Home / Forum / Meine Familie / Meinen Eltern bin ich egal

Meinen Eltern bin ich egal

5. Mai 2013 um 21:45

Hey...also ich brauch da mal euren rat
Also bei mir is es so daheim , ich bin 13 Jahre alt und das mittlere Kind aus meiner Familie ich habe noch einen großern bruder und ne kleine schwester....Meine kleine schwester is das Lieblingskind anscheinend zum beispiel darf sie alles , sie darf mich beleidigen als fett und so was mir schon ziemlich zusetzt da ich eh total wenig selbstvertrauen habe obwohl ich wie meine freunde alle sagen net fett bin ( ich wiege 49 kg und bin 165 cm groß ) und meine eltern interessiert das net, und zum beispiel bringe ich ne 1 in Informatik mit nach hause und meine eltern immer nur so ja okay aber wenn meine schwester mal ne 1 mitbringt muss das sofort gefeiert werden undsoo und sie wird immer total gelobt. Oder zum Beispiel heute, ich schreibe bald Geschichtskurzarbeit und da ich mir in dem Thema nicht sicher war hab ich mir so nen Notizzettel angelegt und hab dann meine eltern gefragt ob sie mich vllt abfragen könnten was echt nicht viel verlangt war weil ich sogut wie nie abgefragt werden will ich glaub das war sogar erst das zweite mal dieses jahr das ich abgefragt werden wollte. Und da hab ich das blatt meiner mutter gegeben sie hat es nur angeschaut und meinem vater gegeben und gesagt: "Da DEINE Tochter will abgefragt werden" mit totaler betonung auf Deine, als ob ich nicht ihre tochter wäre und dann hat mein vater das angeschaut und gesagt: " Ne mach du doch warum ich ?" Hat das blatt genommen und dann noch hinzugefügt : " ich kann das bei Ihrer Schrift eh net lesen also egal" Hat mir das blatt gegeben und mir so das zeichen gegeben das sie mich eh net abfragen werden also hab ich das aufgegeben und bin wieder in mein zimmer gegangen . ( nur so meine schrift ist gar nicht schlimm oder schlecht zu lesen laut meiner lehrer is das die lesbarste schrift der klasse ) Und ja sie ignorieren mich oft wenn ich ihnen mal was aus der schule oder so erzählen will dann hören sie nicht zu und fangen an mit einander zu reden als ob ich gar net da wäre aber wenn meine schwester was erzählt dann hören sie immer gespannt zu. SIe tun auch meistens so als ob ich nicht da wäre wenn mein vater z.B irgendwas cooles hat oder so erzählt er es jedem auser mir genauso wie wenn meine mutter irgendwas cooles hat oder so . Und dann gehen sie zum elternabend oder so und meine lehrer erzählen ihnen irgednwas über mich was ihnen nicht passt weil ich zum beispiel gerne male oder mich in ne fantasiewelt flüchte. dann bekomm ich totalen ärger zu hause und meine eltern fragen sich dann warum ich sowas mache und ich bekomm dann anschiss und dann reden sie aufeinmal mit mir und dann aufeinmal wieder nicht
Ich weiß einfach nichtmehr weiter ich kann nichtmehr es is echt kake ich schaff das nichtmehr ich will einfach weg von hier ernsthaft aber zum Jugenamt oder so will ich nicht
ALso was soll ich tun `?

Mehr lesen

9. Juni 2013 um 20:41

Der fluch der jüngeren schwester...
...das kenne ich verdammt gut, dieses Gefühl. Ich habe meine Schwester schon vor ihrer Geburt gehasst. Mit der Nachricht, dass meine Mutter, zur großen Überraschung aller, nochmal schwanger sei mit einem Mädchen, bin ich bei allen nur Nr 2 oder 3 (hab noch einen älteren Bruder).

Die süße kleine, auf die man Rücksicht nehmen muss. So lieb. So süß. So herzlich.
Mittlwerweile ist sie 11 und immer noch das unangefochtene Lieblingskind. Sie hat Probleme in der Schule - wenn sie eine 2 schreibt: Deine Schwester hat eine 2 geschrieben, ist das nicht toll?! Ich schreibe eine 2: Schön.
Ich habe sehr darunter gelitten und es verletzt mich heute noch, so degradiert worden zu sein. Ich war 6, da ist man nicht die große! Aber das war ich immer für alle: Die große Schwester, die aufpassen muss, nachgeben muss, zurücktreten muss. Ist doch selbstverständlich.
Ich war deshalb depressiv, habe das aber versteckt. Habe meinen Freundinnen auch erst letztens davon erzählt - als ich betrunken war, da bin ich gesprächig, auch bei themen, die ich mich sonst nicht traue anzusprechen. hat mir echt geholfen, denen mein herz auszuschütten.

Es ist bei mir nicht so krass wie bei dir, das gebe ich zu. Aber ich weiß, wie es einen fertig macht. Ich war auch lange Zeit sehr still, hatte praktisch kein Selbstvertrauen, schüchtern.

Ich habe heute noch Probleme, offen ohne Angst auf menschen zuzugehen. Aber es ist schon viel besser geworden. Du darfst dich davon nicht fertig machen lassen! Eltern können scheiße sein, verletztend,manchmal merken sie es noch nichtmal.

Was du unbedingt brauchst, sind gute freunde. Leute, die dich aufbauen. Verbringe möglichst wenig zeit zu hause, schäle dich aus dem leben zuhause raus; a la nur essen und schlafen. Sport, Freunde, gute Noten - bau dir selbst eine Schutzmauer und Selbstwertgefühl auf. Suche Erfolg, der macht sich stark.

Wenn du niemandem zum reden findest, kannst du mir jederzeit schreiben. Friss es nicht in dich hinein, glaub mir - es gab phasen, da hatte ich Suizid gedanken. Lass dir nicht dein leben von ihnen versauen, du bist ein wunderbarer Mensch. Schreib auf einen Zettel, was du an dir magst. Worauf du stolz sein kannst. Schöne Momente, die du erlebt hast. Wenn du traurig bist, lies dir das durch. Schau in den spiegel und sag: Ich bin wunderbar, und ich lasse mich nicht fertig machen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2013 um 16:44

Seh ich genauso
Ich bin auch das sandwichkind bei uns zuhause (hab ne große schwester und einen kleinen Bruder, ist bei uns aber nicht ganz so schlimm wie bei dir, bei mir ist mein kleiner bruder der tolle, der alles kann... er darf mich runtermachen, ich ihn aber nicht, kann also durchaus verstehen was du meinst... )
ich seh das genauso wie sommerjunkie, lass dich von deinen Freunden aufbauen...

aber du kannst deinen eltern doch auch mal sagen das du es echt sch*** findest, dass sie dich ignorieren und das du dir wünschst, dass sie auch freundlich zu dir sind, dir auch mal einen gefallen tun, wie deiner kleinen schwester...
wenn das dann auch nicht mehr hilft, dann wüsste ich auch nicht mehr was ich machen würde...

hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen
viel Glück noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2013 um 22:53

Nein
Bestimmt bist du deinen Eltern nicht egal. Sie könnten gestresst oder müde sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest