugendamt, weiß aus eigener Erfahrung, dass die dir helfen

Viel Glück. (:


lg. maucci

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen