Home / Forum / Meine Familie / Meine Tochter wird die 1.Klasse wiederholen,

Meine Tochter wird die 1.Klasse wiederholen,

4. Juni 2010 um 0:04 Letzte Antwort: 4. Juni 2010 um 20:38

Hallo,
Meine Tochter Anna ist ein Mai-Kind und wurde mit knapp 6 Jahren eingeschult.Ich wollte sie damals 1 Jahr zurück stellen lassen,aber das ging nicht.Das Gesundheitsamt meinte da sie ist schulpflichtig dann muß sie zur Schule.Meine Argumente das sie überhaupt noch nicht schulreif ist wurde nicht ernst genommen.

Es kam dann wie es kommen musste:
Sie hat sich von Anfang an verweigert und hat einfach am Unterricht nicht teil genommen.
Am letzten Elternsprechtag habe ich dann von ihrer Lehrerin erfahren das sie nun die 1.Klasse komplett wiederholen muß.In Deutsch kommt sie einigermaßen mit aber in Mathe null.Die anderen Kinder rechnen jetzt bis 20 und sie ist die einzige die andere Aufgaben bis 5 bekommt.Selbst da hat sie Probleme die Aufgaben zu rechnen.
Auch setzt sie sich als einzige früh nicht mit in den Morgenkreis.Am Anfang des Schuljahres meinte die Lehrerin noch das gibt sich schon.Aber sie macht es immer noch nicht.
Sie hat sich von Anfang an, wenn ihr was nicht passt sich unter dem Tisch versteckt und weint dann.

Beim letzten Elterngespräch wurde uns dann gesagt das sie das erste Schuljahr wiederholen muß.

Mein Mann und ich sind uns aber nicht sicher ob es dann nicht genauso wird!

Die Lehrerin teilte uns noch mit wenn es dann nicht besser werden sollte,müßte unsere Tochter auf einer Förderschule gehen.

Hat jemand ähnliches erlebt und durch gemacht?

Sind uns total unsicher,ob wir unsere Tochter wiederholen lassen,oder ob es nicht wirklich besser ist wenn sie auf einer Förderschule geht.

Sie gibt der Lehrerin auch nur eine Antwort wenn sie gerade Bock dazu hat.Ansonsten steckt sie sich Stifte in den Ohren wenn sie nix hören möchte.

Was meint ihr was für unsere Tochter besser wäre!

LG Martina

Mehr lesen

4. Juni 2010 um 12:24

Also
was "besser" ist, weiß ich nicht. Ist für mich nicht zu beurteilen, da ich weder euch noch eure Tochter kenne.

Was ICH tun würde ist folgendes: Deine Tochter ist 6 Jahre alt, sie versteht schon so einiges. Ich würde sie also fragen, wie es ihr in diesem ersten Jahr gefallen hat. Warum sie sich so und so verhalten hat. Ob sie dort nochmal hingehen möchte. Vielleicht wäre auch einfach eine andere Grundschule gut, die sie mit anschauen darf?

Eventuell werdet ihr mal bei einem Psychologen vorstellig, der die Schultauglichkeit beurteilen kann?

Komisch kommt mir vor, daß sie noch nicht sicher bis 5 rechnen kann. Entweder, sie kann es und will nicht, oder da stimmt irgendwas nicht. Viele Kinder können das schon vor der Einschulung.

LG Zimt

Gefällt mir
4. Juni 2010 um 12:45


Mit KNAPP 6 ist sie KEIN PFLICHTKIND.....Wer erzählt dir den Blödsinn? Oder ist das von BL zu BL anders?

Sobald dein Kind 6 IST MUSS sie in die Schule, aber WIRD sie erst 6 wenn die Schule schon begonnen hat (da deine im Mai geb. ist trifft das auf Sie zu) MUSS SIE GARNICHTS. Meine hat im September geb. und ist 6 geworden und kommt erst dieses Jahr.....

Lass sie wiederholen.....Anscheinend brauch sie das. Und dir war es ja anscheinend von Anfang an klar. Warum deine jetzt schon MUSSTE ist mir unverständlich
Mach dir nicht so viele Sorgen. Erkläre deiner kleinen das Sie jetzt noch einmal die Chance hat sich zu beweisen und sogar besser zu sein falls Ihr einige Sachen einfallen die sie ja schon hatte Dannach wenn garnichts klappt kann man immernoch über Förderschule reden aber jetzt versuche es erstmal....Vieleicht war es wirklich einfach zu früh....

Gefällt mir
4. Juni 2010 um 12:47
In Antwort auf kristi_11897686

Also
was "besser" ist, weiß ich nicht. Ist für mich nicht zu beurteilen, da ich weder euch noch eure Tochter kenne.

Was ICH tun würde ist folgendes: Deine Tochter ist 6 Jahre alt, sie versteht schon so einiges. Ich würde sie also fragen, wie es ihr in diesem ersten Jahr gefallen hat. Warum sie sich so und so verhalten hat. Ob sie dort nochmal hingehen möchte. Vielleicht wäre auch einfach eine andere Grundschule gut, die sie mit anschauen darf?

Eventuell werdet ihr mal bei einem Psychologen vorstellig, der die Schultauglichkeit beurteilen kann?

Komisch kommt mir vor, daß sie noch nicht sicher bis 5 rechnen kann. Entweder, sie kann es und will nicht, oder da stimmt irgendwas nicht. Viele Kinder können das schon vor der Einschulung.

LG Zimt

Sagmal Zimtstange
kannst du mir erklären warum Sie mit 5 Schulpflichtig ist? Wieso durfte sie kein Jahr warten?

LG

Gefällt mir
4. Juni 2010 um 20:22

Nein ihr habt was verkehrt verstanden,
oder ich mich mich blöd ausgedrückt.Sie wurde letztes Jahr mit knapp 6 Jahren eingeschult und wurde im Mai 7 Jahre alt und geht jetzt in die 1.Klasse.

Mein Mann und ich lassen sie nun doch die 1 Klasse wiederholen,ihr habt Recht wenn es dann immer noch nicht klappen sollte kann sie immer noch auf einer Förderschule.

Das mit dem Rechnen macht mir aber trotzdem einen Kopf.Ich weiß nicht ob sie es nicht kann oder es nicht möchte.Sie möchte einfach nicht rechnen und macht hal auch nicht mit in der Schule.Bei den Hausaufgaben schafft sie es mit Hilfe.

Vielleicht hat sie ja auch eine Diskalgulie(oder wie immer man das schreibt).

Weiß jemand ab wann man feststellen kann wenn einer eine Rechenschwäche hat?

Vielen dank schon mal

LG Martina

Gefällt mir
4. Juni 2010 um 20:38

Oh Gott,3. Versuch,
Habe gerade gelesen was ich überhaupt geschrieben habe.Hab mich total Banane ausgedrückt,sorry.
Also nochmal.
Sie wurde letztes Jahr mit 6,4 Jahren eingeschult.Sie wurde jetzt im Mai 7 Jahre alt und geht in die 1.Klasse.
Meinte natürlich das sie gerade erst 6 Jahre alt war wo sie eingeschult wurde.

Sorry nochmal,muß wohl am Wetter liegen

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers