Forum / Meine Familie / Familie - Psychologie & Familienbeziehungen

Mich belastet eine Lüge...

4. August 2005 um 20:00 Letzte Antwort: 10. August 2005 um 13:53

Meine grösste Last ist eine Lüge,die ich seit 2Jahren mit mir trage.Es ist eigentlich nichts Schlimmes,doch für mich ist es sehr schlimm,da ich meine geliebte Familie belogen habe.Es geht um eine Heirat,die ich im Ausland geschlossen habe,damit mein Mann nach Deutschland konnte.Meine Familie wusste nichts davon,sie waren gegen ihn,hätten alles getan um diese Heirat zu verhindern.Als er dann in D.war,haben sie schon den Kontakt zu uns abgebrochen(aus Enttäuschung dass ich mir von ihnen bei Umzug,Geld..helfen ließ,und kurz darauf ihn nach Deutschland holte).Ich musste wohl oder übel beichten dass wir geheiratet haben,sagte aber,dass wir in Deutschland,2 Monate nach dem eigentlichen Heiratstermin,heirateten.Natürlich war die Enttäuschung gross,doch sie wäre grösser gewesen wenn sie die ganze Wahrheit erfahren hätten.
Nun habe ich sie 2Jahre lang in dem Glauben gelassen,wir haben nie großartig darüber gesprochen,es mehr oder weniger verdrängt.Nun verstehe ich mich mit meinem Mann garnicht mehr,er bedrängt mich,ich will die Scheidung.Er droht mir dass er alles meiner Familie erzählen wird,wenn ich mich von ihm trenne.Ich kann garnicht sagen wie schlimm das für mich ist,ich habe solche Angst dass sie nun vollkommen enttäuscht,und den Kontakt zu mir abbrechen werden.Ich will sie nicht verliern!!Aber aus Angst kann ich auch nicht bei ihm bleiben!Wie würdet ihr euch verhalten?Ich weiss nicht mehr was ich tun soll.Jeden Tag denke ich daran,bringe es aber nicht übers Herz ihnen die Wahrheit zu sagen.Sie tun alles für mich,und ich habe ihr Vertrauen missbraucht,sie belogen und hintergangen!Er weiss,dass er damit meinen wunden Punkt trifft,und wird es auch tun.Wie kann ich es ihnen nur am besten beibringen?
Ich danke für jeden Rat!

Mehr lesen

5. August 2005 um 23:52

Hallo,
also ich würde mir an Deiner Stelle ein Herz fassen und meiner Fam alles beichten bevor er es tut.

So schwer es Dir fallen mag, aber mit der Wahrheit kommt man oft weiter. Auch wenn sie enttäuscht sind wegen der Lüge, werden sie doch sicher froh sein wenn Du dich ihnen anvertraust? Vielleicht brauchen sie dann etwas Zeit um Dir das zu verzeihen. Aber deswegen bei Deinem Mann zu bleiben und dich ewig von ihm erpressen zu lassen.. das kann doch nicht gut gehen. Wer weiss was er in ein paar Wochen dann von Dir verlangt??!

Hast Du ihn denn auch aus Liebe geheiratet oder nur damit er nach Deutschland kann?

Sei einfach ehrlich und versuch ihnen Deine damaligen Beweggründe zu erklären.

Ich drück Dir ganz fest die Daumen das Deine Eltern dir nicht böse sind und dich verstehen können.

Alles Liebe, Melle.

Gefällt mir

8. August 2005 um 2:48
In Antwort auf lilia_12678471

Hallo,
also ich würde mir an Deiner Stelle ein Herz fassen und meiner Fam alles beichten bevor er es tut.

So schwer es Dir fallen mag, aber mit der Wahrheit kommt man oft weiter. Auch wenn sie enttäuscht sind wegen der Lüge, werden sie doch sicher froh sein wenn Du dich ihnen anvertraust? Vielleicht brauchen sie dann etwas Zeit um Dir das zu verzeihen. Aber deswegen bei Deinem Mann zu bleiben und dich ewig von ihm erpressen zu lassen.. das kann doch nicht gut gehen. Wer weiss was er in ein paar Wochen dann von Dir verlangt??!

Hast Du ihn denn auch aus Liebe geheiratet oder nur damit er nach Deutschland kann?

Sei einfach ehrlich und versuch ihnen Deine damaligen Beweggründe zu erklären.

Ich drück Dir ganz fest die Daumen das Deine Eltern dir nicht böse sind und dich verstehen können.

Alles Liebe, Melle.

"Ehrlich währt am längsten!"
So blöd dieser Spruch auch oft klingen mag...steckt doch viel Wahrheit drin!!! Meine Eltern haben z.B. immer zu mir gesagt, "egal was du auch anstellst Kind, solange du ehrlich zu uns bist und dich uns anvertraust, helfen wir dir immer !" und damit bin ich bis jetzt auch immer gut gefahren!
Ich denke auch, fass Dir ein Herz und rede in Ruhe mit Deinen Eltern und erkläre ihnen alles, bevor es Dein Mann tut! Sie werden sicher erstmal enttäuscht sein, aber sie werden Ihrer Tochter bestimmt helfen und sie nicht im Stich lassen!
Dein Mann macht Dir sonst das Leben doch bestimmt zur Hölle? Wer weiß, was noch kommt?
Ich wünsche Dir alles Gute! Lg, skibby

Gefällt mir

10. August 2005 um 13:53

Diese lüge, mädel
...ist noch das geringste ! aber nach deutschem recht hast du dich strafbar gemacht mit dieser heirat, weil, wer nur aus dem einen grund die ehe schließt um einen ausländer nach d bringen zu können,der hat sich 1. strafbar gemacht hat und 2.dem amt die möglichkeit gegeben ist diese ehe für ungültig zu erklären, mit sofortiger abschiebung des unrechtmäßigen ehepartners.
nimm mir meine ehrliche ansicht nicht übel, aber deine familie hätte wirklich allen grund wenn sie mit dir bricht..............

1 LikesGefällt mir